Preissenkung bei Threadripper

Dieses Thema im Forum "PC- und Technik-Forum" wurde erstellt von Kleiner Prinz, 1. November 2018.

  1. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausbruder

    Die Threadripper 19xx sind stark im Preis gefallen, da deren nächste Generation 29xx nun auf den Markt kommen.

    [​IMG]

    Wer vor hat, sich in nächster Zeit einen neuen PC zu konfigurieren, sollte sich mal den Threadripper 1920X anschauen.
    Dieser liegt in seiner Leistung etwa gleichauf mit dem i7-8700K, aber bietet mehr als 48 Lanes für GPUs, (x4 für Chipsatz, x48 für GPU, x12 für NVMe-SSDs) und nicht lächerliche 16 Lanes wie der 8700K.
    Das ist wichtig, für die Frage nach weiteren Steckkarten, will man nicht, dass die eigene Grafikkarte dann nur noch mit 8 statt 16 Lanes läuft, nur weil man noch eine andere Steckkarte in den PC gesetzt hat.

    Zudem verfügt der Threadripper 1920X über mehr Kerne.
    Nämlich 12 statt 6, wie der 8700K

    In dem CB-Bericht vom 29.10 steht der Threadripper 1920X bei 405,-Euro (ursprünglich 829,-Euro), und bietet somit ein gutes P/L-Verhältnis. (i7-8700K = 419,-Euro)

    Wer nicht nur spielt, sondern auch viel mit Video & Bildbearbeitung, etc. macht, kann ja mal den 4 Seiten - Testbericht lesen:

    https://www.computerbase.de/2018-10/ryzen-threadripper-2000-test-2920x-2970wx-quartett/

    https://geizhals.at/amd-ryzen-threadripper-1920x-yd192xa8aewof-a1664904.html

    https://www.caseking.de/amd-ryzen-t...z-summit-ridge-sockel-tr4-boxed-hpam-141.html

    [​IMG]

    [​IMG]

    Edit:
    Hier noch ein Testbericht zum Threadripper 1920X & Co.
    https://www.computerbase.de/2017-08/amd-ryzen-threadripper-test-1950x-1920x/
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2018
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden