Welche ist eure Lieblingsstadt in Himmelsrand?

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von CreamyCewie, 3. Mai 2017.

?
  1. Markarth

    4 Stimme(n)
    21,1%
  2. Einsamkeit

    4 Stimme(n)
    21,1%
  3. Morthal

    1 Stimme(n)
    5,3%
  4. Dämmerstern

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Weißlauf

    3 Stimme(n)
    15,8%
  6. Falkenring

    1 Stimme(n)
    5,3%
  7. Winterfeste

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Windhelm

    3 Stimme(n)
    15,8%
  9. Rifton

    1 Stimme(n)
    5,3%
  10. Flusswald

    2 Stimme(n)
    10,5%
  1. CreamyCewie

    CreamyCewie Bürger

    Hallöchen liebe ESPler.

    Mich drängt schon seit längerem die Frage, welche Stadt in Skyrim wohl die beliebteste ist.
    Wo haltet ihr euch am liebsten auf und warum?

    Ich persönlich finde Einsamkeit am besten.
    Als offizielle Hauptstadt Skyrims trumpft diese nämlich nicht nur mit ansehnlichem Haupt-/Marktplatz, sondern obendrein mit einer breiten Hauptstraße/Promenade auf. Entlang dieser säumen sich Wohnhäuser mit eindrucksvoller Architektur.

    Was ist euer Favorit?
    LG Creamy
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausbruder

    Flusswald fehlt auf der Liste. ;)
     
    CreamyCewie gefällt das.
  4. ddr.Peryite

    ddr.Peryite Abenteurer

    Von der Geschichte her hat mMn Einsamkeit die interessanteste (nimm das, Windhelm :p), von der Gestaltung her kann sie aber die steinerne Stadt im östlichen Reik, Markarth, (oder Nchuand-Zel, wie sie die Dwemer nannten) nicht übertreffen: Die episch in den Himmel ragenden Türme, die jahrhunderte alten Steine, der Glanz des an manchen stellen noch wie neu scheindenden Metalls: all das muss einen einfach mit Ehrfurcht erfüllen

    Rein von Lorestandpunkt her, kann es aber keine Stadt Himmelsrands mit Krempen aufnehmen ;)
     
    CreamyCewie und Numenorean gefällt das.
  5. CreamyCewie

    CreamyCewie Bürger

  6. Amneris

    Amneris Ehrbarer Bürger

    Markarth. Ich pfeif auf die Wolfskönigin. Die ebenfalls sehr blutige Geschichte Reach's macht eindeutig mehr Spaß beim spielen, als durch ein altes Gemäuer zu krauchen um eine durchgeknallte tote Totenbeschwörerin kalt zu machen.
     
    CreamyCewie gefällt das.
  7. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Eigentlich Ivarstead, nur fehlt mir da noch die Burg für die SSE. Ansonsten bin ich eigentlich nur auf Achse. Ersatzweise habe ich mir dafür Silverstaed, etwas südlich Markarth, gebaut. Klar, die Vanilla-Orte sind schon ganz interessant, aber mir paßt die Unterbringung dort nicht so richtig.;)
    Am ehesten käme noch Einsamkeit in Frage, wenn ich dort dann wieder "mein" Museum aufgebaut habe.

    Bye, Bbm.
     
    CreamyCewie gefällt das.
  8. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Das tolle an dieser Prachstraße ist auch, dass so etwas als bestimmendes Merkmal von Einsamkeit echt schon in Daggerfall (1996) erwähnt wurde:


    Ein interessanter Ort ist auch Cuhlecains Falkenring, was ja in lorem stark colovianisch geprägt ist. Sonst würde ich auch Einsamkeit sagen. Zu Windhelm fällt mir dieses glorreiche Bild aus Lektion 25 ein, wie die eisverkrustete Hauptstadt der Nordmänner ihre Einwohner in den Schlaf wiegt und dann in den Osten pilgert, um Vivec der Stadt zu huldigen ...

    Ha, da ist was dran. Aber diese Wüstenoase blickt immer nach Nibenay, denn da liegt die Stadt aller Städte: Nibennium, die Stadt aus Weißgold, Nibenexus, das heilige Alessantium, Cyrodilopolis, Salacha Prime und All-Marugha, Stadt der 1008 Kulte, die manche von uns die Kaiserstadt nennen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2017
    CreamyCewie und ddr.Peryite gefällt das.
  9. ddr.Peryite

    ddr.Peryite Abenteurer

    Wenn wir schon bei in der Liste fehlenden Städten sind: Schneefalke. Denn ähnlich wie Sutch, wurde es in allen vorherigen Spielen als Stadt erwähnt, bevor es zur Festungsruine degradiert wurde. Es existierte schon in der frühen Entwicklungsphase von Arena und sollte ursprünglich die Heimat einer Gladiatorentruppe namens ''Frostdämonen'' sein. Auch in Oblivion wird "Snowhawk" in einem möglichen Dialog mit der Mutter der Nacht erwähnt, wenn man die Dunkle Bruderschaft abgeschlossen hat.

    BTW. bin gerade auf einen ähnlichen Thread gestoßen: https://www.elderscrollsportal.de/themen/schoenste-stadt-in-himmelsrand.42301/
     
  10. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Es gibt mindestens zwei Modserien, die solche verschollenen Orte zurückbringen, ThirteenOranges Places und Legendary Cities - Tes Arena, aber bestimmt auch noch mehr. Habe aber noch nichts davon ausprobiert.
     
  11. Also ich halte mich gerne in Helgen auf. Ich hab es ja mit wieder aufgebaut (Ironiemodus aus) Aber mal im Ernst. Meine Lieblingsstadt ist die mit dem größten Friedhof. (Falkenring) Irgendwie geht da meine Fantasie immer mit mir spazieren warum die alten Nord sich gern dort begraben lassen.
     
    CreamyCewie gefällt das.
  12. Lahmaf

    Lahmaf Freund des Hauses

    Als derzeitiger Nordmann bin ich überall zuhause, jede Stadt hat seine Vor und Nachteile.
    Nach Abschluss der Diebesgilde und als Investor ist zum Handeln und Zeug verscherbeln Rifton wohl der geeignetste Platz.
    Mit etwas Glück sind vor dem Tor auch Händler.
    7xInvestieren + Händler vor dem Tor + Diebesgilde unten.
    In Einsamkeit finde ich die beiden unfreundlichen Schwestern sehr drollig, bis man Investiert hat.
    Zweckmäßig ist demnach Rifton.
    Auf die Frage was die schönste Stadt ist, müsste ich passen.
    Jede hat ihr ganz eigenes Flair, was mich immer wieder fasziniert.
     
    doritis und CreamyCewie gefällt das.
  13. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausbruder

    Der erste Ort, den man betritt, wenn man das erstemal spielt, ist Flusswald. (Jetzt mal vom zerstörten Helgen abgesehen)

    Damals war ich so sehr von Flusswald fasziniert, dass ich mir dort ein kleines Häuschen baute.
    Der Ort ist gemütlich, die Leute sind liebenswert, und es scheint fast immer die Sonne.

    Heute bin ich aber noch viel lieber mit meinen Zelten unterwegs, und baue diese dann vor der Stadt auf.
    So mag ich zum Beispiel sehr gern den freien Platz bei den Ställen bei Markarth.

    Ansonsten bin ich aber kein Stadtmensch, sondern eher das Landei, und meine Zelte stehen meist an einem der vielen schönen Seen.
    Dort sitze ich dann, und genieße den Sonnenauf und Untergang.
    Denn die schönste Örtlichkeit ist der Himmel über Himmelsrand. :);)

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
     
  14. Destero

    Destero Vertrauter

    Kann mich dem Prinzen nur anschließen, bin auch kein Stadtmensch, ich bin sogar sehr ungern in Einsamkeit! ich weiß nicht so ganz genau warum, aber ich finde das sieht da recht trostlos aus, Riften hat einen gewissen Reiz..., Markarth ebenso, aber wirklich Bock rum zu schlendern habe ich da nicht. Meine Homebase ist das Briesenheim in aller Regel und ich liebe Whiterun! Die Lage gefällt mir sehr gut und es ist alles in allem immer noch eher ein Dorf, obwohl das natürlich auf alle Städte zutrifft.

    Flusswald finde ich auch toll, das sieht man ja in den 1. Trailern und da hatte es mir schon sehr gut gefallen!
     
    CreamyCewie, doritis und Kleiner Prinz gefällt das.
  15. Senuge

    Senuge Bürger

    Ich muss ebenfalls zugestehen, dass mir Flusswald am liebsten ist, da muss ich dem Prinzen zustimmen. Obgleich mir die Städte in Skyrim, ob groß ob klein, generell sehr zusagen. Es ist mit höchster Wahrscheinlichkeit die erste Siedlung, in der man Rast macht und schon da wird einem bewusst, wie idyllisch und friedfertig das raue Himmelsrand sein kann (von der Sidequest, in der zwei Herrschaften um die selbe Maid buhlen, einmal abgesehen). Es repräsentiert eine erste Zuflucht, welche trotz des geringen Umfanges sehr schön gestaltet ist.

    Ansonsten ist mir auch Weißlauf ganz lieb. Ich bin zwar nicht gerade ein Verfechter der Gefährten aber Jorrvaskr und die anliegende Himmelsschmiede sind schon ein interessanter Anblick, natürlich auch wieder mit geschichtsträchtigem Hintergrund.
     
  16. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Morthal.
    Ich mag den Sumpf, die Atmosphäre bei Nacht und den Nebel. Das mystische was dem Dorf anhängt und die Jarl und ihre Geschichte darum. Ergänzt wird meine Wahl durch zwei wunderbare sich dort in der Nähe befindlichen Mods und auch die Quest um den Vampir Morvath passt da perfekt rein.
    Zudem liegt die Stadt nah genug an Einsamkeit, für einen kurze Abstecher und auch schöne Ruinen und sonstige Erkundungen lohnen sich in dem Gebiet. Hab ich wirklich Lust aufs ungestörte Allein-sein, zieh ich mich ans Geistermeer zurück mit Zelten... Alles ein Katzensprung weit weg.
     
    Senuge gefällt das.
  17. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden