2160p TV-Box Android

Dieses Thema im Forum "Grafik - 3D, Texturen, Fotografie und Bilder" wurde erstellt von Kleiner Prinz, 13. Januar 2021.

  1. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Ich poste mein Thema mal hier, weil es in den Thread "PC- und Technik-Forum" nicht so ganz passt.
    Denn eigentlich müsste der Thread "Grafik - 3D, Texturen, Fotografie und Bilder", noch um den Bereich "Multimedia" erweitert werden.

    Es ist doch seltsam.
    Da gibt es nun seit Jahren 4K/UHD, und es geht sogar bereits in Richtig 8K, schaut man sich an, was es bereits an Geräten dazu gibt.
    So haben wir einen 4K-TV, und einen 4K-SAT-Receiver, aber wer davon wohl noch nichts mitbekommen hat, sind die Fernsehsender.
    Selbst SKY sendet nur in HD, und bietet nur zwei Sportkanäle mit 4K, bzw. UHD an.

    Da fragt man sich doch, wozu haben meine Frau und ich ein 4K Fernsehgerät.
    Aber es gibt ja auch fast nix anderes mehr zu kaufen, und so ein 4K 50 Zoll Smart-TV Fernsehgerät, gibt es bei Real bereits für unter 300,-Euro.

    Will man in den Genuss von Filmen in 4K kommen, geht dies nur über Netflix & Co.
    Alternativ gäbe es dann noch 4K/UHD-Filme zum runterladen.

    Jetzt haben wir uns wieder einmal etwas angeschafft, was aber richtig Spaß macht, und man nun auch 4K besser nutzen kann.
    Dabei handelt es sich um eine "T95 TV 6K/HDR Android 10 Box".
    Ein kleines Ding, mit vielen Möglichkeiten, zu einem Preis von 40 bis 60 Euro.
    Das spart auch richtig Strom, und der PC kann ausgeschaltet bleiben, und muss zum Streaming nicht mehr herangezogen werden.

    Je nach Ausstattung, auch mit HDMI Ein und Ausgang, will man auch spielen.
    So kann man Filme per USB-Festplatte schauen, wie auch Youtube, Kodi, etc., nutzen, bzw. einrichten. (Und was man mit "Kodi" so alles anstellen kann, brauche ich ja wohl kaum noch zu erklären ;) )
    Und dies alles in der 2160p Auflösung.
    Filme wie Valerian, Prometheus, Avatar, Alien Covenant, machen so noch mal so viel Spaß.

    Diese TV-Boxen gibt es ja von verschiedenen Anbietern.
    Beim Kauf einfach nur darauf achten, dass die Box auf dem neuesten Stand ist, ...also genug Speicher hat, 6K/HDR/VP9 sowie Android-10 !
    Auch sollte alles Zubehör dabei sein, wie zB. die kleine Tastatur, WLAN-Stick, alle Kabel.
    Bei älteren Boxen, (Video 1+2) funktioniert oft kein HDR, keine 4K youtube-Videos, und es ist noch ein Android-7 oder älter, drauf.
    Einen optischen Ausgang hat auch nicht jede Box, ...oft nur den normalen AV Ausgang.
    Wer also gern alles über eine Sound-Anlage betreiben möchte, sollte beim Kauf auf die richtigen Ein und Ausgänge achten.

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ? :)





     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2021
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Mir sind diese Boxen dann meist irgendwo zu beschränkt bzw. teils dann zu hakelig in der Bedienung. Wobei ich zugebe, dass meine Erfahrung bzw. die Zeit wo ich Tests dazu gelesen habe viele Jahre zurück liegt.
    Ich nutze am TV neben dem DVB-C Reciever, den ich erst vor ein paar Wochen gekauft habe und mit dem man auch auf USB Stick / externe Festplatte aufnehmen kann seit über zehn Jahren immer Notebooks als Mediencenter und dann eine Funkmaus zum Bedienen.
     
  4. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Diese Erfahrung haben wir jetzt nicht gemacht.
    Wir haben diesen "T95" angeschafft, um primär 2160p Filme anschauen zu können.
    Dass die Box dann so viel mehr kann, ist eine nette Beigabe.
    Und die Bild & Ton Qualität stimmt einfach, von der wir begeistert sind.
    Nun kann auch endlich das 4K-Fernsehgerät zeigen, was es kann.

    Zuvor hatten wir eine "Asus OPlay".
    Aber die ist in die Jahre gekommen, und kann max nur HD.

    Von der Bedienung war die Asus, und ist die T95 aber einwandfrei.
    Mit wenigen Tasten-Klicks, startet der gewünschte Film.
    Nutzen tun wir dies über jeweils eine externe USB-Festplatte, mit runtergeladenen Filmen.

    Und bei rund 40,-Euro für die T95 kann man nicht viel falsch machen

    Zum Aufzeichnen von Filmen nutzen wir den 4K-SAT-Receiver und einer internen SSD.
    Aber wie gesagt, gibt es ja quasi keinen Sender, der derzeit regulär 24/7 in 4K ausstrahlt.
    Außer vielleicht der QVC-Werbesender ! ...Echt peinlich für die Fernsehanstalten, ...und für diese 576p Augenkrebs-Sendungen verlangen die auch noch Gebühren.
     
  5. dilldappel

    dilldappel Reisender

    Ich habe die Nokia Streaming Box. Der Name ist Branding, Nokia existiert ja nicht mehr, aber Ex Nokia Mitarbeiter haben die Firma HMD Global gegründet, die Lizenzen für die Verwendung des Namens vergibt. Meine Frau hat ein Nokia 8.1 Smartphone und ich finde es Technisch, besonders die Leika Kamera echt gut. So wird die Nokia 8000 Streamingbox von dem Wiener Startup Streamview hergestellt, also ist kein reiner Chinaböller. Besonders das es mit nativem Android läuft, genau wie Nokia 8000 Streaming Box mit nativem Android TV 10 läuft. Man hat garantiert für die nächsten drei Jahre Updates und zu dem keine Bloatware. Technisch ist es mit dem Chromcast identisch, hat aber mehr Anschlüsse.


    Ich habe mich bisher geweigert, einen 4k TV zu kaufen. 13 Jahre gibt es HD 1080p TV. Außer im öffentlichen-rechtlichen (Wofür Rundfunkgebühr bezahlt), gibt es HD nur im Bezahlfernsehen. Das heißt aber nicht, das man gemessen am Inhalt viel hochwertigen Content bekommt. Viele Serien und Filme sind Mist von der Stange und werden oft wieder holt. Viele 4k Filme sind keine echtes 4K, sondern hochskaliertes Full HD Material. Die aktuelle Diskussion um Herr der Ringe in 4k legt vieles offen.

    Mein Samsung HD 1080p LCD TV 60HZ mit Gamemodus ist mittlerweile 11 Jahre alt. Gemessen an den Kosten bieten mir aktuelle Fernseher mir aber zu wenig. Die paar Prozent mehr Qualität, die aktuelle 4k LCD TV bieten, machen im Alltag nicht den Unterschied. Mit der Nokia Streaming Box kann ich auch 4k Inhalte wieder geben und ich war erstaunt, wie gut die mein alter TV die wiedergibt. Natürlich ist der verbaute Prozessor langsamer als modernere und es gibt öfters Tearing Effekte, aber trotzdem sieht man deutlich Verbesserungen.

    Zwar behaupten viele, das die Probleme bei aktuellen Amoled Fernseher sein behoben. LG hat aber gerade ein Update für seine Fernseher online gestellt, die das Einbrennen von Spielen verhindern soll. Zudem Frage ich mich, warum Samsung als größter Amoled Produzent, selber keine Amoled Fernseher verkauft. Experte meinen, dass die Gefahr das man Amoled Fernseher fehlerhafte Ware bekommt, sehr hoch ist. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen von LG Fernseher steht sogar, das eine gewisse Anzahl an Pixelfehler tolerabel wären und kein Grund für einen Umtausch auf Garantie wären.

    Den größten Unterschied macht der Sound. Der Samsung TV unterstützt Dolby Audio und DTS. Die Streamingbox bietet Dolby Digital Plus und zusammen mit meiner Panasonic SA-PMX94 Mini Stereoanlage hat der Sound echt eine Wucht.

    Es lohnt sich, die Nokia Streaming Box auf amerikanischen Englisch zu betreiben. Google Assistent und Google Home bietet viel mehr Funktionen. Meine Logitech Harmony Universal Fernbedienung läuft nur auf Englisch zusammen mit der Google Home Funktion.

    Die Sprachsteuerung über die Fernbedienung funktioniert gut, ist aber nicht so umfangreich, wie auf dem Android Smartphone.

    Google TV ist Google typisch sehr einfach aufgebaut und sehr aufgeräumt. Alle Bezahldienste sind vorhanden. Ich nutze Amazon Prime und Spotify, beides funktioniert problemlos. Ich habe auch Joyn probiert, hat mich aber nicht überzeugt. ARD und ZDF Mediathek sind echt klasse und es ist praktisch, Nachrichten und Sport zu schauen, wenn man Zeit hat.

    Es funktionieren auch sehr viele Android-Spiele und meine PS4 Gamepad funktioniert auch tadellos. Leider hat man nur 4 GB Speicher, was doch sehr wenig ist. Man kann aber Problemlos den Speicher per USB oder NAS erweitern.

    Fazit: Bin sehr zufrieden und wenn ich heraus gefunden habe, wie ich das Ding rooten kann, eröffnen sich viele Möglichkeiten
     
  6. Deepfighter

    Deepfighter Almanach-Moderator Mitarbeiter

    Ich muss auch mal ganz dämlich fragen, was diese Box jetzt so besonders gegenüber einer Nvidia Shield hervorhebt (vor allem, wenn man gleichzeitig auch noch Gamer mit einer GeForce ist).
     
  7. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Der Preis ... Nvidia Shield kostet 240 Euro und die genannte Box kostet 40 Euro, ist aber natürlich nur zum Video schauen gedacht. Auf der Box läuft halt Android mit Kodi als Mediencenter-Software.


    Kodi ist kostenlos, kannst du dir z.B. auch auf einem Win PC installieren. Sinn dahinter ist natürlich nur, dass man das dann mittels Fernbedienung steuern kann, weswegen ich mit meiner Funkmaus einfach weiter den Win Desktop nutze.

    Ich selbst habe auch noch Steam Link, braucht man natürlich nur, wenn man nur einen PC zur Verfügung hat. Ich habe ihn aber mal eine Weile eingesetzt. Der kann aber glaube ich nur Full HD. Ich habe allerdings immer noch keinen 4k TV.
     
  8. dilldappel

    dilldappel Reisender

    Gar nichts. NVIDIA Shiled ist eine properitäre Hardware von NVIDIA, wo halt nur NVIDIA Sachen laufen. Diese Box kann auch als Bastlerbox dienen, man hat die Freiheiten, die man auf Androidgeräten hat, wenn man weiß wie. Wenn man wollte, könnte man mit Geforce Now Spiele streamen. Aber wird schon seinen Grund haben, das große Firmen wie Bethesda, 2k keine Spiele mehr für Geforce NOW anbieten.
     
  9. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden