150 Spielstundes. Wie soll es weiter gehen?

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von RoyaleJack, 24. Juli 2018.

  1. RoyaleJack

    RoyaleJack Fremdländer

    Hallo liebe Elder Scrolls Community! :)
    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit einer wichtigen Frage: Soll ich nochmal Skyrim von vorne anfangen?

    Ich erkläre das:
    Ich besitze Skyrim jetzt ein ganzes Jahr und habe 150 Stunden mit einem Charakter.
    Er ist ein männlicher Nord. Er hat eine Frau, 2 Kinder ein Haustier und besitzt insgesamt alle Häuser
    aus Hearthstone und einige Wohnungen aus Mods.
    Das Problem ist, dass ich bei dem Charakter mir nichts entgehen lassen wollte.
    Er beherrscht alle Zauber (ist vorallem hochgelevelt auf Zerstörung), ist Anführer bei der Vampirburg, der Diebesgilde, der dunklen Bruderschaft und bei den Gefährten
    und kann alles irgendwie gut.
    Es ist mittlerweile bloß langweilig geworden, da man mit der starken Rüstungen und Waffen kaum auf Herrausforderungen trifft.
    Wenn ich einen neuen Charakter erstelle plane ich vorallem das Spiel neu aufzusetzen, da ich es durch Mods fast kaputt gemodded habe.
    Wie denkt ihr das. Neuen Charakter erstellen und den alten nie wieder spielen können? (Ihn villeicht noch als Datei übrig lassen). Oder das Spiel ruhen lassen und mich später zu entscheiden.
    Danke schonmal vorab für Eure Antworten. :)
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. dilldappel

    dilldappel Neuankömmling

    Sicherheits Kopie des Verzeichnis, saubere Installtion machen und von vorne Anfangen. Am besten mit Mod Organizer. Damit habe ich über 4000 Std. und an die 160 Spiele Saves. :p
     
  4. Apsalar

    Apsalar Reisender

    Für nur 150 Stunden kann dein Char alles ziemlich gut. Ich brauche da regelmäßig viel länger. Vielleicht mal weniger Schnellreisen und landschaftliche Schönheiten per Mod einbauen.

    Ich habe den Eindruck der Charakter ist bei dir durch und du solltest einen neuen anlegen. Ich werfe meine abgelegten immer gleich weg.
     
  5. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017

    Ich habe jetzt nach 266 Stunden und Stufe 86 neu angefangen. Ich hatte das gleiche Problem. Ich habe noch lange nicht alles gesehen, und das ist gut so.
    So bleibt für einen weiteren Char noch genug zu entdecken. Also in jedem Fall neuanfangen und was völlig anderes machen. Saves würde ich noch die letzten im Verzeichnis lassen und den Rest löschen oder auslagern. Ich glaube mit meinem jetzigen Char, werde ich auch wieder nicht nach Solnstheim kommen, aber zeitig nach Bruma. Ich werde jetzt auch keine 3 Schmiede und Alchemiedurchgänge mehr machen und noch mehr nur spazieren gehen und jagen.
     
    RoyaleJack gefällt das.
  6. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    Es ist erstaunlich wie unterschiedlich die Spielstile sind. Ich kann mir gar nicht vorstellen dass du es in 150 Stunden geschafft hast alle Nebenquests alle DLCs und alle Regionen des Spieles "erledigt" zu haben"
    Ich habe für meinen ersten Durchgang 550 Stunden gebraucht und bin der Meinung ca.95 % aller Quests gemacht zu haben.
    Ich kann dir nur sagen wie ich es mache und dir damit einne Anregung geben. Ich trenne mich möglichst nie von meinem Charackter (mein erster und einzigster hat jetzt 3500 Stunden auf der Uhr, siehe Avatar)
    Ich verfolge nicht zwingend einen Questpfad konsequent zu Ende sondern arbeite die Questst in den normalen Ablauf ein. Ich spiele nach Erledigung allers Quests einfach weiter, weil ich nicht alle Quests mehrfach machen möchte. Ich spiele "Leben". Mein Char hat einen "Drehbuchplott" und eine fiktive Geschichte nach dem offiziellen Ende des Spieles. Was macht der Held wenn er die Welt gerettet hat? Meiner hat erst danach eine Famile gegründet und sich einige neue Häuser gegönnt. Er hatte die Nase voll vom Kämpfen und hat sich eine Kneipe und einen Bauernhof aufgebaut (Mods).Ich suche mir interessante Questmods von denen es unzählige gibt und bau sie als "Abenteuer" in das Leben ein. Dem Held wirds halt von Zeit zu Zeit doch langweilig in seiner Bude und er muss mal wieder losziehen und befreit z.Bsp. eine benachbarte Grafschaft von einer üblen Plage (Beyond Reach, Mod) Er gründet eine Schwertkampfschule um die Tradition der "Klingen" aufrecht zu erhalten. Also binde ich die Mods ein die die Revitalisierung der Klingen zum Inhalt haben. Er wird für seine Verdienste am Kaiserreich mit einer eigenen Grafschaft gewürdigt und erhält Ivarstad als Lehen. Ich binde die Mod "become a Jarl of Ivarstaed" ein und habe alle Hände voll zu tun die Grafschaft zu verwalten. Die Familie zieht um. Das große Ende des Plotts besteht in der Idee dass Skyrim seine teilweise Unabhängigkeit vom Kaiserreich zurückerhält und jedes Fürstentum wieder seinen eigenen Jarl wählen darf und eine Selbstverwaltung erhält aber kein neuer Großkönig gewählt wird. Mein Char erhält die Aufgabe die Klingen als funktionierende Ordnungsmacht unter einem anderen Namen ( könnten "Protektoren der kaiserlichen Drachengarde" heissen) wieder aufzubauen und in jeder Grafschaft eine Zweigstelle zu errichten (neue Burgen finden mit Personal besetzen regelmäßig besuchen). Die Klingen sollen als "Bundespolizei" übergeordnetes Recht aufrechterhalten und Streit zwischen den Fürstentümern schlichten und gleichzeitig die Interessen des Kaiserreiches sichern. Außerdem hält mein Char natürlich als Drachenblut den Kontakt zu Parthunax und sichert die Einhaltung des Friedensvertrages mit den Drachen. Allerdings verfolgt das Kaiserreich damit auch die Idee die Klingen so umfassend zu stärken dass sie als militärisches Gegengewicht zu den Thalmor irgendwann wieder Bedeutsam sind und das Kaiserreich sich aus dem unsäglichen Weißgoldkonkordat lösen kann. Im Untergrund wird also schon feste gegen die Thalmor gekämpft siehe alle dazu verfügbaren Mods.
    Zwischendurch muss mein Char sich um die Familie kümmern, spazieren gehen oder Jagen, nach seiner Grafschaft sehen oder einen Deal mit der Diebesgilde abwickeln um seltene Waren zu bekommen.
    Und unter diesem großen roten Faden gibt es auch den normalen Alltag und es geht immer weiter und immer weiter bis mir irgendwann mal die saves oder das Spiel die Mitarbeit versagen.

    Wie gesagt das ist meine Variante, vielleicht kannst du ja einige Ideen davon gebrauchen .:)
     
  7. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017

    Hier habe ich speziell ein Problem mit. Ich empfinde es nicht als glaubwürdig, mit einem Char alle Gilden gleichzeitig zu machen. Gefährten und Diebesgilde, mit der gleichen Person, geht aus meiner Sicht eben nicht. Bei 95 % musst du das aber. Nach 100 Stunden, langweilt sich mein Char selbst auf legendär, Begleiter sind nur zur Unterhaltung da (besonders Sofia :D). Den letzten Char, hatte ich 260 Stunden und der hatte sehr vieles (glücklicherweise) noch nicht gemacht. Ich würde es ohne Mod wahrscheinlich nicht schaffen, in 550 Stunden 95% zu sehen.
    Jedem seine Spielweise, das ist ja das Schöne an Skyrim. Ich persönlich, habe selten ein Char länger als 300 Stunden, da ich hinundwieder etwas anderes machen will.
     
  8. Ypselon

    Ypselon Ehrbarer Bürger

    Nun, wenn das Hauptspiel langweilig ist, es gibt massig an guten Questsmods (Falskaar, Wyrmstooth, Forgotten City, Bruma, etc) auf Deutsch, die dich noch sehr lange beschäftigen werden.

    Nun zum Thema Herausforderungen ... installiere dir am besten diesen Mod:

    https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/56147 / https://www.nexusmods.com/skyrimspecialedition/mods/1525

    Gibt es für Skyrim LE und SE ... dazu evtl. noch einen Mod wie Skyrim Immersive Creatures oder einen ähnlichen Mod mit mehr Monstern, stelle die Schwierigkeit auf Meister, und selbst 3 popelige Diebe können zur Herausforderung werden.
    Und wenn du das hiermit kombinierst, siehst du auch auf Adept kein Land mehr :

    https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/36006 / https://www.nexusmods.com/skyrimspecialedition/mods/17196
     
  9. RoyaleJack

    RoyaleJack Fremdländer

    Danke für deinen Text! :D Du hast mir viele neue Ideen eingebracht, die ich jetzt verwenden kann. Auch wenn ich schon mit meinem neuen Charakter begonnen habe, versuche ich mir jetzt eine richtige Geschichte zu überlegen. Ich danke dir! :)
     
  10. Pichen

    Pichen Neuankömmling

    Was für eine Story wirds den? Erzähl doch mal was über den neuen Charakter.
     
  11. RoyaleJack

    RoyaleJack Fremdländer

    Mein Charakter heißt Melledhel und ist ein Bosmer aus Valenwald. Sie und ihre Eltern kommen aus einem Dorf vor der Stadt Falinesti. Nach dem Putsch der Thalmor haben sich in und in der nähe der Hauptstadt viele Altmer-Banden gebildet, die schächere Bosmer ausraubten. So trief es auch Melledhel und ihr Dorf wurde überfallen. Inmitten des Getümmels und der brennenden Häuser hat Melledhel ihre Eltern verloren. Umgebracht von zwielichtigen Altmern ohne Gnade.
    Sie flüchtete so weit sie konnte und wuchs nun allein in Valenwald auf. Ihr weg über die Provizen führte sie letztendlich über Cyrodiil nach Skyrim, wo sie das tun konnte, was sie gelernt hat: Das Jagen. Nun nachdem einige Monate in Skyrim vorrüber gingen wachte sie eines morgens auf und höhrt einen lauten Drachenschrei. So beginnt ihr Abenteuer als Drachenblut.
    Sie beschließt dem Jarl von Weißlauf zu helfen und später auch bei der Kaiserlichen Legion beizutreten und ihrem Bogen und ihrem Schwert den Kaiserlichen ewige Treue zu schwören. Sie erledigt unzählige Sturmmäntel, die ihr Volk unvergleichlich verabscheuen und trifft auf ihrem Weg der Spionage der Sturmmäntel auf die Akademie von Winterfeste. Sie erinnert sie wieder an ihre Vergangenheit. Sie verabscheut Magie, denn durch das Feuer der Altmer wurden ihre Eltern damals getötet. Auch wenn sie die Sturmmäntel verachtet Hilft sie dem Jarl von Winterfeste der Akademie ein Ende zu setzten, denn er verabscheut sie so sehr wie Melledhel.
    Die Geschichte geht noch so weiter, aber ungefähr so weit bin ich jetzt. :)
     
    Jorgodan gefällt das.
  12. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    Das hört sich gut an. Da du ja mit dem Charakter ganz sicher was gegen die Thalmor hast, kann ich dir diese Quests sehr empfehlen.
    FIGHT AGAINST THE THALMOR , Teil 1-5 von Mad Franchine. Ich weiss jetzt allerdings nicht ob du LE oder SE spielst und ob die Mods auf die SSE auch passen. Ich habe sie leider nicht bei SE gefunden.
    Jede Mod ist verhältnismäßig klein und kann einzeln installiert werden. Ich habe sie damals immer in Abständen nach einander installiert und als "Geheimaufträge" abgearbeitet. Durch die Mods werden auch einige sehr interessannte Gebäude installiert weshalb ich einige Mods dann auch drauf gelassen habe.
    Und dann hätte ich da noch einen Vorschlag für eine sehr schöne Baumhaussiedlung in der dein Charakter ein kleines Häuschen haben kann. Finde ich persönlich sehr gelungen. Ein toller Rückzugsort mit allen nötigen Händlern. Siehe auch hier.
    Aber gleiches Problem, gibts wohl nur für Oldrim.
     
  13. RoyaleJack

    RoyaleJack Fremdländer

    Keine Sorge, ich zocke nur Oldrim mit ScriptExtendor. Ich habe mir das damals geholt, da ich merkte, dass es für SE wesentlich weniger Mods gibt. Danke für die ganzen Empfehlungen! :D
     
  14. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden