Adventskalender

Septimia

Werbung (Nur für Gäste)
Septimia
Provinz Akavir
Bevölkerung
Vorherrschendes
Volk
Tsaesci
Die auf dem Kontinent Akavir liegende Kolonie Septimia (benannt nach der Septim Dynastie) wurde im Jahre 3Ä 288 vom Kaiserreich gegründet.

Geschichtliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Niederlage von Uriel V wurde sie 3Ä 290 von den Truppen der Tsaesci zurückerobert. Ursprünglich war Septimia ein kleiner Hafen der Tsaesci. Er wurde wegen seiner relativen Nähe zu Tamriel und wegen seiner Günstigen Lage als Landeplatz für die Invasionstruppen des Kaiserreiches während der Invasion Akavirs durch Uriel V auserwählt. Septimia lag an der Mündung eines großen Flusses; in mitten eines fruchtbaren Flusstales. Diese Mündung versprach einen leichten Zugang zum Landesinneren und reichlich Nahrung für die Truppen des Kaisers. Nach der Einnahme durch die Kaiserliche Legion wurde in Septimia ein Hochseehafen angelegt und große Befestigungsanlagen erbaut. Da die Tsaesci aus der Stadt geflohen waren, wurde aus Tamriel eine große Anzahl von Siedlern nach Septimia gebracht. Sie sollten dort die Versorgung der Legionen sicherstellen. Nach dem Tod Uriel V auf dem Schlachtfeld von Ionith wurde Septimia von einer großen Armee der Tsaesci belagert. Es gelang den Kaiserlichen Truppen allerdings den Feind so lange aufzuhalten bis die Kaiserliche Marine die Überlebenden an Bord genommen hatten und sich in Sicherheit brachte. Was mit der Stadt nach der Einnahme durch die Tsaesci geschah ist nicht bekannt.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki