Eigenes Werk Lyrik und Poesie

Dieses Thema im Forum "Literaturforum" wurde erstellt von Ehemaliger Benutzer, 25. April 2006.

  1. Ihr habt Lieblingsgedichte oder habt sogar welche selber geschrieben?-Dann immer her damit :)
    Hier sind erstmal 2 selbstverfasste:

    Die Uhr des Lebens
    geboren

    tick

    gestorben

    tack

    vergessen

    tick

    die Uhr schlägt unberührt weiter

    tack



    Narrenkönig

    Tretet ein und lasst euch sagen
    Bin hier um euch zu plagen.
    Laut ruft man es von jedem Giebel
    Bin Narrenkönig, Schelm und Eulenspiegel.
    Mit meiner Zunge führ ich Hieb und Streich;
    So mancher wünscht sich, dass ich weich.
    Doch habe ich die Freiheit der Narren
    Und bin verpflichtet sie zu wahren.

    (das ist erst gestern entstanden.)

    Und zum Abschluss noch zwei meiner Leiblingsgedichte beide stammen von Gottfried Benn und aus dem Morguezyklus

    Kleine Aster

    Ein ersoffener Bierfahrer wurde auf den Tisch gestemmt.
    Irgendeiner hatter ihm eine dunkelhellila Aster
    zwischen die Zähne geklemmt.
    Als ich von der Brust aus
    unter der Haut
    mit einem langen Messer
    Zunge und Gaumen herausschnitt,
    muss ich sie angestoßen haben, denn sie glitt
    in das nebenliegende Gehirn.
    Ich packte sie ihm in die Brusthöhle
    zwischen die Holzwolle,
    als man zunähte.
    Trinke diech satt in deiner Vase!
    Ruhe sanft,
    kleine Aster!

    Schöne Jugend

    Der Mund eines Mädchens, das lange im Schilf gelegen hatte,
    sah angeknabert aus.
    Als man die Brust aufbrach, war die Speiseröhre so löcherig.
    Schließlich in einer Laube unter dem Zwerchfell
    fand man ein Nest von jungen Ratten.
    Ein kleines Schwesterchen lag tot.
    Die anderen lebten von Leber und Niere,
    tranken das kalte Blut und hatten
    hier eine schöne Jugend verlebt.
    Und schön und schnell kam auch ihr Tod:
    Man warf sie allesamt ins Wasser.
    Ach, wie die kleinen Schnauzen quietschten!
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. The Nici

    The Nici Gebannter Benutzer

    Ein kleines geizgedicht:
    Wer den Cent nicht ehrt,
    ist den Euro nichts Wert.
    :>
     
  4. Meister Dieb

    Meister Dieb Reisender

    Wer surft so spät durch Nacht und Netze (frei nach Goethe)

    Wer surft so spät durch Nacht und Netze?
    Es ist der User in wilder Hetze!
    Er hält sein Windows fest im Arm,
    und auch dem Modem ist schon warm.

    "Mein Windows, was birgst du so bang dein Gesicht?"
    Siehst, User, du das Virus nicht?
    Den Trojanerkönig mit Macro und Wurm?
    "Mein Windows - es ist nur ein Datensturm."

    "Betriebssystem, komm geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel ich mit dir;
    Manch bunte WebSites sind an dem Strand,
    und auf den Servern gibts viel Tand."

    Mein User, mein User, und hörest du nicht,
    was der Virus mir leise verspricht?
    "Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
    es piepst nur das Modem, das wieder mal spinnt."

    "Willst feines Windows, du mit mir gehn?
    Mein Macro soll dich kitzeln schön,
    meine Routinen werden die Bytes dir recht schütteln,
    und löschen und deine Dateien gut rütteln!"

    Mein User, mein User, und siehst du nicht dort
    Trojaners EXE am düsteren Ort? -
    "Mein Windows, mein Windows, ich sehs genau;
    es glimmt doch mein alter Schirm nur so grau."

    "Ich liebe dich, mich reizt deine DLL;
    und willst du gleich booten dann lösch ich dich schnell."
    Mein User, mein User, die Platte läuft an!
    Trojaner hat mir ein Leid angetan!

    Dem Surfer grausts, er klickt geschwind,
    und in der Leitung das Bit gerinnt;
    er kappt die Verbindung mit Müh und Not,
    jedoch zu spät - der Bildschirm bleibt tot.

    *megarofl*
     
  5. Shapeirfan

    Shapeirfan Gebannter Benutzer

    @Nihilius: Die Gedichte sind doch total unappetitlich^^

    Hier ein nettes Gedicht:

    28.1.05
    Mondgarten

    Die große Scheibe versilbert
    Das wogende tägliche Grün
    Dort bei dem silbrigen Wellenspiel
    Im Lichtschatten unter den Schattenbäumen
    Sind viele nah beisammen
    Gefangen vom Silberspiegel in der Höhe
    Die schwarze rauschende Masse
    Über dem so fernen dunkelsilbernen Grund
    Wie dunkel und zugleich so sicher
    Gefangen vom mystischen Dunklen
    Tief im Garten der Silbernacht.


    Stammt aus den Wirren meines Hirns;-)
     
  6. Shapeirfan

    Shapeirfan Gebannter Benutzer

    Und um diesen Thread mal wieder hochzuholen, dichte ich ein wenig in der Schnelle. Und zwar... Das ultimative Schlafigedicht:

    Schlafis gibt es nah und fern
    Schlafis haben alle gern
    Dein Schlafi wacht über dich in der Nacht
    Jeder ist schonmal mit einem Schlafi aufgewacht
    Ideal für Große, Breite
    Schlafis gibts in jeder Weite
    Allerdings nicht in jeder Länge
    Schlafiträger treibt man nicht in die Enge
    Gehst du mit dem Schlafi in den Wald
    Wird dir nachts und tags nicht kalt
    Schlafis sind sehr wunderbar
    Seltsamerweise pflegen sie das Haar
    Und wer keinen Schlafi hat
    Geht im Leben den falschen Pfad
    Grün, braun, gelb oder mit Streifen
    Es gibt auch Schlafis mit Autoreifen
    Nimm man dem Schlafi einem Kleinen
    Dann tut dieserheftig weinen
    Und wisstihr was?
    Schlafis machen Spass
    Der Typ Niciiii
    Hat einen Schlafiii
    Er ist der größte Schlafifreund
    Der immerzu von Schlafis träumt
    Wäre da nicht noch Skampe
    Die kickt ihren Schlafi an die Lampe
    Wieso das hat niemand gesehen
    So kann es jedem Schlafiträgergehen
    Denn kommt einmal ein böser Jäger
    Vorsicht liebe Schlafiträger
    :p :D
    (Nicht ernst nehmen)
     
  7. Exterminas

    Exterminas Neuankömmling

    Eiskalt

    Schwer wie die garmvolle Last,
    Schön wie des Winters Nacht,
    Ich ziehe die Klinge, ohne Hast.
    Ich spüre des Blutes Macht.
    Ich fühl es drängen, fühl es endlich strömen.
    Nun ist es zu spät um sich zu versöhnen...

    Warm wie der Mutter Kuss,
    Rot wie der Sonne Tod,
    Störmt das Blut über den weißen Stein.
    Ich fühle wie sie weicht die Not,
    Fühle wie die Kälte kriecht in mein Gebein.

    Ja, so soll es sein.

    Bitte nichts hineindeuten, Suizid ist ein Thema das sich für Gedichte anbietet ^^
     
  8. Shapeirfan

    Shapeirfan Gebannter Benutzer

    Wieso steht ihr eigentlich so sehr auf eklige und blutige Gedichte, wenn ich mal so fragen darf? Also für mich muss ein Gedicht entweder harmonisch, romantisch oder lustig sein, aber doch nicht makaber....^^
     
  9. Exterminas

    Exterminas Neuankömmling

    Öhhh, naja...

    Bei mir ist alles was ich an kreativen Dingen fabriziere eklig und blutig.
    Die Mods, die Texte, die Gedichte, die Bilder. :lol:

    Aber wenn du so fragst, vielleicht bin ich ja auch einfach ein herzensguter Mensch im Alltag und brauche ein Ventil für meine verborge, dunkle Seite. :wink:

    Achja, und ich kann Kitsch nicht ausstehen, und der Grat zwischen Romantik und Kitsch ist hauchdünn. ^^
     
  10. Also wenn du mich fragst muss ein Gedicht weder schön noch romantisch noch harmonisch sein. Es muss überhaupt nichts.
    Und am allerwenigsten braucht es ein Reimschema
    So wie das hier(aber das hat trotzdem noch eine gewisse Form)

    Inventur

    Dies ist meine Mütze,
    dies ist mein Mantel,
    hier mein Rasierzeug
    im Beutel aus Leinen.

    Konservenbüchse:
    Mein Teller, mein Becher,
    ich hab in das Weißblech
    den Namen geritzt.

    Geritzt hier mit diesem
    kostbaren Nagel,
    den vor begehrlichen
    Augen ich berge.

    Im Brotbeutel sind
    ein Paar wollene Socken
    und einiges, was ich
    niemand verrate,

    so dient er als Kissen
    nachts meinem Kopf.
    Die Pappe hier liegt
    zwischen mir und der Erde.

    Die Bleistiftmine
    lieb ich am meisten:
    Tags schreibt sie mir Verse,
    die nachts ich erdacht.

    Dies ist mein Notizbuch,
    dies ist meine Zeltbahn,
    dies ist mein Handtuch,
    dies ist mein Zwirn.

    (von Günther Eich)
     
  11. Shapeirfan

    Shapeirfan Gebannter Benutzer

    Bei mir ist es umgekehrt^^ Ich bin im echten Leben absolut unromantisch von Charakter her, liebe aber alles Kitschige (Meine Lieblingsfarbe ist lila^^^), Liebesromane find eich übrigens grauenvoll, gegen Liebesgedichte habe ich nichts, solange sie für mich sind;-)

    Aber blutig und eklig???? Also ich weiß nicht ob das was mit verborgenener dunkler Seite zu tun hat... ich glaube das ist eher ein Trend oder eine sich immer mehr verbreitende Einstellung, sich eine dunkle Seite von sich selbst zu erschaffen und diese dann auch noch zu fördern, vielleicht für ein spezielles Lebensgefühl.
     
  12. Doombringer

    Doombringer Freund des Hauses

    Ich schreibe zwar nicht viele Gedichte, aber meine Zeichnungen spiegeln auch eher etwas Düsteres wieder als etwas Schönes. Bei mir ist das aber sicher kein Trend, ich zeichne einfach, was mir gerade in den Sinn kommt, und versuche dem eine Stimme zu geben, etwas, worüber man vielleicht nachdenkt. Manchmal zeichne ich aber auch einfach irgendetwas, ohne mir Hintergründe auszudenken. Aber genug von Zeichnungen, für Gedichte bin ich eigentlich völlig offen. Manchmal macht mich ein schönes Gedicht glücklich, sofern es nicht zu kitschig ist. Aber "dunkle" Gedichte kann ich irgendwie besser verstehen, ich weiß auch nicht warum... ^^

    Gruß, Doom
     
  13. feaR

    feaR Gebannter Benutzer

    So jez kommt mal was aus meiner heimat (fast komplett lautschrift, für außerfränkische etwas kompliziert)

    Gerhard Rühm
    i sog eich

    i sog eich
    das i eich sog
    was i eich sog
    weu es muas amoe gsoggd wean
    wos zun sogn is
    i sog s
    i wü s sogn
    i muas eich sogn
    das i gsoggd hob
    das is eich sogn wea
    wos i eich sogn wea
    das i eich sog
    wos is eich sog
    wos i eich zun sogn hob
    i sog meina sö
    das amoe gsoggd is
    wos gsoggd wean muas

    Na? Verstanden???


    So jez noch eins, gefällt mir noch besser^^

    Mei Lesbia, lebm wollmer und liebm!
    Mir gebm kann Bfiffer fir des Gwaaf
    vo alde, bäise, druggne Grandler
    mid schbidse Finger bassns aaf.

    Denn horch, di Sunnä gäid zwor under,
    doch morng leichds widder schee und hell-
    wenn abber unser Lichdlä ausgäid
    is ewich Nachd - und des gäid schnell!

    Ich find, dass uns des doch ermunderd:
    Gib dausnd Küss mir und dann hunderd,
    und numol dausnd, numol hunderd,
    und immer dausend und no hunderd.

    Wenns rechd vill sin, bringmers duchnander,
    wer ahnd dou, wäivill Küss mir gebm?
    Drum koos kä Griddler und missgönner.
    Er wass nix - und mir liebm und lebm.


    Ich kann versuchen ne übersetzung zu machen wenn ihr wollt, is aber teilweise etwas kompliziert.
     
  14. Also ich kann es auch so verstehen.
    Man mus sich nur in den Text reindenken dann geht das schon :-D
     
  15. feaR

    feaR Gebannter Benutzer

    Laut lesen is auch ganz hilfreich
     
  16. johannes89

    johannes89 Vertrauter

    Also sry feaR - wenn ich mich jetzt täusch - aber ich bin mir ziemlich sicher, dass neulich Fitzgerald Kusz, der neulich an unserer Schule war, genau diese Gedichte, beim ersten bin ich mir sicher beim zweiten nicht, vorgelesen hat und sie für seine ausgegeben hat...
     
  17. feaR

    feaR Gebannter Benutzer

    Von wem das zweite is, weis ich net. Das erste müsste eigentlich von Rühm sein. Wäre auf jeden fall ungewöhnlich, dass beide von einem Sinn, weil das eine Gedicht Bairisch (das i is absicht) und das andere fränkisch is
     
  18. *Thread ausbuddel*

    SMS


    HalloGeburtsttagLot
    toTerminLeerzeiche
    nSpäterLiebePartyG
    efeuertMusikSorryA
    utoHausaufgabenGew
    innBuchGassimitbri
    ngenUnfallbeimKump
    elRechnerNichtVorb
    eiEinkäufeFriedhof
    KinoFragezeichenSc
    hrankBahnhofRanzen
    AbholenBusGeschenk
    eKrankenhausKabelA
    lkoholmitkommenKom
    maLustigTeddyPapie
    rKücheNachrichtenR
    estaurantNummerWei
    hnachtenSchmerzenZ
    uspätAmpelPunktDie
    LaufenAbendFussbal
    lkleidungMüllDemon
    strationRausTasche
    HahhradPhysikDeins
    VergessenTrennungS
    chwimmenTheaterGes
    schafftStuhlSuperma
    rktKonzertGrillDas
    SmilieTrauerFüller
    ZeitungDeckeMesser
    PrüfungFleckenGesc
    ichteDruckStauVer
    sagenBeutelArbeitS
    chatziGewonnenHüll
    eU-bahnMorgenUrlau
    bBaggerseeMausiIso
    matteRückkehrSpiel
    ImmerKameraHassDas
    HandwerkerEngelFlu
    ghafenPolizeiVodka
    DVD-PlayerWaldSehn
    suchtVorbeiBeziehu
    ngOsternKlausurWie
    ?NeinZelteRomantik
    Darum!EinengenFlir
    tHochzeitErnteSchr
    eckenComputerBeste
    llungWolke7GuteBes
    serungGartenAusbil
    dungMorgenHerzlich
    eGrüsseTschüssGN8C
    UGoodbyeHDLNihilus
     
  19. Shapeirfan

    Shapeirfan Gebannter Benutzer

    Das kenn ich doch irgendw her........ Ah! Aus dem Yiyaforum^^^Ganz verstehen tu ich es allerdings nicht... Soll man das überhaupt?
     
  20. Cherubion

    Cherubion Gebannter Benutzer

    Posting-Regeln im Gedicht

    Postest du ins Forum rein,
    sagt dein Bauch ja und dein Kopf nein.
    Er sagt, fürchte den Mod,
    denn er ist der Tod.
    Du kannst ruhig dir mal was überlegen:
    Ein guter Thread fürs Forenleben.
    Denn Spammer wird man schneller,
    als man denkt und nachher ist man heller.
    Noch schneller geht es und das ist gar nicht doll!
    Das Leben als ein Forentroll.
    Deine Sätze gehen um die Welt
    in eine, der nicht alles gefällt.
    Deine Worte sind im Web,
    aber finden die auch Inder "nett"?
    Die Themen mögen einfach sein,
    doch dein Bauch sagt ja und dein Kopf nein.
    Die Theme auch wenn schwierig sind
    brauchen keinen, der dauernd spinnt.
    Aber auch einfaches Gequake,
    ist manchmal auch was für Harte.
    Denn wird zu schnell gepostet,
    wird man schnell nach "gelb" gehostet.
    Treibt man es zu harte,
    kommt sogar die "rote Karte".
    Dann heißt es einmal Pause machen,
    und bis zur Entschuldigung zu packen.
    Denn kommt nochmal so ein Quatsch,
    dann bist du bis zum Lebensende Matsch.

    Cherubion
     
  21. Meister Dieb

    Meister Dieb Reisender

    Klingt ziemlich selbstgedichtet^^ Also ich meine etwas holprig^^
     
  22. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lyrik Poesie
  1. Nemoc
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    606
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden