Aspera: Unterschied zwischen den Versionen

Werbung (Nur für Gäste)
K (Ddr.Peryite verschob die Seite Aspera die Vergessene nach Aspera)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Spielweiche|Online = Aspera die Vergessene}}
+
{{Spielweiche|Online = Aspera die Vergessene|Online2 = Aspera Riesenfreund|Online3 = Aspera Arena-Freund}}
 
[[Datei:ESO Aspera die Vergessene.jpg|thumb|Aspera die Vergessene]]
 
[[Datei:ESO Aspera die Vergessene.jpg|thumb|Aspera die Vergessene]]
'''Aspera die Vergessene''' war eine [[Chimer]], deren [[Geist]] noch in der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] in der [[Phantomsenke]] wandelte.
+
[[Datei:ESO Aspera Riesenfreund.jpg|thumb|Aspera Riesenfreund]]
 +
'''Aspera''' war eine mysteriöse [[Dunmer]], die im Jahr [[2Ä 582]] mehrmals in Erscheinung trat.
  
In [[2Ä 582]] besetzte [[Urili Vox]], die zuvor das [[Urteil des Heiligen Veloth]] in ihren Besitz gebracht hatte, die Phantomsenke. Als ein Günstling [[Almalexia]]s in die Senkenhöhle vorstieß, um Vox zu stellen, erschien ihm Aspera.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|In den Schlund des Wahnsinns}}''</ref> Aspera schickte den Güstling los, die Animaarchive zu finden, in denen Vox' Erinnerungen gespeichert waren, und zeigte ihm, was Vox zum Verrat am [[Tribunal]] getrieben hatte.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Motive für die Ketzerei}}''</ref> Anschließend erklärte sie ihm, dass er Vox nur aufhalten könnte, indem er durch das Urteil sterbe, in das Reich des Hammers gelange und die gespeicherten [[Seele]]n von innen heraus befreite. Das tat dieser und triumphierte über Urili Vox.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Veloths Urteil}}''</ref>
+
==Asperas Erscheinen==
 +
===Aspera die Vergessene===
 +
In [[2Ä 582]] besetzte [[Urili Vox]], die zuvor das [[Urteil des Heiligen Veloth]] in ihren Besitz gebracht hatte, die [[Phantomsenke]]. Als ein Günstling [[Almalexia]]s in die Senkenhöhle vorstieß, um Vox zu stellen, erschien ihm ein Geist namens '''Aspera die Vergessene'''.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|In den Schlund des Wahnsinns}}''</ref> Aspera schickte den Güstling los, die Animaarchive zu finden, in denen Vox' Erinnerungen gespeichert waren, und zeigte ihm, was Vox zum Verrat am [[Tribunal]] getrieben hatte.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Motive für die Ketzerei}}''</ref> Anschließend erklärte sie ihm, dass er Vox nur aufhalten könnte, indem er durch das Urteil sterbe, in das Reich des Hammers gelange und die gespeicherten [[Seele]]n von innen heraus befreite. Das tat dieser und triumphierte über Urili Vox.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Veloths Urteil}}''</ref>
 +
 
 +
===Aspera Riesenfreund===
 +
Später besiedelte die [[Sturmfaustbrigade]] und die [[Ork]]verbündete unter [[Warf das Beil|Warf dem Beil]] die [[Orkfestung]] [[Wiegenbruch]]. Diese nahmen die [[Mammut]]s der in der Umgebung lebenden [[Riesen]] gefangen, um sie gegen die [[Feste Amol]] einzusetzen. An dieser Stelle taucht '''Aspera Riesenfreund''' als Unterstützerin der Riesen auf, um Wiegenbruch anzugreifen.<ref name = "ARiese">Dialog mit ''{{ESO|Aspera Riesenfreund}}''</ref> Ein Abenteurer half ihr, die Späher der Sturmfäuste aufzuspüren und ihre Befehlen zu lesen.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Seltsame Verbündete}}''</ref> Der Abenteurer infiltrierte daraufhin die Feste Wiegenbruch, befreite die Mammuts, um für Chaos zu sorgen, und öffnete die Tore für die Riesen. Nachdem er Warf und seine Champions besiegt hatte, verschwand Aspera.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Belagerung von Wiegenbruch}}''</ref>
 +
 
 +
===Aspera Arenafreund===
 +
In der [[Drachenstern-Arena]] tauchte im selben Jahr eine '''Aspera Arenafreund''' auf. Diese genoss die herausfordernden Wettkämpfe in der Arena als Zuschauerin, nahm aber selbst nicht teil.<ref name = "AArena">Dialog mit ''{{ESO|Aspera Arena-Freund}}''</ref>
 +
 
 +
==Ein Avatar Boethiahs==
 +
Bei Aspera handelt ich sich vermutlicherweise um einen Avatar von [[Boethiah]], dem [[Daedraprinz|daedrischen Prinzen]] der Heimtücke. Mehrere Hinweise stützen diese Theorie. Zum einen erkläre dies die übernatürlichen Kräfte Asperas: Von Aspera Riesenfreund heißt es, sie überlebte einen [[Pfeil]]schuss ins Herz, ohne dadurch auch nur Einschränkungen zu erleiden.<ref>''{{ESO|Dunkelelfen-Depesche}}''</ref> Auch spürte sie, wie [[Warf das Beil]] starb, ohne direkt dabei gewesen zu sein.<ref name = "ARiese"/> Auf der anderen Seite erinnerten die Worte, die Aspera sprach, stets an das Wesen Boethiahs. Sowohl Aspera die Vergessene als auch Aspera Arenafreund betonten, dass sie Herausforderungen mögen.<ref name = "AArena"/><ref name = "AVergessen">Dialog mit ''{{ESO|Aspera die Vergessene}}''</ref> Aspera Riesenfreund wiederum nennt andere "Sterbliche": Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie mehr als eine einfache [[Dunmer]] ist.<ref name = "ARiese"/>
 +
 
 +
Aspera Arenafreund gab den Hinweis darauf, dass sie die Macht hat, Einladungen zur [[Drachenstern-Arena]] auszusprechen. Wäre dies nicht bereits ausreichend, um dort eine Verbindung zu Boethiah zu ziehen, so meinte Aspera ebenso, dass es nicht fair sei, wenn sie in der Arena kämpfe. Dies ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die Arena ihr gehört, sie also selbst Boethiah ist.<ref name = "AArena"/>
 +
 
 +
Die [[Dunmer]] zählen seit jeher zu Boethiahs [[Völker|Lieblingsvolk]] und sie nimmt selbst gerne ihre Gestalt an. So ist es nicht überraschend, dass auch ihre Avatare oftmals Dunkelelfen gleichen. Die Benennung dieser folgt dabei einem Prinzip: Boethiah stellt sich als "Freund" dar, wie man in den Namen "Arenafreund" und "Riesenfreund" sehen kann. Bereits beim Treffen auf [[Veloth]], als dieser [[Resdayn]] erreichte, soll sie sich "Freundin der [[Chimer]]" genannt haben.<ref>''{{ESO|Das Ende der Reise}}''; in der englischen Version ''Chimer-Friend'' wird die Namenstradtion noch deutlicher.</ref> Aspera die Vergessene bezeichnete sich vor dem Helden, der [[Urili Vox]] besiegte, ebenso als sein Freund.<ref name = "AVergessen"/>
 +
 
 +
Boethiahs Auftauchen als Avatar ist nicht ungewöhnlich, wie [[Boethiah und ihre Avatare|ein Buch]] beschreibt. Ihre Avatare tauchen bei wichtigen, folgenschweren Ereignissen auf, wo sie allerdings versuchen, hinter den Kulissen die Fäden zu ziehen und selbst unaufällig zu bleiben. Dabei ersinnen sie mitunter Herausforderungen, um Helden und Volk zu prüfen. So diese bestanden wurden und die Ereignisse zu Boethiahs Zufriedenheit gelenkt wurden, verschwindet der Avatar spurlos.<ref>''{{ESO|Boethiah und ihre Avatare}}''</ref> Vor diesem Hintergrund muss man sich fragen: Was sind die Gründe für das Erscheinen von Aspera? Alle drei Gestalten stellten einen unbekannten [[Abenteurer]] vor eine Prüfung. Aspera die Vergessene forderte zum Kampf gegen [[Urili Vox]]. Jene war zwar selbst eine Anhängerin von Boethiah, doch ist bekannt, dass der Prinz seine Anhänger gerne mal opfert, um den Stärksten zu küren.<ref>Teil der Quest ''{{SR|Boethiahs Ruf}}''</ref> Die Hintergründe von Aspera Riesenfreund und der Grund, warum sie den [[Riesen]] half, bleiben weitgehend unbekannt. Aspera Arenafreund jedoch forderte Fremde heraus, in der [[Drachenstern-Arena]] zu kämpfen, damit diese sich beweisen könnten.
 +
 
 +
==Trivia==
 +
* ''Aspera'' ist Latein und lässt sich als ''Leid, Not, Elend'' ins Deutsche übertragen.
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[Kategorie:Personen]] [[Kategorie:Frauen]] [[Kategorie:Chimer]][[Kategorie:Untote]]
+
[[Kategorie:Personen]] [[Kategorie:Frauen]] [[Kategorie:Dunmer]]

Version vom 12. Januar 2021, 11:57 Uhr

Artikelweiche.svg In dem Artikel Aspera geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Aspera die Vergessene
Aspera Riesenfreund

Aspera war eine mysteriöse Dunmer, die im Jahr 2Ä 582 mehrmals in Erscheinung trat.

Asperas Erscheinen

Aspera die Vergessene

In 2Ä 582 besetzte Urili Vox, die zuvor das Urteil des Heiligen Veloth in ihren Besitz gebracht hatte, die Phantomsenke. Als ein Günstling Almalexias in die Senkenhöhle vorstieß, um Vox zu stellen, erschien ihm ein Geist namens Aspera die Vergessene.[1] Aspera schickte den Güstling los, die Animaarchive zu finden, in denen Vox' Erinnerungen gespeichert waren, und zeigte ihm, was Vox zum Verrat am Tribunal getrieben hatte.[2] Anschließend erklärte sie ihm, dass er Vox nur aufhalten könnte, indem er durch das Urteil sterbe, in das Reich des Hammers gelange und die gespeicherten Seelen von innen heraus befreite. Das tat dieser und triumphierte über Urili Vox.[3]

Aspera Riesenfreund

Später besiedelte die Sturmfaustbrigade und die Orkverbündete unter Warf dem Beil die Orkfestung Wiegenbruch. Diese nahmen die Mammuts der in der Umgebung lebenden Riesen gefangen, um sie gegen die Feste Amol einzusetzen. An dieser Stelle taucht Aspera Riesenfreund als Unterstützerin der Riesen auf, um Wiegenbruch anzugreifen.[4] Ein Abenteurer half ihr, die Späher der Sturmfäuste aufzuspüren und ihre Befehlen zu lesen.[5] Der Abenteurer infiltrierte daraufhin die Feste Wiegenbruch, befreite die Mammuts, um für Chaos zu sorgen, und öffnete die Tore für die Riesen. Nachdem er Warf und seine Champions besiegt hatte, verschwand Aspera.[6]

Aspera Arenafreund

In der Drachenstern-Arena tauchte im selben Jahr eine Aspera Arenafreund auf. Diese genoss die herausfordernden Wettkämpfe in der Arena als Zuschauerin, nahm aber selbst nicht teil.[7]

Ein Avatar Boethiahs

Bei Aspera handelt ich sich vermutlicherweise um einen Avatar von Boethiah, dem daedrischen Prinzen der Heimtücke. Mehrere Hinweise stützen diese Theorie. Zum einen erkläre dies die übernatürlichen Kräfte Asperas: Von Aspera Riesenfreund heißt es, sie überlebte einen Pfeilschuss ins Herz, ohne dadurch auch nur Einschränkungen zu erleiden.[8] Auch spürte sie, wie Warf das Beil starb, ohne direkt dabei gewesen zu sein.[4] Auf der anderen Seite erinnerten die Worte, die Aspera sprach, stets an das Wesen Boethiahs. Sowohl Aspera die Vergessene als auch Aspera Arenafreund betonten, dass sie Herausforderungen mögen.[7][9] Aspera Riesenfreund wiederum nennt andere "Sterbliche": Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie mehr als eine einfache Dunmer ist.[4]

Aspera Arenafreund gab den Hinweis darauf, dass sie die Macht hat, Einladungen zur Drachenstern-Arena auszusprechen. Wäre dies nicht bereits ausreichend, um dort eine Verbindung zu Boethiah zu ziehen, so meinte Aspera ebenso, dass es nicht fair sei, wenn sie in der Arena kämpfe. Dies ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die Arena ihr gehört, sie also selbst Boethiah ist.[7]

Die Dunmer zählen seit jeher zu Boethiahs Lieblingsvolk und sie nimmt selbst gerne ihre Gestalt an. So ist es nicht überraschend, dass auch ihre Avatare oftmals Dunkelelfen gleichen. Die Benennung dieser folgt dabei einem Prinzip: Boethiah stellt sich als "Freund" dar, wie man in den Namen "Arenafreund" und "Riesenfreund" sehen kann. Bereits beim Treffen auf Veloth, als dieser Resdayn erreichte, soll sie sich "Freundin der Chimer" genannt haben.[10] Aspera die Vergessene bezeichnete sich vor dem Helden, der Urili Vox besiegte, ebenso als sein Freund.[9]

Boethiahs Auftauchen als Avatar ist nicht ungewöhnlich, wie ein Buch beschreibt. Ihre Avatare tauchen bei wichtigen, folgenschweren Ereignissen auf, wo sie allerdings versuchen, hinter den Kulissen die Fäden zu ziehen und selbst unaufällig zu bleiben. Dabei ersinnen sie mitunter Herausforderungen, um Helden und Volk zu prüfen. So diese bestanden wurden und die Ereignisse zu Boethiahs Zufriedenheit gelenkt wurden, verschwindet der Avatar spurlos.[11] Vor diesem Hintergrund muss man sich fragen: Was sind die Gründe für das Erscheinen von Aspera? Alle drei Gestalten stellten einen unbekannten Abenteurer vor eine Prüfung. Aspera die Vergessene forderte zum Kampf gegen Urili Vox. Jene war zwar selbst eine Anhängerin von Boethiah, doch ist bekannt, dass der Prinz seine Anhänger gerne mal opfert, um den Stärksten zu küren.[12] Die Hintergründe von Aspera Riesenfreund und der Grund, warum sie den Riesen half, bleiben weitgehend unbekannt. Aspera Arenafreund jedoch forderte Fremde heraus, in der Drachenstern-Arena zu kämpfen, damit diese sich beweisen könnten.

Trivia

  • Aspera ist Latein und lässt sich als Leid, Not, Elend ins Deutsche übertragen.

Anmerkungen

  1. Teil der Quest In den Schlund des Wahnsinns
  2. Teil der Quest Motive für die Ketzerei
  3. Teil der Quest Veloths Urteil
  4. 4,0 4,1 4,2 Dialog mit Aspera Riesenfreund
  5. Teil der Quest Seltsame Verbündete
  6. Teil der Quest Die Belagerung von Wiegenbruch
  7. 7,0 7,1 7,2 Dialog mit Aspera Arena-Freund
  8. Dunkelelfen-Depesche
  9. 9,0 9,1 Dialog mit Aspera die Vergessene
  10. Das Ende der Reise; in der englischen Version Chimer-Friend wird die Namenstradtion noch deutlicher.
  11. Boethiah und ihre Avatare
  12. Teil der Quest Boethiahs Ruf
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden