Gameplay und Bugs

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Sonneundso, 27. Juni 2020.

  1. Sonneundso

    Sonneundso Abenteurer

    Ja, der Hintergrund ist, ein paar wichtige Bugs und Gameplaybeobachtungen zusammenzutragen und Abstufungen/Überkategorien/Lösungen zu finden.

    Denn ich habe noch eine recht chaotische Sammlung auf Papier

    Abtörner bzw. Spielvermieser:

    - Stroposkopeffekt. Habe zwar mittlerweile eine brauchbare Einstellung gefunden + die Augen passen sich nach einer Weile an - aber: unbewusst bzw. halbbewusst schwingt immer noch ein Störempfinden mit. Das ist dann so ähnlich wie wenn man einen guten Moment erlebt (vielleicht im Fernsehen, oder Freunde bringen einem ein Geburtstagsständchen) und man muss aber gleichzeitig ganz dringend auf die Toilette oder schnell weg, um noch den Zug zu bekommen.

    - Verzaubern. Dies und dass, bzw. hatte ich dazu schon einen anderen Thread aufgemacht. Helfen gegen den Frust würde u.a. auch wenn z.B. in dem Buch der Waffenverzauberungen im Spiel noch ein paar Kapitel (genauere Tabellen) dazu kämen.

    - Unausgeglichenheit. Unausgeglichenes Leveln (das ging in Oblivion irgendwie besser) wenn z.B. das dauernde Atronach beschwören nichts bringt, aber das auf Toten castende Seelenfalle. Unausgeglichene Perks z.B. sind die Perks für Schläger (mit Waffe) nicht schlecht - aber die für Zauberer?? - Ja, man kann mit den unbefriedigenden Zauberpercs leben aber..gerade am Anfang ist dauernd die Magie alle - dann doch lieber völlig ohne Magienöte schießen oder zuknüppeln. Gut, bei Schlagen geht noch Ausdauer drauf - aber der besserer Vergleich zum Zaubern ist: Wenn man als Schläger nur den Schild zum Kloppen hätte (also per Schild-Gegenangriff, der verbraucht relativ zum Schaden extrem viel Ausdauer). Und wenn die Schläger schon die bessern Perks haben..ich meine, wer braucht auf der Meisterstufe Ziele, die bei niedriger HP davonrennen? Das machen die auch ohne Meisterperc..

    - Tastaturbelegung/Tauchen/Schlachterfische killen. Das kann mir keiner erzählen, dass das eine ausgewogene Spielentwicklung sein soll bzw. dass es überhaupt Spaß machen kann, ein so unfertiges Spiel zu versuchen zu modden..
    Bei Tastaturbelegung und den INIs muss man u.a. noch unterscheiden zwischen denen im Spielordner, wo die Spielexe ist, und denen im "MyGames" (o.ä,) Order von Windows, wo die GameSaves liegen.
    Bei den Schlachterfischen kann man versuchen, dass die mit in den Landübergangsbereich mitkommen, quasi im flachen Wasser - da kann man die dann erschlagen.

    Endkämpfe und ähnliche Situationen. Offenbar sind manche nur für geladene Gäste, denn wenn dann hinter einem die Tür zugeht und verschlossen wird bzw. geschlossen bleibt, bleiben so manche Begleiter draußen - Ausgesperrt ! Das kann man gezielt so machen, aber im typischen (vertrauten Gamplay) Spiel ist das wohl eher ein spielunterbrechender Abtörner-Bug.

    Weniger schlimm, trotzdem doof:

    - Miraak: den kann man nicht einfach so erschlagen, der braucht mehrere HPLowering-Stufen und daran an knüpfen sich die Questtechnischen Übergänge. Wie mache ichs? In der Ecke verstecken, und einen gewissen (oder ungewissen) Daedra machen lassen. Funktioniert perfekt.
    Hält man sich nicht an die Lowering-Abstufung, dann droht der Miraak einfach stehen zu bleiben und es geht nicht weiter.

    - Perks. Habe ich u.a. Blocken gegen Pfeile (bringt nicht viel, bzw. arbeitet nicht ordentlich) und Magierüstung. Wenn man die Veränderung doppelt casten perct, dann bekommt man praktisch eine verdoppelte Steinrüstung.
    Wenn man aber Magierüstung dazu perct, dann verändert sich der angezeigte Wert nicht.
    Müsste aber von meinem technischen Verständnis jetzt ein vierfacher Wert oder wenigstens ein stärkerer Rüstungswert/Dauer angezeigt werden.

    Mit Schild langsamer laufen (Hä?) ..nur um einen Perc zu haben -> die spinnen die Entwickler?
    Außerdem verbraucht das Schlagblocken etwas sehr viel Ausdauer..denn doch lieber mit Volendrung losziehen..

    Tests zum Blocken: sind ganz interessant beispielsweise gegen Riesen oder Mammuts. Irgendwo gibt es einen Schild, der Blutungen verursacht - eigentlich schade, dass man das nicht als Verzaubereffekt/oder Schmiedeeffekt bekommen kann.

    Gefällig:

    - Hircinebug bzw. Ring und Kutte gleichzeitig bekommen.
    - mehr Tragen (mit Begleiter, die Sachen vom Boden aufheben (o.ä.) nicht als zu schwer einordnen)
    - Hängenbleiben von Gegnern
    - Glitchen mit WiedeherstellungVerbessern-Tränken ( vor allem zum Tragkraft boosten. Tatsächlich kann man sich von Zeit zu Zeit immer wieder mal einen stärkeren Wiederherstellungverbessern-Trank machen. Man hebt einen Trank auf, und nach der nächsten Verbesserungsstufe macht man wieder ein oder zwei Tränke und hebt einen auf, der stärker ist als der vorherige.
    Auf diese Weise fällt man auf ganz natürliche Weise vom Weltenrand herunter..

    - Beschleunigungsschrei: Kann man doch mit verzauberter Waffe zuschlagen. Ich habe z.B. den Glücksdolch von Valdr in der linken Hand und rechts den Streitkolben von Molag Bal, und das geht immerhin.

    -..

    Dies und das:
    - Kisten. Nicht unbedingt ein Bug, aber alles nehmen ist toll, warum geht nicht alles reinlegen?
    - Runen. Warum nicht mehere? Zumindest: Wenn man die Runen kaum benutzt, kann man welche bei Banditenwachtposten hinlegen. Wenn die dann Respawnen, dann steht der Wachtposten genau auf einer Rune, und freut sich, dass wir kommen ;)


    Gameplay

    Beim Gameplay sind mir ein paar Sachen aufgefallen:

    - Zaubern macht am Anfang nicht wirklich viel Spaß. Man muss wirklich höher entwickeln, um in den Spaßbereich zu kommen aber dann sind auch beinahe schon die Perc-Grenzen erreicht.
    So richtig Begleiterfreundlich draufloszaubern kann man nur mit niederen Zaubern.

    - Begleiter. Gute Helfer, vor allem zum Tragen - aber sie stören auch ziemlich beim ungestörten Leveln, oder Testen.
    Nichtsdestotrotz:
    Habe ich neuerdings mal einen Wachhund mitgenommen (Wachsam) - wenn man Lydia (o.a.) Wachsam, Barbas (den anderen Hund..) und Serana mitnimmt, hätte man schon 4 Begleiter auf einmal.
    Wachsam hält sich echt gut, und kann sich auch gegen Drachen oder stärkere Gegner gut behaupten.
    Bei der Wolfsschädelhöhle ist der einfach vorgerannt, und hat die Ritualbeteiligten erlegt bzw. ich stand noch im Höhleneingang dort, wo man die Ritualzauber sehen kann und überlegte noch, wie mache ich es am besten, da kam schon die Quest beendet-Meldung durch..

    Allerdings musste ich Lydia die Zauberstäbe wegnehmen.

    Wenn das Problem mit der Tragkraft nicht mehr so akut ist (wie auch das der Verteidigung/Sichtbarkeit), gehe ich auch gerne alleine los, um Leveltechnisch und Spiel- und Perc-Technisch auf meine Kosten zu kommen.

    - Werwolf. Macht schon Spaß, aber nach hinten raus ist man auch ohne Wolfskräfte stark genug + man kann Kisten ausräumen, Gegner looten oder Bücher lesen, strategisch schleichen und einiges mehr.

    - Mods. Bei Apsalars recht gutem Gartenmod für Weißlauf gibt es leider keine Diskussion, eventuell wären ein paar Bugs ans Licht gekommen? Bei den Statuen vor dem Tempel fehlt die Kollisionsabschaltung - man kommt gar nicht mehr - oder nur mit Mühe hinein. Einige Sträucher sind definitiv im Weg. Weniger ist mehr, bzw. etwas ausdünnen, z.B. bei der Schmiede oder vor den Häusern wäre so schlecht nicht. Man sieht ja hier und da kaum noch die Hand vor der Nase vor lauter Bäumen.
    Amazing Race Tweaks sind recht gelungen, allerdings finde ich die Bretonenoptionen nicht unbedingt ausgereift oder überdacht und außerdem stürzt das Spiel bei einigen Verwandlungsverzauberungen ab. Erscheint mir - wie gesagt - noch nicht wirklich ausgereift oder die Schmiedemöglichkeiten für Abgeschworenenzeugs nicht wirklich überzeugend.

    Gilden: Die haben in Oblivion irgendwie ein wenig mehr Spaß gemacht. Allein die vielen Zaubergildenquest + habe ich (mit CS)(TIE-Gegenmaßnahme..) den Zauber von Adrienne Berene gecheated und freue mich jedesmal wieder drauf bzw. Pilgerreise nach Skingrad angesagt ;)
    Bei der Zaubergilde in Skyrim ist es in etwa so: Man braucht etwas von den Magiern, z.B. Hinweise auf eine Alten-Rolle..und ehe man sich versieht..
    Ok, so ist das manchmal im Leben, kann vorkommen aber..
    ...wenn wenigstens noch ein paar Geschichtserzählende Alte/Besucher im Dorf wären oder ein paar gute Bücher und Karten in der Bibliothek..oder wenn man noch (Zauber-)bücher schreiben könnte..
    Das geschichtsmäßige Herumgucken kann aber schon ganz interessant werden - hier haben die Spielentwickler wohl verpasst, diesen Bereich noch ein wenig zu exploiten.
    Tatsächlich interessanter wirds im Laufe der Mainquest mit Drachenhilfe.
    Voll Assi der man ist geht man sich bei dem Drachen, der einem den Arsch rettet, brav bedanken..

    Die heruntergekommene Diebesgilde kann echt bleiben, wo der Pfeffer wächst - und die Assassinen..die eigentlich auch.
    Das war alles (da wissen schon wieder einige, was kommt..deswegen kann ichs schon wieder weglassen ;) )
    (s.o.)

    - öfter Sachen auf Papier notieren, Schmiedezutaten, Alchemiezutaten, Aktuelle Verzauberliste (für eine Übersicht, was hat man schon, was noch nicht)
    Das ist zwar nicht so schlimm, das man das machen muss, aber es ist auch ein kleiner Hinweis darauf, das Skyrim in der Entwicklung nicht richtig durchoptimiert wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2020 um 21:01 Uhr
  2. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden