Adventskalender

Quo Vadis, ElderScrollsPortal?

Dieses Thema im Forum "Forum und Portal" wurde erstellt von Royal_Flush, 15. Februar 2018.

?
  1. Ich bin mit dem jetzigen Zustand des Portals zufrieden.

    10 Stimme(n)
    55,6%
  2. Ich wünsche mir nur mehr TES-bezogene Aktionen und/oder textbasierte Vernetzungsmöglichkeiten.

    3 Stimme(n)
    16,7%
  3. Ich würde die anderen Communitymitglieder auch gerne auf mehr persönlicher Ebene kennen lernen.

    5 Stimme(n)
    27,8%
  1. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Liebe TES-Liebhaber, liebe Mod-Verbieger, liebe Screenshot-Künstler, männliche wie weibliche und alle dazwischen. Liebe Community,

    Vielleicht erinnern sich noch einige von euch an die alten Zeiten, das Scharesoft-Forum von vor vielen Jahren: Das Forum war in Blautönen gehalten, der Downloadbereich und die angeschlossene Modding Community brauchte den Vergleich mit englischsprachigen Seiten nicht zu scheuen und Bethesda versorgte uns regelmäßig mit aufregenden Neuigkeiten zu TES. Es war die Hochzeit des Forums.

    Doch diese Zeiten sind vorbei. Die Mehrheit diskutiert nun über Social Media, Mods wandern mehr und mehr zu Nexus und Steam ab und wenn wir ehrlich mit uns selbst sind lautet die traurige Wahrheit dass in den kommenden mindestens vier Jahren kein neuer Single-Player TES Titel erscheinen wird. Die Nutzerzahlen des Forums sind stark zurückgegangen. Wir haben den Kontakt zu Mitgliedern verloren, die wir gerne weiter in unserem virtuellen Leben gehabt hätten, doch deren Leidenschaft für TES und unsere Community erloschen ist oder die gezwungen waren ihre Prioritäten anders zu setzen. Manche von euch sind entgegen des Trends erst in den letzten Jahren hinzugekommen und sind dennoch zum wichtigen Pfeiler der Community geworden. Ich kann das nicht genug betonen: Auch wenn ich anfangs in Erinnerungen geschwelgt habe; ihr seid genauso wichtig für das Forum wie die alteingesessenen Hasen, die seit Stunde Null dabei sind.

    Wo stehen wir also gerade? Wir, als Community und Forengemeinschaft? Die Zahl der täglichen Posts hat sich seit letztem Jahr kaum verändert. Die Zahl der aktiven User hat sich seit letztem Jahr kaum verändert. Nicht einmal die Usernamen, die ich regelmäßig sehe haben sich seit letztem Jahr verändert. Wir haben uns stabilisiert. Wir sind zu einer eingeschworenen Community geworden, die den Gezeiten der sich stetig ändernden Internetlandschaft standhält. Ein Fels in der Brandung der Veränderung, die viele andere deutschsprachige TES-Communities vollständig erodiert hat. Ihr seid es, wegen denen ihr hier seid.

    Wir, das Team hinter dem Forum, haben uns Gedanken gemacht wie wir diesen Zusammenhalt unserer Community weiter stärken könnten. Die Wettbewerbe, von denen es in Zukunft drei pro Jahr geben soll, sind ein erster Schritt. Der Erfolg der diesjährigen Tamriel-Wahl zeigt, dass ihr das ähnlich seht. Gerade läuft der Kurzgeschichtenwettbewerb, bei dem wir auch mit angeregtem Echo rechnen. Doch wir fragen uns: Wollt ihr weiter gehen? Wollt ihr die Menschen hinter den Usernamen kennen lernen? Wollt ihr die Stimmen hören, die zu den Texten gehören? Wollt ihr wissen, was die Person, deren Beitrag ihr gerade lest jenseits von TES bewegt? Oder seid ihr der Meinung, dass das überflüssig ist? Dass ihr nicht noch mehr Zeit online verbringen wollt? Dass ein gesunder Abstand zu anderen Menschen im Netz vielleicht ganz gut ist?

    Ich möchte euch bitten, dieses Thema ergebnisoffen zu diskutieren. Es gibt auch eine Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt. Je nachdem wie eure Meinung ausfällt, werden wir (das Team) uns mögliche Aktionen überlegen um euch (und uns) näher zusammenzubringen. Oder eben nicht. Wie ihr wollt. Dies ist ein Meinungsbild. Wir wollen vermeiden, Angebote zu schaffen, die an euren tatsächlichen Bedürfnissen vorbei gehen.

    Egal, wie ihr euch entscheidet, jede Einzelne und jeder Einzelne von euch ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil der Community. Natürlich könnt ihr auch jederzeit allgemeine Verbesserungsvorschläge für die Community einbringen. Und wenn es ein Problem gibt, könnt ihr gerne mir oder einem anderen Moderator eine private Nachricht schicken; wir werden das dann anonymisiert intern besprechen. Denn wir wollen, dass ihr euch hier wohl fühlt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
    Witgern, yanxxgeist, Numenorean und 3 anderen gefällt das.
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Angehöriger

    Ich habe mich am 3. September 2007 registriert, bin somit nunmehr 3.818 Tage Mitglied in diesem Forum, mal mehr, mal weniger aktiv, mit unterschiedlichen Schwerpunkten und nicht immer einer Meinung mit anderen. :D

    Und obwohl die TES-Reihe nicht mein Lebensinhalt ist, gab es nie einen Grund, in dieses Forum nicht reinzugucken.

    Ich habe hier immer das Gefühl gehabt, mit Gleichgesinnten zu diskutieren, die stets wussten, wovon sie schrieben (Ausnahmen bestätigen die Regel, aber die ignoriert man halt). Und genau dieser Umstand ließ mich immer dran glauben, dass hier ein entsprechend hohes Niveau herrscht, höchstwahrscheinlich auch aufgrund der stets besonnenen Art und Weise der Admins und Mods, aber auch aus dem Anspruchdenken vieler User, die zu diesem hohen Niveau von sich aus beitragen.

    Natürlich gab und gibt es Meinungsverschiedenheiten, manchmal ärgert man sich wohl auch über den einen oder anderen Beitrag, aber nach jetzt über zehn Jahren hier habe ich einen überaus positiven Eindruck von den aktiven Usern und ihren Umgangsformen. (An dieser Stelle möchte ich mal einfügen: Sollte ich mal jemandem wirklich ernsthaft zu nahe getreten sein, dass dieser Jemand sich verletzt fühlte, so tut mir das aufrichtig leid und es sei diesem Jemand versichert, dass das nicht in böser Absicht geschah.)

    In dieser langen Forenzeit bin natürlich auch ich selbst gealtert, wer mein Profil studiert, stellt schnell fest, dass ich nun schon ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel habe. :) Und ja, wer älter wird, lernt dazu und wird weiser, und ich habe viele Leute hier sehr schätzen gelernt, was ihre Art zu schreiben und/oder ihre hohe Fachkompetenz angeht.

    Mein persönliches Resümee: Ich bin sehr gerne in diesem Forum, ich schaue täglich herein (diese Seite ist in meinem Browser als Favorit mit einem Klick aufrufbar) und freue mich über die vielen Beiträge, die so viele Facetten unseres alltäglichen Lebens widerspiegeln.

    Und ja, in der Tat, ein intensiveres Kennenlernen mit dem einen oder anderen User könnte höchst interessant und bereichernd sein. :)

    So bleibt mir zum Schluss nur, ein Lob auszusprechen:
    Lob an Scharesoft, der dieses Forum ins Leben gerufen hat.
    Lob an seine Crew-Mitglieder, die dieses Forum mit viel Fleiß "sauber" halten.
    Lob an alle, die dieses Forum mit ihren tollen Beiträgen füllen.

    DANKE für mehr als 10 Jahre tolle Unterhaltung mit einer unglaublich treuen und fantastischen Community!

    Eure
    Elandra
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
    Witgern, Nerian, Lorneos und 6 anderen gefällt das.
  4. RoterHase

    RoterHase Angehöriger

    Was genau ist damit gemein? Forum Treffen in RL?
     
  5. Royal_Flush

    Royal_Flush Moderator Mitarbeiter

    Wir haben dazu noch keinen genauen Pläne gemacht, weil wir erst mal ein Meinungsbild einholen wollten. Möglich wäre tatsächlich ein RL-Treffen, aber man kann ja auch kleiner anfangen, z.B. mit gemeinsamen Multiplayer-Games, interaktiven Streams oder einem Teamspeak Server.
     
    das*sternchen*tala und Licht gefällt das.
  6. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Als ich mich hier angemeldet habe, war ich ungefähr fast 14 Jahre alt. Ich kann mich an viele Gesichter hier im Forum erinnern und habe viele Leute gehen und kommen sehen, einige sogar unter unglücklichen Zuständen. Man hatte immer seinen Spaß. Die gesammte Community ist bis heute sehr familiär und hilfsbereit im Forum. Ich hätte zu Anfang nie gedacht, dass ich dreimal hintereinander Mr. Morrowind und über 1000 Beiträge schreiben werde. Der größte positive Punkt war damals die Community, fast jeder hat für Oblivion oder noch für Morrowind Mod-Projekte gestartet. Auch wenn die Mod-Zahlen bei Skyrim auf Nexus deutlich höher sind, für viele waren diese Projekte das Leben hier im Forum, von der deutschen Seite sehe ich leider nur noch Übersetzungen (was nicht schlecht ist) und vereinzelnt große Projekte wie Enderal (selbst hier gab es Mitarbeitermangel), aber leider blieben Mods auf der Strecke. Dies hat glaube ich dem Forum den größten Genickbruch gegeben, Quest-Mods von der deutschen Community von der Größe wie der Orden des Drachen, Blood&Mud oder Adash, konnte ich bis heute nicht entdecken, aber auch selbst kleinere Mods bleiben teilweise aus.
    Ich vermisse ebenfalls viele bekannte User, z.B. @Arielle 1000, @Unbekannter, @Rikash, @Aspiria, @Karl C. Agathon oder @TheDarkRuler, der uns immer mit reichlichen Übersetzungen bekannter Mods beglückt hat. Schade finde ich auch, dass sich nicht mehr viele Nutzer zu den Neujahrsgrüßen melden, da waren damals die Seiten gefüllt. Aus meiner Freundesliste sind nur noch ein paar Leute aktiv, es ist schade, dass man von einigen Forenuser nichts mehr hört, obwohl sie noch aktiv sind. Es gibt sicherlich noch viele Nutzer, welche ich nicht aufgezählt habe. Selbstverständlich vermisse ich manchmal einige "Quälgeister".

    Dies war damals eine schöne Zeit, ich habe im Forum sehr viel gelernt. Ich kannte schon das Forum, da hatte es noch kein eigenes Design und hieß noch Scharesoft.:D
    Respekt muss man aber an alle Mitarbeiter entrichten, ich selbst hätte nie gedacht, dass noch einmal der Adventskalender gefüllt werden kann und die Wettbewerbe noch so viel Interesse wecken.:)

    Es ist nicht sehr leicht attraktive Ideen zu finden, ich selbst habe mit Oblivion aufgehört und ebenso mit Morrowind (vielleicht komme ich ja noch mit OpenMW zurück), Skyrim überlasse ich anderen Leuten das Feld. Ich hätte gedacht, dass das Forum einen bleibenen Ansturm mit ESO hinterlässt, da das Portal regelrecht für TES bekannt war, mittlerweile werden wohl neue Leute eher das offizielle Forum nutzen. TESL hat leider keinen großen Ansturm gebracht.

    Dennoch hätte ich einige Vorschläge vor allem wünsche ich mir mehr gemeinsame Aktivitäten, damals haben wir ein kleines Turnier für The Elder Scrolls Legends gemacht, ich weiß nicht, ob es noch Anhang finden wird, aber damals fand ich den Wettkampf klasse. Killfetzer hat doch dort auch ein Talent? Ein Twitch-Stream würde ich mir auf jeden Fall ansehen wollen. Besonders gefallen hat mir als wir als Gilde gemeinsam die Kronenkisten erlangen wollten. Lorneos hat extra einen Discord Server aufgestellt. Gemeinsame Aktivitäten sollten unbedingt weiterverfolgt werden! Ich denke, man könnte sich dadurch auch besser um Ausrüstung unterhalten. Wir könnten auch einige Arenakämpfe machen und somit versuchen neuen Leuten zu helfen.
    Bei den Wettbewerben sollten wir dringend einmal die deutsche Community Seite von Bethesda auf Facebook anschreiben (das Enderal Team stand, glaube ich mit einem Mitarbeiter in Kontakt), das Ergebnis der letzten Wahlen bei Morrowind, Oblivion und Skyrim hätten sie bestimmt interressant gefunden, zudem ist es Werbung für das Forum und gleichzeitig auch für Bethesda selbst und die Jungs dort suchen ständig Werbung. Die Bilder aus ESO hätten sie wahrscheinlich besonders gebraucht, um neue Kundschaft zu gewinnen.
    Falls ihr auch zu Veranstaltungen von Bethesda eingeladen werdet, halte ich auch eine Art V-Blog oder generell ein Video für sehr interessant. Texte schreibt ihr schon sehr ausführlich und auch sonst immer pünktlich.
    Ein weiterer Punkt, richtet sich an das Forendesign. Ich finde es äußerst gut, dass wir ein eigenes Design haben, aber so richtig würde ich als neuer Nutzer nicht den Bezug auf The Elder Scrolls sehen. Wir bräuchten vielleicht ein modernes Design, welches immer noch die Arbeit des Almanach hervorhebt und gleichzeitig etwas mehr an Übersetzungen darstellt und mehr Bezug auf die Titel nimmt. Große Projekte wie Daggerfall Deutsch und Übersetzungen aus Skyrim, Oblivion könnte man hervorheben, natürlich auch OpenMW, da dort auch einige deutsche Nutzer dabei sind. Wenn wir schon mit Mods nicht mehr punkten können, dann eben mit Übersetzungen. Vielleicht sollten wir dabei bedenken bei einem neuen Fallout diese Reihe mit ins Boot zu holen. Bei Bildern kann uns der gute @mobius vielleicht helfen, wenn wir es schaffen, können wir auch ein Gruppenbild der Gilde anfertigen.

    Dies wären erstmal alle Punkte. Ich muss mich ebenfalls bedanken für die großartige Leistung, zudem habe ich eine tolle Gilde gefunden. Die Forensoftware ist eine der besten, welche ich je gesehen habe! Ich freue mich auf weitere Jahre und ich bin zuversichtlich, dass wir standhalten werden.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2018
    Witgern, Lorneos, Numenorean und 3 anderen gefällt das.
  7. Meine ersten Schritte hier habe ich (damals noch unter anderem Usernamen) hier gemacht als man es allgemein als das "babyblaue" kannte. Zu dieser Zeit spielte ich vorwiegend Morrowind, später kam Oblivion dazu.
    Ich habe mich angemeldet weil sich eben mit zunehmendem Interesse an den Spielen auch Fragen auftürmten zur Geschichte dahinter, Zusammenhängen, Personen usw.

    Dafür war natürlich dann etwas Anlaufstelle Nummer 1 was in der Art wohl einzigartig ist: Der Almanach
    Aber auch dieser rückt für mich mehr und mehr in den Hintergrund. Warum? Meine Fragen die sich mir jetzt stellen kannn er nicht beantworten da der Almanach nur auf die TES Reihe ausgelegt ist. Meine momentanen Favoriten aber sind (von Skyrim abgesehen) die Spiele aus der Fallout Reihe.

    Aber auch hier nicht mehr alle. Fallout 3 ist nicht mehr installiert. Dafür aber Fallout 4 und das (nach meiner Ansicht) beste Fallout aller Zeiten: Fallout New Vegas.
    Egal welches DLC man spielt: Ob Lonesome Road oder Honest Hearts, Old World Blues und Dead Money, es gibt keines was man ohne schlechtes Gewissen alleine für sich spielen könnte und andere dafür auslassen. Sie bauen fast aufeinander auf. Das habe ich in der Art in keinem anderen Spiel der ZeniMax gesehen.

    Ich habe den Eindruck (okay, bin mehr Fallouter als TES) das hier zu viel Gewicht einseitig auf die TES Spiele gelegt wird. Ich kenne aus dem Bereich Nexus und auch anderen Foren viele User die sich auch hier melden würden wenn:
    1.
    Auch Download von Mods und Übersetzungen anderer Spiele angeboten würden (Fallout-Risen-Drakensang wurden genannt)
    2.
    Eine Art Almanach für große Spiele anderer Genre zur Verfügung stehen würde (die meisten müssen sich leider mit diesen Wikki Seiten auseinandersetzen die, sowohl was Genauigkeit in der Zeitfolge als auch Schreibstil betrifft, nicht an den Almanch herankommen)

    Ich bin mir durchaus bewusst, dass alles was ich hier aufführte nicht ganz mit der Philosophie des Forums in Einklang steht. Ich denke aber, wenn das Forum auch 2025 noch in der Art bestehen will muss es sich von dem Alleinstellungsmerkmal TES-Reihe verabschieden.

    Warum sage ich das?
    Die Antwort darauf können euch Foren geben die ebenfalls nur einseitig aufgestellt sind (Gothic zum Beispiel)
    Schwindende Mitgliederzahlen
    Inhalte die zum Großteil mit dem eigentlichen Spiel nichts mehr zu tun haben nur um Mitglieder zu halten oder neue zu bekommen (und hier sehe ich dies auch schon)

    Andere aber die eine breite Palette an Spielen abdecken (Global Gameport und Nexus als Beispiel) haben diese Probleme in der Art nicht so massiv. Was ihnen bei Tes wegbricht kommt bei anderen Spielen wieder rein. Oder mit anderen Worten: Die User schreiben bei TES weniger dafür aber bei Gothic oder Fallout oder anderen Spielen mehr, mussten aber dafür nicht in ein anderes Forum wechseln sondern konnten bleiben.

    Hier bieten sich diese Möglichkeiten nur sehr eingeschränkt. Der Bereich Andere Spiele sieht mir mehr nach einer "Müllhalde" als nach einem geordneten Bereich aus. Weil eben einfach alles reingehauen wird was man gerade aktuell findet ohne Rücksicht auf Übersichtlichkeit .
    Es fehlt dort eben eine klare Gliederung (Eigene Bereiche für jedes Spiel -----ist meine Meinung)
     
    Witgern, Lorneos und Scharesoft gefällt das.
  8. Teridan

    Teridan Mr. Morrowind 2007

    Als Nutzer der ersten Stunde bin ich dem Forum weiterhin verbunden - obwohl meine Aktivität massiv abgenommen hat, das gebe ich zu. Das hat vor allem zwei Gründe, mein Privatleben und meine Interessen:
    • Ich bin kein Berufsschüler mehr, mit sehr viel Freizeit. Manchmal kann ich mich an meine Schulzeit nicht mal mehr erinnern. Ich bin wie die meisten von uns sehr stark eingebunden in Alltag, Beruf, Privatleben. Das frisst mehr Zeit als mir lieb ist, aber ich will es ja auch so.
    • Ich bin weiterhin ein Fan der Elder-Scrolls-Reihe und halte nach wie vor Morrowind für das Spiel mit der größtmöglichen Freiheit in einem glaubwürdigen Setting überhaupt. Aber zu diesem Spiel ist so gut wie alles gesagt. Ich freue mich, wenn ich gelegentlich jemandem helfen kann - und das war's. Ich denke, so geht es vielen von uns.
    Das Angebot von guten Seiten (und auch nicht so guten) ist unüberschaubar, die angeblich sozialen Medien beanspruchen einen Großteil der Aktivitäten im Netz, Suchmaschinen und Wikis erübrigen die Erstellung eines Threads. Welche Motivation haben User sich in Foren anzumelden? Das ist ein Problem, das wie oben bereits angesprochen viele Foren haben.
    Das ist bedauerlich, weil die Diskussionskultur im Internet und Allgemein sehr gelitten hat. Ich war immer der Meinung, dass ein gut moderiertes Forum (wie ich es hier immer wieder vorfinde) den endlosen und teilweise schwer zu ertragenden Kommentarspalten moderner Medien vorzuziehen ist. Aber offensichtlich ist das keine Mehrheitsmeinung. Darüber rege ich mich nicht auf, aber ich freue mich umso mehr, dass es hier weiterhin eine aktivie, kreative und freundliche Community gibt. Mein Dank an dieser Stelle allen Nutzern und den Mods und Admins.

    U.a. die erfolgreichen Wettbewerbe und das zwar langsame, aber dennoch stetige Wachsen des Almanachs sprechen für eine lebendige Community hier im Forum. Ich habe allerdings keine Lösung, wie die Community zum wachsen angeregt werden kann. Ich bin für Ideen offen und stehe dem nicht negativ gegenüber. Aber konkrete Vorschläge habe ich nicht, vielleicht kommen sie uns durch das Brainstorming in diesem Thread. Also ich überlege noch...
     
    Lorneos, Numenorean und Scharesoft gefällt das.
  9. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Ich kann mit der Auswahl der Umfrage wenig anfangen.
    Zu frieden bin ich nicht mehr uneingeschränkt, da hier der Schwerpunkt zu stark auf TES liegt. Das war mal richtig und gut, deswegen bin ich hier auch Mitglied geworden. Aber zu MW und OBL, gibt es hier fast keine neuen Beiträge mehr, bei Skyrim sieht es noch etwas lebendiger aus. Enderal war dann auch das Letzte, was ich noch aus der Serie gespielt habe. Enderal, hat hier aber auch nur gering zumForumumfang beigetragen.
    Früher, war das Forum eine Fundgube für gute und deutschsprachige Mods der TES Serie, heute, geht jeder gleich nach Nexus, da hier auch keine vernünftige Pflege der Modlisten mehr existiert. Selbst Mods, die nur hier vorgestellt wurden, sind zum Teil nicht in der Liste zufinden gewesen.
    Im Prinzip, bin ich nur noch aus Gewohnheit hier und wegen des guten Umgangs miteinander, selten, dass sich hier mal einer im Ton vergreift. Mein Beiträge, sind zum grössten im Screenshotthread für sonstige Spiele zu finden, oder davor bei Fallout 4. Ohne dem, wäre ich hier auch raus.

    Mit dem 2. Punkt der Umfrage, kann ich nicht so recht was anfangen. Wenn dieses Forum überleben will, sollten andere Spiele eine grössere Rolle spielen, auch wenn die Kernkompetenz und das Markenzeichen TES bleibt. Ich bin immer erstaunt, wie viele Nichtmitglieder hier reinschauen (oder Mitglieder, die sich nur nicht angemeldet haben?). Das Verhältnis ist meist ca. 1:10, wo ich noch immer noch nicht weiss, wer sich hinter den Robots verbirgt.
    Ok, das 2. Standbein Gotic, hatte damals nicht so funktioniert, aber bei Fallout, hätte es geklappt, wurde aber nicht gemacht. Vom daher, bin ich auch der Meinung, dass hier ein stärkerer Schwerpunkt auf andere Spiele gelegt werden sollte.

    Der 3. Punkt, sieht nach einer Verzweiflungstat aus. Wir sollten hier nicht auf Krampf Facebook Konkurrenz machen. Mir reicht es, hier zu den vorhandenen Themen beizutragen oder zu lesen. Aber was ich bemerke, ist, dass auch zu allgemeinen Themen weniger los ist als früher. Und wer mehr will, kann doch den Bereich Unterhaltungen benutzen.

    Ich denke, dass hier noch potential ist, um den Laden am laufen zu halten. Das geht auf Dauer aber nicht alleine über TES Spiele.
     
  10. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Ohne mich jetzt in eine Analyse in 15 Absätzen zu stürzen, die sowieso nur vom Jammer deutschsprachiger TES-Lore-Community handeln würden, oder die vielen Vorzüge des TA über Wikia zu betonen, ein praktischer Vorschlag anderer Art:

    Warum nicht einen Großteil der vielen Unterforen zusammenlegen und einmal richtig durchfegen (also z.B. in der Antike angepinnte, längst überholte Threads entfernen oder gründlich aktualisieren)?

    Es wirkt recht demotivierend, nicht ein, zwei oder drei, sondern gleich vier verstaubte Foren zu Morrowind-Mods zu sehen. Die Aufteilung in Allgemeines, Quests, Tipps und Tricks, Technik, CS und nochmals aufgespaltene Mods war vielleicht früher einmal sinnvoll, wirkt aber nur kontraproduktiv, wenn es sowieso kaum Aktivität gibt. Ein verschachteltes Design erschwert auch grundsätzlich den Einstieg, hier lässt sich bestimmt einiges modernisieren.
     
    Nerian, Lorneos, Veterano und 2 anderen gefällt das.
  11. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Ich würde auch den "Andere Spielebereich", um die interessanten Geschehnisse dort erweitern. Das Kind FO4 ist eher stiefmütterlich in der Vergangenheit behandelt worden, fand allerdings großen und fundierten Anklang ohne Hype und ist noch lange "nicht durch" im Screen-Thread, sowie auf Screens für andere Spiele im Allgemeinen vorerst mehr wert legen. Muss ja nicht heißen, dass ESPortal gleich seinem "Prinzip" untreu wird.
    Leute die "Geschichten" schreiben wollen, sollten einen guten Platz im Literaturforum mit klaren Regeln bekommen, um auch dem Raum geben zu können. *shrugs
     
  12. der dunkelfürst

    der dunkelfürst Hausbruder

    Mittlerweile bin ich ja seit fast 10 Jahren in diesem Forum. Damals zu Oblivionzeiten habe ich her gefunden, war sehr aktiv, doch zwischenzeitlich hat meine Aktivität sehr stark nachgelassen. Gründe sind bei mir verschiedenster Art.
    Zum einen hat sich mein Alltag grundlegend geändert. Meine aktuelle Situation im RL lässt mir kaum noch Freizeit und das Bisschen, das verblieben ist, nutze ich dann oft lieber anders als in Foren aktiv zu sein oder Videospiele zu zocken. Ich verbringe - beruflich bedingt - bereits verdammt viel Zeit vor dem PC - da ist es dann einfach nötig, auch mal etwas anderes zu machen.
    Ausschlaggebend für das Zurückgehen meiner Aktivität in der TES-Community war wohl vor allem das Enttäuschen, das ich bei Skyrim empfunden habe. Das Spiel hat mich in vielerlei Hinsicht kaum vom Hocker gerissen und konnte somit meine Erwartungen nicht erfüllen. Während ich bei Oblivion noch sehr viel Elan hatte, meine Zeit mit dem Spielen neuer Mods und auch dem Testen neuer Modifikationen und Hilfe bei technischen Problemen zu verbringen, fehlte dieser bei Skyrim. Ferner gab es zu den Hochzeiten Oblivions Steam und co. noch nicht bzw. noch nicht in ihrer jetzigen, ausgeprägten und allgegenwärtigen Form. Während ich Oblivion ausschließlich auf deutsch spielen konnte und daher auf deutsche Mods halbwegs angewiesen war, kann ich Skyrim problemlos auf englisch - ja, wenn ich wollte sogar auf japanisch oder russisch - spielen. In Oblivion hätte mich ein Sprachmix gestört. In Skyrim gibt es absolut keinen Grund, nicht auf englisch zu spielen und dementsprechend englische Mods zu nutzen. Damit hat das Scharesoft-Forum eine wichtige Funktion eingebüßt: Man ist auf keine Plattform für deutsche Mods mehr angewiesen.
    Auch TES Online interessiert mich nicht die Bohne, weshalb zumindest bei mir keine erhöhte Forenaktivität durch diese Titel induziert wurde.
    Insgesamt hat es für mich also wenig relevante Bewegung in der TES-Community - und noch weniger in der deutschen - gegeben. Zu Oblivion ist mittlerweile alles gesagt - wie Teridian das bezüglich Morrowind schon sehr passend formuliert hat. Und auch Enderal, welches ja nahezu dazu prädestiniert war, in deutschen Foren rauf und runter diskutiert zu werden, reichte da nicht aus.

    Erschwerend kommt hinzu, dass Foren in Zeiten von Facebook, Steam und dergleichen immer stärker ihre Existenzberechtigung einbüßen. Versteht mich nicht falsch - meinetwegen müsste es weder Steam noch Facebook geben, ich finde beides nervig und großteils unnötig. Aber da gehöre ich einer Minderheit an und die Entwicklung geht eher in einer noch stärkere Verlagerung in solche Bereiche. Von einem Trend kann man ja gar nicht mehr sprechen, diese Plattformen und Social Media sind mittlerweile fest positioniert.

    Ich persönlich hoffe ja auf den nächsten TES-Titel und dass mir dieser besser gefällt als Skyrim. Bei Fallout 4 konnte mich Bethesda ebenfalls begeistern. Vielleicht kommt dann (bei mir) auch wieder mehr Elan für eine verstärkte Aktivität im Bereich Modding auf. Wobei da natürlich immer noch der zeitliche Faktor als Bottleneck auftritt. Das wird möglicherweise einigen so gehen.

    Vielleicht wäre es wirklich gut, wenn das Forum für andere Spiele ausgeweitet wird. Bei Nexusmods scheint das ja auch sehr gut funktioniert zu haben. Vor Kurzem kam bspw. "Deliverance - Kingdom Come" auf den Markt. Das Spiel dürfte für viele TES-Spieler interessant sein und auch einiges an Diskussionsstoff bieten. Wenn das Forum inhaltlich diversifizierter auftreten soll, dann dürfen derartige Titel imho nicht verschlafen werden. Wie kann es also sein, dass der Release von Elex komplett am Forum vorbei gegangen ist? Und dass es für Fallout 4 (wie auch schon bei F3) nur einen einzigen Thread gibt, ist natürlich auch etwas seltsam.

    Die Frage, die man hier diskutieren sollte, lautet meiner Meinung nach nicht "wie wollen wir sein?" bzw. "wo soll es hingehen?", sondern: "Warum sollte man dieses Forum nutzen anstelle der Nexusforen, Steam u.ä.?" Und damit in Verbindung: "Welche User wollen wir überhaupt erreichen?" Ich gehe mal stark davon aus, dass auch auf Facebook stark über Skyrim und Mods diskutiert wurde. Aber ob solche User wirklich langfristig das Forum wiederbeleben oder nur hin und wieder mal das derzeit beliebteste Spiel spielen, ist eine andere Frage. Im Laufe der Oblivionhochzeit hat es auch viel Kommen und Gehen in der Spielerschaft gegeben. Vielleicht sind ja auch gerade die Casualplayer, die hin und wieder die gleiche Frage zum 100. Mal stellen und mit wilden Modideen um die Ecke kommen, genau die User, die es braucht, dieses Forum wiederzubeleben/vor dem Sterben zu bewahren. Fraglich ist dann aber, wie man diese erreichen will. Eine Scharesoft-Steamgruppe? Eine Scharesoft-Facebook oder -WhatsApp-Gruppe? Alles übrigens Ideen, die mich persönlich kein Bisschen reizen, aber vielleicht bei der Nutzerakquise helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2018
    Lorneos, Veterano und Ladyfalk gefällt das.
  13. Ich gehöre eigentlich nicht zum "Inventar" wie man so schön sagt, komme aus einem Forum hierher das noch toter ist als dieses hier und dort werden eigentlich viele Spiele abgedeckt. Vor dem Teilnehmerschwund hat dieser Umstand das Forum jedenfalls nicht bewahrt. Und wenn Social Media wie FB den Platz von Foren einnehmen dann kann ich nur weinen. Dort findet keine Diskussionskultur statt (die übrigens im allgemeinen abnimmt, in vielen Bereichen), das ist einfach oft nur dümmliches Gebelle und dem abgreifen von Informationen und man hat auch keinen persönlichen Bezug zu irgendwelchen Leuten, dort ist es noch unpersönlicher obwohl alle ein Profilbild haben. Wenn "wir" uns grad im großen Wandel befinden kann man dagegen sowieso nur schwer etwas unternehmen. Das was der dunkle Fürst da über mir sagt klingt schon sinnvoll für mich wenn es darum geht zu entschlacken und anderen Bereichen etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

    Eins kann ich mit Sicherheit sagen, die Fallout-Community ist sehr überschaubar, gerade in deutschen Gefilden. Allerdings war da auch nie ein Scharesoft-Pendant präsent die da in irgendeiner Weise etwas gefördert haben. Mod-Übersetzungen sind rar gesät, Support dafür sowieso und obwohl hier und da auch mal hier was vorgestellt wurde, hat sich daran kaum etwas geändert. Das mag zum einen auch am Titel selbst liegen, Fallout ist jetzt nicht unbedingt dem Mainstream zuträglich so ohne Fantasy, Zauber und dem "ab 18"-Prädikat. Aber es gibt Alternativen zu TES die man auch mit Mods versorgen kann. Einen Titel hat Dunkelfürst schon genannt, aber the Witcher, Elex, Gothic, Dragon Age, Mass Effect, selbst Far Cry Primal hätte irgendwie gepasst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2018
    Lorneos gefällt das.
  14. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Ups, wenn ich hier auch jetzt zum 2. mal was sage. Ich denke, dass dieses Forum, an den vielen Oblivionmods in deutscher Sprache seinen Anteil hatte.
    Alle Grössen der Modderszene, ohne die Namen hier aufzuzählen, waren hier aktiv und fühlten sich auch motiviert. Ab Skyrim, waren es deutlich weniger. Warum eigendlich? Jetzt, wo es seit Jahren und für Jahre keine Nachfolge geben wird, ist zu überlegen, wo man hin will, wenn man denn das Forum lebendig halten will.
     
  15. Ich finde mich in den ganzen Beiträge in großen Teilen wieder. Dennoch fehlen mir einige Ansätze komplett auf die ich gerne hinweisen möchte. Das Forum wurde um das TES-Universum gegründet. Dennoch gab es darüber hinaus andere Impulse, welche größtenteils jedoch vernachlässigt worden. Der Schritt näher an Social Media heran ist in meinen Augen falsch gewesen. So kommt allzu leicht das (in meinen Augen falsche) Missverständnis auf, dass sich das Forum hier wie Facebook entwickeln soll. Doch als Forum hat man ganz andere Ansätze
    und die sollte man in meinen Augen besser darstellen. Denn Schritt den Fokus aufzubrechen finde ich da richtig, jedoch falsch es allgemein auf Spiele zu beziehen, sondern vielmehr den Schritt zu gehen es allgemein auf Rollenspiele zu setzen. So können gern andere Rollenspiele aka Dragon Age, The Witcher, Mass Effekt und von mir aus auch Fallout (mir persönlich sagt das nicht zu und ich bin teilweise sogar genervt davon, aber da gehöre ich wohl einer Minderheit an) eine stärkere Rolle bekommen.

    Doch warum das nur auf Computerspiele (die Plattform sei hier egal) nennen? Den Schritt andere Arten von Rollenspielen - wie eben z.B. Foren-RPGs - derart verkommen zu lassen tut mir schon regelrecht seelisch weh. Warum tut man das? Die Foren-RPG-Gemeinde ist riesig. Überall gibt es ganze Foren die nur das zum Thema haben. Da steckt enorm viel Potenzial drin, denn Insider werden mir beipflichten haben viele Foren-RPG-Foren das Problem, dass sie sie sich durch ihre Thema 4-5 Jahre halten können und es dann abebbt und das Forum stirbt. Ein Forum in dem man einerseits über RPGs reden kann und andererseits aber selbst Teile in diesen Universen erschaffen (oder ganz neue entwickeln) kenne ich so nicht - auf Deutsch schon gar nicht. Denn eine Voraussetzung dafür wäre eine gewisse Bekanntheit und einen relativ großen Benutzerstamm und beides hat das ESP!

    Ich habe bisher keine große Zeit gehabt darüber nachzudenken, aber vielleicht gibt es sogar noch einen dritten Bereich in dem man das Thema Rollenspiel ausfüllen kann. Auf jeden Fall ist es das was wir hier tun sollen: Den Fokus von TES etwas abwenden, aber beim Thema Rollenspiel bleiben und das auf verschiedenen Ebenen. Letztlich hat alles was hier geschieht deutlich mehr Bestand als in anderen Plattformen wie etwa Facebook oder Twitter und das merken die Leute die hier reinschauen.
     
    Lorneos und der dunkelfürst gefällt das.
  16. der dunkelfürst

    der dunkelfürst Hausbruder

    Ich finde @Jad spricht da etwas Gutes an: Den Fokus von Videospielen aufzubrechen. Man könnte neben Foren-RPGs (die im TES-Universum angesiedelt sein könnten und somit wieder zum ursprünglichen Forenzweck passten) auch eine Sektion für Pen and Paper-Rollenspiele eröffnen. Dort könnten (neue wie alte) Systeme diskutiert, Tipps und Tricks und dergleichen gepostet werden etc. Ich denke schon, dass es teils erhebliche Überschneidungen zwischen P&P- und Videospielern gibt.

    In dem Kontext könnte man im Übrigen auch weitere Formen von Gesellschaftsspielen ansprechen. Das hier muss ja kein allgemeines Spieleforum werden. Aber es gibt auf dem Brettspielemarkt so viele das Fantasygenre aufgreifende Produkte, die sehr gut in Rollenspiel-Foren passen, dass es eigentlich eine vertane Chance wäre, diese zu ignorieren. Spontan fallen mir da Die Zwerge, diverse Cthulhu- und Der Herr der Ringe-Systeme etc. ein. Ich denke, dass auch hier größere Schnittmengen zwischen Videospielern und Gesellschaftsspielern herrschen.

    Ich stelle mir das insgesamt so vor, dass ein Bereich für Pen and Paper-Rollenspiele mit mehreren Unterforen für die größten diskutierten Regelwerke sowie ein allgemeines Forum für alle weiteren Regelwerke eröffnet wird. Außerdem ein Bereich für passende Gesellschaftsspiele, den man ggf. thematisch abgrenzen könnte - bspw. "Der Herr der Ringe", "Cthulhu/Lovecraft" usw.

    Wenn man die Community auf diese Weise verbreitern und halbwegs regelmäßig spannende Inhalte vorstellen würde, wäre das sehr belebend. Seien es Vorstellungsthreads für Spieleneuheiten (ob nun P&P, Gesellschaftsspiel, Videospiel oder ein neues Foren-RPG) oder sogar hin und wieder kleinere Wettbewerbe, bei denen der Sieger ein interessantes Brettspiel, Regelwerk etc. gewinnen kann. Es gab ja in der Vergangenheit schon mal ähnliche Wettbewerbe mit Elder Scrolls-Bezug. Vielleicht bestehen ja über das Team Verbindungen zu einem oder mehreren Herrstellern. Natürlich soll das hier zu keiner Werbeplattform verkommen, aber der Gedanke ist hoffentlich klar geworden.

    Bei Foren-RPGs müsste darauf geachtet werden, dass diese für Anfänger gut zugänglich sind. Ich selbst bin kein aktiver Foren-RPGler und wohl auch nie wirklich gewesen, aber ich könnte mir dennoch vorstellen, dass es auf Neulinge abschreckend wirkt, wenn eine eingefleischte Mannschaft aktiv spielt.
     
    Lorneos und Ehemaliger Benutzer 4807 gefällt das.
  17. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Wo das mit den Foren RPGs endete, wissen wir alle...
     
  18. Das ist ein guter Punkt der mir noch gar nicht in den Sinn gekommen ist. Das kann ich mir auf jeden Fall gut vorstellen.


    Ich denke hierfür wäre eine Intensive Betreuung wichtig, die bisher in diesem Maße nicht vorhanden war. Ich bin da positiver Dinge das man hier einen guten Weg findet. Wie erwähnt sprießen solche Foren überall aus dem Boden. Gerade weil man hier Erfahrung auf dem Gebiet anbieten kann, sollten wir uns von diesen neuen Foren abheben können.
     
  19. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    Ich gehöre sicher nicht zu den Menschen die hier eine repräsentative Meinung vertreten (erst seit 2014 hier). Ich bin hier wahrscheinlich einer der wenigen Mitglieder die gerne als "Casualgamer" oder "Mainstreamplayer" belächelt werden, keinen Bezug zum Modding oder einschlägigen IT Branche haben. ;)(das ist kein Vorwurf!)
    Aber wenn ich nicht hier im Forum wäre, wäre ich in keinem Forum. Ich meide klassische sozial media Plattformen, habe kein FB, kein Twitter, kein Snapchat weil sie nur meine Zeit stehlen würden.
    Ich habe sehr wenig Freizeit und könnte und wollte meine Onlineaktivität nicht erweitern. Für mich ist das Forum so wie es ist, fast perfekt. Was nicht heisst das es nicht auch anders werden kann. Ich würde es aber nicht aktiver nutzen können weil ich keine Zeit habe. Das trifft leider auch für das intensivere Kennenlernen von Mitgliedern zu. Ich kann mir das gut vorstellen, könnte es aber aus Zeitgründen nicht wirklich pflegen. Die Möglichkeiten die vorhanden sind reichen für meine Bedürfnisse völlig aus.

    In Zeiten in denen sich Konstanz und Verlässlichkeit plötzlich zu negativen Eigenschaften entwickeln, finde ich es wichtig dass dieses Forum im wesentlichen Kern seine Kompetenz und inhaltliche Ausrichtung mit Konstanz und Sturheit erhält. In 5 Jahren ist es vielleicht das einzige Medium was noch fundierte Informationen zum Thema TES liefern kann weil alle anderen aufgegeben haben.

    Mehr Wettbewerbe sollten immer vorher auf mögliche Teilnehmer abgefragt werden. Für mich ist das vorhandene Volumen völlig ausreichend.

    Ich würde es auch begrüßen wenn sich das Forum etwas mehr auf andere Spiel erweitert. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass irgendwer jetzt etwas dagegen hätte einen neuen Thread z. Bsp. für Kingdom Deliverance zu eröffnen. Wer Bedarf hat darüber zu sprechen, wird es einfach tun. Ob dadurch mehr Teilnehmer und Diskussionen gefördert werden kann ich nicht sagen.

    Ich bin gern in diesem Forum weil hier freundliche Menschen respektvoll miteinander diskutieren und Informationen austauschen und ich zugegebener Maßen mehr erhalte als ich anzubieten habe. Für mich ist dieses Forum die Oase im gesamten Netz-Irrsinn auf die ich mich gern einlasse weil sie eine Bereicherung für mein Leben darstellt.
    Also danke an alle treuen und noch aktiven Mitglieder und an die Forenleitung die tapfer die Fahne hochhält.
     
  20. Oblivionlove

    Oblivionlove Ehrbarer Bürger

    Hallo,

    ich bin seit 3 Jahren hier angemeldet. Davor habe ich diese Seite einige Jahre lang schon genutzt um Oblivionmods runter zu laden, Mogelpower sei Dank (die hatten mich damals her geschickt). Angemeldet hatte ich mich glaube ich dann auch wegen irgendwelchen Mods bzw. Fragen dazu.
    Irgendwann bin ich noch irgendwie in eines der Foren Rpgs reingekommen und war dort nun bis vor etwa einem Jahr dabei.
    Heute bin ich kaum noch hier, weil es für mich hier nichts mehr gibt.
    Skyrim hat mich nie interessiert, genau so wie das oder die Online-Teile davon.
    Oblivion ist gegangen, wurde bei mir durch den Hexer abgelöst und diese Seite hier ist auch nicht mehr das was sie mal (für mich) war.
    Ich hab mal vor zwei Jahren im Studium in einer Pause erwähnt das ich grade auf Scharesoft bin und da haben einige Leute gewusst was ich meine, das war bekannt.
    Doch das Scharesoft gibts heute nicht mehr.
    Für mich als Beobachter und später Nutzer war diese Namensänderung und Seitenumgestaltung irgendwie ein Zeichen das sich etwas ändert.
    Irgendeine Art von Änderung an dessen Ende diese Seite für mich vermutlich seinen Nutzen verloren haben würde.

    Ich habe mir hier einen kleinen Thread für ein literarisches Projekt offen gehalten,
    aber mehr wüsste ich mit dieser Seite heute nicht mehr anzufangen.
    Die Spiele die ich heute Spiele sind hier kein Thema oder aber sie stehen hinten in einer dunklen Ecke herum und andere Nutzer kenne ich hier auch nicht (mehr).

    Was müsste sich ändern, das ich hier öfters reinschaue?
    Ehrlich gesagt ich weiß es nicht.
    Gemeinschaftsaktionen, aber bitte nicht nur Wettbewerbe.
    Wenn es ein gemeinschaftliches Projekt gäbe, am Besten natürlich mehrere, in die sich viele hier einbringen könnten würde das sicher das Zugehörigkeitsgefühl stärken.
    Denn das ist etwas was mir hier dieser Tage fehlt. Das Gefühl dazu zu gehören. Anfangs gehörte ich zu Oblivion, später zu einem Foren-Rpg, heute nirgends mehr.
     
    Lorneos, Ladyfalk und der dunkelfürst gefällt das.
  21. Ich glaube auch das die Namensänderung vieles geändert hat, das Forum ist optisch erwachsener geworden und hat sich ein neues Kleid gegeben. Passend dazu ein neuer Name.
    Aber
    Ich habe auch vor einigen Tagen mit einem Bekannten über Spiele gesprochen und er fragte mich: Wo holst du dir deine Infos und evtl Downloads? Bist du noch in einem Forum gemeldet?
    Ich sagte ihm dann :Elderscrollsportal.
    Was ist das denn?
    Scharesoft
    Sag das doch gleich

    Was will ich damit sagen? Bekannt ist immer noch Scharesoft als Forum und nicht nur als User, es ist so in den Köpfen. Elderscrollsportal---nun die Zeit wird zeigen ob es mit dem Namen den gleichen Bekanntheitsgrad und das gleiche Qualitätssiegel erhält wie vorher.

    Ein Name ist ein guter Ruf---viele Firmen werden daher auch nach einem Verkauf unter dem alten Namen weiter geführt----weil man ihn kennt---weil er was aussagt---weil er evtl auch für Qualität stand.
    (kleiner Gedankensplitter)
     
    Witgern, Brandanus, yanxxgeist und 6 anderen gefällt das.
  22. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden