Eurovision Song Contest 2016

Dieses Thema im Forum "Musikforum" wurde erstellt von Ladyfalk, 13. Mai 2016.

  1. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Ich weiß nicht ob hierfür Interesse besteht, doch anders als letztes Jahr, hier mal n Thread dafür.

    Wieder einmal haben sich 10 Länder qualifiziert.
    Wer sich noch an letztes Jahr Endfinale erinnert, dem wird Amita noch ein Begriff sein. Nicht verwunderlich, das auch dieses Jahr Lettland wieder qualifiziert ist im zweiten Halbfinale. Loverboy mit Herzschmerz. Meiner Meinung nach, ziemlich weich:

    1: Lettland
    Justs: "Heartbeat"
    [video=youtube;O_J8cb2bvcY]https://www.youtube.com/watch?v=O_J8cb2bvcY[/video]

    2: Polen
    Michal Szpak: Color of Your Life"
    [video=youtube;Sjup9PJ25LM]https://www.youtube.com/watch?v=Sjup9PJ25LM[/video]

    Erinnert mich ein wenig an Bryan Adams. Color of Your Life, kommt aber n bissi seicht daher und die Stimme geht fast ein wenig unter.
    Hört sich für mich fast wie Mainstream-Mukke an.

    3: Israel
    Hovi Star: "Made Of Stars"
    Überraschend kräftigere Stimme mit schöner Klavieruntermalung, Streicher und schöner überraschender Wendung im Liedverlauf.
    Gefällt mir schon mal gut :-D
    [video=youtube;SpWKfcjXcp0]https://www.youtube.com/watch?v=SpWKfcjXcp0[/video]

    4: Serbien
    Sanja Vucic ZAA: "Goodbye (Shelter)"
    [video=youtube;mqh-XVcjmHc]https://www.youtube.com/watch?v=mqh-XVcjmHc[/video]
    Hui, sehr soulige Stimme die mich ein wenig an Adele und auch Amy Winehouse, eigentlich wirklich mehr Amy erinnert.
    Hätte ne echte Chance, wie ich finde.

    5: Litauen
    qualifiziert mit diesem Song von
    Donny Montell: "I've Been Waiting For This Night"
    [video=youtube;7cAIsbUczSI]https://www.youtube.com/watch?v=7cAIsbUczSI[/video]
    sackt leider für mich 'n bissi im Mainstreamsound ab und ehrlich gesagt, konnt ich beim ersten Mal hören nicht sofort ne männliche Stimme ausmachen und musst Video gucken :oops:

    6: Australien
    Dami Im: "Sound Of Silence"
    Als ich den Titel gelesen, dachte ich sofort an Simon & Garfunkel, doch als ich dann angehört hab, dachte ich für mich wow!
    Rockig, schöne kraftvolle Stimme, nicht überzogen. Interessante Stopps und Rhytmenwechsel drin.
    Eigentlich mein Liebling bislang. Wow, für mich, wie gesagt.
    [video=youtube;2EG_Jtw4OyU]https://www.youtube.com/watch?v=2EG_Jtw4OyU[/video]

    7: Bulgarien
    hat sich auch qualifiziert mit
    Poli Genova: "If Love Was A Crime"
    [video=youtube;yKsNfccUTuk]https://www.youtube.com/watch?v=yKsNfccUTuk [/video]
    Witzig, spritzig... moderner. Joa, fällt mir schwer, zwischen dem oberen und dem hier mich zu entscheiden - um ehrlich zu sein. Treffen beide auf meinen Geschmack. Knackige Stimme mit Takt. :lol:

    8: Ukraine
    Jamala: "1944"
    [video=youtube;oxS6eKEOdLQ]https://www.youtube.com/watch?v=oxS6eKEOdLQ[/video]
    Als ich die Liedüberschrift gelesen hab, musste ich schlucken und hab mit Vorbehalt auf den Playknopf gedrückt. Und leider hat sich mein Verdacht bestätigt. Wehklagelied im Eurovision Song Contest 2016. Leider ändert daran auch nicht diese soulige Frauenstimme und der rockig und leicht orientalisch angehauchte Musikstil.
    Schade? Nein, definitiv ein Statement und berechtigt qualifiziert. :good:

    9: Georgien
    ist dabei mit
    Nika Kocharov and Young Georgian Lolitaz: "Midnight Gold"
    [video=youtube;y5VynlW6Xeo]https://www.youtube.com/watch?time_continue=57&v=y5VynlW6Xeo[/video]
    Rockballade, weichere Stimme, die Klänge überzeugen mich jedoch leider nicht. Kein Groove, keine Stimmung. Runtergespielt und gut ist.


    10: Belgien
    Laura Tesoro: "What's The Pressure"
    [video=youtube;iP3USrYpr5w]https://www.youtube.com/watch?v=iP3USrYpr5w[/video]
    Hoppla! Aufmerksamkeit am Anfang durch die ungewohnte Stille, dann ein Einstieg wie bei Queen - Another One Bites the Dust und dann ab ins Mainstreamgetümmel mit Einladung zum fröhlichen Tanzgehopse?


    Meine Favoriten ohne die Videos (mit einer Ausnahme) geguckt und gelesen zu haben:

    Australien und Bulgarien. :)


    [Quelle: Spiegel.de aus dem Bereich Kultur]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2016
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Bin ja mal gespannt ob ich dieses Jahr jemanden dazu bringen kann das mit mir anzuschauen. Shittalk macht viel mehr Laune wenn man es nicht alleine machen muss ;) Bei Bedarf kann ich hier auch live kommentieren :p
     
    Ladyfalk gefällt das.
  4. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Also mein Freund und ich gucken das immer gerne.
    Und klaro, wenn du magst, ich bin dabei :good:
     
  5. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Meh, ich befürchte mir ist was dazwischengekommen. Kann gut sein, dass ich es nicht schaffe mitzuschauen.
     
  6. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    schade :/
    nich schlimm
     
  7. Lyali

    Lyali Abenteurer

    Habe mir den ESC auch mal wieder angetan. Mir persönlich gefiel der australische Beitrag am besten. Was unseren Beitrag betrifft: Gut , ich fand das Lied auch nicht so das Wahre, aber ganz ehrlich, von Jury und Publikum die wenigsten (1 Punkt Jury) bzw. fast die wenigsten Punkte (10 Punkte Publikum, war glaube ich die dritt schlechteste Wertung)? Da waren mMn Lieder bei, die definitiv schlechter waren. Aber was solls, probieren wir es das nächste Jahr wieder.
     
  8. Doktor Overhaul

    Doktor Overhaul Neuankömmling

    Tja, entweder wir werden die Merkel los, oder irgendjemand muss uns annektieren. Wir Deutschen waren schon immer ein recht blödes, gutgläubiges Volk und viele denken tatsächlich, wir seien "beliebt".
    Beliebt ist und war immer nur unser Geld.
     
  9. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    Dem Wort "immer" kann ich nicht beipflichten, denn immerhin gab es auch schon zwei deutsche Siege beim ESC.

    Ich für mich muss sagen: Meinen Geschmack hat der Siegertitel aus der Ukraine überhaupt nicht getroffen, und in Anbetracht der derzeitigen Situation der Ukraine wirkt der Sieg irgendwie wie ein Geschenk aus Mitleid, damit es mal zur Abwechselung etwas gibt, was die Ukraine erfreut.

    Allerdings würde dies die Unterstellung stützen, der ESC sei politisch motiviert - wer kennt schon die Beweggründe derjenigen, die dort voten, ne? ;) :D

    Gruß
    Elandra
     
  10. Doktor Overhaul

    Doktor Overhaul Neuankömmling

    Ja das Geld wars nicht immer, da hast du schon Recht.
    Auch deutsche Waffen und Autos sind genauso begehrt, da macht uns ja keiner wirklich was vor.
    Aber dieses ganze, "Wir Deutschen sind beliebt", ist einfach Blödsinn, wir werden noch für die nächsten 200 Jahre, Nazis sein und bleiben. Da beißt die Maus eben kein Faden ab und daran wird kein noch so blödsinniges und zwanghaftes "Freundschaftsgeschwätz" von genauso blödsinnigen Politikern irgendwas dran ändern.
    Und natürlich war diese Sendung politisch motiviert, die Ukraine gewonnen, lächerlich. Wen interessiert dieses elend, korrupte Drecksland.
     
  11. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Wisst ihr, ich wollte ja eigentlich dem guten Doctor hier auf seinen Beitrag antworten, aber dann bin ich zur Besinnung gekommen und sage:

    Wenn das hier in eine "Politik"-Diskussion ausartet dann werde ich hier gnadenlos löschen und verwarnen. Danke.

    btt: Ich habe mir im Vorfeld bewusst die Finalbeiträge nicht angehört, kann also inhaltlich noch nichts sagen. Ich komme auch heute wahrscheinlich gar nicht dazu. (Manchmal wundere ich mich selbst wie beschäftigt ich bin :lol:)
     
  12. Lyali

    Lyali Abenteurer

    @Doktor: Das was Royal_Flush angesprochen hat, hat nichts mit Langeweile zu tun. Es ist seine Aufgabe als Moderator, darauf zu achten, dass die Diskussionen in den einzelnen Threads nicht zu stark über die eigentliche Threadintention hinaus schießen. Und Sinn dieses Threads, so habe ich es jedenfalls aufgefasst, ist die musikalische Bewertung des ESC. Wenn du politische Aspekte damit verknüpfen willst, mach doch im OffTopic-Bereich einen neuen Thread auf, z.B. "ESC - Musikalischer Wettbewerb oder politische Bühne?".
    Und das die Moderatoren einschreiten, wenn man bei seiner Meinungsäußerung, die durchaus erlaubt ist, sich etwas in der Wortwahl vergreift, müsste auch nachvollziehbar sein.

    Und um nicht ganz OffTopic zu sein: Es ist schon interessant, wie bei diesem neuen Abstimmungsmodus die Ansichten von Länderjury und Zuschauer auseinander gehen. Bei den Zuschauern hat Russland am meisten Punkte abgestaubt, bei der Jury so gut wie gar keinen.
     
  13. Lillyen

    Lillyen Ehrbarer Bürger

    Leute, Trolle füttern verboten. Geht doch nicht immer drauf ein.

    Zum Thema: Der Eurovision Song Contest konnte mich noch nie wirklich bannen, habe es einmal mit Freunden geschaut, ist aber schon ewig her. Ich schaue aber generell kaum fern.
    Wünsche euch aber viel Spaß und dass eure Favoriten gewinnen.
     
    Veterano gefällt das.
  14. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Ich fands schon irgendwie wie erwartet und lass hier mal die politische Disskussion ganz außen vor, ja Dr. Overhaul!?

    Die Lieder kannte ich ja schon und dennoch haben sie mich in der Show, teilweise umghaun. Was ich jedoch total überraschend und dann auch wiederum SEHR spannend fand, war das diesjährige Voting. :good:
    Das das Siegerlied ausgerechnet das Lied ist, was ich eigentlich im Vorfeld "verteufelt" hatte, hat mich gar nicht mal so überrascht.
    In der Show, kamen alle Lieder bis auf zwei (einmal dieser Langhaarzottel und die in dem rosa Kleid :? ) komplett anders rüber als in den Videos :lol:

    Tja, so kanns gehen :)
     
  15. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Ich habe den ESC bis vor zwei Jahren auch immer und regelmäßig gerne geschaut. Aber irgendwie ist die Luft doch ziemlich raus da einfach auch ein Großteil der Lieder nur schlecht sind und am Ende verpennen wir immer den Termin, weil wir uns nicht so intensiv mit beschäftigen.

    @ Dr. Overhaul, überflüssige und dämliche Beiträge, die nicht zum Thema passen und noch dazu völlig falsch sind.
     
  16. Tommy

    Tommy Hausvetter

    Mhh, hab das seit längerem auch nicht mehr verfolgt. Allerdings dachte ich immer das ist im weitesten Sinne eine "europäische" Veranstaltung. Nun sehe ich, dass Australien dabei ist ... ich wusste gar nicht, dass wir mit der EU-Osterweiterung schon so weit sind ;).
     
  17. Ich hab's auch gesehen und fand die Niederländer, den Schweden und die Briten am Besten. Dabei sein gesagt, dass ich fast ausschließlich nach dem Song gehe und sogar oft die Augen schließe, wenn ich mir eine Meinung zu Musik bilde- so auch beim ESC. Die Videowall ist ein nettes Gmick, aber ich brauch das nicht.
     
  18. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eurovision Song Contest
  1. P-Froggy
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.683
  2. Gorgoroth
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    945
  3. Phoenix-Ch
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.066
  4. Scharesoft
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    3.595
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden