ESO – Vorschau auf Update 19 und kostenlose Kronen-Kisten

Die Große Jagd, rückt näher! Bald werden sich die Spieler den Bestien von Hircine, im kommenden DLC „Wolfhunter„, stellen. Euch erwarten spanende Veränderungen im Bereich, des Werwolfs, der Schlachtfelder und Fähigkeiten.

Mit einer Vorschau gibt ZeniMax einen Einblick auf die Neuerungen, welche euch in The Elder Scrolls Online erwarten werden.

Verliese

Im Fokus stehen zwei neue Verliese. Ähnlich wie in The Elder Scrolls III: Bloodmoon, ruft der daedrische Fürst Hircine erneut zu einer Großen Jagd, in seiner Ebene, aus. Jedoch müsst ihr diesmal nicht gegen ihn persönlich antreten, sondern im Marsch der Aufopferung einen mächtigen Indrik gegenübertreten. Allerdings seid ihr nicht die einzigen Jäger. Am Ende erwartet euch ein Segen vom daedrischen Fürsten.

Hircine – Marsch der Aufopferung

Im zweiten Verlies müsst ihr die Mondjägerfeste aus aus den Klauen von Vykosa, einer uralten Werwölfin befreien, welche die Garnison des Silbermorgens eingenommen hat und damit beginnt mit Tamriels Werbestien eine Armee auszuheben.

In den Verliesen werdet ihr zahlreiche wilde Widersacher, darunter auch den neuen Werwolfbehemoths! Immer mit dabei sind Gegenstandssets, Maskensets und Sammlungsstücke. Sobald ihr eines der Verliese betretet, erhaltet ihr die „Kopfbedeckung des Werwolfjägers“.

Aktualisierung des Grundspiels

Die wohl größte und wichtigste Neuerung, worauf viele Spieler sehnsüchtig gewartet haben, stellt die Überarbeitung des Respezialisierungssystem dar. Das Feature war schon lang angekündigt und schafft es ins kommende Update. Damit bekommen alle Spieler die Möglichkeit ihre Fertigkeitspunkte einzeln zurückzusetzen.

Natürlich soll Lykanthropie nicht zu kurz kommen, daher werden unter anderem die Fertigkeitslinie und das Aussehen des Werwolfs angepasst.

Istirus-Außenposten

An Cyrodiils Südwestgrenze wird der Istirus-Außenposten ein bekanntes Aussehen bieten. Allerdings unterscheidet sich die neue Arena gänzlich von den herkömmlichen Schlachtfeldern. Die Karte selbst ist nicht mehr symmetrisch. Es hängt stark davon ab, in welchem Team ihr seid, um euch zu orientieren. Bisher gab es identische Routen, um an Ziele zu gelangen. Außerdem wird es möglich sein Reittiere zu benutzen, damit wird das Schlachtfeld schneller und ihr könnt Ausdauer für eure Fähigkeiten aufsparen.

Den Einzug werden auch neue Belohnungen feiern, darunter befindet sich das „Kostüm des Gladiators“ und Monturstile aus den Schlachtfeldern.

Weitere Änderungen zu Burgen und Schlachtfeldern gibt es auf Elderscrollsonline.com.

ESO Plus – Event

Um euch die Wartezeit zu verkürzen, wird wieder ein beliebtes Bonusevent veranstaltet, wobei ihr die Möglichkeit habt ESO Plus kostenlos auszuprobieren.

Vorteile:

  • Zugriff auf alle DLC-Spielerweiterungen
  • Handwerksbeutel, mit unbegrenzten Lagerplatz für Materialien
  • Doppelter Platz im Bankfach für Charaktere
  • 10 % zusätzliche Erfahrung, Gold, Handwerksinspiration und kürzere Analysezeiten
  • Doppelte Anzahl an platzierbaren Einrichtungs- und Sammlungsgegenständen
  • Möglichkeit, Kostüme zu färben
  • Doppelter Lagerplatz für Transmutationskristalle

(1.500 Kronen nicht enthalten)

Das Event beginnt am 10. Juli um 16 Uhr MESZ und endet am 16. Juli um 16 Uhr MESZ. Während dieser Zeit haben alle ESO Plus-Mitglieder die Möglichkeit sechs kostenlose Kronen-Kisten des Psijik-Gewölbes abzustauben, indem sie sich einfach ins Spiel einloggen. (kostenlose Probemitgliedschaft zählt nicht!)

Die kostenlosen Kronen-Kisten werden am Freitag, den 20. Juli, unter dem Menüpunkt „Kronen-Kisten“ verfügbar sein.

Quellen


Über den Autor

Ich entdeckte die The Elder Scrolls - Reihe mit Morrowind, welches bis heute ein persönliches Lieblingsspiel von mir ist. Mittlerweile bin ich auch ein kleiner Fan von Fallout geworden. Momentan liegt meine Energie bei ESO.

Ich unterstütze das Portal ein wenig mit Artikeln oder beim Tamriel-Almanach. Außerdem liebe Star Trek, das Zeichnen und Fotografieren.


Letzte Kommentare

  1. da kann ich als erstes die Attributspunkte aus der "Forschung" zurückholen (und auf andere Handwerke verteilen?). Das Spiel wird zu einfach 😉