Adventskalender

Mod Populated Cities Towns Villages - Anzahl der Menschen verringern?

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Modprobleme (SSE)" wurde erstellt von Bonden, 11. Januar 2020.

  1. Bonden

    Bonden Fremdländer

    Wie der Threadtitel schon sagt: Gibt es eine Möglichkeit, in dieser Mod die Zahl der Menschen etwas runterzuschrauben? Ich finde die Mod an sich ja echt toll; die nahezu menschenleeren Orte mit immer den gleichen Gesichtern haben mir nie so richtig gefallen. Aber jetzt bei der SE-Version habe ich das Gefühl, das werden immer mehr. Ich würde das gern etwas runterregeln, weiß aber nicht, ob und wenn ja wie das geht - so tief stecke ich in dem ganzen Technikkram bei den Mods nicht drin.
    Für interessierte Leute: Diese Mod hier ist gemeint. Und es gibt auch eine deutsche Übersetzung. :)

    Viele Grüße aus Himmelsrand

    Bonden
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Destero

    Destero Vertrauter

    Nun, das einzige was mir spontan einfallen würde, wäre, dass man schlicht und ergreifend ein paar neue NPCs mit sseEdit löscht, aber dafür braucht man auch ein Mindestmaß an technischem Verständnis! Bei manchen mods kann man sowas auch über ein MCM-Menu steuern, aber diese mod scheint das nicht zu haben!

    Edit: Du könntest die NPCs auch manuel disablen, die dich stören, aber die dürften spätestens nach 7 Spieltagen wieder respawnen!

    Disablen: Console öffnen "^" jeweiligen Npc anklicken und dann "disable" eingeben und enter drücken! Aber das ist vermutlich sehr mühsam, wenn Du viele NPCs disablen möchtest!
     
  4. EvilMind

    EvilMind Freund des Hauses

    Also bei Oblivion gabs da so Schreine oder kleine Wegkreuze vor jeder Stadt an denen man was einstellen konnte, bei Fallout 4 gibt es eine ähnliche Mod mit dem Namen NPC Travel die mit einem InGame Holoband angepasst werden kann. Ich kann mir nicht vorstellen das es hier bei Skyrim nichts gibt.
     
  5. Destero

    Destero Vertrauter

    An so eine Möglichkeit habe ich nicht gedacht, aber dann ist da vermutlich entsprechendes vorhanden!
     
  6. wp007

    wp007 Reisender

  7. Bonden

    Bonden Fremdländer

    Ok, danke für die Antworten! Das mit dem "disablen" werde ich mal versuchen, danke @Destero für den Tipp.
    Die von dir gezeigte mod, @wp007 , sieht auch interessant aus, mal sehen, ob ich die dann alternativ einbaue, wenn mir die andere doch zu nervig wird.

    Ich hab mich vor allem über eine Sache geärgert: Um der Diebesgilde beizutreten, muss man ja in Rifton diesen Händler beklauen, während Brynjolf die Leute ablenkt. Und das ist bei mir immer wieder gescheitert, weil eine von diesen blöden "Bürger"-Tanten einfach nicht weggehen wollte, mir ständig auf die Finger geguckt hat und mich jedesmal verpetzt hat, wenn es scheinbar doch geklappt hatte mit dem Knacken der Schatulle - und das, obwohl meine Schleichkünste schon recht hoch waren. Aber ok, ich bin jetzt dennoch in der Gilde - und alles wird gut! :D
     
  8. Destero

    Destero Vertrauter

    Naja, wie gesagt, das bringt vermutlich nicht viel, da alles nach einer Weile wieder hergestellt wird und somit auch diese disabelten NPCs! Am sinnigsten wäre es somit, wenn Du die mit SSEedit aus der esp löschen würdest!
     
  9. EvilMind

    EvilMind Freund des Hauses

    Spätestens beim Zellrespawn sind die wieder da. Also wie @Destero vorschlägt per SSEEdit löschen und wenn man da Bedenken hat über die Konsole, aber dann nicht disable, sondern markfordelete und dann das entsprechende Objekt anklicken. Ist ähnlich wie der disable Befehl, aber hier erfolgt für den Rest des Spieles kein Respawn mehr.
    Erst beim Beginn eines neuen Games oder Laden eines früheren Saves ist es wieder wie vorher
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2020
  10. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Populated Cities Towns
  1. dreifels
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    936
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden