Adventskalender

Kaiserliche = Colovianer/Nibenäer?

Dieses Thema im Forum "[TES] Tamriel-Almanach und Lore" wurde erstellt von Elerossë, 8. Juni 2018.

  1. Elerossë

    Elerossë Fremdländer

    Hallo
    Irgendwie ein Thema das immer wieder mal hervorkommt. Was ja bekannt ist, dass "Kaiserliche" als Übernahme dieser zwei Kulturgruppen verwendet wird. Ich wollte jetzt mal etwas mehr in Erfahrung bringen wie es Lore mässig offiziell aussieht. Es werden hier mehrere Thesen in den Raum geworfen wobei scheinbar jene, dass die die Colovianer von Cyro-Nords abstammen und die Nibenäer mehrheitlich Nedic's sind bzw. deren Abkömmlinge, oft vertreten wird. Das müsste ja dann auch bedeuten das es doch Unterschiede zwischen diesen Volksgruppen geben müsste?
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. ddr.Peryite

    ddr.Peryite Abenteurer

    Leider sind die Informationen über die frühen Menschen Tamriels und die Abkömmlinge aus Atmora sehr schwammig. Die Adabal-a redet von "Kothri, Nede, Al-Gemha, Menschen-von-'Ring - obwohl später bekannt wurde, dass diese aus dem Norden gebracht worden waren -, Keptu, Menschen-von-Ge - die schließlich vernichtet wurden, als der Blumenkönig Nilichi einem Insektengott namens [verloren] ein großes Opfer darbrachte -, Al-Hared, Menschen-von-Ket und andere", die in die Sklaverei der Ayleiden gerieten. Mit Ausnahme der Kothri bzw. Kothringi sowie der Nede, finden die anderen hier genannten menschlichen Völker kaum Erwähnung. Weder ist bekannt, woher diese Völker ursprünglich stammten, noch ob sie sich unter der Sklaverei der Elfen vermischten. Erst in ESO wird etwa der Name Keptu wieder aufgegriffen und auf einen nedischen Stamm degradiert. Es ist gut möglich, dass sich der Begriff Nede allmählich als Überbegriff in der tamrielischen Gesellschaft etabliert hat.

    Selbst die Herkunft der Nede ist fraglich. Teils als Urbevölkerung Tamriels genannt, gibt es wiederum auch Quellen, die dem widersprechen. "Frontier, Conquest, and Accommodation" setzt die menschliche Besiedlung, die dort auf die die Jahre 1000-800 der merethischen Ära zurückdatiert wird, in den Kontext einer sehr frühen Besiedlung aus Atmora. Natürlich bleibt auch hier fraglich: Haben die archäologischen Untersuchungen nur nichts früheres entdeckt? Wie wurden die erwähnten menschlichen Besiedlungsspuren überhaupt datiert? Auch die Steinfälle-Questline in ESO wirft mehr Fragen auf. Dort wird von einer frühen Invasion der Lande geredet, die - je nachdem, wer die Geschichte erzählt - von den Nedern oder den Nord angegriffen wurden. Schaut man sich die bekannten Siedlungsgebiete an (Kargstein, Hochfels und Cyrodiil - in den letzten beiden Fällen unter der Oberhoheit bzw in der Sklaverei der Mer, fällt schnell auf, dass die Neder nicht die Macht hatten, für eine solche Invasion. Auf die Frage, warum dennoch an dieser Stelle von Nedern die Rede ist, lassen sich drei einigermaßen haltbare Theorien aufstellen (Dass es sich hier nur um einen Fehler der Entwickler handelt, will ich aufgrund der sich häufenden Erwähnungen in Steinfälle-Dialogen ausschließen): 1. In Tamriel wird kaum zwischen den frühen Nord und den Nedern unterschieden, auch wenn es sich um zwei unterschiedliche ethnische Gruppen handelt. Vor allem in der einfachen Bevölkerung, die nicht umfassendes Wissen der archaischen Geschichte hat, ist das durchaus möglich. 2. Die Neder stammen, wie in "Frontier, Conquest, and Accommodation" postuliert, von den Atmoranern ab, so dass sich die beiden Gruppen nicht bzw kaum unterscheiden. In diesem Falle könnte man nur noch zwischen frühen und späten Einwanderern unterscheiden. Ein Unterschied, der schnell verschwimmt. (Ähnliches wird hier postuliert) 3. In Himmelsrand lebten bereits vor Ankunft der Atmoraner die nedische Bevölkerung (möglicherweise unter Oberhoheit der Falmer oder Dwemer), die sich mit den Einwanderern vermischten.

    Gehen wir im Folgenden davon aus, dass die zweite These nicht zutrifft, da sonst die ganze Argumentation, ob Colovianern und Nibenesen verschiedene Gene haben, hinfällig wird, und stellen uns die Frage: Wie war das Verhältnis zwischen Cyro-Nord und Nedern? Leider konnte ich bei meiner Suche, die Quelle nicht mehr finden, aber es steht geschrieben, dass die Nord den (nedischen) Sklavenaufstand unter Alessia unterstützten. Im Kleines Reiseführer durch Tamriel wiederum wird in einem Satz erwähnt, dass die Cyro-Nord (zu einem späteren Zeitpunkt) in Colovia einfielen und die nedischen Siedlungen an der Küste zerstörten. Selbiger spricht aber auch von Cyro-Nord, die unabhängig von ihren Verwandten in Nibenay siedelten. Der atmoranische Einfluss ist also in beiden Regionen gegeben.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden