Adventskalender

Apfel: Unterschied zwischen den Versionen

Werbung (Nur für Gäste)
K
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Datei:OBL Apfel.png|thumb|ein Apfel|130px]]
 
[[Datei:OBL Apfel.png|thumb|ein Apfel|130px]]
 
'''Äpfel''' gehören zu den Kernobstgewächsen und ist das wohl am weitest verbreitete Obst in [[Himmelsrand]] und [[Cyrodiil]], obwohl sie im Herzen [[Tamriel]]s selbst nicht mehr wachsen,<ref>zumindest sind in [[The Elder Scrolls IV: Oblivion]] keine Apfelbäume zu finden, in [[The Elder Scrolls Online]] finden sich jedoch Apfelplantagen</ref> sondern aus den [[Provinz]]en wie Himmelsrand<ref>[[Quelle:Die einsame Wache (Skyrim)|Die einsame Wache]]</ref><ref>Dialog mit ''{{ESO|Denskar Erdwender}}''</ref> oder von den Plantagen in [[Hammerfall]], wie die von [[Belkarth]], stammen. Auf [[Vvardenfell]] sind Äpfel weitgehend unbekannt, da sie in dem Klima nicht wachsen.
 
'''Äpfel''' gehören zu den Kernobstgewächsen und ist das wohl am weitest verbreitete Obst in [[Himmelsrand]] und [[Cyrodiil]], obwohl sie im Herzen [[Tamriel]]s selbst nicht mehr wachsen,<ref>zumindest sind in [[The Elder Scrolls IV: Oblivion]] keine Apfelbäume zu finden, in [[The Elder Scrolls Online]] finden sich jedoch Apfelplantagen</ref> sondern aus den [[Provinz]]en wie Himmelsrand<ref>[[Quelle:Die einsame Wache (Skyrim)|Die einsame Wache]]</ref><ref>Dialog mit ''{{ESO|Denskar Erdwender}}''</ref> oder von den Plantagen in [[Hammerfall]], wie die von [[Belkarth]], stammen. Auf [[Vvardenfell]] sind Äpfel weitgehend unbekannt, da sie in dem Klima nicht wachsen.
 +
 +
Äpfel kommen in unterschiedlichen Sorten vor, die sich unter Anderem durch ihre Farbe unterscheiden. So gibt es beispielsweise rote und grüne Äpfel.
  
 
Oftmals werden Äpfel von [[Assassinen]] der [[Dunklen Bruderschaft]] [[Gift|vergiftet]], um ihre Opfer lautlos und ohne sichtbare Spuren einer Fremdeinwirkung zu beseitigen. So sollen [[Vergifteter Apfel|vergiftete Äpfel]] auch beim berühmten [[Gipfelnebelhof-Massaker]] verwendet worden sein.
 
Oftmals werden Äpfel von [[Assassinen]] der [[Dunklen Bruderschaft]] [[Gift|vergiftet]], um ihre Opfer lautlos und ohne sichtbare Spuren einer Fremdeinwirkung zu beseitigen. So sollen [[Vergifteter Apfel|vergiftete Äpfel]] auch beim berühmten [[Gipfelnebelhof-Massaker]] verwendet worden sein.

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2019, 20:51 Uhr

Artikelweiche.svg In dem Artikel Apfel geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
ein Apfel

Äpfel gehören zu den Kernobstgewächsen und ist das wohl am weitest verbreitete Obst in Himmelsrand und Cyrodiil, obwohl sie im Herzen Tamriels selbst nicht mehr wachsen,[1] sondern aus den Provinzen wie Himmelsrand[2][3] oder von den Plantagen in Hammerfall, wie die von Belkarth, stammen. Auf Vvardenfell sind Äpfel weitgehend unbekannt, da sie in dem Klima nicht wachsen.

Äpfel kommen in unterschiedlichen Sorten vor, die sich unter Anderem durch ihre Farbe unterscheiden. So gibt es beispielsweise rote und grüne Äpfel.

Oftmals werden Äpfel von Assassinen der Dunklen Bruderschaft vergiftet, um ihre Opfer lautlos und ohne sichtbare Spuren einer Fremdeinwirkung zu beseitigen. So sollen vergiftete Äpfel auch beim berühmten Gipfelnebelhof-Massaker verwendet worden sein.

Wissenswertes

  • Der Apfel fand Einzug in viele Sprichwörter und Redewendungen Tamriels, so zB. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm[4] oder etwas für einen Apfel und ein Ei hergeben[5].
  • Die Kerne von Äpfel sind giftig. Die Einnahme von zu vielen Apfelkernen kann mit dem Tod enden.[6]

Weblinks

Anmerkungen

  1. zumindest sind in The Elder Scrolls IV: Oblivion keine Apfelbäume zu finden, in The Elder Scrolls Online finden sich jedoch Apfelplantagen
  2. Die einsame Wache
  3. Dialog mit Denskar Erdwender
  4. Gerüchte zu Regulus Terentius in The Elder Scrolls IV: Oblivion
  5. Fürst Drad in The Elder Scrolls IV: Oblivion
  6. Der Seelenlord, Teil 2, Kapitel 4, Seite 140
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden