Euer bisheriger Eindruck von TES Online

Dieses Thema im Forum "[Online] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Royal_Flush, 7. Juli 2012.

?
  1. Es wird hervorragend.

    12,8%
  2. Es könnte ganz nett werden.

    29,5%
  3. Ich bin noch unschlüssig.

    12,8%
  4. Ich bin sehr skeptisch.

    37,2%
  5. Es ist der Tod der TES-Reihe.

    7,7%
  1. Royal_Flush

    Royal_Flush Vertrauter

    Nachdem jetzt seit einigen Wochen an der News-Front eingekehrt ist und jeder etwas Zeit hatte, die Informationen zu verdauen, würde mich jetzt euer Eindruck von TES Online interessieren. Einfach oben in der Umfrage abstimmen und vielleicht auch einen kleinen Kommentar hinterlassen :)

    Sollte die ganze Thematik an jemandem vorbeigegangen sein, gibt es im Almanach eine Seite, die die Fakten zu TES Online kurz zusammenfasst: Link
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Orbyt

    Orbyt Reisender

    Ich finde es bis jetzt ganz nett... Einige Designe entscheidungen gefallen mir nicht so gut, auch finde ich es schade das es keine ego-perspektive gibt. An sonsten finde ich es ganz gut.
     
  4. Mathieu Bellamont

    Mathieu Bellamont Vertrauter

    Ich finde es herrvoragend. nur ich habe angst dass, das design der Provinzen die wir noch net gesehen haben (arena ausgenommen) versaut werden und auch design technisch nur standart werden.
     
  5. Nagron

    Nagron Bürger

    Also mir gefällt das bisher Gesehene ehrlich gesagt nicht wirklich, sieht mir viel zu sehr nach WoW-Klon aus.
    Wenn es ein monatliches Bezahlsystem gibt oder wenn man ohne Geld im Item-Shop zu investieren stark benachteiligt ist, werd ich das Spiel sowieso ignorieren...

    Das Kampfsystem und der grafische Stil passen auch überhaupt nicht zu TES.
    Den Tod der Reihe wirds sicher nicht bedeuten, aber sie müssen aufpassen das sie nicht die Fans der Reihe mit dem Bezahlsystem verägern und weiters sollten sie vor allem aufpassen das sie nicht die ganze Lore auf den Kopf stellen :roll:

    Ich bleibe skeptisch mit einer negativen Vorahnung...
     
  6. brandy

    brandy Angehöriger

    Bisher hat jedes neue Singleplayer TES System und grafischen Stil stetig gewechselt.

    Ich bin noch skeptisch, aber was ich bisher gesehen habe stimmt mich definitiv zuversichtlich.
    Nach dem WoW-Verfall wäre ein neues MMO mit großer Hintergrundlore zu wünschen :)

    Was mir aber bitter aufstößt, ist dass sich nun auch Bethesda von diesem "Alles muss unbedingt online" Hype oder
    eher Idiotie anschließt. Von daher sehe ich TESO von zwei Seiten.
     
  7. Nagron

    Nagron Bürger

    Aber bei den Singleplayer TES war immer ein richtiges Echtzeit-Kampfsystem und der bisherige grafische Stilwechsel war eher ein anpassen an die Provinzen bzw. an den technischen Fortschritt.
     
  8. Ich stehe der ganzen Sache sehr skeptisch, im Prinzip sogar ablehnend gegenüber. Einmal abgesehen davon das mir Online Games nicht gefallen (Bezahlsystem, Benachteiligung sogenannter Basic/Free Accounts) sehe ich hier einen Schritt zurück.

    Ich werde mir dieses Online Spiel mit Sicherheit nicht antun.
     
    1 Person gefällt das.
  9. Smonsch

    Smonsch Bürger

    Prinzipiell fehlt mir bei der Umfrage noch ein Umfragekriterium zwischen "wird hervorragend" und "könnte ganz nett werden".
    Aber ich denke, ersteres trifft auf mein Gefühl bezüglich TESO am ehesten zu. Ich bin jedenfalls gespannt drauf, ich hoffe nur, dass es kein F2P-Spiel wird, und auch ein Bezahlsystem wie etwa bei Guild Wars (Ein mal kaufen, dann nie wieder zahlen) wäre für mich nicht so wahnsinnig super.
     
  10. Crashtestgoblin

    Crashtestgoblin Freund des Hauses

    Das ist doch genau das gleiche Bezahlsystem wie bei jedem gewöhnlichen Singleplayer-Computerspiel. Oder willst du in Zukunft auch 10€ mtl. für Skyrim bezahlen? o_O

    Was das Spiel betrifft, bin ich mir sehr sicher, dass es keine ernsthafte Konkurrenz für (die) Genregröße(n) wird. Da kamen schon Titel, die deutlich vielversprechender waren und dennoch wieder in der Versenkung verschwunden sind. Ich hab aber auch keine wirkliche Meinung dazu, wo ist der Option für "Es ist mir herzlichst egal"?
     
  11. TES:O... Was das für mich bedeutet? Ein völlig uninteressantes MMO, das nichts mit TES zu tun hat, da einfach alle Charakteristika eines typisches TES fehlen. Außerdem wird es nicht wirklich große Chancen auf dem (sowieso stark umkämpften) MMORPG Markt haben. Mir soll es egal sein, ich finde die Idee einfach nur unglaublich dumm, kaufen muss ich es mir ja zum Glück nicht.
     
  12. Smonsch

    Smonsch Bürger

    Für Skyrim nicht, nein, aber bei Online-(Rollen-)Spielen habe ich prinzipiell lieber Monatsgebühren, als F2P oder Singleplayerspiel-Bezahlsystem. Hat verschiedene Gründe. Zum Einen verdient der Entwickler mehr, was es ihm ermöglich, mehr Inhalt zu entwickeln und bereitzustellen. Als ich noch WoW gespielt habe, ist in der Tat monatlich einiges an Content dazu gekommen. Ob dieser Content 12€ im Monat wert war, oder nicht, darüber lässt sich streiten, aber man hat in der Tat etwas für sein Geld zurückbekommen. Zum Zweiten haben Monatsgebühren einen gewissen "Kiddy-Filter-Effekt". Es liegt nahe, dass sich jüngere Spieler Monatsgebühren nicht leisten können - und das ist gut so.
    Allerdings sollte das System ein wenig überarbeitet werden. Anstatt 12-15€ im Monat, was anscheinend für ein MMORPG üblich ist, wären zum Beispiel 5€ angebrachter und für einige Spieler wesentlich attraktiver. Am besten wäre natürlich eine grundlegende Überarbeitung des Systems. Zum Beispiel, dass die Stunde im Spiel, und das ist jetzt nur ein so dahingesagter Wert, etwa 20 Cent kostet. Das bedeutet, dass Personen, die im Schnitt 2 Stunden am Tag spielen, auf eine Monatsgebühr von 12€ kommen. Bezahlt wird das allerdings mit z.B. Prepaidkarten, man zahlt wirklich nur die Zeit, die man auch spielt. Und dazu gibt es noch das klassische Monats-Abo für 12€ im Monat. Sprich: Wer mehr als 2 Stunden am Tag spielt, spart mit dem klassischen System etwas Geld, wer weniger spielt oder sich einfach nicht binden möchte, bezahlt mit den Prepaidkarten.
     
  13. Royal_Flush

    Royal_Flush Vertrauter

    Das würde ich jetzt gerne genauer wissen. Welche Charakteristika meinst du denn?

    Ich habe nämlich das Gefühl, dass sich viele von den ersten paar (apokalyptischen) Reviews abschrecken haben lassen und sich danach nicht weiter auf dem Laufenden gehalten haben. Im Laufe der Zeit wurden meine Zweifel, die ähnlich wie deine aussahen, aber nach und nach zerstreut. Wahrscheinlich wird es kein so gutes Spiel wie die SP-Ableger, aber wenn die Versprechungen stimmen, dann bemüht man sich bei ZeniMax Online wirklich sehr, den Geist von TES so weit wie mit einem MMO möglich beizubehalten.

    Auch das Kampfsystem von TESO ist sehr echtzeitlastig. Es gibt imo nur zwei signifikante Unterschiede zu bisherigen TES:
    1) Man greift an/zaubert durch drücken auf 1/2/3/4/5 anstatt durch Drücken auf LMT/RMT/C (Cooldowns, etc. sollen nur eine untergeordnete Rolle spielen. Hauptsächlich geht es um Magicka- und Ausdauermanagement)
    2) Man hat Gegner im Fokus (ich bin mir jetzt allerdings gerade nicht sicher, ob das aus diesem verkorksten gameinformer-Preview war, oder ob das von einer seriösen Quelle noch mal bestätigt wurde)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2012
  14. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Und genau das wird TESO das Genick brechen. Fast alle Spiele, die in letzter Zeit erfolgreich waren (soweit ich das mitbekommen habe), hatten vor dem Start einen riesigen Hype. Da aber durch die ersten Previews fast die gesamte Community vor den Kopf gestoßen wurde, wird es wahrscheinlich recht schwer werden, einen Hype für TESO aufzubauen. Und gerade bei einem MMO ist das ja entscheidend, um möglichst schnell die kritische Masse an Spielern zu erreichen (wie man die dann hält, ist wieder ein anderes Thema).
     
  15. Master_DeluXXXe

    Master_DeluXXXe Ehrbarer Bürger

    Wie wärs noch wenn sie dich Bezahlen damit du spielst?
    Selten sowas .... gelesen.
    Fand das gesehene "Gut" obs sehr gut ist wird man sehen denke ich.

    und zum Thema
    : War ein sehr gutes Spiel bevor es kaputt gemacht wurde + klon kann man das nennen^^
    Das ist kein starwars oder Rift sondern ein Spiel was bissel getuned ist ala ein TERA mit nicht ganz so aktivem Kampfsystem.
    Außerdem kann man das Rad nicht immer neu erfinden, sonst wären ja alle autos i.wo geklaut, nicht war? Haben alle Motoren, Räder, Scheiben usw ABER: Der unterschied liegt im Detail und genau das ist das Tolle, bei Autos genau so wie mmos oder pseudo mmorpgs.
     
  16. Crashtestgoblin

    Crashtestgoblin Freund des Hauses

    Ich muss ja eigentlich gar nicht mal antworten, tust du ja schon. ;) Ich finde Nagrons Einwand absolut berechtigt. Nicht jeder kann und will sich ein solch teures Abo leisten und FTP-MMOs taugen nur selten was, besonders, wenn Spielern, denen das Geld zu locker sitzt, die Möglichkeit geboten wird, sich große Vorteile zu verschaffen.

    Mal daran gedacht, dass bislang alle Versuche, etwas neues zu wagen, baden gegangen sind? :roll:

    @ Nagron

    Ja, es stimmt, dass ein WoW deutlich mehr Aktualisierungen bietet als beispielsweise ein Guild Wars und ein solches Abosystem für Spieler, die sich das Spiel nur mal ansehen wollen, um es dann wieder wegzulegen, vermutlich deutlich sinnvoller wäre, zumal der Preis von Guild Wars erst sehr spät heruntergegangen ist. Langfristig gesehen lohnt sich ein fester Kaufpreis wie bei Singleplayer-Titeln aber mehr für den Spieler.

    Und ein Abosystem hat auch einen entscheidenden Nachteil: Es wird dann alles versucht, den Spieler bei der Stange zu halten, damit er das Abo verlängert. Die Aktualisierungen sind natürlich ein positiver Effekt davon, aber imo besteht WoW im späteren Spielverlauf ausschließlich daraus, Suchtfaktor zu generieren. In der Hinsicht hat mir Guild Wars deutlich besser gefallen, war auch mehr etwas für nebenbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012
    Nagron gefällt das.
  17. Orbyt

    Orbyt Reisender

    Ich bin auch für ein Guild Wars änliches bezahlsystem. Pay to Win würde mmn die Marke Tes schädigen. Natürlich gibt es auch faires FP aber in MMORPGs sind doch meistens die bezahlspieler in einem klaren vorteil, besonders weil in TES:O pvp eine große Rolle spielen soll. Abo gebühren würde ich nicht gut finden und somit das Spiel warscheinlich nicht Spielen.
    Zum eigendlichen Spiel: Mir gefällt diese idee des offenen PvP im bereich Cyrodiil sehr gut. Ich stelle mir das sehr spannend vor.
     
  18. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Was machen dann nur die ganzen genialen Modder?? MW und Obl leben doch nur deswegen so lange, weil immer wieder Verbesserungen möglich waren. Verbesserte Grafiken und eine unendliche Menge an neuen Quests, Rüstungen, Waffen usw. Und Obl zum 10. mal neu starten mit Orden der Drachen, Nehrim, OWC-ND. MW nach vielen Jahren ausgegraben und mit aktueller Grafik aufgepept neu erleben. Ohne dem würden sich heute wohl nur wenige noch an MW erinnern (eben ein Spiel von vielen). Das hat doch den Reiz der Serie, ausgemacht. Warscheinlich, würde es nicht einmal dieses Forum geben.

    Gibt es dann eigendlich noch verschiedene Schwierigkeitsgrade? Wenn ich die Welt und das Spieleprinzip verinnerlicht habe, habe ich meistens einen Gang hoch geschaltet, damit die Herrausvorderung erhalten bleibt.
    Also ich werde nicht zum Onlinespieler werden und hoffe, dass es auch weiterhin normale Spiele geben wird.
     
  19. brandy

    brandy Angehöriger

    Ich denke es wird auch weiterhin Singleplayer-TES-Ableger geben.

    Zum Thema Modding... Wenn das Spiel wirklich so gut ist wie die Entwickler versprechen wird man keine Mods brauchen, mal abgesehen von den typischen MMO Plugins (wobei diese auch von zwei Seiten betrachtet werden können)
     
  20. bigszalay

    bigszalay Fremdländer

    Ein MMO ist auch nicht darauf ausgelegt dass Spieler eigene Inhalte kreieren, außer Interface Mods. Die Entwickler selber bringen immer wieder neue Inhalte.

    Der Schwierigkeitsgrad steigt bei MMOs mit jedem Gebiet. Dh jede Region setzt eine gewisse Levelstufe voraus, sonst wird man es sehr schwer haben. Wenn du die maximal Stufe erreicht hast, geht es mit dem PvP und den hoch-stufigen Dungeons los.


    @Thema:
    ich freu mich schon riesig auf das Spiel. Da mir WoW zu langweilig geworden ist und irgendwie skeptisch gegenüber Guild Wars 2 bin, hoffe ich dass es den Entwicklern ein gutes MMO gelingt.
     
  21. revan21

    revan21 Bürger

    Ich sehe dem ganzen skeptisch entgegen. es wird kein wow klon, das ist klar . aber auch kein rictiges TES. Paul sarge meinte zur Gamestar das ein indirektes kampfsystem fast zwingent für MMOs sein soll, was nicht stimmt weil spiele wie D&D nerverwinter und Mortal online ein Direktes Kampfsystem haben, bzw. haben werden.dann noch die Optik, die mal so gar nicht zur reihe passt. und dann noch das man nicht in jede provinz kann, was ich eigendlich selbstverständlich finde. naja wens free2play wird schau ich mir mal an.
     
  22. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden