Kurzgeschichtenwettbewerb

Dieses Thema im Forum "Literaturforum" wurde erstellt von Killfetzer, 20. Dezember 2017.

  1. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Es war einmal vor langer Zeit in einem weit, weit entfernten Forum... nein, also eigentlich war es genau in diesem Forum:

    Wir hatten damals zweimal einen Kurzgeschichtenwettbewerb. Die Teilnehmer schreiben eine Kurzgeschichte und danach wird über den Sieger abgestimmt. Beim einen Mal gab es außer der Länge keinerlei Beschränkung, beim anderen Mal war, wenn ich mich richtig erinnere, ein (sehr allgemeines) Zitat vorgegeben, das irgendwas mit der Geschichte zu tun haben sollte.

    Die Frage ist nun, würde wieder einmal Interesse an so einem Wettbewerb bestehen? Was für Randbedingungen würden euch vorschweben?

    Ich bin auf eure Gedanken gespannt. :)
     
    Royal_Flush gefällt das.
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Emilia

    Emilia Reisender

    Das hört sich doch nett an!
    Ich würde gern eine grobe Vorgabe haben, wie das Zitat.
     
  4. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Thema/Zitat ist gut und wichtig, genauso wie eine Längenbeschränkung. 2000 Wörter max ist eine gute Größenordnung. Je nachdem wie viel Lesestoff die Jury haben will ist alles von 1500 bis 3000 sinnvoll. Alles darunter ist imo zu knapp um eine sinnvolle Plotentwicklung zu ermöglichen, alles darüber grenzt schon an eine Novelle.
     
  5. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Das klingt doch mal sehr spannend. :) Ich würd mich über einen Wettbewerb dieser Art doch recht freuen :3
     
  6. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Ob es eine Jury gibt, ist vollkommen offen. Persönlich bin ich in diesem Fall nicht so der Fan davon, da es beim letzten Mal schon schwer genug war Leute dafür zu finden. Und 2000 Wörter finde ich zu viel. Beim letzten Mal lag die maximale Länge glaube ich bei 800 (muss ich aber noch mal nachschauen).
     
  7. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Geht natürlich auch ohne Jury. Dann stimmen einfach die Teilnehmer untereinander ab. 800 ist aber schon verdammt wenig. Ich habe bei ein paar so Kurzgeschichten-Wettbewerben (auf Englisch) mitgemacht und meistens hatte so ein einzelner Story-Beat um die 500 Wörter.

    E: Letztes mal waren es 1300 Wörter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  8. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Gibt es sonst keine Wünsche mehr?
     
  9. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Was für Wünsche? oo"
    Was wurde denn bislang festgemacht? 1300 Worte und nen Zitat als Vorgabe?
     
  10. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Macht es kurz, so als kleine Story-Vignetten, nicht unbedingt mehrseitiges. 500 Worte Minimum vielleicht, nach oben ... 1500? Die Kürze ist auch eine Tugend. Es gibt Schriftsteller, die in einem Satz mehr sagen können als mancher in einem ganzen Roman, diese Komprimierung ist auch eine Kunst.

    Und natürlich ein schönes Eingangszitat, am besten nichts, das schon von vornherein allzu ironisch ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2018
  11. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Also, ich habe dann mal die Bedingungen vom letzten Mal übernommen und ggf. ein wenig angepasst:

    • Kurzgeschichte mit 500 bis 1300 Wörtern
    • Als grober Rahmen wird ein Zitat vorgegeben, dass irgendwie zur Geschichte passen sollte (Ich habe da schon ein schönes im Sinn).
    • Beim letzten Mal war Abgabe des Textes als PDF vorgegeben. Auch hier wäre ich offen, ob das wieder als externe Dokumente oder in Beiträgen stattfinden soll. Verlinkte Dokumente haben natürlich den Vorteil, dass die Sortierung der Beiträge weniger Einfluss hat.
    • Zeitraum für die Teilnahme waren beim letzten Mal 9,5 Wochen. Das halte ich für deutlich zu viel. Ich würde hier eher 4-6 Wochen ansetzen. Was meint ihr dazu?
    • Beim letzten Mal konnte jeder die Storys bewerten in dem er eine kurze Wertung nach 10 Punkte-System eingereicht hat. Das war ziemlich kompliziert und hat dazu geführt, dass nur sehr wenige mitgemacht hatten. Ich würde hier eine klassische Abstimmung vorschlagen (von mir aus auch in zwei/drei Kategorien, wenn das gewünscht wird). Wenn jemand eine tiefere Meinung abgeben möchte, kann er das ja noch immer im Thema tun. Für die Abstimmung würde ich 2-3 Wochen ansetzen.
    So was haltet ihr von diesen Vorschlägen bzw. was sind eure Meinungen zu diesen offenen Punkten?
     
    Viele-als-Einer gefällt das.
  12. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Mein Senf:

    - Text als Beitrag oder als pdf verlinkt im Beitrag. Keine IEnsendung via PM.
    - 4-6 Wochen ist voll in Ordnung.
    - Das einfachste Bewertungsschema wäre ein Top3-Ranking. 1. Platz drei Punkte, 2. Platz zwei und 3. Platz ein Punkt. Ist vermutlich das einfachste.
     
  13. Wolfslady

    Wolfslady Moderatorin Mitarbeiter

    Ich würde trotzdem via pn sagen, einfach damit die Geschichten anonym gepostet werden können.
    War doch die letzten Male so, oder nicht?
     
  14. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    "Letztes mal" ist ewig her und muss nicht zwingend als Bezugspunkt verwendet werden ;) Wie auch immer, von mir aus auch per PM wenn wir Angst vor Drama auf persönlicher Ebene haben...
     
  15. Wolfslady

    Wolfslady Moderatorin Mitarbeiter

    Das meinte ich damit auch nicht ;) ich war mir nicht mehr sicher ob wir das damals so gemacht haben.

    Verstehe ich dein Bewertungsschema richtig das man nur seinen drei Favoriten Punkte gibt? Wenn ja finde ich das gut so :) schön simpel
     
  16. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    So hätte ich das gemacht, ja. Ganz einfach, ohne Kategorien oder sonstwas, nur Gesamteindruck- Also, als Beispiel:

    Wolflsady:
    1. Royal_Flush
    2. Killfetzer
    3. Scharesoft

    Scharesoft:
    1. Killfetzer
    2. Wolfslady
    3. Nerian



    Zwischenstand:
    Killfetzer - 5P
    Royal_Flush - 3P
    Wolfslady - 2P
    Scharesoft - 1P
    Nerian - 1P
     
    Wolfslady gefällt das.
  17. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Können die Schreiber die teilnehmen auch andere Geschichten - außer ihrer eigenen - mitbewerten?
     
  18. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Ich würde sagen ja
     
    Ladyfalk gefällt das.
  19. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Ihr wollt also einen nicht anonyme Abstimmung?
     
  20. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Ich nicht. Lese ich manche Namen, laufe ich Gefahr ihre Werke nicht mal anzusehen.
     
  21. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Wenn die Schreiber nicht abstimmen dürfen sehe ich die große Gefahr dass wir nur sehr wenig Bewertungen kriegen; ein Großteil der Leute die die Zeit investieren die Geschichten zu lesen wollen vermutlich auch mitmachen. Falls wir anonyme Abstimmungen benötigen weil manche Leute den Autor nicht vom Werk unterscheiden können, wäre mein Vorschlag folgender:

    1. Einsendung der Werke an eine zentrale Stelle
    2. Anonymisierung der Werke
    3. Einsendung der Bewertungen an die zentrale Stelle (Teilnehmer müssen abstimmen um gewinnen zu können. Teilnehmer können nicht für das eigene Werk stimmen)
    4. Veröffentlichung der Ergebnisse

    Verbales Feedback zu den Werken kann nach Ablauf der Abstimmungsphase gegeben werden. Der Abstimmungszwang für Teilnehmer ist notwendig weil jemand der nicht abstimmt einen systematischen Punktevorteil hat gegenüber jemandem der abgestimmt hat (Es gibt dann keine Bewertung in der derjenige zwingend keine Punkte bekommt)
     
    Veterano und Ladyfalk gefällt das.
  22. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden