Eure Meinungen über die Drachen in Elsweyr

Dieses Thema im Forum "[Online] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Licht, 10. Juni 2019.

Schlagworte:
  1. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Nachdem nun einige Zeit vergangen ist und jeder Spieler die Drachen aus Elsweyr mindestens ein paar Mal besucht haben sollte, wollte ich nun eure Meinungen zu den alten / neuen Drachen erfragen. Wie sieht euer Vergleich mit Skyrim aus?:)

    Es folgen wunderschöne Bilder von Aeyvi - https://twitter.com/aeyvi

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich bin noch ein wenig zwiegespalten, aber zuerst einmal die positiven Punkte:
    • Der Loot ist wesentlich besser, wenn man z.B. die Dailies oft wiederholt, kann man sehr viel Gold anhäufen. (Später kommt noch ein Stil dazu)
    • Die Drachen sind endlich eine richtige Herausforderung. Die Flammen, Flügelschläge, Hiebe oder Schreie können sofort töten, es ist also eine gute Gruppe und Taktik gefragt, wenn man nicht sterben möchte.
    • Die Grafiken finde ich ebenfalls deutlich besser und extrem gut gelungen, obwohl keine Physik vorhanden ist. ZeniMax hat sich bei den Animationen die Hilfe von Bethesda geliehen.
    • Die Drachen haben unterschiedliche Mechaniken, dabei entsteht auch viel Spannung.
    • Sonnspitz bietet gute Sets und die Drachen sind sehr abwechslungsreich. Ich denke der nächste DLC bietet ähnlich Erfahrungen.
    • Man erfährt mehr über die "Natur" der Drachen und Esweyr besitzt eine unglaubliche Geschichte.
    • Meta-Events werden dringend im Spiel benötigt, zwar sind die Events in Guild Wars 2 wesentlich besser, aber in ESO ist es sehr schön endlich neue Formate zu sehen.
    Negative Punke:

    Es gibt mehrere Erfolge mit Drachen, z.B. muss man 50 Drachen besiegen und eine bestimmte Anzahl ihrer Diener vernichten, daneben kommt später noch eine Tages-Aufgabe, sodass man später über 100 Mal auf diese treffen muss. Allerdings ist dies kein negativer Punkt, doch die Drachen sind danach nicht mehr ganz so unterschiedlich.

    • Obwohl jeder Drache ein unterschiedliches Aussehen hat, gibt es eigentlich nur "zwei" Drachen im Gebiet. Die Drachen unterscheiden sich in der Kopfform, bei den Flügeln und am Schwanz. Es gibt nur zwei Farben (Rot und Grau) - das alles ist sehr eintönig. (Die Drachen aus den Quests und aus der Prüfung sind nicht betroffen, die sehen immer unterschiedlich aus.)
    • Die Mechaniken sind nach einiger Zeit durchschaut und es ist immer der selbe Ablauf, wenn man genug Schaden hat, werden die Mechaniken ignoriert, manchmal wünscht man sich, dass die Wegschreine näher dran sind.
    • Drachen landen nicht zufällig irgendwo im Gebiet. Es gibt 3 große Bereiche und dort befinden sich wiederum 3 unterschiedliche Stellen. Ich hätte mir Angriffe auf Dörfer oder in anderen Orten von Tamriel gewünscht.
    • Die Drachen sind alle gleich. Es gibt in der Wildnis nur Feuer, obwohl es in Sonnspitz, auch Blitz / Eis gibt, damit sind die Drachen im Gebiet etwas langweilig.
    • Nach einiger Zeit wird es echt eintönig, darum hätte ich mir Ballisten gewünscht oder Soldaten, denen man helfen kann. Im Trailer sieht man, dass Bewohner wegrennen, aber im Kampf stehen sie einfach daneben in ihren Zelten.
    • (Man bekommt nur Schatzkarten aus dem Gebiet, für mich etwas nutzlos)
    Allerdings muss man bei einigen Punkten noch abwarten. Ich schätze, dass es andere Drachen im letzten DLC geben wird.

    Nun seid ihr gefragt, wie ist eure Meinung dazu?:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019
    Scharesoft gefällt das.
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. ddr.Peryite

    ddr.Peryite Abenteurer

    In den Engine-Punkten stimme ich dir ganz zu: Drachen sind etwas neues, etwas wirklich starkes, das 5+ Spieler einfach mal mit einem Schlag weghauen kann, doch als Weltereignisse nutzen sie sich schnell ab, wenn man Routine drin hat. (allerdings ist es auch schwer etwas zu schaffen, dass auf Dauer nicht eintönig wirkt) Für den Loot lohnt sich der schwere Drachenkampf aber auch, wobei ich es auch unabhängig von eigentlichen Nutzen und Wert des Loots (viel Gold, Einrichtungsrezepte, spezielle Ingredienzien) schön finde, wie der Inhalt der Abenteurerrucksäcke gestaltet ist. Es ist nicht nur Inhalt drinne, der Gold und Nutzen bringen soll, sondern auch sowas, was man bei einem Reisenden, der dem Rucksack ursprünglich gehörte, erwarten würde. (Proviant, Kleidung, diverses Kleingut)

    Die Geschichte als solches finde ich sehr interessant und passt mMn auch gut in die Lore. Ich hatte Anfangs Zweifel, dass sie für die Drachen keine gute Erklärung finden, doch diese Zweifel sind vergangen. Was mich tatsächlich aber noch etwas stört, ist die große Anzahl (wird irgendwo eine offizielle Zahl genannt?) der Drachen und dass sie überall anzutreffen sind. Dadurch wird ihnen etwas der Hauch des Besonderen genommen und sie zum Massengut.
     
    Licht gefällt das.
  4. Deepfighter

    Deepfighter Almanach-Moderator Mitarbeiter

    Massengut sind sie schon seit Skyrim. Der Entmystifizierungsprozess von Drachen hat dort (leider) in aller Erheblichkeit begonnen.
     
    Licht gefällt das.
  5. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    So mein endgültiges Fazit, denn mittlerweile habe ich alle Erfolge, die mit den Drachen zusammenhängen, abgeschlossen.:)

    Ich muss zugeben, ich habe mehr Drachen besiegt als in Skyrim, aber ich möchte von diesen Dingern nichts mehr wissen.

    Große Enttäuschung gab es bei den Kisten. Aus insgesamt 30 Kisten bekam ich nicht einmal eine Stilseite. Zum Vergleich: In Murkime hatte ich die Stile zur Hälfte oder mehr komplettiert. Es ist für mich offensichtlich, dass die Chance herabgesetzt wurde, um das Spiel zu strecken und zur Erinnerung - es gab zwei Stile aus zwei verschiedenen Kisten aus Elsweyr und selbst die ersten Kisten waren darauf ausgelegt. Das gewonnene Gold kann man dann entweder behalten oder für die Stilseiten ausgeben, dann hat man also gar keinen Gewinn gemacht. Andererseits soll man regelrecht den Stil aus dem Store kaufen.

    Die Drops waren gut bis schlecht. Aber was bringen mir jedesmal die gleichen Schatzkarten? Gut, man könnte die Sets komplettieren. Aber viel kommt dort nicht raus, auch die Diebesgegenstände sind nicht gerade vorteilhaft. Mir fehlen ganz klar Einrichtungsgegenstände aus dem Loot. Die Dokumententaschen waren hingegen wahrlich gut gefüllt. Für das Housing hatte ich wunderschöne Blaupausen. Wer nicht auf das Housing steht, der kann sich damit eine goldene Nase verdienen, allerdings muss dieser auch sehr viele Drachen besiegen.

    Die Events waren zum Anfang gut, allerdings unterscheiden sich die Drachen, abseits von der Hauptquest, gar nicht, denn es gibt nur zwei Arten. Das ist traurig, weitere werden aber noch folgen. Wenn man zu den Stoßzeiten online ist, kann man manchmal die Drachen komplett vergessen, da dieser in 15s erlegt ist, die Wegschreine sind daher auch eine Qual.

    Die neuen Meta-Events befürworte ich, aber wer wissen möchte, wie man richtige Events macht, der sollte sich einmal Guild Wars ansehen. Dort gibt es ebenfalls Drachen oder große Gebietsbosse. Doch diese sind eine Herausforderung, nebenbei spielen dort ungefähr 40 -100 Personen und nicht einmal die schaffen es in 15s einen großen Boss zu erlegen. Dabei ist auch der Loot viel interessanter. Irgenwann ist alles abgenutzt, aber ich mache die großen Event öfters und es macht immer noch Spaß, anders als die Drachen in ESO.

    Zudem verstehe ich nicht, warum man drei leblose Gebiete gemacht hat. Warum nicht in einigen Abständen ein größeres Event? ich habe mindestens 200 Drachen besiegt und das ist viel zu viel. Weder ist es gut für die Lore noch für den angesprochenen Entmystifizierungsprozess.:rolleyes:
    Ich hoffe daher, dass mit dem neuen Gebiet nicht die gleichen Events kommen werden...

    Kurzes Fazit
    Interessante Idee, gute bis mangelhafte Drops und schlechte Umsetzung. Ein wenig besser als in Skyrim aber trotzdem ziemlich nervig.

    Was sollte damit bezweckt werden? Mainstream...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2019
  6. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden