Vortex - Neuer Nexus Modmanager

Dieses Thema im Forum "PC- und Technik-Forum" wurde erstellt von dilldappel, 13. Oktober 2018.

  1. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Die Nexuswebseite wurde auf den Modmanager Vortex umgestellt. Momentan ist er Beta in der Version 0.16B. Vortex wird von Tanin entwickelt, der auch den Modorganizer entwickelt hat. Ziel ist es, einen Modmanager mit einfacher Bedingung, aber mit mächtigen Feature wie Mod Organizer zu haben. Jeder ist willkommen die Beta zu testen und Feedback zu geben.

    Einer der stärken von Mod Organizer ist das virtuelle Filesystem. Das muss man sich so vorstellen, das Modorganizer dem Game suggeriert, die Mods werden im Spieleverzeichniss installiert, dabei werden sie in einem seperaten Ordner verwaltet. Ich habe natürlich gedacht, bei Vortex wäre das auch so, leider ist es aber nicht so. Das brgründet Tanin so:


    Schade, aber ich habe auch gemerkt, das bei MO 2 die Performance bei einer größeren Anzahl Mods nachläßt. Jetzt ist auch klar warum.

    Anonsten sind wichtige Tools wie Loot und FNIS (die Mod muss installiert werden) integriert, das heißt bei jeder installation/ deinstallation werden die Tools automatisch ausgeführt, was sehr praktisch ist.

    Leider finde ich Vortex in einigen Punkten unübersichtlich, als Beispiel bei Skyrim wenn ich den Button Skyrim anklicke, erwarte ich das Skyrim von SKSE gestartet wird. Dabei wird nur der Luncher gestartet. Überhaupt ist die ganze Oberfläche voller verschachtelter Menüs, wo sich ein alter Hase zurecht findet, aber sicher jeder Newbie verzweifelt.

    Ich sammle schon seit unzäligen Jahre meine Mods in einem Ordner, patche sie teilweise, aber Vortex erkennt den Ordner Download nicht an, wenn er nicht leer ist, was komisch ist.

    Zu dem kann ich nicht wie bei MO die Tools wie Bodyslide nicht einfach in der Toolbar verlinken.

    Es ist noch Beta und sicher kommen einige Verbesserungen. Ausser Frage bleibt, Modden ist komplexer als man denkt. Daher bin ich mal gespannt, ob Vortex es schafft, diesen Vorgang zu vereinfachen.
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    Bei Vortex würde mich interessieren, ob es auch für andere Seiten wie der unserigen möglich wäre, eine Unterstützung für Vortex anzubieten. Eine Schnittstelle für 3rd-Party-Seiten um den Downloadbereich und eventuelle Updates damit zu verbinden. Es ist vermute ich möglich, Mods bei uns runterzuladen und dort das Zip-Paket einzufügen, aber da fehlt dann die Bequemlichkeit.
     
    Licht gefällt das.
  4. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Am besten du wendest dich direkt an Tannin. Ich finde den Vorschlag super und würde ihn unterstützen. Überhaupt eine Art deutsche Nexus Community fände ich sehr hilfreich.
     
    Licht gefällt das.
  5. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Eine Frage: Ich installiere bis heute meine Mods manuell und habe dafür auf meiner externen Festplatte eine Ordner. Wie muss ich vorgehen, wenn ich jetzt wechsel? Viele Mods überschneiden sich auch bei den Texturen, werden alte Texturen gelöscht oder welche Meshes / Texturen werden übernommen?
     
  6. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Dann wird es Zeit, das du dir das etwas einfacher machst ;):D

    Einfach in Vortex oben rechts manuelle Mod Installation auswählen und installieren. Dann die aktivierte Mod doppelt anklicken und bei Modquelle Nexus angeben. Dann bekommt die Mod eine ID wenn du auf den button neben ID klickst und dann wird die Mod beim nächsten Update berücksichtigt.

    Texturen werden von folgenden Mod in der Ladereihenfolge überschrieben, also eine Möglichkeit Ladereihenfolge anpassen. Dann gibt es weitere, etwas schwierigere Möglichekeiten (einfach googeln). Einen Merged Patch erstellen, das heißt die verschiedenen Texturen werden in einer Mod zusammen gefasst, so das sie sich möglichst nicht überschreiben. Dafür gibt es als eine Möglichkeit Wyre Bash mit dem du den Bash Patch erstellen kannst.
     
  7. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017

    Was muss ich alles beachten, wenn ich von NMM auf Vortex umsteige?
     
  8. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Du kannst deine installation Problemlos von Nexus in Vortex importieren. Dazu gibt es ein Menüpunkt in Vortex
     
    Veterano gefällt das.
  9. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Funktioniert das auch mit Replacer?:)
     
  10. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Die Mods müssen auf Nexus gehostet sein :)
     
  11. Destero

    Destero Freund des Hauses

    Meine bisherige Erfahrung mit Vortex ist die, dass es irgendwie kompliziert ist und ich irgendwie noch nicht die Gedult hatte dahinter zu steigen. Naja, sagen wir so: Ich komme zwar immer zum Ziel, aber es ist nicht intuitiv....zumindest nicht für mich.

    Als ich es zum 1. Mal sah, war ich begeistert. Die Optik ist ansprechend, modern und es sieht sehr aufgeräumt aus! Ich denke auch, dass ich irgendwann dahin zurückkehren werde, aber ich hatte das Gefühl, dass ich die ganze Zeit um die Ecke denken musste, wenn ich damit gearbeitet habe.

    Und wenn ich zwischen Skyrim und SSE gearbeitet habe, dann war ich mir manchmal nicht sicher, ob ich jetzt in der SSE war oder noch in Oldrim, weil ich das nicht gesehen habe.....vielleicht bin ich blind, aber das war im NMM klarer. Ich bin jetzt auch wieder in den NMM gewechselt, weil ich da nichts vermisst habe und zumindest bis jetzt der NMM für mich besser funktioniert.

    Was mir in Vortex ganz doll gefehlt hat, war der Schwerpunkt! Im NMM habe ich den Schwerpunk in der MOD-Verwaltung gesehen und das war die "Heimat-Ansicht" für mich...ich drücke das jetzt einfach mal so aus! In Vortex verläuft alles ineinander....oder kommt mir das nur so vor :D

    Wie seht ihr das?
     
  12. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Modden ist ein komplexer Vorgang ohne Frage. Bei Vortex werden die besten Eigenschaften zweier Modmanager miteinander verbunden, die Einfachheit von Nexus und die freie Konfigurierbarkeit von Mod Organizer. Man kann nach wie vor die Mods einfach installieren wie bei Nexus, dem steht garnichts im Weg. Man kann zwischen einfacher Ansicht und komplexer Ansicht wechseln. Zu dem ist das Interface frei konfigurierbar.

    Bei Vortex ist oben links ein Bildchen des aktuell genutzten Spiels, worin auch der Namen des Spiels angegeben ist.

    Wenn du magst, gibt es auf Nexus ein Forum wo du Verbesserungen vorschlagen kannst. Ich habe Tanin auch mal wegen der Übersichlichtkeit des Interface angeschrieben und er hat mir gesagt, das sie jeden Wunsch berücksichtigen. Aktuell ist die Version 0.16.10.
    Mit dem nächsten Major Realese 0.17 Beta wird ein komplett überarbeitetes Interface der Community vorgestellt. Es soll um vieles Übersichtlicher werden.
     
  13. EvilMind

    EvilMind Abenteurer

    Ich teste gerne und stehe auch da Rückschlägen normal gelassen gegenüber. Daher habe ich auch Vortex mal getestet.

    Ich habe schon häufiger Programme oder Tools installiert---getestet auf Brauchbarkeit für mich----und dann wieder deinstalliert. Aber noch nie waren die Abstände so kurz zwischen den Vorgängen wie bei Vortex. Ich sehe da durchaus das Potential was drinsteckt aber ich habe beim Test gemerkt (14 Tage immerhin) das hier noch sehr viel Arbeit zu erledigen ist.
    Meine Ansicht dazu ist das man hier wieder einmal etwas schaffen will was man in Deutschland gerne eine Eierlegende Wollmilchsau nennt. Dadurch aber kam dann das was ich bei @Destero voll unterstütze.
    Nicht intuitiv
    Kompliziert
    Unterstützt (Meldung in Vortex) keine loose Files
    Ich kann nicht zweifelsfrei sofort klar erkennen mit welchem Game ich mich grade wirklich beschäftige.
    Ich habe Vortex (nach Sicherung meiner Spieledateien) mit Fallout 4 und Fallout 3 getestet und fand auch das hier bestätigt:
    Wäre das aber etwas mehr aufgebaut das es direkt ins Auge springt---dann kann man damit leben.
    Die Ansicht muss aufgeräumter und klarer werden
    Das hier ist---jedenfalls bei mir----im Test gründlich daneben gegangen. Ich weiß nicht ob die Sortierfunktion auf den Regeln von Loot aufbaut aber ich denke eher nicht oder veraltet:
    Fallout 4 war danach nicht mehr spielbar. Erneute Sortierung mit neuer Loot Version funktionierte aber dann.

    Also solange diese Dinge noch nicht abgearbeitet sind, ich weiß, schreibt sich leichter als diese Programmierer es erledigen können, solange bleibt Nexus ModManager auf meiner Festplatte. Jedenfalls solange es ihn noch gibt.
     
  14. Ypselon

    Ypselon Ehrbarer Bürger

    Wo ist denn nun der Vorteil von Vortex zu der neuen MO2 Version ?

    Ich habe Vortex ausprobiert, und muss leider sagen, das ist absolut nicht meines. Ich habe keine Funktion gefunden, die MO2 nicht auch hat ..
     
  15. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Persönlich hatte ich das Problem, das in MO 2 viele Dinge nicht implentiert waren, wie die z.B. Archivvaldierung, die in MO selbstverständlich waren. Tanin, der Erfinder von MO, hat das Projekt verlassen und entwickelt jetzt Vortex. Die jetzt die Entwicklung von MO2 übernommen haben, sie sind nicht so erfahrene Programmierer und brauchen mehr Zeit das Projekt vorran zu bringen. Zum Beispiel müsste das virtuelle Filesystem von MO 2 optimiert werden. Wenn man viele Mods hat, ist MO2 einfach langsam und kann auch Probleme beim laden der Mods verursachen. Tanin möchte viele Dinge jetzt in Vortex umsetzen, die eigentlich für MO 2 gedacht waren. Das wird das modden deutlich einfacher machen. Zu dem ist Vortex besser in Nexus integriert und mir liegt viel daran Nexus zu unterstützen.
     
  16. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Ich kann wieder und wieder bitten, gebt euer Feedback im Forum von Vortex ab. Das hilft ungemein, die Entwicklung zu beschleunigen.
     
  17. Destero

    Destero Freund des Hauses

    Ich bin mir sicher, dass die bereits eine Flut an Meldungen abarbeiten die in diese Richtung gehen, aber stimmt, das wäre natürlich eine Option!

    Aber ich muss sagen, auch den NMM nutze ich nicht in vollem Umfang, weil ich immer nur ein Profil verwalte und nie viele verschiedene. Ich mache das eher oldschool...wenn ich eine Installation beisammen habe die Stabil ist, dann wird die komplett als Sicherheit irgendwo separat hin gepackt. Das ist zwar Speicherintensiv, aber egal, ich hab ja den Platz!
     
  18. dilldappel

    dilldappel Abenteurer

    Das habe ich viele Jahre so gemacht. Für was gibt es externe HDD ;-) Nur wenn man GB´s von Daten hat und immer zu faul ist, alles zu dokumentieren, dann verliert man schnell den Durchblick. So habe ich schon das ein oder andere Projekt in den Sand gesetzt :-(
     
  19. Tannin

    Tannin Neuankömmling

    Servus!
    Bin zufällig über den Thread hier gestolpert. Grundsätzlich ist es natürlich das beste ihr richtet Featurewünsche an den offiziellen Kanal damit ich alles an einer Stelle habe aber ich wollte trotzdem kurz auf die Frage eingehen "ob es auch für andere Seiten wie der unserigen möglich wäre, eine Unterstützung für Vortex anzubieten.".
    Ja, das ist grundsätzlich möglich, hängt natürlich davon ab ob die Informationen auf dieser Seite wie downloads, Versionsinformationen usw. für eine Software sinnvoll abrufbar sind (via einer API). Grundsätzlich könnt ihr natürlich auch html parsen, aber dann geht die Anbindung u.U. kaputt jedes mal wenn sich das Design ändert.

    Vortex ist so gebaut dass es auf unterschiedliche Quellen für Mods unterstützt, es kann speichert also z.B. "die mod abc habe ich von Seite xyz" und wenn dann nach updates gesucht wird wird Seite xyz kontaktiert, das muss dann nicht Nexus sein.
    Wenn ihr eine entsprechende Unterstützung aufbauen wollt (oder andere Features beitragen wollt), findet ihr hier ein wenig Doku: https://github.com/Nexus-Mods/vortex-api/wiki

    Womit ihr natürlich leben müsst ist dass einige Features u.U. am Premiumstatus von Nexus hängen und Nexus üblicherweise an erster Stelle steht, immerhin finanziert sich dadurch die Entwicklung.
     
    Scharesoft gefällt das.
  20. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    @Tannin Vielen Dank für die Information, ich schaue mir das mal in Ruhe an! Unsere Seite wird voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres eine API erhalten, wodurch es möglich sein sollte, die Version und die generellen Daten einer Ressource abzufragen.

    Wenn alles passt würden wir gerne den Mod Manager unterstützen.
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden