Vorstellung (SSE) Rigmor of Bruma - Reboot

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Modveröffentlichungen (SSE)" wurde erstellt von Sarius Sepulcralis, 7. August 2020.

  1. Sarius Sepulcralis

    Sarius Sepulcralis Reisender

    [​IMG]

    After saving a young girls life, you find yourself becoming her guardian protector from a dark past, herself...and a destiny not of her choosing. Embark on a journey of discovery in an adventure set at the return of the dragons during Skyrim's civil war.

    This is the first part of the Rigmor Trilogy
    the story begins near Riverwood arriving from Helgen
    -------------------------------------------------------------------------
    Starting the Quest:
    Walk along the road towards Riverwood
    from the standing stones.
    https://www.nexusmods.com/skyrimspecialedition/mods/5271
     
    Veterano, Kleiner Prinz und sh-looser gefällt das.
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. PixelMurder

    PixelMurder Bürger

    Sehr interessantes Konzept, das diese Mod hat. Rigmor führt einem auf ihrer Quest durch ganz Himmelsrand, wo teilweise bekannte Gesichter neue Dialoge haben. Man besucht mit ihr Orte, wo man vielleicht lange nicht mehr war und kann unterwegs gleich noch alte Quests lösen und sogar neue finden, die mir sogar bisher unbekannt waren. Okay, zwischendurch bin ich auch mal schnell gereist, aber sonst nutze ich die Gelegenheit, um Campfire zu amortisieren, zusammen mit meinen drei anderen Begleitern. Aber wenn man nicht so auf Slow Food steht und eigentlich eher neue Landschaften und Dungeons sehen möchte, dann könnte einem das nicht gefallen. Es hat zwar neue Dungeons, aber die sehen nicht anders aus als bestehende.

    Bisher gab es keine Plotstopper, die direkt an dieser Mod lagen. Wobei bei mir einige Teile nur spielbar waren, weil ich TCL verwenden konnte. Das ist hochgradig inkompatibel zu Majestic Mountains, weil weite Strecken von neuen Dungeons und Wegen unter Bergen begraben liegen. Und bisher fand ich keinen Patch dazu. Wobei es daran liegen könnte, dass Patches schwer zu machen sind, weil Majestic Mountains eng mit DynDoLOD verzahnt ist. Das sind nicht nur ein paar Felsen, die man problemlos wegschaffen kann, sondern ganze Gebirgszüge.

    Was mir nicht so gefallen hat, war die Qualität der genutzten Texturen und Meshes. Ich kriegte mich kaum wieder ein, als ich die Zelt-Texturen in Photoshop gesehen habe, die ich entpackt hatte, weil sie grauenhaft ausgesehen hat, sogar unter Vanilla PS3 oder so. Sieht so aus wie eine Textur von 128, die man auf 1024 aufgebläht hat, habe sie sofort durch einen 4K-Mod ersetzt. Und das Gesicht von Rigmor sah bei mir in keinster Weise so aus, wie auf den geschönten Screenshoots, irgendwie hatte es einen Look and feel eines Fallout 3-NPC. Das Gesicht habe ich quick and dirty ersetzt, genauso wie das Gesichts eines Kindes, dass eine höhere Rübe hatte, als die Haare. Hat ausgesehen wie ein Möch mit einer Tonsur, gruselig. Ich habe das nicht ganz verstanden, alles ist Custom, auch die Rasse und sollte von nichts überschrieben werden.
    Es gab generell einige Konflikte, die sich aus meiner Mod-Situation ergaben. Z.B. hatte es da Trigger, die in Zelten ein Wetter mit Schneefall durch eines ohne ersetzte, an sich eine gute Idee. Das Wetter ohne Schnee hat aber ausgesehen, wie ein ungemoddetes Vanilla-Wetter, was es wohl auch war. Das hat ausgesehen, wie ein DOOM 1-Easteregg in einem DOOM Eternal, nur ohne den Nostalgie-Faktor.
    Und dann habe ich Rigmor, die oft funktioniert wie ein regulärer Begleiter, sofort neu per regulärem Trade-Dialog ausgerüstet, als ich ihre Rüstung gesehen hatte, auch diese ein grafisches Schlagloch in einem hochgezüchteten Skyrim. Dann gingen wir aber als Teil einer Rigmor-Mission baden, Rigmor hat sich ausgezogen, soweit so gut. Aber drei Minuten später war die Baden-Quest vorbei und sie hat wieder ihre Trash-Rüstung angezogen, alle Ausrüstung von mir weg. Also das ist ein Noob-Fehler. Man sollte es wissen, dass NPC-Inventare neu berechnet werden und alles zugesteckte Material ins Nirwana verschwindet, wenn man nur RigmorRef.SetOutfit(RigmorsTrashRüstung) macht. Man nimmt einem NPC zuerst alle Rüstung ab, wenn man ihn nackt macht, setzt dann wieder ein Outfit und verschiebt das Material zurück zum NPC.

    Trotzdem: Es hat sich bisher gelohnt und ich werde die Mod auch im nächsten Druchgang drin halten.

    Edit
    Habe zwar immer wieder das Gefühl, dass die Quests schwach gescriptet sind, im Wissen, dass es auch nicht einfach ist mit dieser Engine in einer offenen Welt, wo der Spieler jederzeit tun und lassen kann, was er will. Wenn man nicht exakt dem Pfad folgt und wahrscheinlich irgend etwas triggert, geht es einfach nicht weiter, ohne Hinweis und Quest-Marker.
    "Finde deinen Weg nach Reach, während Rigmor ausruht." Was bedeutet das genau? Wo ist der Weg, wo das Ziel? Es macht es nicht einfacher, dass ich wieder mitten in eine Gebiet bin, wo Majestic Mountains macht, dass mountains majestic sind. Ich kam durch die Berge und bin jetzt in Reach. Aber es hat nichts an der Quest geändert. Und solches Zeug ist mir auch vorher ab und zu passiert, obwohl ich es dann jedes Mal ein wenig entnervt) geschafft habe.
    Habe letzthin einen ganz vernichtenden Post über Rimor gelesen, von wegen Billig-Mod mit einer weinerlichen Rigmor. Es is ganz bestimmt keine Billig-Mod, aber das mit dem weinerlich habe ich verstanden, vor allem das ständige "Hey, warte!" nervt, das ziemlich fordernd gesprochen wird. Wobei es da auf kleine Nuancen ankommt, ob ein NPC einen ansprechenden, gar keinen, oder nervigen Charakter hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2020
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rigmor Bruma Reboot
  1. Kleiner Prinz
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    792
  2. Sarius Sepulcralis
    Antworten:
    63
    Aufrufe:
    5.533
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden