Adventskalender

The Elder Scrolls Legends – Novemberupdate

Schlagworte:

Wann das Novemberupdate für The Elder Scrolls: Legends veröffentlicht wird, ist noch unbekannt. Aber schon jetzt wissen wir, dass der Patch diesmal eine ganze Reihe von Kartenänderungen aus Balancegründen enthält. Diese möchten wir euch hier vorstellen.

Abgeschwächte Karten

Aus Balancegründen wurde eine ganze Reihe von Karten angefasst. Die meisten wurden dabei abgewertet. Viele der Änderungen kann man durchaus verstehen, da die Karten derzeit tatsächlich sehr stark sind. Betroffen sind davon die Attribute Geschicklichkeit, Intelligenz und Willenskraft. Dies sind im Einzelnen:

Geschicklichkeitskarten

  • Tazkad der Rudelanführer
    Die Kosten dieser sehr beliebten Karte werden von 8 auf 9 erhöht, um sie etwas abzuschwächen, da er derzeit oft ein Spiel alleine entscheidet.
    250px-lg_karte_tazkad_der_rudelanfuehrer
  • Hausgenosse
    Dieser wird von einer 3/3-er Kreatur auf eine 3/2-er Kreatur abgewertet, damit dieser gegen mehr Kreaturen und Feuerblitz anfällig wird.
  • Zwielicht- und Mondschein-Werfledermaus
    Beide Kreaturen werden von 4/3 auf 4/2 abgewertet, da sie durch die Prophezeihung zu mächtig geworden waren.

Intelligenzkarten

  • Flüchtiger Intrigent
    Die Kreatur wird von 4/1 auf 3/1 abgeschwächt.
    250px-lg_karte_fluechtiger_intrigant
  • Geniales Experiment
    Die Kosten werden von 2 auf 3 erhöht.
  • Nahkriin, Drachenpriester
    Die Kosten der Karte werden von 10 auf 9 reduziert. Trotzdem wird sie massiv abgewertet, da ihre Fähigkeit geändert wird von „Beschwörung: Ziehe eine Karte. Die nächste Karte, die du diesen Zug ausspielst, ist kostenlos.“ zu „Beschwörung: Ziehe eine Karte und reduziere ihre Kosten auf 0.“ Während man also bisher wählen konnte, welche Karte man danach kostenlos spielt, wird nun nur noch eine zufällig gezogene Karte kostenlos. Wenn man die übliche Magickakurve eines Decks bedenkt, wird dies wohl wahrscheinlich eher eine Karte mit geringen Kosten sein. Damit sich Nahkriin „rentiert“, müsste er als 5/5-er Kreatur schon eine Karte mit mindestens Kosten von 4 kostenlos machen. Und das sollten deutlich unter der Hälfte der Karten im Deck sein.
  • Dunmer-Nachtklinge
    Durch den letzten Atemzug wird nun statt dem Stahlschwert (+3/+0), das sonst nicht sammelbare Eisenschwert (+2/+0) gezogen. Als Begründung wird angeführt, dass die Kreatur ja selbst auch nur über eine Macht von 2 verfügt. Wie sollte ihre Klinge dann die Macht einer anderen Kreatur um 3 steigern?

Willenskraftkarten

  • Göttlicher Eifer
    Die Kosten der Karte werden von 4 auf 5 erhöht.
    250px-lg_karte_goettlicher_eifer
  • Lehrlingstrank und Heiltrank
    Die Kosten für beide Karten wird von 1 auf 2 erhöht. Dies ist eine Änderung, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann. In den meisten Kartenranglisten tauscht der Heiltrank höchstens im Mittelfeld auf. 5 Gesundheit sind nicht wirklich viel, auch wenn sie einem natürlich das Leben retten können, wenn man die Karte als Prophezeiung mit der letzten zerbrochenen Rune trifft. Ansonsten ist die einzige sinnvolle Anwendung mit dem Einsatz des Zaubers zu warten und sie an eine Lilandril-Hexenmagierin zu „verfüttern“.

Verbesserte Karten

Auch wenn die meisten Karten abgeschwächt wurden, wurden aber auch ein paar aufgewertet:

  • Wrothgar-Handwerker
    Der Ork wird von 2/2 auf 2/3 aufgewertet. Der Hintergrund ist, dass Dire Wolf allgemein die Orks aufwerten will, da sie sie derzeit als zu schwach ansieht.
    250px-lg_karte_wrothgar-handwerker
  • Morkul-Torwächter
    Der Torwächter erhält Prophezeiung. Der Hintergrund ist, dass Dire Wolf allgemein die Orks aufwerten will, da sie sie derzeit als zu schwach ansieht. Außerdem gäbe es bisher zu wenige Prophezeiungen für Stärke.
  • Allena Benoch
    Allena kann nun neben Kreaturen auch den gegnerischen Spieler zum Ziel nehmen. Dies ist sicherlich nur eine sehr kleine Änderung (Wer möchte Allenas Insta-Kill-Pfeil schon gegen den Gegner verschwenden, dem er nur einen Schaden zufügt?), kann aber in sehr speziellen Situationen sicherlich hilfreich sein (Gegner noch 1 Gesundheit und hinter Wächtern verschanzt oder so ähnlich).
  • Volendrung
    Die Unterstützung gewährt nun zusätzlich noch Durchbrechen.

Seelensteine zurückgewinnen

Durch das im September eingeführte System können Spieler abgeschwächte Karten mit Seelenruf für eine begrenzte Zeit nach der Änderung zu den Beschwörungskosten wieder zurückgeben (falls sie ihnen nicht mehr gefällt). Somit verliert ein Spieler keine Seelensteine mehr, wenn er durch eine Kartenänderung seine beschworene Karte nicht mehr in seinem Deck gebrauchen kann. Dies könnte hier also durchaus interessant werden, da diesmal ja insgesamt elf Karten geschwächt bzw. stark geändert wurden.

Ob auch die vier Karten, die verstärkt wurden, ohne Einbußen in Seelensteine umgewandelt werden können, ist noch nicht bekannt. Das könnte natürlich im Rahmen der häufigen Karten eine kleine Seelensteinquelle sein, wenn man diese nicht in einem Deck verwendet.


Killfetzer folgen
Killfetzer

Über den Autor

Ich bin seit 2006 Moderator im Elder Scrolls Portal (ehemals Scharesoft-Portal) und Administrator im Tamriel-Almanach. Als Super-Moderator habe ich keinen mir fest zugeteilten Forenbereich. Hauptsächlich kümmere ich mich derzeit um die Organisation der Wettbewerbe und den allgemeinen TES-Bereich.