Benutzer:Ddr.Peryite/In Bearbeitung: Unterschied zwischen den Versionen

Werbung (Nur für Gäste)
 
(167 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 3: Zeile 3:
 
={{ESO|Diebesgut}}=
 
={{ESO|Diebesgut}}=
 
* Allessehendes Auge von Sithis
 
* Allessehendes Auge von Sithis
* Argonische Dunkelholz-Tischplatte
 
 
* Backpfanne für Käferbällchen
 
* Backpfanne für Käferbällchen
* Banditenpfeife aus Alabaster
 
* Beutel für Zunderpechpulver
 
 
* Dhalmora-Lederkuschler
 
* Dhalmora-Lederkuschler
 
* Dhalmora-Skorpionfalle
 
* Dhalmora-Skorpionfalle
 
* "Muntere Argonierin"-Souvenirkissen
 
* "Muntere Argonierin"-Souvenirkissen
* Farbwechseltinte
 
 
* Guar-Briefbeschwerer
 
* Guar-Briefbeschwerer
* Guar-Lockpfeife
 
* Glücksbringender Foyen-Docknagel
 
 
* Krabbelndes Schlafkissen
 
* Krabbelndes Schlafkissen
* Nixhund-Futternapf
 
* Porzellankrug für Schlangenschweiß
 
 
* Ranis Lederöl
 
* Ranis Lederöl
 
* Schlammkrabbenknacker
 
* Schlammkrabbenknacker
* Schrieb zur Freiheit Bal Foyens
 
* Tausendfüßlerbein-Schreibgerät
 
* Zelt der Feste Zeren
 
 
<nowiki><ref>laut der Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''NAME''</ref></nowiki>
 
<nowiki><ref>laut der Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''NAME''</ref></nowiki>
  
=Quests, die eingebaut werden müssen=
+
 
 +
=2Ä 582=
 +
* [[General Seriens Feldzug]]
 +
* Beschwörung und Bindung [[Balreth]] und [[Sadal]]
 +
* Tod Großmeister [[Taval Indoril]]
 +
 
  
 
=Aera Erdwender=
 
=Aera Erdwender=
Zeile 39: Zeile 33:
  
 
==Familie==
 
==Familie==
→ ''Hauptartikel: [[Familie Erdwender]]''
+
:→ ''Hauptartikel: [[Familie Erdwender]]''
  
 
* [[Denskar Erdwender]], Mann
 
* [[Denskar Erdwender]], Mann
Zeile 48: Zeile 42:
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Nord]] [[:Kategorie:Frauen]]
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Nord]] [[:Kategorie:Frauen]]
  
=Ah-Kajul=
 
{{Spielweiche|Online = Ah-Kajul}}
 
[[Datei:ESO Ah-Kajul.jpg|thumb|Ah-Kajul]]
 
'''Ah-Kajul''' war eine [[Argonier]]in, die [[2Ä 582]] bei der [[Schamane|Schamanin]] [[Veth-Veidal]] in [[Dhalmora]] lebte.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
 
 +
 
 +
 
 +
=Alt-Ebenherz=
 +
{{Spielweiche
 +
|Lore = Für die Stadt auf [[Vvardenfell]], siehe [[Ebenherz]].
 +
|Online = Ebenherz
 +
|Arena = Ebenherz
 +
}}
 +
{{Stadtinfo
 +
|Offizieller Name            = Alt-Ebenherz
 +
|Bild_Stadt                  =
 +
|Bildunterschrift            =
 +
|Bild_Stadtwappen            =
 +
|Bildunterschrift_Wappen      =
 +
|Name_Provinz                = [[Morrowind]]
 +
|Region                      = [[Steinfälle]]
 +
|Regierung                    = [[Haus Dres]]
 +
|Gewerbe                      = Fischerei
 +
|Name_Statthalter            = [[Drathus Othral]] ''(Stand: [[2Ä 582]]'')
 +
|Einwohnerschichten          = [[Bettler]]
 +
|Vorherrschende_Rasse        = [[Dunmer]]
 +
|Baustil                      = [[dunmer]]isch
 +
|Stadt-Wahrzeichen            =
 +
|Bildunterschrift_Wahrzeichen =
 +
|Bild_Stadtkarte              = [[Datei:ESO Karte Ebenherz.jpg|300px]]
 +
|Bildunterschrift_Stadtkarte  = Karte von Alt-Ebenherz aus dem Jahr [[2Ä 582]]
 +
}}
 +
 
 +
'''Alt-Ebenherz''' war eine der größten [[Indoril]]-Städte{{Quellenangabe}} und Rivale zu [[Alt-Gramfeste]].<ref>Natürlich sollte klar sein das zu der damaligen Zeit keine der beiden Städte als „Alt“ bezeichnet wurden</ref> Als [[Mehrunes Dagon]] im Jahre [[1Ä 2920]] die Stadt [[Alt-Gramfeste]] zerstört hatte, wurde sie von [[Almalexia]] und [[Sotha Sil]] die Stadt unter dem Namen Almalexia wiederaufgebaut.<ref>Nur der Palast-Bezirk hat heute noch den Namen [[Gramfeste]] inne.</ref> [[Gramfeste|Almalexia]] wurde zur neuen Hauptstadt [[Morrowind]]s wogegen Alt-Ebenherz’ Status zu dieser Zeit gewaltig sank.
 +
 
 +
== Name==
 +
Als das [[Kaiserreich von Tamriel|Kaiserreich]] beschloss, [[Vvardenfell]] zu kolonisieren, wurde eine [[Festung]]sanlage in der Nähe der Stadt [[Vivec (Stadt)|Vivec]] erbaut, was das Verwaltungszentrum für den neuen [[Herzog]] von [[Vvardenfell]] sein sollte. Dieses wurde ebenfalls [[Ebenherz]] genannt. Das Ebenherz auf dem Festland wird danach Alt-Ebenherz genannt, um Unklarheiten zu vermeiden. Manche bezeichnen das Ebenherz auf [[Vvardenfell]] einfach nur als Neu-Ebenherz.{{Quellenangabe}}
 +
 
 +
==Lage==
 +
Steinfanginsel
 +
 
 +
==Geschichte==
 +
König Edward nicht vergessen
 +
 
 +
Ebenherz-Pakt (Bedeutung?)
 +
 
 +
Im Jahre [[2Ä 582]] wurde Alt-Ebenherz von [[Drathus Othral]] aus dem [[Haus Dres|Hause Dres]] verwaltet. In diesem Jahr wurde ganz [[Steinfälle]] durch [[General Seriens Feldzug]] im Auftrag des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses bedroht. Auch westlich von Alt-Ebenherz landeten Bündnistruppen bei [[Vivecs Fanfaren]], weshalb Drathus vergeblich versuchte, die ansässigen [[Argonier]], [[Nord]] und anderen [[dunmer]]ischen [[Große Häuser|Häuser]] dazu zu überzeugen, sich dem Kampf gegen das Bündnis anzuschließen. Erst als er jedoch jemanden ausschickte, der nicht Teil des Hauses Dres war und der das Misstrauen gegenüber dem Haus Dres beseitigte, schlossen sich die anderen Parteien dem Kampf an. Dabei fand der Ausgeschickte ebenfalls heraus, dass es einen Verräter namens [[Rhavil Urano]] in der Stadt gab, der besonders das Misstrauen der Argonier gegen die Dunmer schürte. Dazu vergiftete Rhavil den lokalen [[Hist]] und versuchte es dem Haus Dres anzuhängen.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Der Setzling}}''</ref> Weiterhin brachte er den Jünger des Tribunals, [[Sildras]], dazu an den Dreien zu zweifeln und seine Zweifel unter den [[Dunmer]]n der Stadt zu verbreiten.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Jünger Sildras}}''</ref> Dem Fremden gelang es schließlich, den Verräter auszuschalten.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Wiederherstellung der Ordnung}}''</ref>
 +
 
 +
==Politik==
 +
===Verteidigung===
 +
Die Verteidigung übernehmen die Schildwachen des [[Haus Redoran|Hauses Redoran]]. Der Kern von Alt-Ebenherz ist mit einer Mauer umgeben, Insel
 +
 
 +
==Wirtschaft==
 +
Fischerei, Barsche<ref>Dialog mit ''{{eSO|Alonas Drelen}}''</ref>
 +
 
 +
==Kultur==
 +
 
 +
==Bevölkerung==
 +
:→ ''Hauptartikel: [[Liste der Bewohner von Alt-Ebenherz]]''
 +
 
 +
==Regenten==
 +
* [[Drathus Othral]], Statthalter um [[2Ä 582]]
 +
 
 +
<gallery>
 +
ESO Ebenherz - Histsetzling.jpg
 +
ESO Ebehnerz - argonisches Viertel.jpg
 +
ESO Ebenherz - Schrein des Tribunals.jpg
 +
</gallery>
 +
 
 +
{{Anmerkungen}}
 +
 
 +
{{Städte in Morrowind}}
 +
 
 +
[[:Kategorie:Städte und Dörfer]][[:Kategorie:Morrowind]]
 +
 
  
 
=Angriff auf Bal Foyen=
 
=Angriff auf Bal Foyen=
Zeile 64: Zeile 124:
 
|Ort                          = [[Bal Foyen]]
 
|Ort                          = [[Bal Foyen]]
 
|Ausgang                      = Sieg des [[Ebenherz-Pakt|Pakts]]
 
|Ausgang                      = Sieg des [[Ebenherz-Pakt|Pakts]]
|Folgen                      = [[General Seriens Feldzug]] wurde behindert und letztenendlich zum scheitern verurteilt
+
|Folgen                      =  
 +
* [[General Seriens Feldzug]] wurde behindert und letztendlich zum Scheitern verurteilt
 
|Konfliktpartei 1            = [[Ebenherz-Pakt]]
 
|Konfliktpartei 1            = [[Ebenherz-Pakt]]
 
|Konfliktpartei 2            = [[Dolchsturz-Bündnis]]
 
|Konfliktpartei 2            = [[Dolchsturz-Bündnis]]
Zeile 88: Zeile 149:
  
 
==Auftakt==
 
==Auftakt==
Kurz nachdem die Flüchtlinge aus [[Ödfels]] am Strand von [[Dhalmora]] eintrafen, landeten die Truppen des Dolchsturz-Bündnisses weiter im Norden nahe der Signalfeuer. Da die Garnison des [[Küstenwachturm von Dhalmora|Küstenwachturms]] unter Feldwebel [[Duren]] ermordet wurde, nutzte ein tapferer Held aus Ödfels den Tunnel der [[Foyen-Docks]], um die Truppen des Bündnisses zu umgehen und die Signalfeuer zu entzünden, um so [[Davons Wacht]] zu alarmieren.<ref>Die ist Teil der Quest {{ESO|Drohende Flut}}</ref>
+
[[Datei:ESO Bal Foyen - Bündnis-Magier verbrennt Salzreisfelder.jpg|thumb]]
 +
[[Datei:ESO Foyen-Docks - Kämpfe.jpg|thumb]]
 +
[[Datei:ESO Feste Zeren - Portal.jpg|thumb]]
 +
Kurz nachdem die Flüchtlinge aus [[Ödfels]] am Strand von [[Dhalmora]] eintrafen, landeten die Truppen des Dolchsturz-Bündnisses weiter im Norden nahe der Signalfeuer. Die Bündnis-Truppen zündeten die [[Salzreis]]felder der Region an und brachten die Feldarbeiter um. Der [[Saxhleel]] [[Eiserne-Klauen]] entwickelte einen Plan mithilfe von [[Netch]]eiern den Zorn der Netchbullen auf die Bündnis-Truppen zu schüren und sie so als Abwehr zu nutzen.<ref>vgl. mit der Quest ''{{ESO|Unorthodoxe Taktiken}}''</ref> Da die Garnison des [[Küstenwachturm von Dhalmora|Küstenwachturms]] unter Feldwebel [[Duren]] ermordet wurde, nutzte ein tapferer Held aus Ödfels den Tunnel der [[Foyen-Docks]], um die Truppen des Bündnisses zu umgehen und die Signalfeuer zu entzünden, um so [[Davons Wacht]] zu alarmieren.<ref>Die ist Teil der Quest {{ESO|Drohende Flut}}</ref>
  
 
Als sie das Signalfeuer erblickten, sammelten sich die Armeen Seriens um das Dorf Dhalmora zu umgehen und zeitgleich die [[Foyen-Docks]] und die [[Feste Zeren]] anzugreifen.<ref>Dialog mit {{ESO|Aera Erdwender}}</ref> Während einer der Angriffe direkt zurück geschlagen werden konnte, sorgte der andere bei den Verteidigern für schwere Verluste.
 
Als sie das Signalfeuer erblickten, sammelten sich die Armeen Seriens um das Dorf Dhalmora zu umgehen und zeitgleich die [[Foyen-Docks]] und die [[Feste Zeren]] anzugreifen.<ref>Dialog mit {{ESO|Aera Erdwender}}</ref> Während einer der Angriffe direkt zurück geschlagen werden konnte, sorgte der andere bei den Verteidigern für schwere Verluste.
Zeile 104: Zeile 168:
 
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
 
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
  
=Angriff auf Ödfels=
+
 
 +
=Angriff auf Steinfälle=
 
{{Bebilderung}}
 
{{Bebilderung}}
 
{{Schlachtinfo
 
{{Schlachtinfo
|Name                        = Angriff auf Ödfels
+
|Name                        = Angriff auf Steinfälle
 
|Bild                        =  
 
|Bild                        =  
 
|Bildunterschrift            =  
 
|Bildunterschrift            =  
 
|Datum                        = [[2Ä 582]]
 
|Datum                        = [[2Ä 582]]
|Ort                          = [[Ödfels]]
+
|Ort                          = [[Steinfälle]]
|Ausgang                      = Sieg des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses
+
|Ausgang                      = Sieg des [[Ebenherz-Pakt]]s
|Folgen                      = Vernichtung der Siedlung [[Ödfels]]
+
|Folgen                      =  
 +
* Schäden an [[Davons Wacht]] und der [[Feste Virak]]
 +
* Scheitern von [[General Seriens Feldzug]]
 
|Konfliktpartei 1            = [[Ebenherz-Pakt]]
 
|Konfliktpartei 1            = [[Ebenherz-Pakt]]
 
|Konfliktpartei 2            = [[Dolchsturz-Bündnis]]
 
|Konfliktpartei 2            = [[Dolchsturz-Bündnis]]
Zeile 119: Zeile 186:
 
|Konfliktpartei 4            =  
 
|Konfliktpartei 4            =  
 
|Befehlshaber 1              =
 
|Befehlshaber 1              =
* [[Hauptmann]] [[Rana (Dunmer)|Rana]]
+
* [[Tanval Indoril|Großmeister Tanval Indoril]]
 +
* [[Holgunn Einauge]]
 
|Befehlshaber 2              =
 
|Befehlshaber 2              =
* [[General]] [[Serien]]<ref>siehe die {{ESO|Vertragsschriftrolle}}</ref><ref>Aus der {{ESO|Schriftrolle der Verbannung}} kann man schließen, dass [[Severin Charnis]] für Serien arbeitete</ref>
+
* [[Serien|General Serien]] ()
* [[General]] [[Vette (General)|Vette]]<ref name ="Rana">Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref>
 
 
|Befehlshaber 3              =  
 
|Befehlshaber 3              =  
 
|Befehlshaber 4              =
 
|Befehlshaber 4              =
|Verluste 1                  = hoch<ref>Dialog mit {{ESO|Rolunda}}: ''Ich kann nicht glauben, wie wenige es geschafft haben. So viele Tote. Und wofür?''</ref>
+
|Verluste 1                  =  
|Verluste 2                  = mittel
+
|Verluste 2                  =  
 
|Verluste 3                  =  
 
|Verluste 3                  =  
 
|Verluste 4                  =  
 
|Verluste 4                  =  
 
}}
 
}}
Der '''Angriff auf Ödfels''' war eine Schlacht von [[General Seriens Feldzug]] im Jahr [[2Ä 582]]. [[Ödfels]], das damals unter der Kontrolle des [[Ebenherz-Pakt]]es war, wurde vom [[Dolchsturz-Bündnis]] angegriffen und zerstört.
 
  
 
==Vorgeschichte==
 
==Vorgeschichte==
===Hintergründe des Kriegs===
+
Der [[Krieg der Drei Banner]] wurde unerbittlich ausgefochten. Im [[Dolchsturz-Bündnis]] wurde schließlich ein gewagtes Unterfangen geplant: Ein [[General Seriens Feldzug|gewaltiger Feldzug]], um die Küste [[Morrowind]]s, das Teil des [[Ebenherz-Pakt]]es war, einzunehmen. Mit der Durchführung wurde General [[Serien]] beauftragt.
→ ''Hauptartikel: [[Krieg der Drei Banner]]''
 
  
In den Wirren der [[Interregnum]]s der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] entstanden auf den Überresten des [[Zweites Kaiserreich|Zweiten Kaiserreichs]] drei große Parteien, das [[Erstes Aldmeri-Dominion|Aldmeri-Dominion]] im Südwesten, der [[Ebenherz-Pakt]] im Osten und Nordosten, sowie das [[Dolchsturz-Bündnis]] im Nordwesten. Alle drei strebten nach einer Herrschaft über ganz [[Tamriel]] und gerieten miteinander in einen Konflikt, der sich zum [[Krieg der Drei Banner]] ausweitete.
+
Zur Sicherung der Versorgungswege wurde zu Beginn [[Ödfels]] [[Angriff auf Ödfels|erobert]]. Es gelang die Truppen anschließend nach [[Bal Foyen]] zu bringen, wo sie jedoch nicht die strategischen Punkte einnehmen konnten. Nach der [[Angriff auf Bal Foyen|Niederlage in Bal Foyen]] beschloss der Generalsstab dennoch nach [[Steinfälle]] vorzudringen.  
  
===Militärische Bedeutung von Ödfels===
+
==Belagerung von Davons Wacht==
Ödfels, obwohl klein, kontrolliert durch seine Lage die Seehandelsrouten zwischen [[Himmelsrand]] und [[Morrowind]]. Es ist somit von entscheidend wichtiger Bedeutung für den Handel des Ebenherz-Pakt und so ist es kein Wunder, dass dort eine Garnison stationiert wurde. Hätte eine feindliche Partei die Insel kontrolliert, wäre es für sie ein leichtes von diesem Stützpunkt aus [[Schiff|Handelsschiffe]] auf ihrem Kurs zu überfallen<ref>Zumindest kann man das anhand der Lage vermuten.</ref>
+
[[Datei:ESO Bündnis am Strand vor Davons Wacht.jpg|thumb|left|Am Stand errichtete das Bündnis [[Tribok|Triboke]] zur Bombadierung der Stadt]]
 +
Den wichtigen Hafen [[Davons Wacht]] zu erobern, musste ein wichtiges Zeil des Bündnisses sein, da er eine gute Bastion für die Eroberung des Inlandes gewesen wäre. Als die Bündnis-Truppen am Strand westlich der Stadt landeten, begannen sie Belagerungsgeräte aufzubauen und die Stadt zu bombardieren. Dabei wurde der nördliche Bezirk verwüstet.<ref name = "Holgunn">Dialog mit ''{{ESO|Holgunn}}''</ref> Zeitgleich umging ein Trupp die Stadt und baute im Ödland der [[Karge Ebene|Kargen Ebene]] ein Fort, um die Stadt von zwei Seiten aus anzugreifen, doch tauchten plötzlich [[Chimer]]geister auf der Ebene auf und vernichteten diesen Trupp des Bündnisses.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Feldwebel Rhorlak}}''</ref> Unter [[Feldwebel]] [[Rhorlak (Zweite Ära)|Rhorlak]] konnten die Geister allerdings wieder ins Jenseits verbannt werden.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Nach der Schlacht}}''</ref>
  
==Vorbereitung der Invasion==
+
[[Tanval Indoril]] und [[Holgunn Einauge]] vom [[Ebenherz-Pakt]] organisierten die Verteidigung der Stadt und fast sah es so aus, als würde das Bündnis, trotz dem Angriff der Chimergeister, Davons Wacht erobern. Tanval schmiedete jedoch einen Plan und schickte einen Soldaten los, um ein mächtiges Relikt aus der [[Krypta des Hauses Indoril|Gruft einer Familie]] in der Stadt zu holen. Mit diesem wollte er ein Ritual vollziehen um das Bündnis zu vertreiben.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Vermächtnis der Ahnen}}''</ref>
Schon Tage vorher wurde vor der Küste von Ödfels ein unbekanntes [[Schiff]] gesehen. Obwohl der Befehl in dieser Situation vorsieht, dass das Leuchtfeuer entzündet wird um das Festland zu warnen, beschloss [[Rana (Dunmer)|Hauptmann Rana]] die Situation auszukundschaften und bemannt die Karavelle von Ödfels mit Soldaten um das Schiff aufzuspüren und zu identifizieren.<ref>Dialog mit {{ESO|Holsgar}}</ref><ref name = "Tillrani">Dialog mit {{ESO|Tillrani Schneerand}}</ref> 
 
[[Tillrani Schneerand]], die vor Rana das Amt des Hauptmanns auf Ödfels bekleidete, trat für eine sofortige Evakuierung ein.<ref name = "Tillrani"/> Rana, die keinen Bewohner zurücklassen wollte schickte einen Neuankömmling aus um die restlichen Bewohner zu finden und zurück ins Dorf zu schicken.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Ein Neubeginn auf Ödfels}}</ref> Unterdessen schickte das Bündnis unter General [[Serien]] zur Vorbereitung der Invasion Kundschaftermissionen aus, die bis in entlegene Winkel vorstießen.<ref>vergleiche mit dem Quest {{ESO|Der Frostmann (Quest)|Der Frostmann}}</ref> Der [[Nekromant]] [[Severin Charnis]] wurde zum [[Himmelsschleier-Hügelgrab]] entsannt um die Truppen mit Toten zu verstärken.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Von unter der Erde}}''</ref>
 
  
==Schlachtverlauf==
+
[[Datei:ESO Krypta des Hauses Indoril - Beschwörung Balreths 1.jpg|thumb|[[Tanval Indoil]] beschwor [[Balreth]] in der [[Krypta des Hauses Indoril|Familienkrypta]]]]
Zur ersten direkten Auseinandersetzung zwischen dem [[Dolchsturz-Bündnis]] und der Garnison des [[Ebenherz-Pakt]]es kam es am Leuchtfeuerturm im Süden. Das Bündnis tötete die Wachen am Turm und eroberte damit diese günstige Stelle, von der man einen guten Blick über das Dorf hat. Dabei kam es ganz gelegen, dass man damit [[Ödfels]] vom Kontakt mit dem Festland abschnitt, sodass keine Verstärkung angefordert werden konnte. [[Rana (Dunmer)|Rana]] schickte den Neuankömmling aus, der sich im Dorf schon nützlich gemacht hatte, sich den Weg freizukämpfen und das Feuer zu entzünden, während sie die Evakuierung leitete. Kurz darauf, der Neuankömmling war schon unterwegs, griff das Bündnis das Dorf an. [[Narrald Schneerand|Narrald]] und [[Tillrani Schneerand]] versuchten die [[Bauer]]n zu beschützen, während immer mehr Soldaten in das Dorf strömten brandschatzen, und die Bewohner nach dem Befehl von General [[Vette (General)|Vette]] niedermetzelten.<ref name = "Rana"/> Ranas Helfer, der von seiner Mission erfolgreich zurückkehrte, stürzte er sich auf das Schlachtfeld und konnte ein paar weitere Bewohner retten.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Der Zündende Funken}}</ref>
+
[[Datei:ESO Balreth besiegt die Bündnis-Flotte.jpg|thumb|[[Balreth]] zerstört die Flotte des Bündnisses]]
 +
Zeitgleich organisierte Holgunn die Verteidigung am Westtor der Stadt. Er führte einen Ausfall um die [[Balliste]]n un [[Belagerungsleiter]]n des Bündnisses zu zerstören.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Dolche aufhalten}}''</ref> Währenddessen erklommen die Soldaten des Bündnisses jedoch die Klippen im Norden und gelangten so in die Nordstadt.<ref name = "Holgunn"/>
  
Die Überlebenden Bewohner der Insel sammelten sich unter der Führung von Rana bei dem alten Grabmal [[Letzte Rast]] im Süden. Auf Plänen von diesem war ein zweiter Ausgang in einer Schmugglerbucht im Süden verzeichnet. Darum stieß die Gruppe in das Grab vor. Die Vorhut, gebildet von Rana und ihrem Helfer deaktivierten die alten [[Falle]]n und die Nachhut aus [[Seyne]] und [[Darj]] sicherten den Flüchtlingsstrom vor eventuell nachrückenden Bündnis-Soldaten. Die Flüchtlinge durchquerten das Grab und gelangten durch den Südausgang in die Schmugglerbucht. Dort trafen sie auf [[Wind-in-Segeln]], der die Gruppe gegen eine großzügige Belohnung nach [[Dhalmora]] schiffte.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Flucht aus Ödfels}}</ref>
+
Holgunn und ein Soldat eilten sofort zurück zu Tanval um ihm beim Ritual in der Indoril-Krypta zu beschützen. Unter dem Angriff der Dolchturz-Soldaten, beschwor Tanval den [[Balreth]], einen [[Bruder des Zwists]], der die Flotte des Bündnisses vor der Stadt in Flammen hüllte und versenkte.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Eine belagerte Stadt}}''</ref> Daraufhin zogen sich die Feinde langsam zurück.
  
==Folgen==
+
==An der Feste Arand==
Durch die Eroberung von [[Ödfels]] verschaffte sich das [[Dolchsturz-Bündnis]] einen strategischen Vorteil gegenüber dem [[Ebenherz-Pakt]]. Die Insel konnte gut als Ausgangspunkt für weitere Invasionen in das Pakt-Gebiet dienen. Dies kam dem Bündnis vor allem bei ihrem Feldzug in [[General Seriens Feldzug|Feldzug]] in [[Steinfälle]] und [[Bal Foyen]] zu gute.
+
Das Ausbildungslager an der [[Feste Arand]] geriet ebenfalls in den Fokus des Bündnisses. Den Hauptangriff auf die Feste leitete [[Ahknara]], die sich mit ihren Trupp von Osten näherte. Als Unterstützung war eine weitere Truppe unter den [[Zenturio]]nen [[Beerta]] und [[Uragor]] vorgesehen.<ref>''{{ESO|General Seriens Befehle}}''</ref> Dieser sollte angreifen, sobald sie von Ahknara ein Leuchtsignal erhielten.<ref>''{{ESO|Seriens zusätzliche Befehle}}''</ref> Die Feste selbst wurde vor dem Angriff mit Attentätern infiltriert.<ref>''{{ESO|Seriens weitere Befehle}}''</ref><ref>Dialog mit ''{{ESO|Feldwebel Eila}}''</ref> Ahknaras Truppen deaktiverten die
  
{{Anmerkungen}}
+
Durch einen Soldaten konnten, der wiederum das Bündnis-Lager infiltrierte, konnten die Pläne jedoch aufgedeckt<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Verdächtige Stille}}''</ref> und die Attentäter entdeckt und getötet werden.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Das Gift von Ahknara}}''</ref>
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
 
  
=An-Jeen=
+
==Kampf der Fanfaren==
{{Spielweiche|Online = An-Jeen}}
+
Das [[Dolchsturz-Bündnis]] landete mit dem [[Gerüsteter Löwe|Gerüsteten Löwen]] westlich von [[Alt-Ebenherz]] bei [[Vivecs Fanfaren]] und formierte eine Großoffensive,<ref>Dialog mit ''{{ESO|Schreitet-in-Asche}}''</ref> die unter der Führung von [[Alexandra Conele]] stand. Conele wollte zuerst das Herz der Korallen erobern und [[Sadal]], der an das Herz gebunden war, befreien. So hätte der [[Bruder des Zwists]] Zerstörung über das Land und das nahe [[Alt-Ebenherz]] gebracht. Als gerade eine Schlacht zwischen den Bündnis-Truppen und den zahlenmäßig weit unterlegenen Truppen des [[Ebenherz-Pakt]]es unter [[Norris|Hauptmann Norris]] wütete, rief das Korallenherz [[Dreugh]] herbei, die beide Parteien an griffen.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Singt-mit-Schilf}}''</ref><ref>Dialog mit ''{{ESO|Hauptmann Noris}}''</ref> Über ihre eigenen Eier nahm [[Singt-mit-Schilf]] Kontakt mit der Koralle auf und richtete die Dreugh gezielt gegen die Bündnis-Truppen. Währenddessen jedoch drang Alexandra Conele bis in die Mitte der Korallen vor und stahl ihr Herz, woraufhin die Koralle im Sterben lag. Die [[Argonier]]in Singt-mit-Schilf verband sich daraufhin mit der Koralle um sie ohne Herz am leben zu halten. Conele wurde kurz darauf mit dem Herz von [[Galyn|Leutnant Galyn]] und einem unbekannten Soldaten gestellt und getötet.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Das Korallenherz}}''</ref> So blieb Sadal fürs erste gebunden und Alt-Ebenherz sicher.
[[Datei:ESO An-Jeen.jpg|thumb|An-Jeen]]
 
'''An-Jeen''' war eine [[Händler]]in aus [[Dhalmora]]. Als [[2Ä 582]] Flüchtlinge aus [[Ödfels]] am Strand landeten, war sie unter denjenigen, die ihnen Nahrung brachten.<ref>Dialog mit {{ESO|An-Jeen}}</ref>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
 
 
  
=Arawe (Soldatin)=
 
[[Datei:ESO Arawe.jpg|thumb|Geist von Arawe]]
 
'''Arawe''' war Mitglied mit einer Mission des [[Erstes Aldmeri-Dominion|Ersten Aldmei-Domninion]]s auf [[Ödfels]]. Die Mission versteckte sich in [[Orkeys Höhle]] im Norden der Insel um Informationen zu sammeln, doch brach eines Tages<ref>siehe dazu die [[Frostmann#Jahr der Mission|Problematik der Datierung]]</ref> ein Teil der Höhle ein und begrub die Gefährten unter sich. Nur der [[Frostmann]] überlebte und bannte die [[Geist]]er seiner Freunde an Gegenstände, so Aranwes an einen Kerzenhalter.<ref>vergleiche mit der Quest ''{{ESO|Der Frostmann (Quest)|Der Frostmann}}''</ref><ref>siehe das {{ESO|Mein Tagebuch|Tagebuch des Frostmann}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Altmer]]
 
  
  
Zeile 179: Zeile 234:
 
[[:Kategorie:Vegetation]] [[:Kategorie:Flora von Morrowind]]
 
[[:Kategorie:Vegetation]] [[:Kategorie:Flora von Morrowind]]
  
=Asga=
 
{{Spielweiche|Online = Asga}}
 
[[Datei:ESO Asga.jpg|thumb|Asga]]
 
'''Asga''' war um [[2Ä 582]] eine Bewohnerin der [[Foyen-Docks]].
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Nord]]
+
=Aschenstraße=
 +
{{Bebilderung}}
  
  
=Asvard Walherz=
+
=Ascheregen-Ställe=
{{Bebilderung}}  
+
{{Bebilderung}}
{{Spielweiche|Online = Asvard Walherz}}
+
{{Spielweiche|Online = Ascheregen-Ställe}}
'''Asvard Walherz''' war ein [[Nord]]<ref>das Geschlecht ist nicht bekannt</ref> der zur Zeit des [[Drachenkultes]] lebte und im [[Himmelsschleier-Hügelgrab]] beigesetzt wurde. In [[2Ä 582]] erwachte er wieder um einen der Runensteine zu bewachen, konnte aber einen Abenteurer, der mit den Steinen ins Innere des Schreins gelangen wollte, nicht aufhalten.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Von unter der Erde}}</ref>
+
Die '''Ascheregen-Ställe''' sind die [[Stallung]]en vor den Toren von [[Alt-Ebenherz]]. In [[2Ä 582]] wurden sie von [[Siila Athren]] geführt.
  
{{Anmerkungen}}
+
[[:Kategorie:Geschäfte]] [[:Kategorie:Morrowind]]
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Nord]] [[:Kategorie:Untote]]
 
  
  
=Autra Schlangenzunge=
+
=Balreth=
{{Bebilderung}}  
+
{{Bebilderung}}
{{Spielweiche|Autra Schlangenzunge}}
+
{{Spielweiche|Online = Balreth|Online2 = General Balreth}}
'''Autra Schlangenzuge''' war ein [[Nord]]<ref>das Geschlecht ist nicht bekannt</ref> der zur Zeit des [[Drachenkultes]] lebte und im [[Himmelsschleier-Hügelgrab]] beigesetzt wurde. In [[2Ä 582]] erwachte er wieder um einen der Runensteine zu bewachen, konnte aber einen Abenteurer, der mit den Steinen ins Innere des Schreins gelangen wollte, nicht aufhalten.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Von unter der Erde}}</ref>
+
[[Datei:ESO General Balreth.jpg|thumb|Balreth]]
 
+
'''Balreth''' war ein [[chimer]]ischer [[General]], der zu einem der [[Brüder des Zwists]] wurde.
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Nord]] [[:Kategorie:Untote]]
 
 
 
 
 
=Bal Foyen=
 
{{Spielweiche|Online = Bal Foyen}}{{Regionen
 
| Bild        = [[Bild:Name.jpg|250px]]
 
| Typ        = [[Region]]
 
| Landschaft  = [[Morrowind]]
 
| Karte      = [[Bild:Name.jpg|250px]]
 
| Nirn-Karte  =
 
| Nähe        = [[Steinfälle]] im Westen<br>[[Telvanni-Halbinsel]] im Osten<br>[[Innere See]] im Norden
 
}}
 
'''Bal Foyen''' ist eine kleine, sumpfige Küstenregion im zentralen [[Morrowind]].
 
 
 
==Geografie==
 
Die Region, die den Namen Bal Foyen trägt, liegt an der Südseite der [[Innere See|Inneren See]]. Nördlich, auf der anderen Seite des Meeres, liegt die [[Azura-Küste]] auf [[Vvardenfell]]. Bal Foyen besitzt etwa die Größe von [[Ödfels]] und wird im Osten und Süden von einer Bergkette vom Rest [[Morrowind]]s getrennt. Im westlichen Gebirgszug befindet sich ein Pass, der in das angrenzende [[Steinfälle]] führt. Die Küste wird definiert durch hohe Steinklippen, die zehn Meter oder noch höher sein können. Teilweise sind diesen Klippen auch Strände und schmale Streifen an Vegetation vorgelagert.
 
 
 
An der westlichen Küste, nahe dem Tor nach Steinfälle wurden die [[Foyen-Docks]] errichtet, an denen sich viele Werftarbeiter ansiedelten. Im Osten findet sich das kleine [[Argonier]]dorf [[Dhalmora]], das den Fluss nutzt um [[Salzreis]] anzubauen. Im südlichen Gebirge erhebt sich die [[Feste Zeren]], die über die gesamte Region wacht.
 
 
 
==Flora und Fauna==
 
Die Flora Bal Foyens erinnert an andere Aschregionen [[Morrowind]]s, ist jedoch nicht so kahl wie beispielsweise [[Steinfälle]]. Die Region strotzt von einer großen Variation an [[Pilz]]en, vom kleinen, aber hier seltenen [[Brechtäubling]], etwa [[Nixhund]]großen, in verschiedenen Farben, zu wahrlichen Riesenpilzen, findet man eine große Artenvielfalt. Typische Aschpflanzen wie die [[Aschblume]] und [[Suppulus]] sind hier ebenfalls vertreten. Für Kräutersammler ist die Region allerdings nur spärlich geeignet, einige sehr widerstandsreiche Exemplare von [[Akelei]], [[Benediktenkraut]] und der W-Kräuter ([[Wermut]], [[Wiesenschaumkraut]], [[Wolfsauge]]) kann man jedoch auch hier finden.
 
 
 
Die Tierwelt der Region ist so fremd-exotisch wie die des restlichen [[Morrowind]]s. [[Nixhunde]] und [[Netch]] haben hier ihren bevorzugten Lebensraum gefunden, [[Hoppler]] und [[Schlangen]] bevölkern widerum die Böden, nur [[Alit]] und [[Kagouti]] scheinen in der Region nicht zu leben. [[Guar]] allerdings werden von den Bauern des Dorfes [[Dhalmora]] gezüchtet.
 
 
 
==Wichtige Orte==
 
* [[Dhalmora]]
 
* [[Foyen-Docks]]
 
* [[Feste Zeren]]
 
* [[Küstenwachturm von Dhalmora]]
 
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Das sumpfige Bal Foyen war lange Zeit unbesiedelt. Erst als im Jahr [[2Ä 572]] der [[Ebenherz-Pakt]] gegründet und alle [[Argonier|argonischen]] [[Sklave]]n befreit wurden, übergaben die [[Dunmer]] den ehemaligen Sklaven diese Region, in der künftig viele lebten und als [[Bauer]]n tätig wurden.<ref>Ladebildschirm der Region {{ESO|Bal Foyen}}</ref>
+
Über Balreths frühes Leben ist nicht viel bekannt. Er erlangte allerdings eine hohe Stellung mit Militär der [[Chimer]] und wurde [[General]]. Als die [[Nedier]] in [[Steinfälle]] einfielen, kämpfte er tapfer mit seinem Bruder [[Sadal]] und seinem Volk, doch wurden sie in die [[Ruinen der Gepeinigten Spitze]] zurückgetrieben. Dort opferten sich die Brüder Balreth und Sadal in einem Ritual, das [[Turoni]] mit [[Nedier]]blut und [[Daedra|daedrischen Essenzen]] vorbereitete, und wurden so zu den [[Brüdern des Zwists]].<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Brüder werden auferstehen}}''</ref> Die Brüder besiegten zwar die Nedier, schlachteten ihr Volk, die Chimer, aber ebenfalls ab.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Onuja}}''</ref> So zog der Chimer [[Mavos Siloreth]] mit seinen Magiern zum [[Kohlenkamm]] und schaffte es Balreth dort zu binden. Dazu schloss Mavos Balreths Macht in seine beiden Wächteratronachen [[Flammenglut]] und [[Zornesglut]] ein.<ref>vgl mit der Quest ''{{ESO|Reißende Flammen}}''</ref>
  
Im Jahr [[2Ä 582]] griff General [[Serien]] vom [[Dolchsturz-Bündnis]] auf seinem [[Gerneral Seriens Feldzug|großen Feldzug]] diese Region mit einer nur kleinen Miliz<ref>Dialog mit {{ESO|Eiserne-Klauen}}</ref> an. Dazu spaltete er seine Truppen um die beiden strategischen Punkte der Bal Foyens, die [[Feste Zeren]] und die [[Foyen-Docks]], gleichzeitig zu erobern, wurde aber an beiden Punkten zurückgeschlagen.
+
{{Zitat|Aus den Tiefen des Aschbergs beschwöre ich Euch, Balreth!|Tanval Indoril}}
  
{{Anmerkungen}}
+
In [[2Ä 582]] beschwor [[Taval Indoril]] mit dem Schädel von [[Nam Indoril]] Balreth um die Truppen des angreifenden [[Dolchsturz-Bündnis]]ses zu zerstören.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Eine belagerte Stadt}}''</ref> Da dabei die alten Bindungen und die Wächteratronachen zerstört wurden, schickte Tanval seinen Sohn [[Garyn Indoril|Garyn]] los um die Atronachen am Kohlenkamm zu beschwören und Balreth wieder zu binden.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Garyn Indoril}}''</ref> Wie geplant wurden die Wächter wieder beschworen<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Rückkehr der Wächter}}''</ref> und Balreths Hülle vernichtet. Danach wurde der Geist Balreths mit den Wächtern gebunden.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Balreths Ende}}''</ref>
[[:Kategorie:Regionen]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
  
 +
Balreth zieht Macht aus Lava, verströmt Feuer und magische Energie<ref>Dialog mit {{ESO|Mavos Siloreth}}''</ref>
  
=Bar-Beekus=
+
<gallery>
{{Spielweiche|Online = Bar-Beekus}}
+
ESO Kohlenkamm - Bindung Balreths.jpg|[[Mavos Siloreth]] bindet Balreth erstmals
[[Datei:ESO Bar-Beekus.jpg|thumb|Bar-Beekus]]
+
ESO Krypta des Hauses Indoril - Beschwörung Balreths 1.jpg|Beschwörung #1
'''Bar-Beekus''' war eine [[Argonier]]in, die um das Jahr [[2Ä 582]] verschiedene [[Mystik|mystische]] Waren im [[Handelshaus von Dhalmora]] anbot.
+
ESO Krypta des Hauses Indoril - Beschwörung Balreths 2.jpg|Beschwörung #2
 
+
ESO Balreth besiegt die Bündnis-Flotte.jpg
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
</gallery>
 
 
 
 
=Barnaxi=
 
{{Spielweiche|Online = Barnaxi}}
 
[[Datei:ESO Barnaxi.jpg|thumb|Barnaxi]]
 
'''Barnaxi''' war um [[2Ä 582]] ein [[Argonier]] aus [[Dhalmora]]. Seine Eigeschwister [[Misei]] und [[Holt-Geglitzer]], sowie er selbst sind in [[Bal Foyen]] als [[Händler]] für Lebensmittel tätig.<ref>Dialog mit {{ESO|Barnaxi}}</ref> Sie verkauften ihre Waren auf dem Vorplatz des [[Handelshaus von Dhalmora|Handelshauses]] an einem Stand mit dem Namen ''[[Geduld bringt Reichtum]]''.
 
  
 
==Familie==
 
==Familie==
* [[Holt-Geglitzer]], Bruder
+
* [[Sadal]], Bruder
* [[Misei]], Schwester
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Chimer]]
  
  
=Baseenar=
+
=Blaukrallenmatrone=
{{Spielweiche|Online = Baseenar}}
+
{{Spielweiche|Online = Die Blaukrallenmatrone}}
[[Datei:ESO Baseenar.jpg|thumb|Baseenar]]
+
[[Datei:ESO Die Blutkrallenmatrone.jpg|thumb|Die Blutkrallenmatrone]]
'''Baseenar''' war eine [[Argonier]]in, die um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] lebte.
+
Die '''Blutkrallenmatrone''' ist eine [[Dreugh]]mutter, die um [[2Ä 582]] ihr Nest in einem [[Schiff]]swrack westlich von [[Alt-Ebenherz]] hauste.
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Individuelle Tiere]]
  
  
=Batuus=
+
=Brüder des Zwists=
{{Spielweiche|Online = Batuus}}
+
{{Spielweiche|Online = Brüder des Zwists}}
[[Datei:ESO Batuus.jpg|thumb|Batuus]]
+
Die '''Brüder des Zwists''' sind zwei mächtige Knochenkreaturen aus [[Steinfälle]].
'''Batuus''' arbeitete um [[2Ä 582]] auf den [[Salzreis]]feldern [[Dhalmora]]s und meditierte jeden Abend.<ref>Dialog mit {{ESO|Batuus}}</ref> Als das [[Dolchsturz-Bündnis]] die zum [[Ebenherz-Pakt]] gehörende Region [[Bal Foyen]] angriff, versteckte sich Batuus und drei weitere Arbeiter namens [[Nolu-Azza]], [[Vudeelai]] und [[Wenaxi]] in Nähe der Felder und wurden von einem vorbeikommenden Helfer gerettet. Sie fanden Zuflucht in Dhalmora.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Salz der Erde}}''</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
+
==Geschichte==
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
Zu [[chimer]]ischer Zeit führten die Elfen in Steinfälle Krieg gegen die einfallenden [[Nedier]]. Die Nedier eroberten Stück für Stück das Land, bis die Chimer unter den Generälen und Brüdern [[Balreth]] und [[Sadal]] nach mehreren Jahren Krieg von der [[Innere See|Inneren See]] und damit von den Verstärkungen aus [[Vvardenfell]] abgeschnitten wurden. Sie suchten Schutz in einer [[Ruinen der Gepeinigten Spitze|daedrischen Ruine]] an der [[Gepeinigte Spitze|Gepeinigten Spitze]] und opferten sich.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Frikkhild}}''</ref> Für das Ritual der Herbeirufung<ref>Dialog mit ''{{ESO|Zauberin Nilae}}''</ref> wurden Herzen der nedischen Feinde und [[Daedra|daedrische]] Essenzen der [[Feuerattronach]]en [[Schwefelglut]] und [[Hassglut]] gesammelt,<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Brüder werden auferstehen}}''</ref> Die Brüder Sadal und Balreth wurden von der Macht verschlungen, doch gleichsam als die Brüder des Zwists neu geboren<ref>Dialog mit ''{{ESO|Zauberin Turoni}}''</ref>
  
=Bishalus=
+
Die Brüder schlachteten Chimer und Nedier gleichermaßen ab, bevor [[Magier]] von Vvardenfell unter der Leitung von [[Mavos Siloreth]]<ref>Dialog mit ''{{ESO|Onuja}}''</ref> sie binden konnten. Die Brüder fanden schließlich in den [[Zwillingsspitzen]] von Steinfälle ihre Ruhe.<ref name ="Buch">''{{ESO|Die Brüder des Zwists}}''</ref>
{{Spielweiche|Online = Bishalus}}
 
[[Datei:ESO Bishalus.jpg|thumb|Bishalus]]
 
'''Bishalus''' war eine [[Argonier]]in, die Mitte der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] an den [[Foyen-Docks]] wohnte. Sie war eng mit [[Gena Omarys]] befreundet, die in [[2Ä 582]] für sie eine Flöte anfertigte, die [[Nixhund]]e besänftigen sollte, und diese auch vorführen wollte. Da sie lange weg blieb, machte sich Bishalus sorgen und bat einen Abenteurer nach ihr zu suchen, der sie schließlich auch fand.<ref>Dies ist Teil der Quest '''{{ESO|Eine Bardin der Hunde}}''</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
+
==Literatur==
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
* '''[[Die Brüder des Zwists]]''' von [[Nili Omavel]]
 
 
 
 
=Blasse-Haut=
 
{{Spielweiche|Online = Blasse Haut}}
 
[[Datei:ESO Blasse Haut.jpg|thumb|Blasse Haut]]
 
'''Blasse-Haut''' war ein Guar des Hirten [[Esqoo]]. In [[2Ä 582]] lief er, erschreckt von seltsamen Geräuschen, in die [[Feste Zeren]] und wurde von einem hilfsbereiten Fremden mit [[Stinkkraut]] zurück ins Dorf [[Dhalmora]] gelockt.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Familiensuche}}''</ref>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
 
  
 +
redirect: Bruder des Zwists
  
=Bokeeus=
 
{{Spielweiche|Online = Bokeeus}}
 
[[Datei:ESO|Bokeeus.jpg|thumb|Bokeeus]]
 
'''Bokeeus''' war eine [[Schreiner]]in, die ihre Waren um [[2Ä 582]] bei ''[[Holzarbeiten der schartigen Säge]]'' anbot.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
  
 +
=Ciryelda=
 +
[[Datei:ESO Ciryelda.jpg|thumb|Ciryelda]]
 +
'''Ciryelda'''
  
=Bovis Andrano=
+
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Altmer]]
{{Spielweiche|Online = Bovis Andrano}}
 
[[Datei:ESO Bovis Andrano.jpg|thumb|Bovis Andrano]]
 
'''Bovis [[Familie Andrano|Andrano]]''' war ein [[dunmer]]ischer Fischer, der um [[2Ä 582]] an den [[Foyen-Docks]] lebte. Er erzählte Reisenden über den riesigen Fisch [[Feuerschuppen]].<ref>Dialog mit {{ESO|Bovis Andrano}}</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategori:Dunmer]]
 
  
  
=Bunach=
+
=Dagon Morag=
{{Spielweiche|Online = Bunach}}
+
{{Spielweiche|Online = Dagon Morag}}
[[Datei:ESO Bunach.jpg|thumb|Bunach]]
+
'''Dagon Morag''', auch als '''Entfesselte Klinge''' bekannt, ist ein [[Schwert]], das aus einem großen Knochensporn der feurigen Hülle [[Balreth]]s geschmiedet wurde.<ref>Beschreibung von ''{{ESO|Dagon Morag}}''</ref>
'''Bunach''' war ein [[Verzauberer]], der um [[2Ä 582]] seine Dienste bei ''[[Bunachs Verzauberungen]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]] anbot. Er mahnte seine Kunden immer, nicht nur auf unverzauberte [[Waffen]] und [[Rüstung]]en zu vertrauen.<ref>Dialog mit {{ESO|Bunach}}</ref>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen ]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Hieb- und Stichwaffen]]
  
  
=Callie=
 
{{Spielweiche|Online = Callie}}
 
[[Datei:ESO Callie.jpg|thumb|Callie]]
 
'''Callie''' war ein zahmer [[Guar]] von [[Esqoo]] aus [[Dhalmora]] um [[2Ä 582]].
 
  
[[:Kategorie:Kreatur]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
+
=Davenas Hof=
 +
{{Spielweiche|Online = Davenas Hof}}
 +
[[Shuldrashi]] legte ein stopp ein auf dem Weg nach [[Deshaan]]<ref>Dialog mit ''{{ESO|Shuldrashi}}''</ref><ref>Teil der Quest ''{{ESO|Das schicksal eines Freundes}}''</ref>
  
  
=Cheedal-Jeen=
+
=Davons Wacht=  
{{Spielweiche|Online = Cheedal-Jeen}}
+
{{Bebilderung}}
[[Datei:ESO Cheedal-Jeen.jpg|thumb|Cheedal-Jeen]]
+
{{Spielweiche|Online = Davons Wacht}}
'''Cheedal-Jeen''' war um [[2Ä 582]] ein Bewohner von [[Dhalmora]].
+
{{Stadtinfo
 +
|Offizieller Name            = Davons Wacht
 +
|Bild_Stadt                  =
 +
|Bildunterschrift            =
 +
|Name_Provinz                = [[Morrowind]]
 +
|Region                      = [[Steinfälle]]
 +
|Regierung                    = [[Haus Indoril]]
 +
|Gewerbe                      = [[Handel]], Transport
 +
|Name_Statthalter            = [[Großmeister Tanval Indoril|Tanval Indoril]] ''(Stand: [[2Ä 582]])''
 +
|Einwohnerschichten          = [[Händler]]
 +
|Vorherrschende_Rasse        = [[Dunmer]]
 +
|Baustil                      = dunmerisch
 +
|Bild_Stadtwappen            =
 +
|Bildunterschrift_Wappen      =
 +
|Stadt-Wahrzeichen            =
 +
|Bildunterschrift_Wahrzeichen =
 +
|Bild_Karte                  =
 +
|Bildunterschrift_Karte      =
 +
| Bild_Stadtkarte            =
 +
| Bildunterschrift_Stadtkarte =
 +
}}
 +
'''Davons Wacht''' ist eine eine der größten<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref> Hafenstädte in [[Morrowind]], die in [[Steinfälle]] an der [[Innere See|Inneren See]] liegt. Darüber hinaus ist sie der wichtigste Hafen für die Versorgung des Inlandes.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Holgunn}}''</ref>
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
==Geografie==
 +
===Lage===
 +
Davons Wacht liegt im Osten der Aschelandschaft [[Steinfälle]] an der Inneren See gegenüber von [[Vivec (Stadt)|Vivec]]. Im Osten grenzt eine große Bergkette, die die Stadt von [[Bal Foyen]] und den [[Foyen-Docks]] trennt. Die Küste im Westen ist klippenreich und wird von einem aktiven Vulkan, den [[Aschberg]], dominiert. Dahinter findet sich die Inselstadt [[Alt-Ebenherz]]. Durch einen Pass ist Davons Wacht mit Bal Foyen verbunden. Eine weitere Straße führt nach Süden durch [[Senie]] durch und an [[Othrenis]] vorbei, nach Alt Ebenherz.
  
 +
===Aufbau===
 +
Davons Wacht erhebt sich über den Klippen der Inneren See und kann in vier Viertel aufgeteilt werden.<ref>Diese Aufteilung wurde aus dem Stadtplan abgeleitet.</ref>
  
=Corkie=
+
Im Zentrum liegt das vermutlich älteste Viertel, dass sich über die anderen erhebt. Hier stehen [[Tempel von Davons Wacht]], das [[Gasthaus zur Wacht]] und [[Uverans Bank]]. Vom oberen Viertel führen zwei Wege in das südliche Viertel.
{{Spielweiche|Online = Corkie}}
 
[[Datei:ESO Corkie.jpg|thumb|Corkie]]
 
'''Corkie''' war ein Guar des Hirten [[Esqoo]]. In [[2Ä 582]] lief er, erschreckt von seltsamen Geräuschen, davon und wurde von einem hilfsbereiten Fremden mit [[Stinkkraut]] zurück ins Dorf [[Dhalmora]] gelockt.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Familiensuche}}''</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
+
Im Süden liegt das Marktviertel, in dem die fahrenden Händler ihre Markstände aufbauen. Von dort zieht sich die Künstlergasse nach Osten. An der Künstlergassen liegen die örtlichen Geschäfte und Werkstädten: Die [[Klingende Scherben]], [[Zum Duftenden Pilz]], [[Holzarbeiten von Silberne-Kiemen]] und die [[Schmiede und Schleiferei Avani]]. Auch das südwestliche Tor Richtung [[Bal Foyen]] ist über die Künstlergasse zu erreichen.
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
 
  
 +
Im Nordosten führt eine große Rampe zum Hafen hinunter. Dort befinden sich neben den Anlegestellen Lagerhäuser und die [[Schenke zum Fischgestank]].
  
=Darj=
+
Der nördliche Bezirk schließlich bildet das Wohnviertel,<ref>Dialog zwischen {{ESO|Indrasa Vadryon}} und {{ESO|Riidras Avani}}</ref> in dem ebenfalls die örtliche [[Magiergilde]] angesiedelt ist. Hier befinden sich auch der Sitz des Indoril-Großmeisters und der Zugang zur [[Krypta des Hauses Indoril]].
{{Spielweiche|Online = Darj der Jäger}}
 
[[Datei:ESO Darj der Jäger.jpg|thumb|Darj auf [[Ödfels]]]]
 
'''Darj''' war um [[2Ä 582]] ein [[Jäger]] auf [[Ödfels]].
 
  
==Leben auf Ödfels==
+
<gallery>
Darj wurde auf [[Ödfels]] geboren<ref name = "sieht">siehe seinen [[Online:An Großmeisterin Sieht-alle-Farben|Brief an Großmeisterin Sieht-alle-Farben]]</ref> und wurde einer der [[Jäger]] der Insel. Allerdings können die Jäger den Nahrungsbedarf von Ödfels nicht decken, und so ging er auf [[Rana (Dunmer)|Ranas]] Vorschlag ein, Mitglieder der [[Kriegergilde]] zur Unterstützung der Jäger zu engagieren.<ref>siehe {{ESO|Haushaltsnotizen}}</ref> Sein Umgang mit dem Bogen schien erstaunlich zu sein, denn er bekam ein Angebot von der Gildenmeisterin [[Sieht-alle-Farben]] der [[Kriegergilde]] beizutreten.<ref name = "sieht"/>  
+
Datei:ESO Davons Wacht - Künstlergasse.jpg|Die Künstlergasse
 +
Datei:ESO Davons Wacht - Hafen.jpg|Der Hafen
 +
Datei:ESO Davons Wacht - Marktstände.jpg
 +
Datei:ESO Davons Wacht - Marktviertel.jpg
 +
Datei:ESO Davons Wacht - Oberes Viertel.jpg
 +
Datei:ESO Davons Wacht - Wohnbezirk.jpg
 +
ESO Krypta des Hauses Indoril.jpg|[[Krypta des Haues Indoril]]
 +
</gallery>
  
==Untote im Hügelgrab==
+
==Geschichte==
[[2Ä 582]] versuchte er die erwachten Toten vom [[Himmelsschleier-Hügelgrab]] zu beruhigen. Er spürte die dunkle Kraft die aus dem verschlossenen Schrein strömte, doch er schaffte es nicht alleine in das Hügelgrab hinein zu kommen und nahm Hilfe von einem vorbeikommenden Abenteurer an. Der Plan war es den [[Drachenpriester]] [[Hadriin]] zu beschwören und nach einem Wag hinein zu fragen. Der Abenteurer führte also das Ritual durch, verschaffte sich die nötigen Infos und öffnete das Tor zum Hügelgrab. Dort hielt er den Verursacher des Chaos, [[Severin Charnis]] vom [[Dolchsturz-Bündnis]], auf und weihte die Toten erneut. Als er Darj davon erzählte, dass das Bündnis hinter den erweckten Toten stand, machte er sich auf das Dorf zu warnen.<ref>dies ist Teil der Quest {{ESO|Von unter der Erde}}</ref> Kurz darauf wurde Ödfels tatsächlich angegriffen. Darj half [[Rana (Dunmer)|Rana]] die Flüchtlingsstrom zu organisieren und auf der Flucht durch [[Letzte Rast]] zu verteidigen. Diese schafften es mit dem Schiff nach [[Dhalmora]] zu entkommen.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Flucht aus Ödfels}}</ref> Dort angekommen, eilte er sofort zur [[Festung Zeren]] und half bei der Verteidigung.<ref>Dialog mit {{ESO|Darj der Jäger}}</ref>
+
Auch wenn nicht genau bekannt ist, wann die Stadt gegründet wurde, ist die Gegend um Davons Wacht ist schon lange besiedelt. Auf der [[Karge Ebene|Kargen Ebene]] vor den Toren der Stadt, wurde in der Frühzeit eine [[Daedrische Ruine]] errichtet. Dort fand auch noch in [[chimer]]ischer Zeit eine große Schlacht statt, deren Gefallene in der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] wieder als [[Geister]] erheben sollten.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Nach der Schlacht}}''</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
 
 
 
 
 
=Davons Wacht=
 
{{Bebilderung}}
 
{{Spielweiche|Online =Davons Wacht}}
 
'''Davons Wacht''' ist eine eine der größten<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref> Hafenstädte in [[Morrowind]], die in [[Steinfälle]] an der [[Innere See|Inneren See]] liegt.
 
 
 
==Geografie==
 
  
==Geschichte==
+
Möglicherweise entstand die Stadt erst nach der Errichtung der [[Krypta des Hauses Indoril]]. Die Stadt wurde zumindest mit der Zeit das Zentrum [[Haus Indoril|ebenjenes Hauses]] und Sitz dessen Großmeisters. [[2Ä 582]] wurde die Stadt von den Truppen des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses unter General [[Serien]] belagert. Dabei wurde der nördliche Wohnbezirk bombardiert<ref>Dialog mit ''{{ESO|Holgunn}}''</ref> und viele Häuser zerstört.
  
 
==Politik==
 
==Politik==
 +
Davons Wacht ist Sitz des [[Haus Indoril|Hauses Indoril]] und wird scheinbar vom Großmeister des Hauses selbst verwaltet.
  
 
==Wirtschaft==
 
==Wirtschaft==
 +
wichtigster Zugang zu Steinfälle<ref>Dialog mit ''{{ESO|Holgunn}}''</ref>
 +
 
Zentrum der Händler im ganzen Pakt. <ref>Dialog mit {{ESO|Holt-Geglitzer}}</ref>
 
Zentrum der Händler im ganzen Pakt. <ref>Dialog mit {{ESO|Holt-Geglitzer}}</ref>
 +
  
 
==Bevölkerung==
 
==Bevölkerung==
 
→ ''Hauptartikel: [[Liste der Bewohner von Davons Wacht]]''
 
→ ''Hauptartikel: [[Liste der Bewohner von Davons Wacht]]''
  
 +
===Gesellschaft===
 +
===Herrscher===
 +
* [[Tanval Indoril]], Stadthalter um [[2Ä 582]]
 +
 +
{{Anmerkungen}}
 +
{{Städte in Morrowind}}
 
[[:Kategorie:Städte und Dörfer]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
[[:Kategorie:Städte und Dörfer]] [[:Kategorie:Morrowind]]
  
=Denkt-durch-Bauch=
 
{{Spielweiche|Online = Denkt-durch-Bauch}}
 
[[Datei:ESO Denkt-durch-Bauch.jpg|thumb|Denkt-durch-Bauch]]
 
'''Denkt-durch-Bauch''' war um [[2Ä 582]] [[Schmied]] in [[Dhalmora]], der seine Waren bei ''[[Kunstvolle Kleidung für Könige]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]] verkaufte. Er war der Ansicht schmiede standen mit den [[König]]en und [[General|Generälen]] an der Spitze der Hierarchie, da letztere nichts ohne die von den Schmieden hergestellte [[Waffen]] machen könnten.<ref>Dialog mit {{ESO|Denkt-durch-Bauch}}</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
  
  
Zeile 401: Zeile 414:
  
 
==Familie==
 
==Familie==
→ ''Hauptartikel: [[Familie Erdwender]]''
+
:→ ''Hauptartikel: [[Familie Erdwender]]''
  
 
* [[Aera Erdwender]], Ehemann
 
* [[Aera Erdwender]], Ehemann
Zeile 410: Zeile 423:
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
  
=Dhalmora=  
+
=Denthis Romori=
{{Bebilderung}}
+
{{Spielweiche|Online = Denthis Romori}}
{{Spielweiche|Online = Dhalmora}}
+
[[Datei:ESO Denthis Romori.jpg|thumb|Denthis Romori]]
{{Stadtinfo
+
'''Denthis [[Familie Romori|Romori]]''' war Lehrling des [[Magier]]s [[Valdam Andoren]] und Bruder von [[Dithis Romori]]. Er experimentierte auf sehr skurrile Weise mit Magie. So versuchte er einmal [[Nixhund]]e violett leuchten zu lassen.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Valdam Andoren}}''</ref> Denthis stahl im Jahr [[2Ä 582]] ein Buch seines Meisters, auf dem jedoch ein mächtiger [[Beschwörung]]szauber lag. Er wollte die Geheimnisse daraus mit seinem Bruder teilen, lief jedoch alleine mit dem Buch hinter den [[Tempel von Davons Wacht|Tempel]]<ref>Dialog mit ''{{ESO|Dithis Romori}}''</ref> Dort wurde er vom Schutzzauber des Buches gefangen. Ein Abenteurer, den Valdam damit beauftragte, das Buch zurückzubringen, beendete den Schutzzauber und brachte das gestohlene Buch seinem Besitzer zurück.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Der Foliant des Zaubermeisters}}''</ref>
|Offizieller Name            = Dhalmora
 
|Bild_Stadt                  =
 
|Bildunterschrift            =
 
|Name_Provinz                = [[Morrowind]]
 
|Region                      = [[Bal Foyen]]
 
|Regierung                    =
 
|Gewerbe                      = [[Guar]]zucht, [[Salzreis]]anbau
 
|Name_Statthalter            =
 
|Einwohnerschichten          = ehemalige [[Sklaven]]
 
|Vorherrschende_Rasse        = [[Argonier]]
 
|Baustil                      = [[Schlammhaus]]stil
 
|Bild_Stadtwappen            =
 
|Bildunterschrift_Wappen      =
 
|Stadt-Wahrzeichen            =
 
|Bildunterschrift_Wahrzeichen =
 
|Bild_Karte                  =
 
|Bildunterschrift_Karte      =
 
| Bild_Stadtkarte            =
 
| Bildunterschrift_Stadtkarte =
 
}}
 
'''Dhalmora''' ist ein [[Argonier|argonisches]] Dorf in [[Bal Foyen]], einer Küstenregion in [[Morrowind]]. Die nächste größere Stadt [[Davons Wacht]] in [[Steinfälle]], liegt weniger als eine Tagesreise westlich von Dhalmora.<ref>Dialog mit {{ESO|Holt-Geglitzer}}</ref>
 
 
 
==Geografie==
 
===Lage===
 
Dhalmora liegt etwas im Landinneren an dem Ostufer des Flusses, der Bal Foyen in Nordsüd-Richtung teilt. Durch breite, ungepflasterte Straßen ist die [[argonisch]]e Siedlung mit den [[Foyen-Docks]] im Norden und der [[Feste Zeren]] verbunden ist. Dei nächstgrößere Stadt ist das westlich gelegene [[Davons Wacht]], mitdem Dhalmora durch Handelswege verbunden ist.
 
  
===Aufbau===
+
==Familie==
Zentral im Dorf steht das große [[Handelshaus von Dhalmora|Handelshaus]], in dem und vor dem der hiesige [[Handel]] geführt wird. Um diese gruppieren sich die [[Schlammhütten]] herum. Ein Weg führt von einem Talkessel im Süden, der als Weide für die [[Guar]] genutzt, durch das Dorf hindurch und verlässt es im Norden Richtung [[Foyen-Docks]]. Im Westen führt ein weiterer Weg zu den [[Salzreis]]-Plantagen und Richtung [[Feste Zeren]]. Durch das Südtor gelangt man zu einer kleinen Bucht, die als provisorischer Hafen verwendet wird.
+
→ ''Hauptartikel: [[Familie Romori]]''
  
==Geschichte==
+
* [[Dithis Romori]], Bruder
Bal Foyen wurde erst relativ spät besiedelt: Nach der Gründung des [[Ebenherz-Pakt]]s in [[2Ä 572]], kamen viele ehemalige [[Argonier|argonische]] [[Sklave]]n in die Region um [[Landwirtschaft]] zu betreiben. Aus dem Schlamm Bal Foyens entstanden so die ersten Häuser Dhalmoras.<ref name="Ladebildschirm">Ladebildschirm der Region {{ESO|Dhalmora}}</ref>
 
  
Als der [[Krieg der Drei Banner]] tobte,  rückte Dhalmora [[2Ä 582]] in den Fokus der Ereignisse. Überlebende vom [[Angriff auf Ödfels]] landeten am Strand der Siedlung auf der Suche nach Hilfe. Sie waren Opfer des Feldzugs, den [[Serien|General Serien]] vom [[Dolchsturz-Bündnis]] führte, um die Küstenregion von [[Morrowind]] zur [[Innere See|Inneren See]].
+
{{Anmerkungen}}
 +
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
  
==Politik==
 
===Verteidigung===
 
Das Dorf verfügt über keine große Miliz.<ref>Dialog mit {{ESO|Eiserne-Klauen}}</ref> Die Siedlung ist von einem aufgeschütteten Wall aus Matsch umgeben, in den die [[Schlammhäuser]] teilweise miteingebunden sind, und auf dem als zusätzliche Abwehr eine unregelmäßige Palisade aus Ästen errichtet wurde.
 
  
==Wirtschaft==
+
=Dhalmoras Feine Waren=
In den sumpfigen Umgebung von [[Bal Foyen]] gedeiht besonders [[Salzreis]], das auf Feldern im Fluss angelegt wird.<ref name="Ladebildschirm"/> Die Wiese im südlichen Talkessel wird als Weide für die [[Guar]]zucht verwendet.
+
{{Bebilderung}}
 +
'''Dhalmoras Feine Waren''' war ein Marktstand in [[Davons Wacht]], an dem [[Holt-Geglitzer]] um [[2Ä 582]] seine Waren aus [[Dhalmora]] tauschte und die Tauschgüter bei ''[[Geduld bringt Reichtum]]'' in Dhalmora verkaufte.
  
==Bevölkerung==
+
[[:Kategorie:Geschäfte]] [[:Kategorie:Morrowind]]
→ ''Hauptartikel: [[Liste der Bewohner von Dhalmora]]''
 
===Gesellschaft===
 
Der Großteil der Bevölkerung besteht aus ehemaligen [[Argonier|argonischen]] [[Sklave]]n, die kurz nach der Gründung des [[Ebenherz-Pakt]]s freigelassen wurden und sich im sumpfigen [[Bal Foyen]] niederließen.
 
  
{{Anmerkungen}}
 
{{Städte und Dörfer in Morrowind}}
 
[[:Kategorie:Städte und Dörfer]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
  
=Die Samtpeitsche=
+
=Die Brüder des Zwists=
{{Bebilderung}}
+
{{Spielweiche|Online = Die Brüder des Zwists}}
{{Schiffsinfo
+
{{Buchinfo
|Name            = Die Samtpeitsche
+
|Name_Buch              = Die Brüder des Zwists
|Bild_Schiff      =  
+
|Bild_Buch              =
|Bildunterschrift =  
+
|Autor                  = [[Nili Omavel]]
|Inhaber          =  
+
|Art                    = [[Buch]]
|Heimathafen      =  
+
|Genre                  = [[Leitfaden]]
|Verbleib        = Im Bau ([[2Ä 582]])
+
|Buchtext              = [[Schrift:Jorunn der Skaldenkönig|Buchtext]]
|Name_Kapitän    =
 
 
}}
 
}}
'''Die Samtpeitsche''' ist der Name eines [[Schiff]]s vom [[Ebenherz-Pakt]]. Es wurde [[2Ä 582]] in den [[Foyen-Docks]] gebaut.
 
  
[[:Kategorie:Schiffe]]
+
[[:Kategorie:Bücher]] [[:Kategorie:Leitfäden]]
  
  
=Dirilu=
 
{{Spielweiche|Online = Dirilu}}
 
[[Datei:ESO Dirilu.jpg|thumb|Dirilu]]
 
'''Dirilu''' war eine [[Dunmer]], die um [[2Ä 582]] an den [[Foyen-Docks]] lebte.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
  
 +
=Dithis Romori=
 +
{{Spielweiche|Online = Dithis Romori}}
 +
[[Datei:ESO Dithis Romori.jpg|thumb|Dithis Romori]]
 +
'''Dithis [[Familie Romori|Romori]]''' war ein [[Dunmer]], der in [[Davons Wacht]] lebte. Er hatte einen Bruder namens [[Denthis Romori|Denthis]].<ref>Dialog mit ''{{ESO|Valdam Andoren}}''</ref> Zusammen mit seinem Bruder wollte er [[2Ä 582]] ein Buch von dessen Meister [[Valdam Andoran]] stehlen, doch lief Denthis alleine mit dem Buch weg.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Der Foliant des Zaubermeisters}}''</ref>
  
 +
==Familie==
 +
→ ''Hauptartikel: [[Familie Romori]]''
  
=Doddie=
+
* [[Denthis Ramori]], Bruder
{{Spielweiche| Online = Doddie}}
 
[[Datei:ESO Doddie.jpg|thumb|Doddie]]
 
'''Doddie''' war ein zahmer [[Guar]] und um [[2Ä 582]] in Besitz von [[Esqoo]] aus [[Dhalmora]].
 
  
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
+
{{Anmerkungen}}
 +
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
  
  
=Dollie=
+
=Dolchsturz-Bündnis=
{{Spielweiche|Online = Dollie}}
+
{{Spielweiche
[[Datei:ESO Dollie.jpg|thumb|Dollie]]
+
|Online = Dolchsturz-Bündnis
'''Dollie''' war um [[2Ä 582]] ein [[Guar]] in [[Dhalmora]], der dem Hirten [[Esqoo]] gehörte.
+
}}{{Reichsinfo
 +
|Name                        = Dolchsturz-Bündnis
 +
|Bild_Lage                    = [[Datei:Lage_Dolchsturz-Bündnis.png|300px]]
 +
|Bildunterschrift            =
 +
|Bestehen                    = seit [[2Ä 567]]<ref name="fbinfo">[https://www.facebook.com/notes/the-elder-scrolls-online/introduction-to-the-lore-of-the-elder-scrolls-online-de/486386708038034 Einführung in die Geschichte von The Elder Scrolls Online][abgerufen am 11.11.2012] - Facebook</ref>
 +
|Vorheriger Staat            =
 +
|Nachfolgestaat              =
 +
|Amtssprache                  =
 +
|Hauptstadt                  = [[Wegesruh]]
 +
|Staatsform                  = [[Monarchie]]
 +
|Staatsoberhaupt              = [[Wegesruh|König von Wegesruh]]
 +
|Flaeche                      =
 +
|Waehrung                    =
 +
|Rasse                        = [[Bretonen]], [[Orks]], [[Rothwardonen]]
 +
|Bild_Karte                  =
 +
|Bildunterschrift_Karte      =
 +
}}
 +
Das '''Dolchsturz-Bündnis''' (engl. ''Daggerfall Covenant'') war ein [[Staat]] auf dem [[Tamriel|Kontinent Tamriel]], der in der [[Zweite Ära|zweiten Ära]] existierte.<ref name ="Almanach">''{{ESO|Der kleine Almanach des Dolchsturz-Bündnisses}}''</ref> Verglichen mit den Landmassen des [[Ebenherz-Pakt]]s sowie des [[Aldmeri-Dominion]]s hält sich das Gebiet des Dolchsturz-Bündnisses sehr in Grenzen. Mit gerade einmal zwei Regionen, [[Hammerfell]] und [[Hochfels]], ist ihr Gebiet relativ klein.
  
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
+
==Geschichte==
 +
[[Datei:ESO Dolchsturz-Bündnis Banner.png|thumb|left|80px|Banner des Dolchsturz-Bündnisses]]
 +
Gegründet im Jahre [[2Ä 567]] in [[Wegesruh]] in der Provinz [[Hochfels]] unter [[Emeric|Großkönig Emeric]] stellt das Dolchsturz-Bündnis die wohl traditionalistischste Allianz, bestehend aus [[Bretone]]n, [[Rothwardone]]n und [[Ork]]s, im Mächtespiel um [[Tamriel]] dar. Das oberste Ziel des Bündnisses ist die Wiedererlangung des [[Rubinthron]]s und damit verbunden die Wiederherstellung des [[Zweites Kaiserreich|zweiten Kaiserreiches]].
  
 +
Es ist der bretonischen Verhandlungskunst zu verdanken, dass es [[Großkönig Emeric]] gelang, die eigentlich verfeindeten Völker zu vereinen. Mit der Heirat einer rothwardonischen Prinzessin brachte der König zwei der [[Rothwardone]]nstämme, jene der Städte [[Schildwacht]] und [[Hallins Wehr]], unter seinen Banner. Durch den diplomatischen Pakt zum Wiederaufbau des Königreiches [[Orsinium]] plus Provinzstatus schaffte er es ebenfalls, dass sich die Orks dem Bündnis anschlossen.
  
=Dunaxith=
+
Im Jahr [[2Ä 582]] kämpfte das Bündnis unter der Führung von Großkönig Emeric gegen den [[Ebenherz-Pakt]] und das [[Aldmeri-Dominion]] um die Herrschaft über den [[Rubinthron]] und damit die Herrschaft über ganz [[Tamriel]].<ref name="fbinfo"/>
{{Spielweiche|Online = Dunaxith}}
+
===Erstes Dolchsturz-Bündnis===
[[Datei:ESO Dunayith.jpg|thumb|Dunaxith]]
+
===Ransers Krieg===
'''Dunaxith''' war ein [[Argonier]], der um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] lebte.
+
===Zweites Dolchsturz-Bündnis===
 +
===Schicksalsjahr 582===
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
==Politik==
 +
===Militär===
 +
Trotz arealer Unterlegenheit besitzt das Dolchsturz-Bündnis eine nicht zu unterschätzende Schlagkraft. Die starke [[Magie]] der [[Bretone]]n bildet zusammen mit der unübertroffenen Kampfkraft der [[Rothwardonen]] und dem berserkerhaften Kampfstil sowie der meisterlichen Schmiedekunst der [[Orks]] eine ernst zu nehmende Bedrohung für alle anderen Parteien im großen Mächtespiel um die Herrschaft über [[Tamriel]].<ref name="fbinfo"/>
  
 
+
==Mitglieder==
=Duren=
+
''Gründungsmitglieder sind '''fett''' markiert''
{{Bebilderung}}
+
{| class="wikitable sortable" border="1"
{{Spielweiche|Online = Feldwebel Duren}}
 
'''Duren''' (* ???, † [[2Ä 582]]) war ein [[Feldwebel]] in der Armee des[[Ebenherz-Pakt]]s.
 
 
 
Duren war engagiert und sein Kommando beim [[Küstenwachturm von Dhalmora]] sehr vorbildlich, sodass [[General]] [[Vayne Redoran]] ein Empfehlungsschreiben für eine Beförderung zum [[Zenturio]] schrieb.<ref>siehe ''{{ESO|Empfehlungsschreiben}}''</ref> Seine Aufgabe dort war, den Schiffverkehr zu beobachten und bei ungewöhnlichen Aktivitäten Meldung zu machen. Außerdem sollte das Signalfeuer immer bereit sein zum entzünden.<ref>siehe {{ESO|Hauptbuch des Wachturms}}''</ref> Duren wurde bei einem Überraschungsangriff auf den Wachturm getötet, der mit dem [[Angriff auf Bal Foyen|Angriff]] des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses zusammenhing.
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
 
 
 
 
=Ebenherz-Pakt=
 
{{Spielweiche
 
|Online = Ebenherz-Pakt
 
}}
 
{|class="border_1 infokasten"
 
|class="infokasten_titel" colspan = "2" |'''Ebenherz-Pakt'''
 
 
|-
 
|-
|class = "center" colspan = "2"| [[Datei:Lage_Ebenherz-Pakt.png|300px]] <br> <font size = "1.5">Lage des Pakts ([[2Ä 582]])</font>
+
!Mitglied
 +
!Betrittsjahr
 +
!Herrscher<ref>Es soll angemerkt sein, dass hier nicht die eigentlichen Regierungsdaten angegeben sind, sondern nur die Zeit, in der die Stadt unter Regierung des Herrschers Teil des Bündnisses war.</ref>
 
|-
 
|-
|class="infokasten_titel" colspan = "2"|'''Der Staat'''
+
|[[Alcaire]]
 +
|''unbekannt''
 +
|Herzog [[Nathaniel Kamberland]] (um [[2Ä 582]])
 
|-
 
|-
|'''Existenz von/bis'''
+
|'''[[Camlorn]]'''
| [[2Ä 572]]<ref name="fbinfo">[https://www.facebook.com/notes/the-elder-scrolls-online/introduction-to-the-lore-of-the-elder-scrolls-online-de/486386708038034 Einführung in die Geschichte von The Elder Scrolls Online][abgerufen am 11.11.2012] - Facebook</ref>
+
|[[2Ä 542]]<ref name ="Almanach"/>
 +
|Herzog [[Sebastien]] (um [[2Ä 582]])
 
|-
 
|-
|'''Amtsprache'''
+
|'''[[Dolchsturz]]'''
| ''unbekannt''
+
|[[2Ä 542]]<ref name ="Almanach"/>
 +
|König [[Bergamot Deleyn]]<br>([[2Ä 542]] - [[2Ä 563]])<br>König [[Folbert Deleyn]] ([[2Ä 563]] - 2Ä ???)<br>König [[Casimir Deleyn]] (um [[2Ä 582]])
 
|-
 
|-
|'''Hauptstadt'''
+
|'''[[Immerfort]]'''
| ''unbekannt''
+
|[[2Ä 542]]<ref name ="Almanach"/>
 +
|König [[Blaise Guimard]] ([[2Ä 542]] - [[2Ä 568]])<ref name = "Guimard">''{{ESO|Das Königshaus von König Eamond}}''</ref><br>König [[Eamond Guimard]] ([[2Ä 568]]<ref name = "Guimard"/> - [[2Ä 582]])<br>Königin [[Arzhela Guimard]] (seit [[2Ä 582]])
 
|-
 
|-
|'''Regierungssitz'''
+
|[[Orsinium]]
| ''unbekannt''
+
|[[2Ä 567]] - [[2Ä 583]]<ref name ="Orsinium">Handlung von {{ESO|The Elder Scrolls Online: Orsinium}}</ref>
 +
|König [[Korug gro-Orisinium]] ([[2Ä 567]]<ref>''{{ESO|Die Chroniken von König Kurog, Buch IV}}''</ref> - [[2Ä 583]])<ref name ="Orsinium"/>
 
|-
 
|-
|'''Staatsoberhaupt'''
+
|[[Schildwacht]]
| [[Jorunn Skaldenkönig|Großkönig Jorunn]]
+
|[[2Ä 567]]<ref name ="Almanach"/>
 +
|Hochkönig [[Fahara'jad]] (seit [[2Ä 567]])<ref name ="Almanach"/>
 
|-
 
|-
|'''Währung'''
+
|'''[[Schornhelm]]'''
| ''unbekannt''
+
|[[2Ä 542]]<ref name ="Almanach"/>
 +
|König [[Hurlburt Branquette]] ([[2Ä 542]] - [[2Ä 546]])<ref name = "Schornhelm">''{{ESO|Schornhelm, Kronjuwel des Nordens}}''</ref><br>König [[Ranser Branquette]] ([[2Ä 546]]<ref name = "Schornhelm"/> - [[2Ä 566]])<ref name ="Streben">''{{ESO|Streben und Triumphe eines Monarchen}}''</ref><br>[[Triumphirat von des Rats des Nordens]] ([[2Ä 566]] - [[2Ä 582]])<br>König [[Alard Dorell]]/Königin [[Eselde Tamrith]] (seit [[2Ä 582]])
 
|-
 
|-
|'''Vorherrschende <br> Rasse'''
+
|'''[[Wegesruh]]'''
| [[Argonier]], [[Dunmer]] und [[Nord]]
+
|[[2Ä 542]]<ref name ="Almanach"/>
 +
|König [[Gardner (letzter König der Dynastie)|Gardner]] ([[2Ä 542]] - [[2Ä 563]])<ref name ="Streben"/><br>König [[Emeric Kamberland]] (seit [[2Ä 563]])<ref name ="Streben"/>
 
|-
 
|-
|}Der '''Ebenherz-Pakt''' (engl. ''Ebonheart Pact'') war ein [[Staat]]enverbund auf dem [[Tamriel|Kontinent Tamriel]], der in der [[Zweite Ära|zweiten Ära]] existierte.
+
|}
 +
 
 +
==Literatur==
 +
* ''[[Der kleine Almanach des Dolchsturz-Bündnisses]]'' von einem unbekannten Autor
 +
 
 +
{{Anmerkungen}}
 +
 
 +
[[:Kategorie: Reiche]] [[:Kategorie: Hammerfall]] [[:Kategorie: Hochfels]] [[:Kategorie: Geschichte]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
 +
 
 +
 
 +
 
 +
=Ebenherz-Pakt=
 +
{{Spielweiche
 +
|Online = Ebenherz-Pakt
 +
}}
 +
{{Reichsinfo
 +
|Name                        = Ebenherz-Pakt
 +
|Bildunterschrift            = [[2Ä 572]]<ref name="fbinfo">[https://www.facebook.com/notes/the-elder-scrolls-online/introduction-to-the-lore-of-the-elder-scrolls-online-de/486386708038034 Einführung in die Geschichte von The Elder Scrolls Online][abgerufen am 11.11.2012] - Facebook</ref>
 +
|Bestehen                    = seit
 +
|Vorheriger Staat            =
 +
|Nachfolgestaat              =
 +
|Amtssprache                  =
 +
|Hauptstadt                  = [[Gramfeste]]
 +
|Staatsform                  = Parlamentarische Monarchie
 +
|Staatsoberhaupt              =
 +
|Flaeche                      =
 +
|Waehrung                    =
 +
|Rasse                        = [[Dunmer]], [[Nord]], [[Argonier]]
 +
|Bild_Karte                  =
 +
|Bildunterschrift_Karte      =
 +
}}
 +
Der '''Ebenherz-Pakt''' (engl. ''Ebonheart Pact'') war ein [[Staat]]enverbund auf dem [[Tamriel|Kontinent Tamriel]], der in der [[Zweite Ära|zweiten Ära]] existierte.
  
 
==Lage==
 
==Lage==
Der Ebenherz-Pakt breitete sich im Nordosten Tamriels aus und umfasste Gebiete [[Morrowind]]s, [[Himmelsrand]]s und [[Argonien]]s. Mitglieder des Pakts waren das [[nord]]ische Königreich von [[Osthimmelsrand]], die [[dunmer]]ischen Häuser [[Haus Hlaalu|Hlaalu]], [[Haus Redoran|Redoran]], [[Haus Indoril|Indoril]] und [[Haus Dres|Dres]] unter des [[Tribunalsgötter|Tribunals]], sowie die [[Argonier|argonischen]] Gebiete [[Trübmoor]], [[
+
Der Ebenherz-Pakt breitete sich im Nordosten Tamriels aus und umfasste Gebiete [[Morrowind]]s, [[Himmelsrand]]s und [[Argonien]]s. Mitglieder des Pakts waren das [[nord]]ische Königreich von [[Osthimmelsrand]], die [[dunmer]]ischen Häuser [[Haus Hlaalu|Hlaalu]], [[Haus Redoran|Redoran]], [[Haus Indoril|Indoril]] und [[Haus Dres|Dres]] unter des [[Tribunalsgötter|Tribunals]], sowie [[Argonier|argonische]] Stämme aus den Gebieten [[Trübmoor]], [[Dornmarsch]] und [[Schattenfenn]].
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Zeile 571: Zeile 598:
  
 
Im Jahr [[2Ä 582]] kämpfte der Pakt unter Führung von Großkönig [[Jorunn Skaldenkönig]] und der Großen Volksversammlung, einem Rat aus allen drei Völkern, gegen das [[Aldmeri-Dominion|Dominion der Aldmeri]] und das [[Dolchsturz-Bündnis]] um die Herrschaft über ganz [[Tamriel]].<ref name="fbinfo"/>
 
Im Jahr [[2Ä 582]] kämpfte der Pakt unter Führung von Großkönig [[Jorunn Skaldenkönig]] und der Großen Volksversammlung, einem Rat aus allen drei Völkern, gegen das [[Aldmeri-Dominion|Dominion der Aldmeri]] und das [[Dolchsturz-Bündnis]] um die Herrschaft über ganz [[Tamriel]].<ref name="fbinfo"/>
 +
===Gründung und Anfänge===
 +
===Schicksalsjahr 582===
  
 
==Politik==
 
==Politik==
Zeile 588: Zeile 617:
 
[[:Kategorie: Reiche]] [[:Kategorie: Himmelsrand]] [[:Kategorie: Morrowind]] [[:Kategorie: Schwarzmarsch]] [[:Kategorie: Geschichte]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
 
[[:Kategorie: Reiche]] [[:Kategorie: Himmelsrand]] [[:Kategorie: Morrowind]] [[:Kategorie: Schwarzmarsch]] [[:Kategorie: Geschichte]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
  
 
 
=Eiman=
 
{{Spielweiche|Online = Eiman}}
 
[[Datei:ESO Eiman.jpg|thumb|Eiman]]
 
'''Eiman''' war ein trink- und prügelsüchtiger [[Nord]] von [[Ödfels]] und lebte mit seiner Schwester [[Rolunda]] in einem Haus. Er war ein guter [[Koch]]<ref name = "Rolunda">Dialog mit {{ESO|Rolunda}}</ref> und schrieb hin und wieder Rezepte nieder.<ref>so in {{ESO|Eimans fischige Geheimnisse}}</ref>
 
 
Eiman lebte mit seinen Eltern und seiner Schwester auf Ödfels bis sein Vater im Kampf gegen die Truppen [[Ada'Soom Dir-Kamal]]s in [[2Ä 572]] fiel und auch seine Mutter.<ref name = "Rolunda"/> [[Tillrani Schneerand]] adoptierte die Geschwister nach dem Tod ihrer Eltern.<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref> [[2Ä 582]] wagte Eiman sich in [[Orkeys Höhle]], in der immer wieder Leute verschwanden. Dort wurde er vom [[Frostmann]] eingefroren. Ein Abenteurer, der von Rolunda angeheuert wurde um ihren Bruder zu suchen, fand ihn eingefroren und hörte die Stimme des Frostmanns. Er durchsuchte die Höhle und fand Hinweise darauf, dass der Frostmann ein Spion des [[Erstes Aldmeri-Dominnion|Dominions]] war, der nach dem Tod seiner Gefährten, inklusive seines Bruders [[Oriell]] verrückt wurde. Schließlich fand der Abenteurer den Frostmann selbst und konnte ihn überzeugen, Eiman frei zu lassen.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Der Frostmann (Quest)|Der Frostmann}}</ref> Kurze Zeit später wurde Ödfels von [[Dolchsturz-Bündnis]] [[Angriff auf Ödfels|angegriffen]] und die Geschwister flohen mit einigen anderen Überlebenden nach [[Bal Foyen]].<ref>Teil der Quest {{ESO|Der Zündende Funken}}</ref> Dort angekommen schloss sich Rolunde den Truppen an den [[Foyen-Docks]] an um diese zu verteidigen, während Eiman in der [[Feste Zeren]] Zuflucht suchte.
 
 
==Familie==
 
* [[Rolunda]], Schwester
 
* [[Narrald Schneerand]], Adoptivvater
 
* [[Tillrani Schneerand]], Stiefmutter
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]][[:Kategorie:Nord]]
 
 
 
=Eiserne-Klauen=
 
{{Spielweiche|Online = Eiserne-Klauen}}
 
[[Datei:ESO Eiserne Klauen.jpg|thumb|Eiserne-Klauen]]
 
'''Eiserne-Klauen''' war ein [[Argonier]], der um [[2Ä 582]] in [[Bal Foyen]] lebte. Als das [[Dolchsturz-Bündnis]] unter Führung General [[Serien]]s [[Angriff auf Bal Foyen|angriff]], hatte er die Idee die dortigen [[Netch]] als Abwehr zu benutzen. Dazu schmierte er sterile Netcheier mit einem Angstsekret der Kühe und Kälber ein und erschuf damit ein Mittel, das notgedrungen den Zorn der Netchbullen wecken musste.<ref>Dialog mit {{ESO|Eiserne-Klauen}}</ref> Dann wies er einen Abenteurer an, um diese Waffe zu testen, diese Eier auf Soldaten des Bündnisses zu werfen. Dieser fand heraus, das die Waffe, wie geplant funktionierte und berichtete Eiserne-Klauen dies.<ref>Teil der Quest {{ESO|Unorthodoxe Taktiken}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Eisen-im-Blut=
 
{{Spielweiche|Online = Eisen-im-Blut}}
 
[[Datei:ESO Eisen-im-Blut.jpg|thumb|Eisen-im-Blut]]
 
'''Eisen-im-Blut''' war ein [[Argonier]], der um [[2Ä 582]] mit [[Muranatepa]] [[Waffen]] am Stand ''[[Blut Ist Kein Rost]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]] verkaufte. Eisen-im-Blut wollte nicht, dass man denkt er wolle vom Unglück des Kriegs profitieren.<ref>Dialog mit {{ESO|Eisen-im-Blut}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Eleedal-Lai=
 
{{Spielweiche|Online = Eleedal-Lai}}
 
[[Datei:ESO Eleedal-Lai.jpg|thumb|Eleedal-Lai]]
 
'''Eleedal-Lai''' war um [[2Ä 582]] ein [[Bewohner]] von [[Dhalmora]].
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Elf-Sprünge=
 
{{Spielweiche|Online = Elf-Sprünge}}
 
[[Datei:ESO Elf-Sprünge.jpg|thumb|Elf-Sprünge]]
 
'''Elf-Sprünge''' lebte um [[2Ä 582]] an den [[Foyen-Docks]]. Als der [[Angriff auf Bal Foyen]] erfolgte, schaffte er es zu fliehen.
 
 
[[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]] [[:Kategorie:Personen]]
 
 
 
=Emax (General)=
 
{{Spielweiche|Online = General Emax}}
 
[[Datei:ESO General Emax.jpg|thumb|General Emax beim [[Angriff auf Bal Foyen]]]]
 
'''Emax''' (*2Ä ???, † [[2Ä 582]]) war ein [[breton]]ischer [[General]] des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses. Er war Befehlshaber bei [[General Seriens Feldzug]] in [[2Ä 582]] und leitete bei der [[Angriff auf Bal Foyen|Invasion Bal Foyens]] die Truppen für den Angriff auf die [[Feste Zeren]]. Der Angriff schlug jedoch fehl und Emax wurde getötet.<ref>Teil der Quest {{ESO|Zeren in Gafahr}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Bretonen]]
 
 
 
=Endril=
 
{{Spielweiche|Online = Feldwebel Endril}}
 
[[Datei:ESO Feldwebel Endril.jpg|thumb|Endril in Rüstung]]
 
'''Endril''' war ein Feldwebel des [[Ebenherz-Pakt]] und um [[2Ä 582]] als rechte Hand des Zenturios [[Mobareed]] in der [[Feste Zeren]] stationiert. Als das [[Dolchsturz-Bündnis]] unter [[Serien]] in diesem Jahr [[Bal Foyen]] [[Angriff auf Bal Foyen|angriff]], übernahm er die Verteidigung der [[Foyen-Docks|Docks]].<ref>Dialog mit {{ESO|Feldwebel Endril}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
  
  
Zeile 673: Zeile 634:
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Wichtige Persönlichkeiten]]
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Wichtige Persönlichkeiten]]
 
=Esqoo=
 
{{Spielweiche|Online = Esqoo}}
 
[[Datei:ESO Esqoo.jpg|thumb|Esqoo]]
 
'''Esqoo''' war ein [[Argonier]], der [[2Ä 582]] mit [[Stein-übers-Wasser]] in einem Haus in [[Dhalmora]] wohnte. Er war [[Guar]]hirte und sah seine Herde, bestehend aus den Guars [[Callie]], [[Dollie]],  [[Lillie]], [[Doddie]], [[Corkie]], [[Rollie]] und [[Blasse-Haut]], als seine Familie an.<ref>Dialog mit {{ESO|Esqoo}}</ref> In [[2Ä 582]], als der [[Angriff auf Bal Foyen]] erfolgte, verschreckten seltsame Geräuche auf den Feldern seine Guar und Corkie, Rollie und Blasse-Haut liefen davon. Ein Reisender bot seine Hilfe an und lockte die Guar mithilfe von [[Stinkkraut]] zurück ins Dorf.<ref>Teil der Quest {{ESO|Familiensuche}}</ref>
 
 
[[Online:Aus dem Archiv der Gelehrten#Morrowinds Fauna, Teil 1]]
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
  
  
=Fängt-keinen-Fisch=
+
=Eremitenkrähe=
{{Spielweiche|Online = Fängt-keinen-Fisch}}
+
{{Spielweiche|Online = Die Eremitenkrähe}}
[[Datei:ESO Fängt-keinen-Fisch|thumb|Fängt-keinen-Fisch]]
+
[[Datei:ESO Die Eremitenkrähe.jpg|thumb|Die Eremitenkrähe]]
'''Fängt-keinen-Fisch''' war ein [[Argonier]], der um [[2Ä 582]] an den [[Foyen-Docks]] in [[Bal Foyen]] lebte und den [[Angriff auf Bal Foyen]] überlebte.
+
Die '''Eremitenkrähe''' war ein Mitglied des [[Schwarzfederhof]]s, verließ ihn jedoch, weil dort zu viel gekrächzt wurde.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Die Eremitenkrähe}}''</ref>
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Individuelle Kreaturen]]
  
  
=Famdii=
+
=Felvyn=
{{Spielweiche|Online = Famdii}}
+
{{Spielweiche|Felvyn der Schwertträger}}
[[Datei:ESO Famdii.jpg|thumb|Famdii]]
+
[[Datei:ESO Felvyn der Schwertträger.jpg|thumb|Felvyn der Schwertsänger]]
'''Famdii''' war um [[2Ä 582]] die Geliebte von [[Lenel Beryon]] von den [[Foyen-Docks]].<ref>Dialog mit {{ESO|Lenel Beryon}}</ref>
+
'''Felvyn der Schwertsänger''' war um [[2Ä 582]] ein Mitglied der [[Unerschrockene]]n.  
  
{{Anmerkungen}}
+
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]]
 
  
  
=Faral Gilaram=
+
=Feste Virak=
{{Spielweiche|Online = Faral Gilaram}}
+
{{Bebilderung}}
[[Datei: ESO Faral Gilaram.jpg|thumb|Faral Dilaram]]
+
{{Spielweiche|Online = Feste Virak}}
'''Faral Gilaram''' war eine [[Dunmer]], die in der [[Zweite Ära|zweiten Ära]] lebte. Sie begleitete [[Ladrasa Bethalas]] auf eine Mission des [[Tribunalstempel]] und wohnte deßwegen um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]].
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Dunmer]]
+
bedeutend für den Nachschub zwischen Rift und steinfälle<ref>Dialog mit ''{{ESO|Holgunn}}''</ref>
 
 
=Feste Zeren=
 
{{Bebilderung}}
 
{{Spielweiche|Online = Feste Zeren}}
 
'''Feste Zeren''' ist eine auf dem Festland [[Morrowind]]s, genauer gesagt in [[Bal Foyen]] gelegene Festung. Sie ist direkt an ein steiles Gebirge gebaut, dass die Festung in Süd- und Westrichtung schützt.
 
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Die Feste Zeren war zu Beginn der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] ein Umschlagplatz für den Handel mit [[Sklaven]] aus [[Schwarzmarsch]].<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref>
+
vom Bündnis eingemnommen
Nachdem der [[Ebenherz-Pakt]]gegründet und die Region den ehemaligen Sklaven übereignet wurde, behielt die Festung nur noch ihre strategische Bedeutung. Oberster Befehlshaber der Feste war Mitte der Ära Zenturio [[Mobareed]].<ref>Dialog mit {{ESO|Feldwebel Endril}}</ref> Als [[2Ä 582]] der [[Angriff auf Bal Foyen]] durch das [[Dolchsturz-Bündnis]] asls Teil von [[Gereal Seriens Feldzug]] erfolgte, flüchteten viele aus der Region hinter die Mauern der Feste, darunter auch eine Gruppe Überlebender aus [[Ödfels]] unter der Leitung des Jäger [[Darj]]. Die Mauern boten nur eine trügerische Sicherheit, denn das Bündnis öffnete Tore ins Innere der Festung und schockte Truppen hindurch. Trotz dieses Überraschungsangriffs, konnten die Angreifer zurückgeschlagen und der Anführer, General [[Emax (General)|Emax]] getötet werden.<ref>Teil der Quest {{ESO|Zeren in Gefahr}}</ref>
 
 
 
==Aufbau==
 
Von Süden und Westen durch ein undurchdringliches steiniges Gebirge geschützt, besitzt die Feste Zeren nur im Osten und Westen eine starke Mauer mit zwei Toren. Der Weg durch das nordöstliche Tor führt direkt nach [[Dhalmora]], während man durch das Nordtor auf die Straße nach [[Davons Wacht]].  Die Feste selbst ist in zwei Ebenen geteilt: Auf der unteren Ebene im Osten stehen ein Herrenhaus und zwei Wachtürme, die den Zugang zu den höher gelegenen, östlichen Teil der Festung flankieren. Hier thront das große Burggebäude über der Feste.
 
 
 
  
 +
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Festungen]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
[[:Kategorie:Festungen]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
  
  
Zeile 733: Zeile 673:
  
  
=Feuerschuppen=
+
=Fildgor=
'''Feuerschuppen''' war der Name eines riesigen, [[Fisch]]es, der um [[2Ä 582]] vor der Küste [[Bal Foyen]]s lebte. Er soll angeblich zwei Meter lang gewesen sein und Augen wie glühende Kohlen gehabt haben.<ref>Dialog mit {{ESO|Bovis Andrano}}</ref>
+
 
 +
==Familie==
 +
*[[Irnskar]], Neffe
 +
* [[Jorunn Skaldenkönig]], Bruder
 +
* [[Mabjaarn Flammenhaar]], Mutter
 +
* [[Nurnhilde]], Schwester
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
+
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
 +
Weiterleitungen: Fildgor Starkprinz, Fildgor Orkthane
  
  
=Findet-Pflanzen=
 
{{Spielweiche|Online = Findet-Pflanzen}}
 
[[Datei:ESO Findet-Pflanzen.jpg|thumb|Findet-Pflanzen]]
 
'''Findet-Pflanzen''' war eine Bewohnerin von [[Dhalmora]], die um das Jahr [[2Ä 582]] alkoholische Getränke<ref>Dialog mit {{ESO|Findet-Pflanzen}}</ref> und Gerätschaften zum selber brennen<ref>laut der Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''Findets Whiskey-Destille''</ref> an ihrem stand ''[[Findet-Feine-Getränke]]'' anbot.
 
  
{{Anmerkungen}}
+
=Flutwassergrube=
[[:Datei:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
Die '''Flusswassergube''' ist eine Höhle in [[Steinfälle]], westlich von [[Vivecs Fanfaren]]. Der Name wurde ihr von [[Aschländer]] gegeben. Für [[Aldryn Dres]] war die Höhle eine gute Ressource für den [[Goblin]]-Sklavenhandel.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Aldryn Dres}}''</ref>
  
 +
in Zabamat, Steinfälle
  
=Foyen-Docks=
+
{{Anmerkungen}}
{{Spielweiche|Online = Foyen-Docks}}
 
Die '''Foyen-Docks''' sind große Werftanlagen an der Westküste [[Bal Foyens]].
 
  
==Geschichte==
 
Wann die Foyen-Docks errichtet wurden ist nicht bekannt. Im [[Krieg der Drei Banner]] jedoch wurden hier viele Kriegsschiffe gebaut, darunter auch ''[[Die Samtpeitsche]]''. General [[Serien]] Feldwebel Endril übernahm die verteidigung<ref>Dialog mit {{ESO|Feldwebel Endril}}</ref>
 
  
==Liste der Arbeiter und Bewohner==
+
=Garyn Indoril=
{| class="wikitable sortable" border="1"
+
{{Spielweiche|Online = Garyn Indoril}}
|-
+
[[Datei:ESO Garyn Indoril.jpg|thumb|Garyn Indoril]]
! Name
+
'''Garyn Indoril''' (* ???, † [[2Ä 582]]) war um [[2Ä 582]] ein [[Dunmer]] aus [[Davons Wacht]] und Sohn von [[Tanval Indoril]], dem Großmeister des [[Haus Indoril|Hauses Indoril]].<ref name = "Garyn">Dialog mit ''{{ESO|Garyn Indoril}}''</ref>
! Volk
 
! ungefährer Zeitraum
 
|-
 
|[[Asga]]
 
|[[Nord]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Bishalus]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Bovis Andrano]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Dirilu]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Elf-Sprünge]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Fängt-keinen-Fisch]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Gakar]]
 
|[[Nord]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Gena Omarys]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Giiril]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Hyfta]]
 
|[[Nord]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Lenel Beryon]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Lineem]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Pujeerish]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Terameen]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Wahirat]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|}
 
  
 +
==Leben==
 +
In seiner Kindheit verbrachte Garyn viel Zeit bei der Familie seiner Mutter in [[Alt-Ebenherz]]. Auf dem örtlichen Kampfplatz erlernte er auch seinen ersten Umgang mit [[Waffen]].<ref name = "Garyn"/>
  
=Frostgrat-Banditen=
+
Er half seinem Vater in [[2Ä 582]] [[Balreth]] zu beschwören um die Truppen des angreifenden [[Dolchsturz-Bündnis]]ses zurückzuschlagen.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Eine belagerte Stadt}}''</ref>
{{Bebilderung}}
 
{{Spielweiche|Online = Frostgrat-Brigant|Online2 = Frostgrat-Scharfblick|Online3 = Frostgrat-Verschanzer|Online4 = Frostgrat-Wachposten}}
 
Die '''Frostgrat-Banditen''' oder '''Frostgrat-Plünderer''' waren Mitte [[Zwite Ära|Zweiter Ära]] eine [[Banditen]]-Gruppe unter der Führung von [[Njordunn Eidbrecher]] auf [[Ödfels]]. Ihre Operationsbasis war ein Lager im Osten der Insel, nördlich des [[Himmelsschleier-Hügelgrab]]s.
 
  
==Geschichte==
+
Nachdem [[Virmar]] eine Vorrausmanschaft am Aschberg geleitet hatte, um zu schauen, ob der [[Kohlenkamm]] sicher im Zuge der Beschwörung [[Balreth]]s ist,<ref>Dialog mit ''{{ESO|Virmar}}''</ref> stieß Garyn nach der Beschwörung zur Truppe um Balreth wieder zu binden. Jedoch zeigte das Ritual, dessen Anweisungen er von seinem Vater erhalten hatte, keine Wirkung, weshalb er [[Onuja]] zu den Gräbern von [[Othrenis]] schickte.<ref name = "Garyn"/><ref>Teil der Quest ''{{ESO|Das Geheimnis von Othrenis}}''</ref> Nachdem [[Onuja]] mit der Hilfe eines [[Abenteurer]]s von [[Mavos Siloreth]] erfahren hatten, dass Balreth einst von den beiden Wächteratronachen [[Zornesglut]] und [[Flammenglut]] gebunden wurde,<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Reißende Flammen}}''</ref> brachte der Abenteurer diese Informationen zu Garyn.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Zum Aschberg}}''</ref> Dort gab Garyn ihm den Auftrag, die Wächteratronachen zu beschwören. Als dieser die Aufgabe gemeistert hatte,<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Rückkehr der Wächter}}''</ref> stellten Garyn und der Abenteurer Balreth im Kampf und zerstörten seine flammende Hülle. Balreths Geist wurde anschließend gebunden.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Balreths Ende}}''</ref>
Im Jahr [[2Ä 582]] besetzten sie die Mine von [[Hozzins Torheit]] um für [[General]] [[Serien]] vom [[Dolchsturz-Bündnis]] Artefakte zu bergen.<ref>siehe ''{{ESO|Vertragsschriftrolle}}''</ref> Feldwebel [[Seyne]] von Ödfels, die dieses Treiben beobachtete, und ein unbekannter Helfer fanden heraus, was zwischen den Banditen und dem Bündnis vor sich ging und dem Helfer gelang sich in die Mine zu schmuggeln und das Unaussprechliche Siegel zu zerstören, dass die Frostgrat-Banditen mit Relikten versorgte.<ref>dies ist Teil der Quest {{ESO|Hozzins Torheit (Quest)|Hozzins Torheit}}</ref> Im selben Jahr drang ein Unbekannter in ihr östliches Lager ein, verbrannte ihre Nahrungsvorräte und befreite einen Gefangenen namens [[Bjorynolf]].<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Auf frostigem Grat}}</ref> Ob Njordunn dabei ums Leben kam, ist nicht bekannt.
 
  
==Mitglieder==
+
Jagyr, Podalgar
Es sind nur zwei Mitglieder der Frostgrat-Banditen namentlich bekannt: [[Rogutter]] und der Anführer [[Njordunn Eidbrecher]] selbst.
 
 
 
<gallery>
 
ESO Njordunn Eidbrecher.jpg|Anführer [[Njordunn Eidbrecher]]
 
</gallery>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Organisationen]]
+
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
  
  
=Gadling Adlerschwinge=
+
=General Seriens Feldzug=
{{Bebilderung}}
+
'''General Seriens Feldzug''' war eine großangelegte Operation des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses im [[Krieg der Drei Banner]]. Sie wurde [[2Ä 582]] mit dem Ziel durchgeführt, [[Morrowind]] von [[Steinfälle]] aus zu besetzen.
{{Spielweiche|Gadling Adlerschwinge}}
 
'''Gadling Adlerschwinge''' war ein [[Nord]]<ref>das Geschlecht ist nicht bekannt</ref> der zur Zeit des [[Drachenkultes]] lebte und im [[Himmelsschleier-Hügelgrab]] beigesetzt wurde. In [[2Ä 582]] erwachte er wieder um einen der Runensteine zu bewachen, konnte aber einen Abenteurer, der mit den Steinen ins Innere des Schreins gelangen wollte, nicht aufhalten.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Von unter der Erde}}</ref>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Nord]] [[:Kategorie:Untote]]
+
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
  
  
=Gakar=
+
=Gepeinigte Spitze=
{{Spielweiche|Online = Gakar}}
+
{{Bebilderung}}
[[Datei:ESO Gakar.jpg|thumb|Gakar]]
+
{{Spielweiche|Online = Gepeinigte Spitze}}
'''Gakar''' lebte um [[2Ä 582]] an den [[Foyen-Docks]].
+
Die '''Gepeinigte Spitze''' ist einer der beiden großen [[Vulkan]]e in [[Steinfälle]]. Er befindet sich östlich von [[Kragenmoor]] und südwestlich von [[Alt-Ebenherz]]. Am Osthang des Vulkans liegt eine [[Ruinen der Gepeinigten Spitze|alte daedrische Anlage]] und weiter im Tal die [[Feste Arand]].
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
+
==Geschichte==
 +
In der Frühzeit bauten sowohl die [[Chimer]] als auch die [[Dwemer]] an den Hängen des Vulkans. Ausschlaggebend waren für Dwemer vermutlich der Vulkan als Energieträger selbst, während der Ort für die Chimer vor [[Daedra|daedrischer]] Macht nur so strömte.<ref>dialot mit ''{{ESO|Zauberin Nilae}}''</ref> Als die Dwemer jedoch aus den Aschlanden vertrieben wurden und mit den [[Nedier]]n aus dem Westen eine neue Bedrohung für das chimerische Volk erschien,<ref>Dialog mit ''{{ESO|Legat Sadal}}''</ref> rückten die [[Ruinen der Gepeinigten Spitze]] in einen neuen Fokus: Die Chimer zogen sich hierhin zurück und die beiden höchsten Befehlshaber, [[General]] [[Balreth]] und [[Legat]] [[Sadal]] opferten sich um zu den Brüdern des Zwists zu werden und so die Nieder zurückzuschlagen.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Die Brüder werden auferstehen}}''</ref>
  
 +
{{Anmerkungen}}
 +
[[:Kategorie:Gebirge]] [[:Kategorie:Morrowind]]
  
=Galam Seleth=
 
{{Spielweiche|Online = Galam Seleth}}
 
[[Datei:ESO Galam Seleth.jpg|thumb|Galam Seleth]]
 
'''Galam Seleth''' war ein [[Händler]], der um [[2Ä 582]] seine Waren an dem Stand ''[[Gezielter Handel]]'' in [[Dhalmora]] verkaufte. Als besondere Kuriosität hatte er den Kopf einer [[Rabenvettel]] im Angebot.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
+
=Gerüsteter Löwe=
 +
{{Bebilderung}}
 +
{{Schiffsinfo
 +
|Name            = Gerüsteter Löwe
 +
|Bild_Schiff      =
 +
|Bildunterschrift =
 +
|Inhaber          = [[Dolchsturz-Bündnis]]
 +
|Heimathafen      =
 +
|Verbleib        =
 +
|Name_Kapitän    =
 +
}}
 +
Der '''Gerüstete Löwe''' war ein [[Schiff|Kriegsschiff]] des [[Dolchsturz-Bündnis]]es.
  
 +
Das Schiff war eines derjenigen, die bei [[General Seriens Feldzug]] zum Einsatz kamen und stand unter dem Befehl von [[Alexandra Conele]]. Mit ihm landeten die Truppen beim [[Angriff auf Steinfälle]] westlich von [[Alt-Ebenherz]] bei [[Vivec Fanfaren]]. Auf das Schiff wurden dann die beiden Gefangenen [[Galyn]] und [[Brela]]verschleppt, bis diese befreit wurden.<ref>Teil der Quests ''{{ESO|Das Korallenherz}}'' und ''{{ESO|Segen für die Vergangenen}}''</ref>
  
=Geel-Nur=
+
{{Anmerkungen}}
{{Spielweiche|Online = Geel-Nur}}
+
[[:Kategorie:Schiffe]]
[[Datei:ESO Geel-Nur.jpg|thumb|Geel-Nur]]
 
'''Geel-Nur''' war um [[2Ä 582]] eine Bewohnerin von [[Dhalmora]].
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
 
=Gezielter Handel=
 
'''Gezielter Handel''' war der Name des Standes des Händlers [[Galam Seleth]]. An diesem verkaufte er in [[Dhalmora]] seine Waren, darunter auch den Kopf einer [[Rabenvettel]].
 
 
 
[[:Kategorie:Geschäfte]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
  
  
=Geilund=
+
=Ghyslain=
{{Spielweiche|Online = Geilund}}
+
{{Spielweiche|Online= Ghyslain}}
[[Datei:ESO Geilund.jpg|thumb|Geilund]]
+
'''Ghyslain''' war ein [[Gespenst]], das um [[2Ä 582]] in [[Krähenwald]] hauste. Er wurde von anderen Gespenstern bei den Ruinen im Krähenwald herbeigerufen, indem sie Ghyslain schachtende Überbleibsel opferten. Ghyslain wollte den Krähenwald statt der [[Krähenmutter]] selbst regieren.<ref>Dialog von ''{{ESO|Ghyslain}}''</ref>
'''Geilund''' war ein [[Nord]], der [[2Ä 582]] mit seiner Frau [[Halmaera]] in einem Haus auf [[Ödfels]] lebte. Sie waren im Besitz der lokalen [[Sägemühle]].<ref>Dialog mit {{ESO|Halmaera}}</ref>
 
 
 
Geilund war Soldat für den [[Ebenherz-Pakt]] und kämpfte für ihn im [[Cyrodiil]]-Feldzug. In der Schlacht um [[Festung Farragut]] fand er einen ausgehungerten Hund, den er adoptierte und nach einem [[Rexus (Soldat)|tapferen kaiserlichen Soldaten]] benannte.<ref name = "Geilund">Dialog mit {{ESO|Geilund}}</ref>
 
 
 
[[2Ä 582]] kam Geilund mit seinem Fischerboot in einen Sturm und kenterte. Nur durch [[Glück]] schaffte er sich an einer Planke festzuhalten und sich zur Küste treiben zu lassen. Seine Frau, die sich Sorgen machte, weil er lange weg war, und bei der Suche ihren [[Hund]] [[Rexus (Hund)|Hund]] verlor, bat sie einen vorbeikommenden Reisenden nach ihrem Hund und ihrem Mann zu suchen. Nach kurzer Suche fand dieser den Hund, der ihn geradewegs zu, gestrandeten Geilund führte. Der Verletzte kehrte daraufhin mit seinem Hund zu seiner sich sorgenden Frau zurück.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Verloren auf Ödfels}}''</ref> Kurz darauf erfolgte jedoch der [[Angriff auf Ödfels]] durch das [[Dolchsturz-Bündnis]], das diese Lokalität des [[Ebenherz-Pakt]]s einnehmen wollte, und Geilund floh mit seiner Frau und seinem Hund nach [[Dhalmora]].<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref> Dort reisten sie weiter zur [[Feste Zeren]], wo sich Geilund im Kampf übte.<ref name ="Geilund"/>
 
  
 
<gallery>
 
<gallery>
OBL Festung Farragut.jpg|Bei [[Festung Farragut]] hat er [[Rexus (Hund)|Rexus]] gefunden
+
ESO Ghyslain.jpg|Ghyslain
ESO Halmaeras Haus.jpg|sein Haus auf [[Ödfels]]
+
ESO Krähenwald - Opfer für Ghsylain.jpg
 
</gallery>
 
</gallery>
 
==Familie==
 
* [[Halmaera]], Ehefrau
 
* [[Rexus (Hund)|Rexus]], Hund
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
+
[[Kategorie:Individuelle Kreaturen]]
  
  
=Gena Omarys=
 
{{Spielweiche|Online = Gena Omarys}}
 
[[Datei:ESO Gena Omarys.jpg|thumb|Gena Omarys]]
 
'''Gena Omarys''' war um [[2Ä 582]] eine Fischerin<ref name = "Bishalus">Dialog mit {{ESO|Bishalus}}</ref> der [[Foyen-Docks]]. Sie war mit [[Bishalus]] befreundet und schnitzte ihr eines Tages eine Flöte, die angeblich [[Nixhund]]e besänftigen sollte und wollte sie testen.<ref name ="Bishalus"/> Gena wurde beim Spielen von einem tollwütigen Nixhund angegriffen, jedoch von einem anderen gerettet, den sie [[Puddin]] nannte.<ref>''Dialog mit {{ESO|Gena Omarys}}''</ref> Unterdessen machte sich Bishalus Sorgen um sie und bat einen Abenteurer Gena zu suchen, der sie auch aufspürte und den tollwütigen Nixhund tötete.<ref>Dies ist Teil der Quest '''{{ESO|Eine Bardin der Hunde}}''</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
+
=Goldinsel=
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]]
+
{{Bebilderung}}
 
+
Die '''Goldinsel''' ist eine große Insel im [[Honrichsee]]. Auf dieser befand sie die [[Skaldenzuflucht]].<ref>vgl. mit ''{{ESO|Jorunn der Skaldenkönig}}''</ref> Im Laufe der Zeit änderte sich ihr Zweck und war in der [[Vierte Ära|Vierten Ära]] als [[Gut Goldenglanz]] in Privatbesitz.
 
 
=General Seriens Feldzug=
 
'''General Seriens Feldzug''' war eine großangelegte Operation des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses im [[Krieg der Drei Banner]]. Sie wurde [[2Ä 582]] mit dem Ziel durchgeführt, [[Morrowind]] von [[Steinfälle]] aus zu besetzen.
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
+
[[:Kategorie:Inseln]] [[:Kategorie:Himmelsrand]]
  
 
=Giiril=
 
{{Spielweiche|Online = Giiril}}
 
[[Datei:ESO Giiril.jpg|thumb|Giiril]]
 
'''Giiril''' war ein [[Dunmer]], der um [[2Ä 582]] an den [[Foyen-Docks]] lebte.
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
 
 
=Ghelos=
 
{{Spielweiche|Online = Ghelos}}
 
[[Datei:ESO Ghelos.jpg|thumb|Gelos]]
 
'''Gelos''' war ein [[Argonier]], der [[2Ä 582]] bei [[Baseenar]] in [[Dhalmora]] lebte. Bei ihr im Haus lebten [[Lara-Zish]] und [[Ghelos]].
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Halmaera=
 
{{Spielweiche|Online = Halmaera}}
 
[[Datei:ESO Halmaera.jpg|thumb|Halmaera]]
 
'''Halmaera''' war eine Bewohnerin von [[Ödfels]]. Sie besaß mit ihrem Mann [[Geilund]] ein Haus etwas abgelegen westlich der Siedlung. Dort besaßen sie ebenfalls eine Sägemühle.<ref>Dialog mit {{ESO|Halmaera}}</ref>
 
 
[[2Ä 582]] verschwand ihr Mann und sie ging mit ihrem [[Hund]] [[Rexus (Hund)|Rexus]] raus um ihn zu suchen. Als dieser ebenfalls verschwand, bat sie sie einen Reisenden die beiden zu suchen. Dieser fand Rexus bei der Sägemühle der beiden und lies sich von ihm zum Strand führen, wo der Reisende Geilund fand, der einen Schiffbruch erlitten hatte.Dank des Reisenden, konnte Geilund zu seiner Frau zurückkehren.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Verloren auf Ödfels}}</ref> Noch im selben Jahr wurde Ödfels vom [[Dolchsturz-Bündnis]] [[Angriff auf Ödfels|angegriffen]]. Halmaera, ihr Mann und Rexus schafften es jedoch mit einigen anderen nach [[Dhalmora]] in [[Bal Foyen]] zu fliehen.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Auf der Fährte}}''</ref> Von dort zogen die beiden weiter zur [[Feste Zeren]].
 
 
<gallery>
 
ESO Halmaeras Haus.jpg|ihr Haus auf [[Ödfels]]
 
</gallery>
 
 
==Familie==
 
* [[Geilund]], Ehefrau
 
* [[Rexus (Hund)|Rexus]], Hund
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Nord]]
 
  
  
Zeile 960: Zeile 777:
 
{{Bebilderung}}
 
{{Bebilderung}}
 
{{Spielweiche|Handelshaus von Dhalmora}}
 
{{Spielweiche|Handelshaus von Dhalmora}}
 +
[[Datei:ESO Handelshaus von Dhalmora.jpg|thumb|Das Haus von außen]]
 
Das '''Handelshaus von Dhalmora''' ist das größte Gebäude von [[Dhalmora]], einer [[Argonier|argonisches]] Dorf in [[Bal Foyen]], [[Morrowind]]. Ein Großteil des [[Handel]]s innerhalb der Siedlung wird hier abgewickelt. Auch auf dem Platz vor dem Handelshaus findet man noch einige Stände.
 
Das '''Handelshaus von Dhalmora''' ist das größte Gebäude von [[Dhalmora]], einer [[Argonier|argonisches]] Dorf in [[Bal Foyen]], [[Morrowind]]. Ein Großteil des [[Handel]]s innerhalb der Siedlung wird hier abgewickelt. Auch auf dem Platz vor dem Handelshaus findet man noch einige Stände.
  
 
==Läden um 2Ä 582==
 
==Läden um 2Ä 582==
 
===Blut Ist Kein Rost===
 
===Blut Ist Kein Rost===
Unter diesem Namen boten [[Eisen-im-Blut]] und [[Muranatepa]] ihre [[Waffen]], darunter [[Schwert]]er, [[Axt|Äxte]] und [[Bögen]] an.
+
Unter diesem Namen boten [[Eisen-in-Blut]] und [[Muranatepa]] ihre [[Waffen]], darunter [[Schwert]]er, [[Axt|Äxte]] und [[Bögen]] an.
  
 
===Bunachs Verzauberungen===
 
===Bunachs Verzauberungen===
Zeile 973: Zeile 791:
  
 
===Geduld bringt Reichtum===
 
===Geduld bringt Reichtum===
Auf dem Vorplatz des Handelshauses verkauften die Geschwister [[Barnaxi]], [[Misei]] und [[Holt-Geglitzer]] ihre Waren. Letzterer reiste jeden Monat ins nahegelegenen [[Davons Wacht]] um von dort [[Werkzeug]]e und Luxusgüter zu importieren.<ref>Dialog mit {{ESO|Holt-Geglitzer}}</ref>
+
Auf dem Vorplatz des Handelshauses verkauften die Geschwister [[Barnaxi]], [[Misei]] und [[Holt-Geglitzer]] ihre Waren. Letzterer reiste jeden Monat ins nahegelegenen [[Davons Wacht]] um von dort [[Werkzeug]]e und Luxusgüter zu importieren<ref>Dialog mit {{ESO|Holt-Geglitzer}}</ref> und Güter aus [[Dhalmora]] bei ''[[Dhalmoras Feine Waren]]'' zu verkaufen.
  
 
===Gelungene Titration===
 
===Gelungene Titration===
''Gelungene Titration'' war der Arbeitsplatz und Verkaufsstand des hiesigen [[Alchemist]]en [[Steht-in-Gedanken]]. Dort stellte er nicht nur [[Tränke]] für den Verkauf her, sondern baute auch zwei [[Pilz]]sorten, [[Weißkappe]] und [[Namiras Fäulnis]] an.
+
''Gelungene Titration'' war der Arbeitsplatz und Verkaufsstand des hiesigen [[Alchemist]]en [[Steht-in-Gedanken]]. Dort stellte er nicht nur [[Tränke]] für den Verkauf her, sondern baute auch zwei [[Pilz]]sorten, [[Weißkappe]] und [[Namiras Fäulnis]] an. Als Besonderheit, verkauft Steht-in-Gedanken eine Farbwechseltinte.<ref>Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''Farbwechseltinte''</ref>
  
 
===Holzarbeiten der schartigen Säge===
 
===Holzarbeiten der schartigen Säge===
Zeile 1.003: Zeile 821:
 
   
 
   
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Gebäude]] [[:Kategorie:Morrowind]]
+
[[:Kategorie:Gebäude]] [[:Kategorie:Geschäfte]] [[:Kategorie:Morrowind]]
  
=Hat-keinen-Webstuhl=
 
{{Spielweiche|Online = Hat-keinen-Webstuhl}}
 
[[Datei:ESO Hat-keinen-Webstuhl.jpg|thumb|Hat-keinen-Webstuhl]]
 
Die [[Argonier]]in '''Hat-keinen-Webstuhl''' lebte um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] in [[Morrowind]]. Immer wenn sie [[meditation|meditierte]], webte sie dabei,<ref>Dialog mit {{eSO|Hat-keinen-Webstuhl}}</ref> die entstandenen Stoffe verkaufte sie im bei ''[[Stahlkörbe]]'', einem gemeinsamen Marktstand mit [[Verbirgt-jede-Mange]] und [[Webt-einen-Korb]] im [[Handelshaus von Dhalmora]].
 
  
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
  
 +
=Haus Dres=
 +
==Mitglieder==
 +
* [[Drathus Othral]]
 +
*[[Glathis Dres]], Ratsherr
 +
*[[Omin Dres]], Großmeister
 +
*[[Thalthil Dres]], Großmeister
  
=Himmelsschleier-Hügelgrab=
 
{{Bebilderung}}
 
Das '''Himmelsschleier-Hügelgrab''' ist ein Drachenschreib im Osten der Insel [[Ödfels]]. Der [[Drachenpriester]] des Schreins war [[Haldriin]].<ref name = "quest">dies ist Teil der Quest {{ESO|Von unter der Erde}}</ref>
 
  
==Aufbau==
+
=Haus Hlaalu=
Die Außenanlagen des Himmelsschleier-Hügelgrabs sind relativ gut erhalten und bilden drei Ebenen. Auf der obersten Ebene liegt im Osten am Berg der Eingang zum Inneren des Hügelgrabes. Davor führt eine Treppe, die bekrönt wird von einem großen [[nord]]ischen Bogen wird, hinunter zu einer rechteckigen zentralen Ebene. Gegenüber des Aufgangs zum Eingang liegt im Westen unter einem weiteren Bogen eine Brücke zu einer kleinen Plattform, auf der sich ein Runenstein mit dem [[Nordische Totems|Nordischen Totem]] der [[Schlange]] befindet. Im Norden und im Süden führt jeweils eine Treppe zu der untersten Ebene. Direkt gegenüber der Treppen zur Mittelebene führt wie in der höheren Ebene im Westen eine Brücke zu einer kleinen Plattform mit Runensteinen, die von zwei Treppen hinunter auf das Bodenniveau flankiert wird. Der südliche Totemstein zeigt einen [[Wal]] und der nördliche einen [[Adler]]. Mit den drei Runensteinen kann man die Tür zum Inneren des Schrein öffnen.<ref>Dialog mit {{ESO|Haldriin}}</ref>  Im Westen befindet sich auch in dieser Ebene eine Plattform, auf der jedoch kein Runenstein, sondern eine Schale für Brandopfer steht.
+
==Mitglieder==
  
Das Innere des Hügelgrabs besteht aus einem kleinen Gang zu einer großen Kammer. Dort befindet sich zentral der Ruheplatz des [[Drachenpriester]]s [[Haldriin]], sowie seitlich des Eingangs zwei Podeste mit Opfer- bzw. Einbalsamierungstischen. Im ganzen Grabmal findet man zudem [[Sarg|Särge]] sowie Grabbeigaben in Form von [[Keramik]] und [[Buch|Büchern]]. Ein besonderes Fundstück sind die sogenannten Drechenschreinkelche, die mit Drachenklauen verziert sind.<ref>laut der Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''Drachenschreinkelch''</ref>
 
  
==Geschichte==
 
Das Hügelgrab war ein Drachenschrein vom [[Drachenkult]] in den [[Drachenkrieg]]en.<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref><ref name ="Darj">Dialog mit {{ESO|Darj der Jäger}}</ref> Zu dieser Zeit war [[Haldriin]] der Priester des Schreins und wurde mit vielen anderen wie [[Asvard Walherz]], [[Autra Schlangenzunge]] und [[Gadling Adlerschwinge]] dort beigesetzt.<ref name = "quest"/>
 
  
Kurz vor oder in [[2Ä 582]]<ref name = "Darj"/> erweckte [[Severin Charnis]] im Zuge des kommenden [[Angriffs auf Ödfels]] die Toten im Himmelsschleier-Hügelgrab. Der Jäger [[Darj]], der dem Erwachen der Toten auf Grund gehen wollte, versuchte er in den Schrein zu gelangen, doch da das Tor verschlossen war, bat er einen Abenteurer um Hilfe um den [[Drachenpriester]] des Schreins, zu beschwören. Dieser führte das Ritual durch und beschwor [[Hadriin]], der das Ritual zum Öffnen der Tür erklärte. Der Abenteurer öffnete auf Anweisung des Drachenpriesters die Tür indem er die Runensteine mit den [[Nordische Totems|Totems]] des [[Adler]]s, des [[Wal]]s und der [[Schlange]] an den vorgesehenen Plätzen davor platzierte. Der Abenteurer gelangte ins Hügelgrab und tötete Severin Charnis. Danach weihte er den Körper von Haldriin erneut und besänftigte die Toten.<ref name = "quest"/>
+
=Haus Indoril=
 +
==Mitglieder==
 +
*[[Delyn]], Großmeister
 +
*[[Garyn Indoril]]
 +
*[[Tanval Indoril]], Großmeister
  
{{Anmerkungen}}
+
=Haus Redoran=
[[:Kategorie:Himmelsrand]] [[:Kategorie:Gräber]] [[:Kategorie:Nordische Ruinen]] [[:Kategorie:Ruinen]]
+
==Mitglieder==
 +
* [[Tredere Redoran]], Ratsherrin
  
  
=Hixeeh-Raj=
+
=Haus Telvanni=
{{Spielweiche|Online = Hixeeh-Raj}}
+
==Mitglieder==
[[Datei:ESO Hixeeh-Raj.jpg|thumb|Hixeeh-Raj]]
 
'''Hixeeh-Raj'''war ein [[Argonier|argonischer]] [[Guar]]hirte, der wie seine Schwester [[Nebaxireet]] in einem Haus etwas abseits von [[Dhalmora]] lebte. Im [[2Ä 582]] hatte er Probleme mit einem [[Alit]], der mehrere seiner Guar riss. Im selben Jahr wollte seine Mutter ein paar seiner Tiere den Flüchtlingen aus [[Ödfels]] als Trosporttiere für ihre Weiterreise nach [[Davons Wacht]] zur Verfügung stellen.<ref>Dialog zwischen {{ESO|Hixeeh-Raj}} und {{ESO|Nabaxireet}}</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
  
  
=Holgunn=
 
'''Holgunn''' war ein hoher [[Offizier]] des [[Ebenherz-Pakt]]s.<ref>Dialog mit {{ESO|Zenturio Mobareed}}</ref>
 
  
 +
=Herzog der Krähen=
 +
{{Spielweiche|Online = Der Herzog der Krähen]]}}
 +
[[Datei:Der Herzog der Krähen.jpg|thumb|Der Herzog der Krähen]]
 +
Der '''Herzog der Krähen''' war der Anführer des [[Schwarzfederhof]]s. Er wurde von der [[Krähenmutter]] ausgebrütet und als stärkste und lauteste Krähe zum Herzog ernannt.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Der Herzog der Krähen}}''</ref> Als sie später den [[Krähenwald]] verließ, regierte der Herzog in ihrer Abwesenheit die [[Taschenebene]].<ref>Dialog mit ''{{ESO|Der Ritter des Marks}}''</ref>
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Individuelle Kreaturen]]
 +
 
  
  
=Hoknir=
+
=Hofmagister=
{{Spielweiche|Online = Hoknir}}
+
{{Spielweiche|Online = Der Hofmagister}}
[[Datei:ESO Hoknir.jpg|thumb|Hoknir]]
+
[[Datei:ESO Der Hofmagister.jpg|thumb|Der Hofmagister]]
'''Hoknir''' war ein [[nord]]ischer Kopfgeldjäger für Bestien in [[Himmelsrand]].<ref>Dialog mit {{ESO|Hoknir}}</ref>
+
Der '''Hofmagister''' war ein Mitglied des [[Schwarzfederhof]]s.
  
Er jagte im Jahr [[2Ä 582]] eine Kreatur, die er [[Todesklaue]] nannte. Er verfolgte die Kreatur bis nach [[Ödfels]] und stellte sie, doch im Kampf mit dieser, verlor er seinen Fuß und musste flüchten. Als ein [[Abenteurer]] den Verletzten fand, bat dieser für ihn Todesklaue zu töten. Der Abenteurer spürte die [[Höhle]] von Todesklaue auf, lockte sie mit einem Stück [[Fleisch]] heraus und tötete sie. Als er Hoknir als Beweis für die vollendete Tat eine Trophäe vorzeigte, belohnte der den Abenteurer mit etwas Gold und kehrte zur Siedlung zurück.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Auf der Fährte}}''</ref> Als kurz darauf [[Angriff auf Ödfels|Ödfels angegriffen wurde]], flüchtete er mit einigen anderen Überlebenden nach [[Dhalmora]].<ref>dies ist Teil der Quests ''{{ESO|Der zündende Funke}}'' und ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref> Mit einem Holzbein ausgerüstet,<ref>Dialog mit {{ESO|Läuft-in-Wildnis}}</ref> schloss er sich dort zusammen mit [[Läuft-in-Wildnis]] den Truppen an den [[Foyen-Docks]] an, um diese gegen das Bündnis zu verteidigen.
+
Als um [[2Ä 582]] [[Rulantaril Oran]] den [[Krähenwald]] betrat, wies die [[Krähenmutter]] den Hofmagister an ihm die [[Daedra|daedrische]] [[Magie]] zu lehren.<ref>''{{ESO|Versengte Notizen}}''</ref> Rulantaril erwies sich dabei als eifriger Schüler.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Der Hofmagister}}''</ref>
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
+
[[:Kategorie:Individuelle Kreaturen]]
 +
 
 +
 
  
  
 
=Holgunn Einauge=
 
=Holgunn Einauge=
lies eine Mittelung anbringen, im Falle einer Invasion [[Bal Foyen]]s soll der [[Küstenwachturm von Dhalmora]] entzündet werden<laut {{ESO|Im Falle einer Invasion}}</ref>
+
{{Spielweiche|Online = Holgunn}}
 +
[[Datei:ESO Holgunn.jpg|thumb|Holgunn Einauge]]
 +
'''Holgunn''' war ein hoher [[Offizier]] des [[Ebenherz-Pakt]]s.<ref>Dialog mit {{ESO|Zenturio Mobareed}}</ref>
  
{{Anmerkungen}}
+
==Leben==
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
+
Holgunn kämpfte bereits im [[Invasion der Kamal|akavirischen Krieg]] von [[2Ä 576]]. Seine Einheit wurde dabei von dem Rest der [[nord]]ischen Armee abgeschnitten und schien verloren, doch kamen ihm [[Tanval Indoril]]s Kampfmagier zur Hilfe. Rücken an Rücken kämpften sie sich zu ihrer Armee zurück.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Frikkhild}}''</ref>
 +
 
 +
In [[Krieg der Drei Banner]] zog Holgunn wieder in den Krieg. Als General [[Serien]] seinen [[General Seriens Feldzug|Feldzug]] ins [[Morrowind|Land der Dunmer]] führte, übernahm er das Kommando über die [[Nord]]s in [[Davons Wacht]]. Vor dem belagerten Westtor führte er einen Ausfall um die [[Balliste]]n und [[Belagerungsleiter]]n des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses zu zerstören.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Holgunn}}''</ref> Als anschließend die Truppen des Bündnisses über die Klippen in die Stadt kletterten, verteidigte er Tanval, während dieser in der [[Krypta des Hauses Indoril]] [[Balreth]] beschwor.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Eine belagerte Stadt}}''</ref>
 +
 
 +
Später zog Holgunn zu [[Vivecs Fanfaren]] um sich zu erkundigen, wie die dortige Schlacht voranging. Als ein Soldat das Korallenherz mit der Kraft [[Sadal]]s darin barg, nahm er es an sich und verwahrte es.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Das Korallenherz}}''</ref>
  
  
=Hört-das-Meer=
+
lies eine Mittelung anbringen, im Falle einer Invasion [[Bal Foyen]]s soll der [[Küstenwachturm von Dhalmora]] entzündet werden<ref>laut {{ESO|Im Falle einer Invasion}}</ref>
{{Spielweiche|Online = Hört-das-Meer}}
 
[[Datei:ESO Hört-das-Meer.jpg|thumb|Hört-das-Meer]]
 
'''Hört-das-Meer''' war um [[2Ä 582]] eine [[Händler]]in, die sich an die Regeln ihrer [[Gilde]] halten musste und deswegen nur mit berühmten Personen handelte.<ref>Dialog mit {{ESO|Hört-das-Meer}}</ref>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
  
=Hort Selaro=
 
{{Spielweiche|Online = Hort Selaro}}
 
[[Datei:ESO Hort Selaro.jpg|thumb|Hort Selaro]]
 
'''Hort Selaro''' war ein [[Dunmer]], der [[Ladrasa Bethalas]] nach [[Bal Foyen]] begleitete um [[Argonier]] zu missionieren und deßhalb um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] lebte.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
  
  
  
=Hozzins Torheit=
+
=Hrogars Jarltum=
{{Bebilderung}}
+
==Bewohner==
{{Spielweiche|Online = Hozzins Torheit}}
+
* [[Hedstild]]
'''Hozzins Torheit''' war eine Bergbausiedlung auf [[Ödfels]].
+
* [[Horker (Hund)|Horker]]
  
==Geschichte==
 
Der Ort wurde von dem Bergarbeiter [[Hozzin]] gegründet. Er lies sich mit seiner Familie an diesem Ort nieder, angeblich um [[Eisen]] zu schürfen. Bald machten sich Gerüchte breit, die Familie sei in dunklen [[Robe]]n gesehen worden und hänge einem Kult an. Die Gerüchte erreichten ihren Höhepunkt als der Ort unter mysteriösen Umständen niederbrannte und man einen Schrei wie von einem Ungeheuer hörte. Der Ort wurde daraufhin verbarrikadiert.<ref name = "Seyne">Dialog mit {{ESO|Feldwebel Seyne}}</ref>
 
  
[[2Ä 582]] wurde der Ort von [[Frostgrat-Banditen]] heimgesucht und Feldwebel [[Seyne]] versuchte herauszufinden, was sie wollten. Ein Abenteurer, der vorbei kam und seine Hilfe anbot,  fand heraus, dass Hozzins Familie der [[Daedra]] [[Vaermina]] einen Tempel in der Mine errichtet hatten und ihr opferten, aber etwas schief lief.<ref>vergleiche dazu {{ESO|Düstere Fürsorge}}</ref> Desweiteren erfuhr er, dass die Banditen für [[Serien]] vom [[Dolchsturz-Bündnis]] daedrische Relikte sammeln sollten. Der Abenteurer untersuchte die Mine und betrat das Portal ins [[Reich des Vergessens]]. Dort zerstörte er das Unausprechliche Siegel, die Verbindung zur [[Modderfenn|Sphäre Vaerminas]].<ref>dies ist Teil der Quest {{ESO|Hozzins Torheit (Quest)|Hozzins Torheit}}</ref>
 
  
[[:Städte und Dörfer]] [[:Kategorie:Minen]] [[:Kategorie:Himmelsrand]]
+
=Indel Schwellfuß=
 +
{{Spielweiche|Online = Indel Schwellfuß}}
 +
[[Datei:ESO Indel Schwellfuß.jpg|thumb|Indel Schwellfuß]]
 +
'''Indel Schwellfuß''' war um eine [[Bosmer]], die um [[2Ä 582]] in [[Steinfälle]] bettelte.
  
 +
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Bosmer]]
  
=Hyfta=
 
{{Spielweiche|Online = Hyfta}}
 
[[Datei:ESO Hyfta.jpg|thumb|Hyfta]]
 
'''Hyfta''' war um [[2Ä 582]] eine Bewohnerin von [[Bal Foyen]], die bei den [[Foyen-Docks]] lebte. Sie bereute eine langjährige Beziehung mit einem unbekannten Mann.<ref>Dialog mit {{ESO|Hyfta}}</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Nord]]
 
  
  
 +
=Jorunn der Skaldenkönig=
 +
{{Spielweiche|Online = Jorunn der Skaldenkönig}}
 +
{{Buchinfo
 +
|Name_Buch              = Jorunn der Skaldenkönig
 +
|Bild_Buch              =
 +
|Autor                  = [[Helgreir Lautenklang]]
 +
|Art                    = [[Buch]]
 +
|Genre                  = [[Biografie]]
 +
|Buchtext              = [[Schrift:Jorunn der Skaldenkönig|Buchtext]]
 +
}}
 +
'''Jorunn der Skaldenkönig''' ist ein  biografische Werk über den Werdegang [[Jorunn Skaldenkönig]]s bis zu seiner Krönung. Das Werk stammt aus der Feder des [[Barden]] [[Helgreir Lautenklang]] aus [[Windhelm]].
  
=Im-Zish=
+
==Inhalt==
{{Spielweiche|Online = Im-Zish}}
+
Auf  Jorunns Kindheit als Sohn der Königin von [[Osthimmelsrand]] geht Helgreir am Anfang nicht genauer ein. Er beschreibt aber ausführlich seine Ausbildung als Skalde auf der [[Goldinsel]] bei [[Riften]] und erwähnt seine Reisen ins Ausland.
[[Datei:ESO Im-Zish.jpg|thumb|Im-Zish]]
 
'''Im-Zish''' war ein [[Argonier]], der [[2Ä 582]] für fahrende [[Händler]] in [[Dhalmora]] arbeitete und sich um den [[Packguar]] kümmerte.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
Die Lage für Jorunn änderte sich [[2Ä 572]], als [[Ada'Soom Dir-Kamal]] mit seinen Truppen in das Land einfiel und [[Windhelm]] bedrohte. Um seiner Stadt und seiner Familie zu helfen, zogen er und seine Bardenfreunde nach Norden, mussten aber eine Niederlage in Kauf nehmen und die Erstürmung der Stadt mitansehen, bei der Königin Mabjaarn und die Thronfolgerin [[Nurnhilde]] starben.
  
 +
Jorunn floh zu den [[Graubärten]] und flehte sie um Hilfe an, bis sie ihm einen [[Thu'um]] lehrten, mit dem er [[Wulfharth]] aus [[Sovngarde]] rufen konnte. Gestärkt baute Jorunn eine Verteidigung bei Riften auf, doch die [[Kamal]] umgingen die Stadt und fielen in [[Steinfälle]] ein. Dort kämpften [[Dunmer]] und [[Nord]] unter Hilfe eines Trupps [[Argonier]] gegen die Akaviri und trieben sie ins Meer zurück. Drei Wochen später wurde Jorunn gekrönt.
  
=Jorunn der Skaldenkönig=
+
==Wissenswertes==
{{Spielweiche|Online = Jorunn der Skaldenkönig}}
+
* Jorunns Zwillingsbruder [[Fildgor]] wird in dem Werk kein einziges Mal erwähnt. Es erscheint in dem Werk vielmehr so, als wäre Jorunn das letzte lebende Kind [[Mabjaarn Flammenhaar|Mabjaarns]].
 +
 
 +
[[:Kategorie:Bücher]] [[:Kategorie:Biografien]]
  
[[:Kategorie:Bücher]]
 
  
  
 
=Jorunn Skaldenkönig=
 
=Jorunn Skaldenkönig=
 
{{Thronfolge|Anführer des Ebenherz-Pakts|---|Jorunn Skaldenkönig<br>[[2Ä 572]] - 2Ä ???|???}}
 
{{Thronfolge|Anführer des Ebenherz-Pakts|---|Jorunn Skaldenkönig<br>[[2Ä 572]] - 2Ä ???|???}}
{{Thronfolge|Großkönig des östlichen Himmelsrand|[[Nurnhulde]]|Jorunn Skaldenkönig<br>[[2Ä 572]] - 2Ä ???|???}}
+
{{Thronfolge|Großkönig des östlichen Himmelsrand|[[Nurnhilde]]|Jorunn Skaldenkönig<br>[[2Ä 572]] - 2Ä ???|???}}
 
{{Thronfolge|Jarl von Windhelm|[[Nurnhilde]]|Jorunn Skaldenkönig<br>[[2Ä 572]] - 2Ä ???|???}}
 
{{Thronfolge|Jarl von Windhelm|[[Nurnhilde]]|Jorunn Skaldenkönig<br>[[2Ä 572]] - 2Ä ???|???}}
 
'''Jorunn Skladenkönig''' (* [[2Ä 546]], † 2Ä ???) war [[Großkönig]] des und Anführer des [[Ebenherz-Pakt]]s.
 
'''Jorunn Skladenkönig''' (* [[2Ä 546]], † 2Ä ???) war [[Großkönig]] des und Anführer des [[Ebenherz-Pakt]]s.
Zeile 1.129: Zeile 951:
 
==Leben==
 
==Leben==
 
===Kindheit und Jugend===
 
===Kindheit und Jugend===
Jorunn wurde [[2Ä 546]] als Kind der Königin [[Mabjaarn Flammenhaar]] von [[Windhelm]] und jünger Bruder der Thronfolgerin [[Nurnhilde]] geboren. Als er älter wurde, zog Jorunn nach [[Rift]] und lehre bei den Barden auf der [[Goldinsel]] im [[Honrichsee]], wo er sich mit Gesang, Philosophie und Kunst befasste. So verdiente er sich den Beinamen "Skaldenprinz". Auch reiste er in seiner Jugend viel im nördlichen und mittleren [[Tamriel]] umher, so hatte er die Städte [[Gramfeste]], [[Sturmfeste]], [[Sutch]], [[Elinhir]] und [[Einsamkeit]] besucht.<ref name "Biografie">''{{ESO|Jorunn der Skaldenkönig}}</ref>
+
Jorunn wurde [[2Ä 546]] als Kind der Königin [[Mabjaarn Flammenhaar]] von [[Windhelm]] und jünger Bruder der Thronfolgerin [[Nurnhilde]] geboren. Als er älter wurde, zog Jorunn nach [[Rift]] und lehre bei den Barden auf der [[Goldinsel]] im [[Honrichsee]], wo er sich mit Gesang, Philosophie und Kunst befasste. So verdiente er sich den Beinamen "Skaldenprinz". Auch reiste er in seiner Jugend viel im nördlichen und mittleren [[Tamriel]] umher, so hatte er die Städte [[Gramfeste]], [[Sturmfeste]], [[Sutch]], [[Elinhir]] und [[Einsamkeit]] besucht.<ref name = "Biografie">''{{ESO|Jorunn der Skaldenkönig}}</ref>
  
 
==Sturm der Schneedämonen==
 
==Sturm der Schneedämonen==
 
Im Jahr [[2Ä 572]] legten in einer großangelegten [[Invasion der Kamal|Invasion]] die [[akavir]]ischen [[Kamal]] vor den Küsten [[Ostmarsch]]s an und belagerten Windhelm. Als Jorunn von der fremden Gefahr, unter der Führung von [[Ada'Soom Dir-Kamal]], erfuhr, versammelter er sein [[Bardenrudel]] und zog Richtung Norden, um seiner Familie beizustehen. Er kam jedoch so spät, dass er nur noch mitansehen konnte, wie die Stadt geplündert und seine Mutter und Schwester getötet wurden.<ref name = "Biografie"/>
 
Im Jahr [[2Ä 572]] legten in einer großangelegten [[Invasion der Kamal|Invasion]] die [[akavir]]ischen [[Kamal]] vor den Küsten [[Ostmarsch]]s an und belagerten Windhelm. Als Jorunn von der fremden Gefahr, unter der Führung von [[Ada'Soom Dir-Kamal]], erfuhr, versammelter er sein [[Bardenrudel]] und zog Richtung Norden, um seiner Familie beizustehen. Er kam jedoch so spät, dass er nur noch mitansehen konnte, wie die Stadt geplündert und seine Mutter und Schwester getötet wurden.<ref name = "Biografie"/>
  
Nach dieser Niederlage eilte er nach [[Hoch-Hrothgar]] um die [[Graubärte]] um Hilfe zu flehen. Diese lehrten ihm einen [[Thu'um]] mit dem er den [[Wulfharth]] herbeirufen konnte. Der gestärkte Jorunn vereinigte nun die [[Nord]] des östlichen Reiches und baute um [[Riften]] eine starke Verteidigung auf. Als die [[Kamal]] näher kamen, umwanderten sie jedoch die Stadt und eroberten die [[Feste Virak]] und zogen nach [[Steinfälle]]. Jorunns Truppen folgten den Akaviri entschlossen und standen in der entscheidenden Schlacht den [[Dunmer]]n bei, als sich ebenfalls eine Truppe [[Argonier]] aus den Grenzgebieten der [[Schwarzmarsch]] näherte. Die vereinten Truppen konnten die akavirischen Eindringlinge schließlich besiegen.<ref name = "Biografie"/>
+
Nach dieser Niederlage eilte er nach [[Hoch-Hrothgar]] um die [[Graubärte]] um Hilfe zu flehen. Diese lehrten ihm einen [[Thu'um]] mit dem er den [[Wulfharth]] herbeirufen konnte. Der gestärkte Jorunn vereinigte nun die [[Nord]] des östlichen Reiches und baute um [[Riften]] eine starke Verteidigung auf. Als die [[Kamal]] näher kamen, umwanderten sie jedoch die Stadt und eroberten die [[Feste Virak]] und zogen nach [[Steinfälle]]. Jorunns Truppen folgten den Akaviri entschlossen und standen in der entscheidenden Schlacht den [[Dunmer]]n bei, als sich ebenfalls eine Truppe [[Argonier]] aus den Grenzgebieten der [[Schwarzmarsch]] näherte. Die vereinten Truppen konnten die akavirischen Eindringlinge schließlich besiegen und Wulfharth kehrte nach [[Sovngarde]] zurück.<ref name = "Biografie"/>
  
 
==Regentschaft==
 
==Regentschaft==
 +
Jorunn wurde drei Wochen nach der Schlacht in [[Steinfälle]] zum [[Großkönig]] vom östlichen Himmelsrand gekrönt.<ref name ="Biografie"/>
  
 
==Familie==
 
==Familie==
Zeile 1.145: Zeile 968:
  
 
==Literatur==
 
==Literatur==
* [[Jorunn der Skeldenkönig]] von [[Helgreir Lautenklang]]
+
* [[Jorunn der Skaldenkönig]] von [[Helgreir Lautenklang]]
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
Zeile 1.152: Zeile 975:
  
  
=König Casimirs Stolz=
 
{{Bebilderung}}
 
{{Schiffsinfo
 
|Name            = König Casimirs Stolz
 
|Bild_Schiff      =
 
|Bildunterschrift =
 
|Inhaber          = [[Dolchsturz-Bündnis]]
 
|Heimathafen      =
 
|Verbleib        = in [[Bal Foyen]] vom [[Ebenherz-Pakt]] erobert
 
|Name_Kapitän    =
 
}}
 
'''König Casimirs Stolz''' war ein [[Schiff]] des [[Dolchsturz-Bündnis]]es. Es ist nach [[Casimir Deleyn|König Casimir]] von [[Dolchsturz]] benannt.
 
 
Das Schiff war eines derjenigen, die bei [[General Seriens Feldzug]] zum Einsatz kamen und stand unter dem Befehl von General [[Vette (General)|Vette]]. Beim [[Angriff auf Bal Foyen]] legte das Schiff direkt in den [[Foyen-Docks]] an und brachte die Soldaten an Land.
 
 
[[:Kategorie:Schiffe]]
 
  
 +
=Kailstig=
 +
{{Spielweiche|Online = Kailstig die Axt}}
 +
[[Datei:ESO Kailstig die Axt.jpg|thumb|Kailstig die Axt]]
 +
'''Kailstig die Axt''' war um [[2Ä 582]] Mitglied der [[Unerschrockene]]n.
  
=Kriegergilde=
+
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
==Mitglieder==
 
* [[Bura-Natoo]]
 
* [[Jagt-im-Schatten]]
 
* [[Naer]]
 
* [[Tethis]]
 
 
 
 
 
 
 
=Küstenwachturm von Dhalmora=
 
Der '''Küstenwachturm von Dhalmora''' ist ein hoher Turm nahe [[Dhalmora]] mit einem Platz für Signalfeuer.
 
 
 
Im [[Krieg der Drei Banner]] wurde vom Turm aus der Schiffsverkehr der [[Innere See|Inneren See]] beobachtet. Regelmäßig wurde das Signalfeuer getestet, um mit [[Davons Wacht]] in Verbindung zu bleiben. Für Notfälle war ein Pulver vorbehalten, dass die Flammen in markant färbten.<ref>siehe ''{{ESO|Hauptbuch des Wachtums}}''</ref> Im Jahr [[2Ä 582]] wurde der Küstenwachtum während [[Generals Seriens Feldzug]] überfallen, wobei Feldwebel [[Duren]] starb. Durch die gekappte Verbindung zu Davons Wacht hatte das [[Dolchsturz-Bündnis]] so ein leichteres Spiel beim [[Angriff auf Bal Foyen|Angriff auf die Region]]. Ein Freiwilliger schaffte es jedoch die Feuer anzuzünden und so Davons Wacht vor der Bedrohung zu warnen.<ref>Teil der Quest {{ESO|Drohende Flut}}</ref>g
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Morrowind]] [[:Kategorie:Gebäude]]
 
 
 
 
 
 
 
=Laranieth=
 
{{Spielweiche|Online = Laranieth}}
 
[[Datei:ESO Laranieth.jpg|thumb|Laranieth]]
 
'''Laranieth''' war eine [[Bosmer]], die um das Jahr [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] Taschen und Körbe verkaufte. Sie handelte gerne dort, da die ansässigen [[Argonier]] ihre waren sehr zu schätzen wussten.<ref>Dialog mit {{ESO|Laranieth}}</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Bosmer]]
 
  
  
=Lara-Zish=
 
{{Spielweiche|Online = Lara-Zish}}
 
[[Datei:ESO Lara-Zish.jpg|thumb|Lara-Zish]]
 
'''Lara-Zish''' war um [[2Ä 582]] eine Bewohnerin von [[Dhalmora]], die mit [[Ghelos]] und [[Baseenar]] zusammen lebte.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
=Karge Ebene=
 
 
 
 
=Läuft-in-Wildnis=
 
{{Spielweiche|Online = Läuft-in-Wildnis}}
 
[[Datei:ESO Läuft-in-Wildnis.jpg|thumb|Läufft-in-Wildnis]]
 
'''Läuft-in-Wildnis''' war ein [[Jäger]] auf [[Ödfels]].
 
 
 
Im Jahr [[2Ä 582]] wurden er und seine Freunde [[Brend]] und [[Faltha]] von einem vorbeikommenden [[Zauberer]] in [[Skeever]] verwandelt. Auf die Jägerin [[Molla]] wirkte der [[Zauber]] nicht richtig und sie konnte ihre [[mensch]]liche Gestalt bewahren. Ein Abenteurer, der Molla und den Zauberstab des Magiers, den dieser fallen gelassen hatte, fand, verwandelte die Freunde wieder zurück.<ref>dies ist Teil der Quest {{ESO|In Bodennähe}}</ref> Kurz darauf geriet Ödfels in Gefahr, als das [[Dolchsturz-Bündnis]] diese Bastion des [[Ebenherz-Pakt]]s [[Angriff auf Ödfels|attackierte]] und die Gefährten mussten mit den anderen Überlebenden nach [[Bal Foyen]] fliehen.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref>Dort schloss er sich zusammen mit [[Hoknir]] den Pakt-Truppen an den [[Foyen-Docks]] an.
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Argonier]] [[:Kategorie:Männer]]
 
 
 
 
 
=Lenel Beryon=
 
{{Spielweiche|Online = Lenel Beryon}}
 
[[Datei:ESO Lenel Beryon.jpg|thumb|Lenel Beryon]]
 
'''Lenel Beryon''' war um [[2Ä 582]] ein [[Dunmer]], der bei den [[Foyen-Docks]] lebte. Er hatte eine Liebschaft mit [[Famdii]].<ref>Dialog mit {{ESO|Lenel Beryon}}</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
 
 
 
 
=Letzte Rast=
 
 
{{Bebilderung}}
 
{{Bebilderung}}
{{Spielweiche|Online = Letzte Rast}}
+
{{Spielweiche|Online = Karge Ebene}}
'''Letzte Rast''' ist ein altes [[nord]]isches [[Hügelgrab]] auf [[Ödfels]]. Es liegt im Süden der kleinen Inselsiedlung auf dem [[Friedhof]] und besitzt einen zweiten Ausgang zur südlichen Bucht, die von [[Schmuggler]]n verwendet wird.
+
Die '''Karge Ebene''' ist ein am [[Aschberg]] gelegenes Ödland zwischen den beiden Siedlungen [[Davons Wacht]] und [[Senie]]. Auf der Ebene findet sich ein alter sechseckiger Opferplatz, der von den [[Chimer]]n errichtet wurde.
 
 
==Aufbau und Bedeutung==
 
Das Innere des Grabmal ist als ein langer Gang ausgerichtet, auch wenn die Gänge an manchen Stellen spalten und später wieder vereinen. Die meisten Särge stehen in der großen Säulenhalle, deren Decke teilweise eingestürzt und sie so den klimatischen Umschwüngen ausgesetzt ist. In der Mitte der Halle ist die [[Statue]] eines nordischen Hornbläsers mit einem Vogel auf der Schulter errichtet.
 
 
 
Als Grabbeigaben findet man solchen, die in der nordischen Kultur typisch sind: dutzende Gefäße mit Waffen, Rüstung und Schmuck, aber auch Bücher.
 
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Wann das [[Grab]] errichtet wurde ist nicht bekannt, allerdings zeugt die Bauweise von einer alten [[nord]]ischen Kultur, sodass man für das Grab ein ähnliches Alter wie das nahe [[Himmelsschleier-Hügelgrab]] annehmen kann.
+
In [[chimer]]ischer Zeit..
 
 
Als im Jahre [[2Ä 582]] die zum [[Ebenherz-Pakt]] gehörige Insel von einer rivalisierenden Allianz [[Angriff auf Ödfels|angegriffen wurde]], gewann es eine strategische Bedeutung: Der zweite Ausgang eignete sich perfekt für eine sichere Flucht der Überlebenden. Unter der Leitung von [[Hauptmann]] [[Rana (Dunmer)|Rana]] strömten die Bewohner durch die Ruinen
 
 
 
[[:Kategorie:Himmelsrand]] [[:Kategorie:Gräber]] [[:Kategorie:Nordische Ruinen]] [[:Kategorie:Ruinen]]
 
 
 
 
 
 
 
=Lillie=
 
{{Spielweiche| Online = Lillie}}
 
[[Datei:ESO Lillie.jpg|thumb|Lillie]]
 
'''Lillie''' war ein zahmer [[Guar]] und um [[2Ä 582]] in Besitz von [[Esqoo]] aus [[Dhalmora]].
 
 
 
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
 
 
 
=Lineem=
 
{{Spielweiche|Online = Quatiermeisterin Lineem}}
 
[[Datei:ESO Quatiermeisterin Lineem.jpg|thumb|Lineem]]
 
'''Lineem''' war um [[2Ä 582]] Quatiermeisterin bei den [[Foyen-Docks]].
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
  
 +
Es scheint, das dort eine große Schlacht stattfand, bei der viele Chimer gefallen sind.
  
 
+
Als in [[2Ä 582]] das [[Dolchsturz-Bündnis]] in Steinfälle landeten, mit dem Plan die Region zu erobern, geriet [[Davons Wacht]] als wichtiger Hafen ins Visier. Während ein Teil der Truppen die Stadt direkt vom Strand nordwestlich aus bombardierten, umrundeten ein anderer Teil der Truppen die Stadt und versuchten die Stadt von der Kargen Ebene aus anzugreifen. Nachdem die Bündnis-Truppen jedoch ein provisorisches Lager errichtet hatten, erhoben sich [[Chimer]]geister, die wohl durch eine magische Erschütterung, bei der es sich vermutlich um den [[Seelenbruch]] handelt, und der Anwesenheit eines großen Truppenkontingent aus [[Aetherius]] aufgescheucht wurden,<ref>Dialog mit ''{{ESO|Furon Rii}}''</ref> und schlachteten die [[Soldat]]en ab.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Feldwebel Rhorlak}}''</ref> Wie sich herausfand, war die Anwesenheit der Geister vermutlich auf den [[Wurmkult]] zurückzuführen, der in einer unterirdischen Kammer ihr Werk nachging und mit [[Giron Rii]] ein Mitglied in den Reihen des [[Ebenherz-Pakt]]s hatten.<ref>vgl mit der Quest ''{{ESO|Der missratene Sohn}}''</ref> [[Reesa (Zweite Ära)|Reesa99 nahm später mit ihren Akolythen [[Gam-Kur]] und [[Utadeek (Zweite Ära)|Utadeek]] eine [[Kwamakappe]] aus der [[Zwistschwarm-Kwamamine]] zu sich und opferte sich so, um dem Ödland wieder Fruchtbarkeit zu bringen.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Zum Wohle aller}}''</ref>
=Liste der Bewohner von Alt-Ebenherz=
 
Diese '''Liste der Bewohner von [[Alt-Ebenherz]]''' listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum [[Volk]] und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind ''kursiv'' gehalten.
 
 
 
==Bewohner und Besucher Alt-Ebenherz'==
 
→ ''siehe auch: [[Alt-Ebenherz#Bevölkerung|Bevölkerung von Alt-Ebenherz]]''
 
{| class="wikitable sortable" border="1"
 
|-
 
! Name
 
! Volk
 
! ungefährer Zeitraum
 
|-
 
|[[Faral Gilaram]]
 
|[[Dunmer]]
 
|vor [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Hort Selaro]]
 
|[[Dunmer]]
 
|vor [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Ladrasa Bethalas]]
 
|[[Dunmer]]
 
|vor [[2Ä 582]]
 
|-
 
|}
 
 
 
[[:Kategorie: Einwohnerlisten]] [[:Kategorie: Morrowind]]
 
 
 
=Liste der Bewohner von Dhalmora=
 
Diese '''Liste der Bewohner von [[Dhalmora]]''' listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum [[Volk]] und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind ''kursiv'' gehalten.
 
 
 
==Bewohner und Besucher Dhalmoras==
 
→ ''siehe auch: [[Dhalmora#Bevölkerung|Bevölkerung von Dhalmora]]''
 
 
 
Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Dhalmora:
 
{| class="wikitable sortable" border="1"
 
|-
 
! Name
 
! Volk
 
! ungefährer Zeitraum
 
|-
 
|[[Jorrixel]]
 
|[[Argonier]]
 
|vor [[2Ä 582]]<ref>''{{ESO|Aus dem Archiv der Gelehrten#Morrowinds Fauna, Teil 1|Aus dem Archiv der Gelehrten, Morrowinds Fauna, Teil 1}}''</ref>
 
|-
 
|[[Ah-Kajul]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[An-Jeen]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Bar-Beekus]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Barnaxi]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Baseenar]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Batuus]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Bokeeus]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Bunach]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Cheedal-Jeen]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Denkt-durch-Bauch]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Dunaxith]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Eisen-im-Blut]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Eleedal-Lai]]
 
| [[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Esqoo]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Faral Gilaram]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Findet-Pflanzen]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Galam Seleth]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Geel-Nur]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Ghelos]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Hat-keinen-Webstuhl]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Hixeeh-Raj]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Holt-Geglitzer]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Hort Selaro]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Im-Zish]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Ladrasa Bethalas]]
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Laranieth]]
 
|[[Bosmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Lara-Zish]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Marise Salandas]]
 
|[[Bosmer]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Misei]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Muranatepa]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Nebaxireet]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Nolu-Azza]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Pejureel]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Ruheloser-Schwanz]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Schärft-Nägel]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Steht-in-Gedanken]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Steine-übers-Wasser]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Trinkt-mit-Zehen]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Verbirgt-jede-Menge]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Veth-Veidal]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Vudeelai]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Webt-einen-Korb]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Wenaxi]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|[[Zähne-wie-Sterne]]
 
|[[Argonier]]
 
|um [[2Ä 582]]
 
|-
 
|}
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Einwohnerlisten]] [[:Kategorie:Morrowind]]
+
[[:Kategorie:Morrowind]]
  
  
=Liste der Bewohner von Falkenring=
+
=Kastellan=
Diese '''Liste der Bewohner von [[Vivecstadt|Vivec]]''' listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum [[Volk]] und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind ''kursiv'' gehalten.
+
[[Datei:ESO Der Kastellan.jpg|thumb|Der Kastellan]]
  
==Bewohner und Besucher Falkenrings==
 
→ ''siehe auch: [[Falkenring#Bevölkerung|Bevölkerung von Falkenring]]''
 
  
Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Falkenring:
 
{| class="wikitable sortable" border="1"
 
|-
 
! Name
 
! Volk
 
! ungefährer Zeitraum
 
|-
 
|[[Denskar Erdwender]]
 
|[[Nord]]
 
|vor [[2Ä 581]] (*)
 
|-
 
|}
 
[[:Kategorie:Einwohnerlisten]] [[:Kategorie:Himmelsrand]]
 
  
 +
=Knappe der Saatkrähen=
 +
{{Spielweiche|Online = Der Knappe der Saatkrähen}}
 +
[[Datei:ESO Der Knappe der Saatkrähen.jpg|thumb|Der Knappe der Saatkrähen]]
 +
Der '''Knappe der Saatkrähen''' war ein Mitglied des [[Schwarzfederhof]]s.
  
 +
[[:Kategorie:Individuelle Kreaturen]]
  
=Liste der Bewohner von Vivec=
 
Diese '''Liste der Bewohner von [[Vivecstadt|Vivec]]''' listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum [[Volk]] und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind ''kursiv'' gehalten.
 
  
==Bewohner und Besucher Vivecs==
 
→ ''siehe auch: [[Vivec (Stadt)#Bevölkerung|Bevölkerung von Vivec]]''
 
  
Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Vivec:
+
=Krähenwald=
{| class="wikitable sortable" border="1"
+
{{Bebilderung}}
|-
+
{{Spielweiche|Online = Krähenwald}}
! Name
+
Der '''Krähenwald''' ist eine [[Taschenebene]] im [[Reich des Vergessens]], ist aber eigentlich ein Teil von [[Immergrau]].<ref>Dialog mit ''{{ESO|Telbaril Oran}}''</ref> Sie wird durch die [[Krähenmutter]] beherrscht.<ref>Ladebildschirm von '''{{ESO|Krähenwald}}''</ref> In der Zeit ihrer Abwesenheit, regiert der [[Herzog der Krähen]] stellvertretend für sie.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Der Ritter des Marks}}''</ref>
! Volk
 
! ungefährer Zeitraum
 
|-
 
|[[Vayne Redoran]]  
 
|[[Dunmer]]
 
|um [[2Ä 581]]
 
|-
 
|}
 
[[:Kategorie:Einwohnerlisten]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
  
=Liste der Bewohner von Windhelm=
+
ein Tor in einer Höhle bei [[Davons Wacht]];
Diese '''Liste der Bewohner von [[Windhelm]]''' listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum [[Volk]] und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind ''kursiv'' gehalten.
+
[[Schwefel]]geruch<ref>Dialog mit ''{{ESO|Webt-Netze}}''</ref>
  
==Bewohner und Besucher Windhelms==
+
==Aussehen==
→ ''siehe auch: [[Windhelm#Bevölkerung|Bevölkerung von Windhelm]]''
+
Der Krähenwald erscheint wie [[Immergrau]], die Ebene [[Nocturnal]]: Ein dunkles, violettes Zwielicht. das sich über eine Landschaft legt, die [[Nirn]] entlehnt ist. Sie besteht aus einem Moor und Wäldern mit knorrigen toten Bäumen. Darin erheben Festungsruinen, in denen die Krähenmutter wohnt.
  
Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Windhelm:
+
Im totem Wald leben geisterhafte [[Spinne]]n, [[Wolf|Wölfe]] und [[Riesenfledermäuse]], bei denen es sich vermutlich allesamt um [[Daedra]] handelt oder um um Erinnerungen an die Tiere,<ref>Dialog mit ''{{ESO|Die Eremitenkrähe}}''</ref> so ist bekannt, dass ihr Fleisch keinen Hunger stillt.<ref>''{{ESO|Aufzeichnungen eines Krähenwaldreisenden}}''</ref> Auf einer felsigen Lichtung im Schatten der Ruinen tagt der [[Schwarzfederhof]], der aus den Kindern der Krähenmutter besteht. In den Sümpfen wiederum leben [[Irrlicht]]er.
{| class="wikitable sortable" border="1"
 
|-
 
! Name
 
! Volk
 
! ungefährer Zeitraum
 
|-
 
|[[Mabjaarn Flammenhaar]]
 
|[[Nord]]
 
|seit min [[2Ä 546]] bis [[2Ä 572]] (†)<ref name ="Skaldenkönig">''{{ESO|Jorunn der Skaldenkönig}}</ref>
 
|-
 
|[[Nurnhilde]]
 
|[[Nord]]
 
|seit min [[2Ä 546]] bis [[2Ä 572]] (†)<ref name = "Skaldenkönig"/>
 
|-
 
|[[Jorunn Skaldenkönig]]
 
|[[Nord]]
 
|ab [[2Ä 546]] (*)<ref name = "Skaldenkönig"/><br>ab [[2Ä 572]]<ref name = "Skaldenkönig"/>
 
|-
 
|[[Helgreir Lautenklang]]
 
|[[Nord]]
 
|zwischen [[2Ä 572]] und [[2Ä 582]]<ref name = "Skaldenkönig"/>
 
|-
 
|}
 
[[:Kategorie:Einwohnerlisten]] [[:Kategorie:Himmelsrand]]
 
  
 +
In ganz Krähenwald  liegen die Leichen verunglückter [[Abenteurer]], die diese Ebene betraten. Überbleibsel ihrer selbst sind dazu verdammt als [[Geist]]er durch die Ebene zu wandeln.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Schmachtendes Überbleibsel}}''</ref>
  
=Littrek Erdwender=
+
==Geschichte==
{{Spielweiche|Online = Littrek Erdwender}}
+
[[2Ä 582]] verschwand der Magier [[Rulantaril Oran]] verschwand aus [[Davons Wacht]]. Sein Sohn [[Telbaril Oran|Telbaril]] fand heraus, dass jener gerade den [[Krähenwald]] studierte und erschuf deshalb in einer alten Mine nahe der Stadt ein Portal ins [[Reich des Vergessens]], um ihn zu suchen.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Telbaril Oran}}''</ref>
[[Datei:ESO Littrek Erdwender.jpg|thumb|Littrek Erdwender]]
 
'''Littrek Erdwender''' war um [[2Ä 582]] [[Bauer]] auf [[Ödfels]] und Sohn von [[Aera Erdwender|Aera]] und [[Denskar Erdwender]].<ref>Dialog mit {{ESO|Aera Erdwender}}</ref>
 
  
==Leben auf Ödfels==
+
==Bewohner==
Die [[Familie Erdwender]], darunter Mann [[Denskar Erdwender|Denksar]], lebte in [[Falkenring]], zog aber, finanziert durch den [[Ebenherz-Pakt]], nach [[Ödfels]].<ref>Dialog mit {{ESO|Denskar Erdwender}}</ref> Es ist nicht bekannt, wann das genau geschah und somit auch nicht ob Denskar und Aera erst auf Ödfels heirateten und dort ihre Kinder geboren wurden. Littrek jedenfalls gefiel das Leben dort nicht und plante auf  das Festland, nach [[Windhelm]] oder [[Riften]] zu ziehen.<ref>Dialog mit {{ESO|Littrek Erdwender}}</ref> Scheinbar umwarb er [[Svilda Noellaume]], die ihn allerdings wegen seinem Geruch und seinem kindischen Verhalten nicht mochte.<ref>Dialog zwischen {{ESO|Svilda Noellaume}} und {{ESO|Otroggar}}</ref>
+
Buron, Ghyslain, Schwarzfederhof, Krähenmutter, Graufell, Zorngift, Mondlichtjungfer, Schreihohn
  
==Wendepunkt==
+
<gallery>
Im Jahr [[2Ä 582]] wurde Ödfels vom [[Dolchsturz-Bündnis]] angegriffen. Littrek flüchtete vor den einfallenden Truppen und versteckte sich in einem Stall, wo er von einem Fremden gefunden und zu [[Letzte Rast]] geschickt wurde.<ref>Dies ist teil der Quest {{ESO|Ein zündende Funke}}</ref> Nachdem die Truppe sich durch die Ruinen geschlagen und den Schmugglerstrand erreicht haben, flohen sie mit Booten nach [[Bal Foyen]].<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Flucht aus Ödfels}}</ref> Dort angekommen, lehrte Denskar seinem Sohn den [[Schwertkampf]]. Von dort eilten sie zur [[Feste Zeren]] um zu helfen, diese gegen das nahende Bündnis zu verteidigen.
+
Datei:ESO Schmachtendes Überbleibsel.jpg
 
+
Datei:ESO Die Krähenmutter.jpg
==Familie==
+
</gallery>
→ ''Hauptartikel: [[Familie Erdwender]]''
 
 
 
* [[Aera Erdwender]], Mutter
 
* [[Denskar Erdwender]], Vater
 
* [[Trynhild Erdwender]], Bruder
 
 
 
==Wissenswertes==
 
*Littrek ist vernarrt in [[Schwein]]e und hat ihnen ein Gedicht mit dem Namen ''[[Ode an die Grunzer]]'' gewidmet.
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Nord]]
+
[[:Kategorie:Immergrau]]
  
  
==Löwengarde==
+
=Kreis der Champions=
===Mitglieder===
+
Der '''Kreis der Champions''' ist eine [[Gilde]], die in der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] existierte. Sie wurde gegründet um das Können der größten Krieger [[Tamriel]]s im Wettkampf auf die Probe zu stellen.<ref>Dialog mit ''{{ESO|Kampfmeister Rivyn}}''</ref>
* [[Severin Charnis]]
 
  
[[:Kategorie:Gilden und Orden]]
+
==Kämpfe==
 +
Für die Kämpfe wird ein spezielles Schlachtfeld abgegrenzt. Die Krieger werden in drei gleichgroße  Lager eingeteilt, die gegen einander kämpfen: Die Grubendämonen, die Feuerdrachen und die Sturmfürsten. Auf dem Schlachtfeld gibt es diverse Kampfmodi. Dieser wird vor Beginn des Kampfes festgelegt:
  
=Lukiul Uxith=
+
* '''Todeskampf''': Der sture Kampfmodus. Ziel ist es die gegnerische Trupps soweit möglich aufzureiben und die Gegner niederzuschlagen.
Jel für ''Ort der angepassten Echsen''<ref>Dialog mit {{ESO|Pujeerish}}</ref>
+
* '''Vorherrschaft''': Das Ziel ist es strategische Punkte zu erobern und zu halten. Gewonnen hat, wer bei Ablauf der Zeit, die meisten Eroberungspunkte unter Kontrolle hat.
 +
* '''Reliktjagd''': Jedes Team verfügt über ein "Relikt". Ziel des Kampfes ist es, die feindlichen Relikte zu erobern und sein eigenes zu verteidigen.
 +
* '''Chaosball''': Die Teams streiten sich um einen Ball. Das Team, das ihn am längsten im Besitz halten kann, gewinnt.
 +
* '''Irrer König''': Ziel ist es, einen Punkt zu erobern und zu halten. Dabei wird jedoch im laufenden Kampf immer wieder ein neuer Punkt angesagt, den es zu halten gibt.
  
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Städte und Dörfer]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
 
=Magiergilde=
 
 
==Mitglieder==
 
==Mitglieder==
* [[Sorga Sturmhang]]
+
* [[Haderus Mananius]]
 
+
* [[Rivyn]]
 
+
* [[Skatinava]]
=Marise Salandas=
+
* [[Suretta]]
{{Spielweiche|Online = Marise Salandas}}
+
* [[Zulgroth]]
[[Datei:ESO Marise Salandas.jpg|thumb|Marise Salandas]]
 
'''Marise Salandas''' war um [[2Ä 582]] eine Bewohnerin von [[Dhalmora]]. Wieso die [[Bosmer]] den [[dunmer]]ischen Nachnamen ''[[Familie Salandas|Salandas]]'' trug, ist nicht bekannt. Möglicherweise heiratete sie einen Dunmer oder sie wurde adoptiert.
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Bosmer]]
 
 
 
=Marschiert-stolz=
 
{{Spielweiche|Online = Marschiert-stolz}}
 
[[Datei:ESO Marschiert-stolz.jpg|thumb|Marschiert-stolz in [[Rüstung]]]]
 
'''Maschiert-stolz''' war Soldat des des [[Ebenherz-Pakt]]s, der um [[2Ä 582]] in der [[Feste Zeren]] stationiert war.
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
 
=Mogi=
 
{{Spielweiche|Online = Mogi}}
 
[[Datei:ESO Mogi.jpg|thumb|Mogi frisst [[Apfel|Äpfel]]]]
 
'''Mogi''' war ein [[Bantamguar]], der um [[2Ä 582]] [[Esqoo]] und [[Steine-übers-Wasser]] gehörte.
 
 
 
[[:Kreaturen]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreaturen]]
 
 
 
 
 
=Molla=
 
{{Spielweiche|Online = Molla}}
 
[[Datei:ESO Molla.jpg|thumb|Molla]]
 
'''Molla''' war um [[2Ä 582]] eine [[Nord]] auf [[Ödfels]].
 
 
 
Im Jahr [[2Ä 582]] war sie mit ihren Freunden [[Faltha]], [[Brend]] und [[Läuft-in-Wildnis]] auf der Jagd, als ein Zauberer erschien, sie behexte, und, nachdem er seinen [[Zauberstab]], der mit [[Daedrisches Alphabet|dadrischen Symbolen]] geziert war, fallen gelassen hatte, wieder verschwand. Ihre freunde wurden in [[Skeever]] verwandelt un auch Molla hielt sich für einen. Ein vorbeikommender Abenteurer nahm den Zauberstab an sich und suchte Mollas Freunde um sie mit dem Stab zurückzuverwandeln.<ref>dies ist Teil der Quest {{ESO|In Bodennähe}}</ref> Als  das [[Dolchsturz-Bündnis]] noch im selben Jahr Ödfels [[Angriff auf Ödfels|angriff]] verteidigte Molla mit ihren Gefährten Faltha und Brend den Zugang zum Fluchttunnel in [[Letzte Rast]].<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Der zündende Funke}}</ref> Als alle Überlebenden versammelt waren, flohen diese mit dem Schiff nach [[Dhalmora]].<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref> Molla zog ohne ihre Gefährten weiter zur [[Feste Zeren]].
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Nord]]
+
[[Kategorie
  
=Murak-Lei=
 
{{Spielweiche|Online = Murak-Lei}}
 
[[Datei:ESO Murak-Lei.jpg|thumb|Murak-Lei]]
 
'''Murak-Lei''' war eine fahrende [[Händler]]in aus [[Steinfälle]], die um [[2Ä 582]] ihre Geschäfte nahe [[Davons Wacht]] führte.
 
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
=Krieg der Drei Banner=
 +
{{Kriegsinfo
 +
|Name                        = Krieg der Drei Banner/Allianzkrieg
 +
|Bild                        =  [[Bild:TESO-Icon.png]]
 +
|Bildunterschrift            = Das Ouroboros mit den Wappentieren der drei Allianzen ist das Symbol für den Krieg der Drei Banner
 +
|Datum                        = [[2Ä 580]]- nach [[2Ä 582]]  
 +
|Ort                          = [[Tamriel]], Hauptkriegsschauplatz [[Cyrodiil]]
 +
|Ausgang                      = keine komplette Vernichtung einer oder mehrere Konfliktparteien
 +
|Folgen                      = starke Verwüstung Zentralcyrodiils; endgültiger Zerfall der kaiserlichen Macht bis Chulecain
  
=Muranatepa=
+
|Konfliktpartei 1            =
{{Spielweiche|Online = Muranatepa}}
+
* [[Dolchsturz-Bündnis]]
[[Datei:ESO Muranatepa.jpg|thumb|Muranatepa]]
+
:* [[Orsinium]]
'''Muranatepa''' war um [[2Ä 582]] ein [[Argonier|argonischer]] Händler in [[Dhalmora]], der seine Waren im [[Handelshaus von Dhalmora|dortigen Handelshaus]] verkaufte. An ''[[Blut Ist Kein Rost]]'' boten er [[Bögen]] sowie andere Holzwaffen und [[Eisen-im-Blut]] Waffen aus [[Eisen]] an.
+
:* [[Schildwacht]]
 +
:* [[Camlorn]]
 +
:* [[Wegesruh]]
 +
:* [[Dolchsturz]]
 +
:* [[Schornhelm]]
 +
|Konfliktpartei 2            =
 +
* [[Aldmeri-Dominion]]
 +
:* [[Sommersend]]
 +
:* [[Elsweyr]]
 +
:* [[Valenwald]]
 +
|Konfliktpartei 3            =
 +
* [[Ebenherz-Pakt]]
 +
:* [[Haus Hlaalu]]
 +
:* [[Haus Redoran]]
 +
:* [[Haus Indoril]]
 +
:* [[Haus Dres]]
 +
:* [[Osthimmelsrand]]
 +
:* [[Trübmoor]]
 +
:* [[Dornmarsch]]
 +
:* [[Schattenfenn]]
 +
|Konfliktpartei 4            =
 +
* Kaiserreich Cyrodiil, als Erbe des [[Zweites Kaiserreich|Reiches Remans]]
 +
* [[Wurmkult]]
 +
* [[Daedra|Daedrische]] Verbündete
 +
|Befehlshaber 1              =
 +
* [[Emeric]]
 +
* [[Kurog gro-Orsinium]]†
 +
* [[Fahara'jad]]
 +
|Befehlshaber 2              =
 +
* [[Ayrenn Arana Altmeri]]
 +
* [[Camoran Aeradan]]
 +
* [[Akkhuz-ri]]
 +
* [[Edhelorn]]†
 +
* [[Indaenir]]
 +
* [[Finoriell]]†
 +
* [[Gwaering]]
 +
* [[Gharesh-ri]]
 +
|Befehlshaber 3              =
 +
* [[Jorunn Skaldenkönig]]
 +
* [[Almalexia]]
 +
* [[Yeveth Noramil]]
 +
* [[Tanval Indoril]]
 +
* [[Heita-Meen]]
 +
* [[Keshu]]
 +
* [[Augen-aus-Stahl]]
 +
|Befehlshaber 4              =
 +
* [[Clivia Tharn]]
 +
* [[Mannimarco]]
 +
|Schlachten Ueberschrift      = Schlachten des Krieges der Drei Banner <ref>sofern bekannt</ref>
 +
|Schlachten                  = [[General Seriens Feldzug]] · [[Kampf um Cyrodiil]]
 +
}}
 +
Der '''Krieg der Drei Banner''' oder '''Allianzkrieg''', von Zeitgenossen auch '''Großer Krieg''' genannt,<ref>siehe ''{{TXT|Fasarans Tagebuch}}''</ref> war ein kontinentaler [[Krieg]] während der chaotischen Phase der [[Zweiten Ära]], die als [[Interregnum]] in die Geschichte einging. Der Name stammt daher, dass im Krieg drei große Allianzen gegeneinander kämpften: das [[Aldmeri-Dominion]], der [[Ebenherz-Pakt]] und das [[Dolchsturz-Bündnis]].
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
==Vorgeschichte==
 +
Im Jahr [[1Ä 2920]] starb mit [[Kaiser]] [[Reman III]], der einem Komplott zum Opfer fiel, die [[Reman-Dynastie]] aus und Remans [[akaviri]]scher [[Potentat]] [[Versidue-Shaie]] übernahm die Regierungsgeschäfte. Der Potentat wurde von vielen aber nicht als legitim anerkannt, weshalb es zu Rebellionen im [[Zweites Kaiserreich|Kaiserreich]] und der [[Siebenjährige Bürgerkrieg]] begann. Versidue-Shaie konnte zwar den Krieg für sich entscheiden, letztenendlich war er aber der Anfang des Zerfalls der kaiserlichen Macht. Die Ermordung [[Savirien-Chorak]]s, der nach dem Tod seines Vaters die Amtsgeschäfte übernahm, durch die [[Dunkle Bruderschaft]]
 +
im Jahr [[2Ä 324]], wird als der Beginn des Interregnums gesehen, eine Zeit die geprägt ist von Thronstreitigkeiten von Parteien, die Anspruch auf den [[Kaiserthron]] hatten und anderen, die nur die chaotischen Zustände nutzen wollten, um ihre Macht zu vergrößern und sich unabhängig erklärten.
  
=Nebaxireet=
+
Einer dieser Thronanwärter war der [[Reik]]manne [[Durcorach]], der es schließlich schaffte, die [[Kaiserstadt]] einzunehmen und so den Thron an sich zu reißen. Bei einem Feldzug durch [[Hochfels]] erlitt er eine tödliche Niederlage gegen ein Bündnis aus Stadtstaaten, aus dem schließlich das [[Dolchsturz-Bündnis]] entstand. Unter seinen Nachfolgern, seinem Sohn [[Moricar]] und seinem Enkel [[Leovic]], zeigten sich weitere Auflösungserscheinungen. Leovic wurde vom Colovianer [[Varen Aquilarios]] gestürzt, der daraufhin den Kaiserthron bestieg. Als er beim Versuch das [[Amulett der Könige]] wiederzufinden verschwand übernahm und für tot gehalten wurde, wurde seine Frau [[Clivia Tharn]] zur Regentin über das Kaiserreich ernannt, das zu dem Zeitpunkt allerdings nur noch aus [[Cyrodiil]] selbst bestand.
{{Spielweiche|Online = Nebaxireet}}
+
Die drei Allianzen die sich bis dahin gebildet hatten, das Dolchsturz-Bündnis, der [[Ebenherz-Pakt]] und zuletzt das [[Aldmeri-Dominion]], standen dem Reich und seiner Regentin feindlich gegenüber und hegten selbst Ansprüche auf den Thron. Da sich sich dabei gegenseitig in die Quere kamen, mündete das schließlich in einen Krieg in dem die vier Parteien gegeneinander kämpften.
[[Datei:ESO Nebaxireet.jpg|thumb|Nebaxireet]]
 
'''Nebaxireet''' war eine Bewohnerin von [[Dhalmora]], die um [[2Ä 582]] Ausschau nach dem sich nähernden [[Dolchsturz-Bündnis]] hielt. Ihr Bruder war der [[Guar]]hirte [[Hixeh-Raj]].<ref>Vermutung aus dem Dialog zwischen {{ESO|Hixeeh-Raj}} und {{ESO|Nabaxireet}}</ref>
 
  
==Familie==
+
==Die Konfliktparteien==
* [[Hixeeh-Raj]], Bruder
+
[[Datei:Tamriel 2Ä 582.png|thumb|]]
 +
''Im Folgenden wird kurz die Hintergründe und Ziele der Allianzen in diesem Krieg. Für ausführliche Informationen siehe im entsprechenden Artikel''
 +
===Aldmeri-Dominion===
 +
580 von Ayrenn gegründet<ref>[[Online:Der Aufstieg von Königin Ayrenn]]</ref><ref>[[Online:Der Chorrolbote]]</ref>
  
{{Anmerkungen}}
+
===Dolchsturz-Bündnis===
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
[[Datei:Lage Dolchsturz-Bündnis.png|mini]]
 +
Orsinium verlässt das Bündnis 2Ä 583
  
 +
Kronen waren gegen Beitritt Hammerfalls
  
=Netch=
+
===Ebenherz-Pakt===
Kuh und Kalb sondern bei Bedrohung ein Sekret ab, das den Bullen Zorn schürt<ref>Dialog mit {{ESO|Eiserne-Klauen}}</ref>
+
[[Datei:Lage Ebenherz-Pakt.png|mini]]
legen Eier<ref>Dialog mit {{ESO|Eiserne-Klauen}}</ref>
+
Fürstenhaus Telvanni hat sich nicht dem Pakt angeschlossen<ref>[[Online:Die großen Häuser und ihre Aufgaben]]</ref><ref>[[Online:Briefe von Madame Firilanya]]</ref><ref>[[Online:Glaube im Schatten des Roten Berges]]</ref>
  
{{Anmerkungen}}
+
Schwarzmarsch: Trübmoor,  Dornmarsch, Schattenfenn<ref>[[Online:Vom Argonier zum Saxhleel]]</ref>
  
 +
===Kaiserreich Cyrodiil===
 +
===Sonstige Parteien===
 +
* Anwil und Skingrad
 +
* Haus Telvanni
 +
* Reach
 +
* Westhimmelsrand
 +
* Südliches Schwarzmarsch
 +
* Pyandonea
  
=Nirm=
+
==Schlachten==
{{Spielweiche|Online = Feldwebel Nirm}}
+
* Cyrodiil-Feldzug
[[Datei: ESO Feldwebel Nirm.jpg|thumb|Nirm in [[Rüstung]]]]
+
** Pakt an [[Festung Farragut]]<ref>Dialog mit {{ESO|Geilund}}</ref>
'''Nirm''' war ein [[dunmer]]ischer [[Feldwebel]], der [[2Ä 582]] an der [[Feste Zeren]] stationiert war.
+
* Bündnis erobert Ödfels<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Der zündende Funken}} </ref>
 +
* Siebte Legion in Bangkorai
  
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Dunmer]]
+
==Ausgang des Krieges==
 +
* Alle drei Allianzen zerbrechen. Das Erste Aldmeri-Dominion gerät unter Damnation Memoriae(?).
 +
* Kein König von Wegesruh verliert den Thron durch Revolution, keiner wird ermordet.<ref>''{{DF|Wegesruh, Juwel der Bucht}}''</ref> Ist es möglich, dass ein König gezwungen wurde, abzudanken?
 +
* Kein unangefochtenes Kaiserreich wird geschaffen. Im Rückblick werden sie alle als Teil des Interregnums angesehen.
 +
* Zwischenzeitlich erobern die Akaviri von Krempen den Rubinthron von Attrebus Erben. Krempen wird später in die Elsweyr-Konförderation einverleibt, bevor sie es sich 2Ä 812 wieder trennt.
 +
* Nibenay und Colovia bekriegen sich. Dazu müssen sich die unabhängige Goldküste unter Carolus Aquilarios und der Colovia-Rest des Tharn-Kaiserreichs vereinen.
 +
* Abnur Tharn kann mit dem Amulett der Könige nur wenig anfangen. Später wird es erneut in das Grabmal der Remanen gebracht.
 +
* Schildwacht bleibt Sitz des Hochkönigs von Hammerfall.
 +
* Falinesti und Artaeum tauchen wieder auf.
 +
* Das Reik verliert seine Unabhängigkeit, seine Bevölkerung wird in die Wildnis gedrängt.
  
 +
===Literatur===
 +
Primär
 +
*[[Online:Der Chorrolbote]]
 +
*[[Online:Bezüglich des Ebenherz-Paktes]]
 +
*[[Online:Das Durchbrechen des Kreislaufs der Tyrannei]]
 +
*[[Online:Der kleine Almanach des Dolchsturz-Bündnisses]]
 +
*[[Online:Die Verbrechen des Dolchsturz-Bündnisses]]
 +
*[[Online:Die Zeit des Ebenherz-Paktes]]
 +
* [[Online:Eine Warnung an das Aldmeri-Dominion]]
 +
* [[Online:Interaktive Karte von Tamriel - Dolchsturz-Bündnis#Kluftspitze]]
 +
* [[Online:Über unsere Feinde]]
 +
* [[Online:Der Adler und die Katze]]
  
=Nolu-Azza=
+
Sekundär
{{Spielweiche|Online = Nolu-Azza}}
+
*[[Online:Adlerjäger: Gegen das Dominion]]
[[Datei:ESO Nolu-Azza.jpg|thumb|Nolu-Azza]]
+
*[[Online:Brief des Friedhofwächters]]
'''Nolku-Azza''' war Mitte der [[Zweite Ära|Zweiten Ära]] eine Bewohnerin von [[Dhalmora]]. Sie arbeitete mit [[Batuus]], [[Wenaxi]] und [[Vudeelai]] auf den Feldern am Fluss, auf denen [[Salzreis]] angebaut wurde. Als die Truppen von [[Serien|General Serien]] in [[2Ä 582]] [[Bal Foyen]] und speziell die Salzreisfelder angriffen, konnten die Arbeiter durch einen vorbeikommenden Kämpfer gerettet werden.<ref>Dies ist Teil der Quest '''{{ESO|Salz der Erde}}''</ref> Zurück im vorerst sicheren Dhalmora, beschloss sie, dass es am besten wäre, sich nach [[Davons Wacht]] durchzuschlagen.<ref>Dialog mit {{ESO|Nolu-Azza}}</ref>
+
*[[Online:Die Philosophie des Handels des Hauses Hlaalu]]
 +
*[[Online:Die Schlächterin von Bravil]]
 +
*[[Online:Ein Verrat an unserem Erbe]]
 +
*[[Online:Totenrede für Kaiser Varen]]
  
{{Anmerkungen}}
+
Tertiär
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
*[[Online:Briefe von Madame Firilanya]]
  
 
+
[[:Kategorie:Schlachten und Kriege]] [[:Kategorie:Geschichte]] [[:Kategorie:Ereignisse]] [[:Kategorie:Zweite Ära]]
 
 
=Oriell=
 
[[Datei:ESO Oriell.jpg|thumb|Geist von Oriell]]
 
'''Oriell''' war ein [[Bosmer]] im Dienste des [[Erstes Aldmeri-Dominion|Ersten Aldmeri-Dominions]], der mit [[Arawe (Soldatin)|Arawe]], [[Tarak (Soldat)|Tarak von der Silberklaue]] und seinem eigenen Bruder auf eine Spionagemission nach Ödfels ging.<ref>siehe dazu die [[Frostmann#Jahr der Mission|Problematik der Datierung]]</ref> Sie errichteten ihren Stützpunkt in [[Orkeys Höhle]], starben aber einer Ausnahme bei einem Zusammenbruch der Höhle. Oriells überlebender Bruder, wurde fortan als [[Frostmann]] bekannt, der alle, die die Höhle betraten, verschwinden ließ.<ref>siehe ''{{ESO|Mein Tagebuch}}''</ref><ref>vergleiche mit der Quest ''{{ESO|Der Frostmann (Quest)|Der Frostmann}}</ref>
 
 
 
==Familie==
 
* Der [[Frostmann]], Bruder
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Bosmer]]
 
  
  
=Pejureel=
 
{{Spielweiche| Online = Pejureel}}
 
[[Datei:ESO Pejureel.jpg|thumb|Pejureel]]
 
'''Pejureel''' war um [[2Ä 582]] ein älterer [[Argonier]], der bei ''[[Pejureels Vorräte]]'' in [[Dhalmora]] Lebensmittel anbot. Er lebte schon seit einigen Jahren in [[Bal Foyen]].<ref>kann man aus dem Dialog mit {{ESO|Pejureel}} schließen</ref> Der alte Argonier besaß einen [[Goldaugenguar]], der sich nicht gerne reiten lies.<ref>''{{ESO|Aus dem Archiv der Gelehrten#Morrowinds Fauna, Teil 1|Aus dem Archiv der Gelehrten, Morrowinds Fauna, Teil 1}}''</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
+
=Kriegergilde=
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
+
==Gildenhallen==
 +
* [[Alt-Ebenherz]] (Zelt)
 +
* [[Davons Wacht]]
  
=Pelagiad=
+
==Mitglieder==
{| class="wikitable sortable" border="1"
+
* [[Bura-Natoo]]
|-
+
* [[Frikkhild]]
! Name
+
* [[Hilan (Dunmer)|Hilan]]
! Volk
+
* [[Hladvyr Llarys]]
! ungefährer Zeitraum
+
* [[Jagt-im-Schatten]]
|-
+
* [[Malkar]]
|[[Rana (Dunmer)|Rana]]  
+
* [[Matte-Schuppen]]
|Dunmer
+
* [[Naer]]
|bis [[2Ä 581]]
+
* [[Nali Radas]]
|-
+
* [[Neyna]]
|[[Seyne]]  
+
* [[Sieht-alle-Farben]]
|Dunmer
+
* [[Sirk]]
|bis [[2Ä 581]]
+
* [[Sucht-den-Streit]]
|-
+
* [[Tethis]]
|}
+
* [[Varam]]
  
  
=Puddin=
 
{{Spielweiche|Online = Puddin}}
 
[[Datei:ESO Puddin.jpf|thumb|Puddin]]
 
'''Puddin''' war ein [[Nixhund]], der um [[2Ä 582]] in [[Bal Foyen]] lebte. Als [[Gena Omarys]] eine Flöte testete, die [[Nixhund]]e bändigen sollte, wurde sie von einem tollwütigen Nixhund angegriffen. Puddin jedoch, auf den die Flöte Wirkung zeigte, rettete sie jedoch.<ref>Teil der Quest {{ESO|Eine Bardin der Hunde}}</ref>
 
  
{{Anmerkungen}}
+
=Kwamakappe=
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreaturen]]
+
{{Bebilderung}}
 
+
{{Spielweiche|Online = Kwamakappe}}
 
+
Die '''Kwamakappe''' ist ein seltener Pilz, der in [[Kwamamine]]n, etwa der [[Zwistschwarm-Kwamamine]], wächst. Mit ihm kann man sich von seinem Köper lösen und seinen geist in der nahen Natur aufgehen lassen.<ref>vgl mit der Quest ''{{ESO|Zum Wohle aller}}''</ref>
=Pujeerish=
 
{{Spielweiche|Online = Pujeerish}}
 
[[Datei:ESO Pujeerish.jpg|thumb|Pujeerish]]
 
'''Pujeerish''' war eine [[Argonier]]in, die um [[2Ä 582]] bei den [[Foyen-Docks]] lebte. Sie plante zu ihren Vettern nach [[Lukiul Uxith]] zu ziehen.<ref>Dialog mit {{ESO|Pujeerish}}</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
 
=Rana (Dunmer)=
 
{{Spielweiche|Online = Hauptmann Rana|Online2 = Zenturio Rana}}
 
{{Thronfolge|Hauptmann der Ödfels-Garnison|[[Tillrani Schneerand]]|Rana<br>[[2Ä 581]] - [[2Ä 582]]|---<ref>Beim [[Angriff auf Ödfels]] wurde die Garnison fast komplett vernichtet und nach dem Verlust der Insel vermutlich offiziell aufgelöst</ref>}}
 
[[Datei:ESO Hauptmann Rana.jpg|thumb|Rana auf [[Ödfels]]]]
 
'''Rana''' war um [[2Ä 582]] ein Hauptmann des [[Ebenherz-Pakt]]es.
 
 
 
==Auf Vvardenfell==
 
Rana war ursprünglich Befehlshaberin der [[Pelagiad]]-Garnison auf [[Vvardenfell]], wurde [[2Ä 581]] aber wegen eines Vergehens, weil sie voreilig gehandelt hat und dadurch Soldaten unter ihrem Befehl starben,<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref> von [[General]] [[Vayne Redoran]] vor das Kriegsgericht gestellt worden.<ref>laut einem {{ESO|Brief an Rana}}</ref> Das Kriegsgericht verbannte sie auf [[Ödfels]] und ernannte sie zum Hauptmann der dortigen Garnison. Ihre Freundin [[Seyne]] begleitete sie.<ref>siehe {{ESO|Ranas Tagebuch}}</ref>
 
 
 
==Hauptmann von Ödfels==
 
→ ''Hauptartikel: [[Angriff auf Ödfels]]''
 
Als im Jahr [[2Ä 581]] ein [[Schiff]] vor der Küste gesehen wurde, schickte Rana, anstatt, wie es in diesem Fall vorgeschrieben war, das Leuchtfeuer zu entzünden, ein Schiff unter der Führung von [[Hrantin (Soldat)|Hrantin]] aus, um das Schiff zu identifizieren.<ref>siehe {{ESO|Ranas Tagebuch}}</ref> [[Tillrani Schneerand]] drängte sie heftig dazu, zu evakuieren, doch Rana wollte erst den Beweis für die Gefahr haben. Erst als Spuren vom [[Dolchsturz-Bündnis]] auf der Insel gefunden wurden,lies sie die Evakuierung ausrufen. Dazu schickte sie einen Neuankömmling auf der Insel los um das Signalfeuer im Garnisonsturm zu entzünden, den das Bündnis allerdings schein eingenommen hatte. Obwohl dieser es schaffte, das feuer zu entzünden und so das Festland zu warnen, stürmten die Feinde noch während laufender Evakuierung die Siedlung, wobei viele Bewohner starben. Rana versammelte in dem Tumult die Überlebenden an der [[Letzter Fall|alten Grabstätte]], wo die Gruppe den waghalsigen Versuch unternahm durch das von [[Untote]]n verseuchte Grab an einen geheimen Schmugglerstrand zu kommen. Dort bezahlten sie [[Wind-in-Segeln]] um sie nach [[Dhalmora]] zu schiffen.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref>
 
 
 
==Kampf in Bal Foyen==
 
Bei den Desaster von [[Ödfels]] sollte es nicht bleiben: Das Bündnis verfolgte die Flüchtlinge und griff [[Bal Foyen]] an. Rana und einige andere Überlebende von Ödfels halfen die Docks zu verteidigen, als ein Schiff des Bündnisses im Hafen anlegte. Rana versuchte sich direkt zum Schiff durchzukämpfen und am Kommandanten des Bündnisses Rache für Ödfels zu nehmen. Es ist nicht bekannt, ob sie es geschafft hat.<ref>Teil der Quest {{ESO|Gegen die Brandung}}</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
 
 
 
 
=Rexus (Hund)=
 
{{Spielweiche|Online = Rexus}}
 
[[Datei:ESO Rexus.jpg|thumb|Rexus auf [[Ödfels]]]]
 
'''Rexus''' war der [[Hund]] von [[Geilund]] und [[Halmaera]].<ref>Dialog mit {{ESO|Halmaera}}</ref>
 
 
 
Als Geilund in einer Schlacht um [[Festung Farragut]] für den [[Ebenherz-Pakt]] kämpfte, fand er den fast verhungerten Hund, als er an den Leichen von [[Kaiservolk|Kaiserlichen]] nagte. Er nahm ihn mit sich und benannte ihn nach [[Rexus (Soldat)|dem kaiserlichen Soldaten]], der die Waffenkammer der Festung bis zum letzten Atemzug verteidigte.<ref>Dialog mit {{ESO|Geilund}}</ref>
 
 
 
Als [[2Ä 582]] Geilund beim Fischen verschwand, suchten [[Halmaera]] und Rexus, doch als der Hund bei der Suche ebenfalls verschwand, kehrte Halmaera nach Hause zurück. Sie drückte einem vorbeikommenden Reisenden mit der Bitte, die beiden zu suchen, Rexus' Hundepfeife in die Hand. Der Reisende fand Rexus schließlich an der Sägemühle der beiden. Anstatt mitzukommen, rannte der Hund geradewegs zum Strand und der Reisende folgte ihm. Wie sich dort herausstellte, hatte Rexus Geilund, der Schiffbruch erlitten hatte, gewittert und den Reisenden zu ihm geführt. Schließlich kehrten die beiden nach Hause zurück.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Verloren auf Ödfels}}</ref> Als kurz darauf das [[Dolchsturz-Bündnis]] die Insel [[Angriff auf Ödfels|angriff]], gelangten es Geilund und Halmaera mit Rexus und einigen Überlebenden des Dorfes nach [[Bal Foyen]] zu fliehen.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Tiere]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
 
 
 
 
 
=Rollie=
 
{{Spielweiche|Online = Rollie}}
 
[[Datei:ESO Rollie.jpg|thumb|Rollie]]
 
'''Rollie''' war ein Guar des Hirten [[Esqoo]]. In [[2Ä 582]] lief er, erschreckt von seltsamen Geräuschen, davon und wurde von einem hilfsbereiten Fremden mit [[Stinkkraut]] zurück ins Dorf [[Dhalmora]] gelockt.<ref>Teil der Quest ''{{ESO|Familiensuche}}''</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
 
 
 
 
 
=Rolunda=
 
{{Spielweiche|Online = Rolunda}}
 
[[Datei:ESO Rolunda.jpg|thumb|Rolunda]]
 
'''Rolunda''' lebte um [[2Ä 582]] mit ihrem Bruder [[Eiman]] in einem Haus in [[Ödfels]].
 
 
 
Rolunda lebte mit ihren Eltern und ihrem Bruder Eiman auf [[Ödfels]]. Nachdem ihr Vater [[2Ä 572]] bei der [[Invasion der Kamal]] fiel<ref>Dialog mit {{ESO|Rolunda}}</ref> und ihre Mutter starb, adoptierte [[Tillrani Schneerand]] die Geschwister.<ref>Dialog mit {{ESO|Hauptmann Rana}}</ref>
 
 
 
In [[2Ä 582]] wagte sich Eiman in [[Orkeys Höhle]], in der immer wieder Leute verschwanden, und Rolunda bat einen vorbeikommenden Abenteurer ihn zu suchen. Dieser betrat die Höhle und fand Eiman vom [[Frostmann]] eingefroren und rettete ihn, indem er die Rätsel des Frostmanns löste. Die beiden kehrten wohlbehalten zur Siedlung zurück.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Der Frostmann}}</ref> Als das [[Dolchsturz-Bündnis]] die Siedlung [[Angriff auf Bal Foyen|angriff]], schafften die Geschwister es nach [[Bal Foyen]] zu fliehen<ref>Teil der Quest {{ESO|Der zündende Funken}}</ref> und Rolunda schloss sich mit einigen anderen Überlebenden den Truppen des Pakts an den [[Foyen-Docks]] an.
 
 
 
==Familie==
 
* [[Eiman]], Bruder
 
* [[Narrald Schneerand]], Adoptivvater
 
* [[Tillrani Schneerand]], Adoptivmutter
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Nord]]
 
 
 
 
 
=Ruheloser-Schwanz=
 
{{Spielweiche|Online = Ruheloser-Schwanz}}
 
[[Datei:ESO Ruheloser-Schwanz.jpg|thumb|Ruheloser-Schwanz]]
 
'''Ruheloser-Schwanz''' war um [[2Ä 582]] ein Bewohner aus [[Dhalmora]].
 
 
 
Ruheloser-Schwanz wuchs als [[Skalve]] auf einer [[dunmer]]ischen [[Plantage]] auf. Auch Jahre nach seiner Befreiung hatte er immer wieder Alpträume über die Peitschenhiebe aus seiner Zeit in der [[Sklaverei]]<ref>Dialog zwischen {{ESO|Ruheloser-Schwanz}} und {{ESO|Zähne-wie-Sterne}}</ref>
 
 
 
==Wissenswertes==
 
* Er las hin und wieder aus [[Tee]]blättern.
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie: Männer]] [[:Kategorie:Personen]]
 
 
 
 
 
=Sildras=
 
'''Sildras''' war ein Jünger des [[Tribunalstempels]], der [[Ladrasa Bethalas]] ausschickte um bei den [[Argonier]]n in [[Dhalmora]] zu missionieren.<ref>Dialog mit {{ESO|Ladrasa Bethalas}}</ref>
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]]
 
 
 
 
 
=Serien=
 
{{Spielweiche|Online = General Serien}}
 
[[Datei:ESO General Serien.jpg|thumb|General Serien]]
 
'''Serien''' (* 2Ä ???,  † [[2Ä 582]]) war ein [[General]] des [[Dolchsturz-Bündnis]]ses, der berühmt für seinen [[General Seriens Feldzug|großen, erfolglosen Feldzug]] in das Herz des [[Ebenherz-Pakt]]s ist.
 
 
 
==Großer Feldzug nach Morrowind==
 
General Serien wurde erwählt einen [[General Seriens Feldzug|gewagten Feldzug]] zu führen um die Küsten von [[Morrowind]]s Festland zu erobern, der schließlich im Jahr [[2Ä 582]] druchgeführt wurde. Als Auftakt wurde die kleine, aber strategisch zwischen [[Solstheim]] und [[Vvardenfell]] gelegene Insel [[Ödfels]] [[Angriff auf Ödfels|erobert]].
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Bretonen]]
 
 
 
 
 
=Seyne=
 
{{Spielweiche|Online = Feldwebel Seyne}}
 
[[Datei:ESO Feldwebel Seyne.jpg|thumb|Seyne in Rüstung]]
 
'''Seyne''' war um [[2Ä 582]] Feldwebel des [[Ebenherz-Pakt]]es auf [[Ödfels]].
 
 
 
Seyne wuchs zusammen mit ihrem Vater und ihrem Bruder [[Samel (Vvardenfell)|Samel]] in einem kleinen Dorf auf. Diese waren sehr stolz auf die Schwester, die sich entschloss für die Ehre des Paktes zu kämpfen.<ref>siehe den {{ESO|Brief an Seyne}}</ref> Sie diente in der [[Pelagiad]]-Garnision, doch als [[Rana (Dunmer)|Rana]] nach Ödfels verbannt wurde, begleitete Seyne sie und lebte fortan mit ihr auf der Insel.<ref>nachzulesen in {{ESO|Ranas Tagebuch}} und dem {{ESO|Brief an Rana}}</ref>
 
 
 
Als sich [[2Ä 582]] [[Frostgrat-Banditen]] in [[Hazzins Torheit]] niederließen, versuchte Seyne ihre Beweggründe zu erfahren. Dieser fand heraus, dass die [[Bandit]]en für das [[Dolchsturz-Bündnis]] [[Daedra|daedrische]] Artefakte sammelte. Daraufhin drang er in die Mine ein und gelangte durch ein Portal in das [[Reich des Vergessens]] um das Siegel zu zerstören. Als der Abenteurer Seyne von seinen Erkenntnissen berichtete, warnte diese das Dorf vor den Machenschaften des Bündnisses.<ref>dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Hozzins Torheit (Quest)|Hozzins Torheit}}''</ref> Nichtsdestotrotz wurde das Dorf von den Truppen des Bündnisses verwüstet, aber Seyne und einige andere schafften es, auf dem Schmugglerboot von [[Wind-in-Segeln]] zu fliehen. Als eine der Überlebenden von Ödfels schloss Seyne sich später zusammen mit Rana den Truppen des Pakts an den [[Foyen-Docks]] an.
 
 
 
==Familie==
 
* [[Samel (Vvardenfell)|Samel]], Bruder
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
 
 
 
 
=Schärft-Nägel=
 
{{Spielweiche|Online = Schärft-Nägel}}
 
[[Datei:ESO Schärft-Nägel.jpg|thumb|Schärft-Nägel]]
 
'''Schärft-Nägel''' war ein um [[2Ä 582]] lebender [[Argonier]], der [[Rüstung]]en herstellte<ref>Dialog mit {{ESO|Schärft-Nägel}}</ref> und sie an seinem stand ''[[Sehr Praktische Schutzbekleidung]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]] verkaufte.
 
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
 
=Steht-in-Gedanken=
 
{{Spielweiche|Online = Steht-in-Gedanken}}
 
[[Datei:ESO Steht-in-Gedanken.jpg|thumb|Steht-in-Gedanken]]
 
'''Steht-in-Gedanken''' war um [[2Ä 582]] [[Alchemist]] in [[Dhalmora]]. Er arbeitete und verkaufte seine waren bei ''[[Gelungene Titration]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]]. Dort pflanzte er auch [[Pilz]]e an.
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
 
=Steine-übers-Wasser=
 
{{Spielweiche|Online = Steine-übers-Wasser}}
 
[[Datei:ESO Steine-übers-Wasser.jpg|thumb|Steine-übers-Wasser]]
 
'''Steine-übers-Wasser''' war um [[2Ä 582]] eine [[Argonier]]in, die bei [[Esqoo]] in [[Dhalmora]] lebte. Sie besaß einen [[Bantamguar]] namens [[Mogi]].
 
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
 
=Steinfälle=
 
{{Spielweiche|Online = Steinfälle}}
 
{{Regionen
 
| Bild        = [[Bild:Name.jpg|250px]]
 
| Typ        = [[Region]]
 
| Landschaft  = [[Morrowind]]
 
| Karte      = [[Bild:Name.jpg|250px]]
 
| Nirn-Karte  =
 
| Nähe        = [[Bal Foyen]] im Osten<br>[[Deshaan]] im Osten<br>[[Valusberge]] im Westen<br>[[Rift]] im Nordwesten<br>[[Innere See]] im Norden
 
}}
 
 
 
==Geografie==
 
===Flora===
 
[[Aschblume]], [[Drachendorn]]
 
===Flora===
 
[[Fackelkäfer]], [[Netch]], [[Spinnen]]
 
 
 
[[:Kategorie:Regionen]] [[:Kategorie:Morrowind]]
 
 
 
 
 
=Stinkkraut=
 
{{Spielweiche|Online = Stinkkraut}}
 
'''Stinkkraut''' ist eine [[Pflanze]], die vermutlich in [[Morrowind]] oder [[Schwarzmarsch]] stammt. Sie besitzt einen übelriechenden Geruch, aber [[Guar]] verspeisen sie gerne.<ref>Beschreibung von {{ESO|Stinkkraut}}</ref><ref>Dialog mit {{ESO|Esqoo}}</ref>
 
  
 
{{Anmerkungen}}
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Vegetation]] [[:Kategorie:Flora von Morrowind]]
 
[[:Kategorie:Vegetation]] [[:Kategorie:Flora von Morrowind]]
 
 
=Tar-Jekka=
 
{{Spielweiche|Online = Tar-Jekka}}
 
[[Datei:ESO Tar-Jekka.jpg|thumb|Tar-Jekka]]
 
'''Tar-Jekka''' war eine [[Argonier]]in, die um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] in [[Bal Foyen]] wohnte.
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Tarak (Soldat)=
 
[[Datei:ESO Tarak Geist.jpg|thumb|Geist von Tarak]]
 
'''Tarak von der Silberklaue''' war ein [[Khajiit]] im [[Erstes Aldmeri-Dominion|Ersten Aldmeri-Dominion]], der immer zu Scherzen aufgelegt war.
 
 
Er wurde eines Tages<ref>siehe dazu die [[Frostmann#Jahr der Mission|Problematik der Datierung]]</ref> mit [[Arawe (Soldatin)|Arawe]] und zwei [[Bosmer]]-Brüdern auf die Mission geschickt [[Ödfels]] auszuspionieren. Dazu liesen sie sich in [[Orkeys Höhle]] nieder]]. Bei einem plötzlichen Zusammenbruch kamen Tarak, Arawe, und [[Oriell]] um, nur der zweite Bosmer überlebte und wurde zum [[Frostmann]]. Taraks Geist wurde an eine [[daedra|daedrische]] [[Urne]] gebunden.
 
<ref>vergleiche mit der Quest ''{{ESO|Der Frostmann}}''</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Khajiit]]
 
 
 
=Terameen=
 
{{Spielweiche|Online = Terameen}}
 
[[Datei:ESO Terameen.jpg|thumb|Terameen]]
 
'''Terameen''' war eine [[Argonier]]in, die um [[2Ä 582]] dafür sorgte, dass die Hafenarbeiter an den [[Foyen-Docks]] ihrer Arbeit nachgingen.<ref>Dialog mit {{ESO|Terameen}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Todesklaue=
 
{{Bebilderung}}
 
'''Todesklaue''' (* 2Ä ???, † [[2Ä 582]]) war eine [[Rießenfledermaus]], die ihr Unwesen in [[Himmelsrand]] trieb.
 
 
Die später Todesklaue genannte Kreatur terrorisierte Viehherden in [[Kynesheim]]. Der Monsterjäger [[Hoknir]] nahm daraufhin den Auftrag die Bestie, die er fortan Todesklaue nannte, zu vernichten.<ref>Dialog mit {{ESO|Hoknir}}</ref> Er vorfolgte die Kreatur bis [[Ödfels]], wo er sie im Jahr [[2Ä 582]] stellte, doch erlitt eine schwere Verletzung am Fuß und musste sich zurückziehen. Der Verletzte bat einen vorbeikommenden [[Abenteurer]] die Kreatur zu töten. Dieser spürte den Unterschlupf der Kreatur, eine Höhle im Südwesten von Ödfels, auf und lockte sie mit einem Stück [[Fleisch]] hervor. Daraufhin tötete er Todeskralle und nahm als Beweis, das sie tot war, eine Kralle mit.<ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Auf der Fährte}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Kreaturen]] [[:Kategorie:Einzigartige Kreatur]]
 
 
 
 
=Trinkt-mit-Zehen=
 
{{Spielweiche|Online = Trinkt-mit-Zehen}}
 
[[Datei:ESO Trinkt-mit-Zehen.jpg|thumb|Trinkt-mit-Zehen]]
 
'''Trinkt-mit-Zehen''' war ein [[Argonier]], der [[2Ä 582]] das [[Bank]]geschäft ''Trinkt-nicht-Investitionen'' im [[Handelshaus von Dhalmora]] betrieb.<ref>Dialog mit {{ESO|Trinkt-mit-Zehen}}</ref> Er gab seinen Kunden spezielle Schuldscheine, die sie an die Geschäfte mit ihm erinnerten.<ref>laut der Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''Goldzähler-Schuldschein''</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
=Trynhild Erdwender=
 
{{Spielweiche|Online = Tyrnhild Erdwender}}
 
[[Datei:ESO Trynhild Erdwender.jpg|thumb|Trynhild Erdwender]]
 
'''Trynhild Erdwender''' war die Tochter von [[Aera Erdwender]] und lebte um [[2Ä 582]] in [[Ödfels]].
 
 
Über Tyrnhilds Jugend ist nicht viel bekannt. Ihr Vater stammte einst aus [[Falkenring]],<ref>Dialog mit {{ESO|Denskar Erdwender}}</ref> möglicherweise wurde Trynhild aber erst auf Ödfels geboren. Dort jedenfalls wurde sie vom [[Fischer]] [[Otroggar]] begattet, doch sie hatte größeres Interesse [[Schmied]]in auf dem [[Himmelsrand|Festland]] zu werden, als zu heiraten.<ref>Dialog mit {{ESO|Aera Erdwender}}</ref> Deswegen begann sie im Jahr [[2Ä 581]] als Lehrling der Schmiedin [[Maesa]].<ref name = "Trynhild">Dialog mit {{ESO|Trynhild Erdwender}}</ref> Im [[2Ä 582|Jahr darauf]] wurde Ödfels von Gegnern des [[Ebenherz-Pakt]]es angegriffen. Einem Instinkt folgend flüchtete Trynhild zum Meer und wartete dort auf Rettung. Tatsächlich kam sich in Form eines Fremden, der Trynhild zum [[Letzte Rast|alten Grabmal]] schickte.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Der zündende Funke}}''</ref> Von dort aus wurde die Flucht nach [[Bal Foyen]] organisiert.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref> Am Strand von Bal Foyen nahe [[Dhalmora]] angekommen, wollte sie sogleich für den [[Ebenherz-Pakt]] das [[Schwert]] erheben.<ref name = "Trynhild"/> So schloss sie sich zusammen mit [[Rolunda]] den Truppen des Pakts an den [[Foyen-Docks]] an.
 
 
==Familie==
 
→ ''Hauptartikel: [[Familie Erdwender]]''
 
 
* [[Aera Erdwender]], Mutter
 
* [[Denskar Erdwender]], Vater
 
* [[Littrek Erdwender]], Bruder
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]][[:Kategorie:Nord]]
 
 
 
=Urona=
 
{{Spielweiche|Online = Quartiermeisterin Urona}}
 
[[Datei:ESO Quatiermeisterin Urona|thumb|Quartiermeisterin Urona in der [[Feste Zeren]]]]
 
'''Urona''' war um [[2Ä 582]] Quartiermeisterin der [[Feste Zeren]]. Sie kümmerte sich damit auch um die [[Zunderpech]]pulverlieferungen an den [[Küstenwachturm von Dhalmora]].<ref>siehe ''{{ESO|Hauptbuch des Wachturms}}''</ref> Uronas Familie, darunter ihr Bruder, lebte in [[Senie]].
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Dunmer]]
 
 
 
=Verbirgt-jede-Menge=
 
{{Spielweiche|Online = Verbirgt-jede-Menge}}
 
[[Datei:ESO Verbirgt-jede-Menge|thumb|Verbigt-jede-Menge]]
 
Die [[Argonier]]in '''Verbirgt-jede-Menge''' war um [[2Ä 582]] eine [[Händler]] in [[Dhalmora]]. Sie, [[Webt-einen-Korb]] und [[Hat-keinen-Webstuhl]] verkauften ihre Waren an ''[[Stahlkörbe]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]].
 
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Veth-Veidal=
 
{{Spielweiche|Online = Veth-Veidal}}
 
[[Datei:ESO Veth-Veidal.jpg|thumb|Veth-Veidal]]
 
'''Veth-Veidal''' war um [[2Ä 582]] die [[Schamane|Schamanin]] von [[Dhalmora]]. Sie lehrte den Bewohnern des Dorfes die alten [[Argonier|argonischen]] Traditionen. Als [[Ladrasa Bethalas]] aus [[Alt-Ebenherz]] nach Dhalmora geschickt wurde um die Bewohner zum [[Tribunalstempel]] zu bekehren, entfaltete sich ein Machtkampf zwischen den beiden.<ref>Dialog mit {{ESO|Ladrasa Bethalas}}</ref> Veith-Vadal lebte mit [[Ah-Kajul]] zusammen in einem Haus.
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Vudeelai=
 
{{Spielweiche|Online = Vudeelai}}
 
[[Datei:ESO Vudeelai.jpg|thumb|Vudeelai]]
 
'''Vudeelai''' war ein [[Argonier]], der um [[2Ä 582]] mit [[Wenaxi]], [[Nolu-Azza]] und [[Batuus]] auf den Feldern von [[Dhalmora]] arbeitete, als [[Dolchsturz-Bündnis|Bündnistruppen]] unter [[Serien|General Serien]] angriffen. Vudeelai versteckte sich vorerst und konnte später mit den anderen Feldarbeitern von einem Kämpfer gerettet werden.<ref>Dies ist Teil der Quest '''{{ESO|Salz der Erde}}''</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Wahirat=
 
{{Spielweiche|Online = Wahirat}}
 
[[Datei:ESO Wahirat.jpg|thumb|Wahirat]]
 
'''Wahirat''' war eine [[Händler]]in für [[Fisch]],<ref>Dialog mit {{ESO|Wahirat}}</ref> die um [[2Ä 582]] Geschäfte bei den [[Foyen-Docks]] trieb.
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
 
=Webt-einen-Korb=
 
{{Spielweiche|Online = Webt-einen-Korb}}
 
[[Datei:ESO Webt-einen-Korb.jpg|thumb|Webt-einen-Korb]]
 
'''Webt-einen-Korb''' war um [[2Ä 582]] ein [[Argonier]] aus [[Dhalmora]], der [[Rüstung]]en herstellte.<ref>Dialog mit {{ESO|Webt-einen-Korb}}</ref> Er verkaufte diese seine Waren mit [[Hat-keinen-Webstuhl]] und [[Verbirgt-jede-Menge]] am Stand ''[[Stahlkörbe]]'' im [[Handelshaus von Dhalmora]].
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Männer]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Wenaxi=
 
{{Spielweiche|Online = Wenaxi}}
 
[[Datei:ESO Wenaxi.jpg|thumb|Wenaxi]]
 
'''Wenaxi''' lebte um [[2Ä 582]] in [[Dhalmora]] und arbeitete zusammen mit [[Vudeelai]], [[Batuus]] und [[Nolu-Azza]] auf den auf den örtlichen [[Salzreis]]feldern. Als in diesem Jahr das [[Dolchsturz-Bündnis]] die Region angriff, wurden die Feldarbeiter getrennt. Durch die Hilfe eines Kriegers des [[Ebenherz-Pakt]]s, der den Weg freimachte, konnten die Arbeiter ins sichere Dorf fliehen.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Salz der Erde}}''</ref> Zurück in Dhalmora, wollte sich Wenaxi den Truppen des [[Ebenherz-Pakt]]s anschließen.<ref>Dialog mit {{ESO|Webnaxi}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Zähne-wie-Sterne=
 
{{Spielweiche|Online = Zähne-wie-Sterne}}
 
[[Datei:ESO Sterne-wie-Zähne|thumb|Zähne-wie-Sterne]]
 
'''Zähne-wie-Sterne''' war um [[2Ä 582]] eine ehemalige [[Skalve|Skalvin]] und Bewohnerin von [[Dhalmora]]. Sie wurde von [[Holt-Geglitzer]] umworben, der ihr immer wieder kleine Geschenke von seinen [[Handel]]sreisen mitbrachte.<ref>Dialog zwischen {{ESO|Zähne-wie-Sterne}} und {{ESO|Ruheloser-Schwanz}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Personen]] [[:Kategorie:Frauen]] [[:Kategorie:Argonier]]
 
 
 
=Zunderpech=
 
'''Zunderpech''' ist ein hochentzündliches Material.<ref>Dialog mit {{ESO|Quatiermeisterin Urona}}</ref>
 
 
{{Anmerkungen}}
 
[[:Kategorie:Materialien]]
 

Aktuelle Version vom 16. Oktober 2018, 18:19 Uhr


Inhaltsverzeichnis

Diebesgut

  • Allessehendes Auge von Sithis
  • Backpfanne für Käferbällchen
  • Dhalmora-Lederkuschler
  • Dhalmora-Skorpionfalle
  • "Muntere Argonierin"-Souvenirkissen
  • Guar-Briefbeschwerer
  • Krabbelndes Schlafkissen
  • Ranis Lederöl
  • Schlammkrabbenknacker

<ref>laut der Beschreibung des {{ESO|Diebesgut}}s ''NAME''</ref>


2Ä 582


Aera Erdwender

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Aera Erdwender

Aera Erdwender war um 2Ä 582 Mutter der Erdwender-Familie und Bewohnerin von Ödfels.

Leben

Aera Erdwender lebte wahrscheinlich mit ihrem Mann Denskar in Falkenring, doch als der Ebenherz-Pakt allen Geld bot, die sich auf Ödfels niederlassen würden, zog es auch die Familie Erdwender dorthin.[1] Als im Jahr 2Ä 582 das Dolchsturz-Bündnis die strategisch günstige Insel vom Ebenherz-Pakt attackierte, flüchtete Aera zur Tillrani. Diese wurde jedoch im Kampf verwundet und schickte stattdessen jemanden zu Aera um sie in Sicherheit zu bringen.[2] Dank diesem konnte Aera Erdwender zu den anderen Überlebenden dazu stoßen und mit ihnen nach Dhalmora fliehen.[3] Als das Bündnis nun auch Bal Foyen angriffen, ging Aera zur Feste Zeren um bei ihrem Mann und ihrem Sohn zu sein.

Charakter

Aera war sehr familienbewusst und kümmerte sich um den Haushalt. Ab und zu erfüllte sie auch für die anderen Leuten im Dorf Gefallen.[4] Aera war unzufrieden mit dem Plan ihrer Tochter Trynhild, Schmiedin zu werden,[5] und versuchte sie in traditionellen Frauenaufgaben, wie das Nähen zu lehren.[4]

Familie

Hauptartikel: Familie Erdwender

Anmerkungen

  1. Dialog mit Denskar Erdwender
  2. Dies ist Teil der Quest Der zündende Funke
  3. Dies ist Teil der Quest Flucht aus Ödfels
  4. 4,0 4,1 siehe Aeras Haushaltsnotizen
  5. Dialog mit Aera Erdwender

Kategorie:Personen Kategorie:Nord Kategorie:Frauen



Alt-Ebenherz

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Für die Stadt auf Vvardenfell, siehe Ebenherz. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Alt-Ebenherz
Provinz Morrowind
Region Steinfälle
Regierung Haus Dres
Gewerbe Fischerei
Statthalter Drathus Othral (Stand: 2Ä 582)
Bevölkerung
Einwohner-
schichten
Bettler
Vorherrschendes
Volk
Dunmer
Sonstiges
Baustil dunmerisch
Lage
ESO Karte Ebenherz.jpg
Karte von Alt-Ebenherz aus dem Jahr 2Ä 582

Alt-Ebenherz war eine der größten Indoril-StädteQuelle fehlt! und Rivale zu Alt-Gramfeste.[1] Als Mehrunes Dagon im Jahre 1Ä 2920 die Stadt Alt-Gramfeste zerstört hatte, wurde sie von Almalexia und Sotha Sil die Stadt unter dem Namen Almalexia wiederaufgebaut.[2] Almalexia wurde zur neuen Hauptstadt Morrowinds wogegen Alt-Ebenherz’ Status zu dieser Zeit gewaltig sank.

Name

Als das Kaiserreich beschloss, Vvardenfell zu kolonisieren, wurde eine Festungsanlage in der Nähe der Stadt Vivec erbaut, was das Verwaltungszentrum für den neuen Herzog von Vvardenfell sein sollte. Dieses wurde ebenfalls Ebenherz genannt. Das Ebenherz auf dem Festland wird danach Alt-Ebenherz genannt, um Unklarheiten zu vermeiden. Manche bezeichnen das Ebenherz auf Vvardenfell einfach nur als Neu-Ebenherz.Quelle fehlt!

Lage

Steinfanginsel

Geschichte

König Edward nicht vergessen

Ebenherz-Pakt (Bedeutung?)

Im Jahre 2Ä 582 wurde Alt-Ebenherz von Drathus Othral aus dem Hause Dres verwaltet. In diesem Jahr wurde ganz Steinfälle durch General Seriens Feldzug im Auftrag des Dolchsturz-Bündnisses bedroht. Auch westlich von Alt-Ebenherz landeten Bündnistruppen bei Vivecs Fanfaren, weshalb Drathus vergeblich versuchte, die ansässigen Argonier, Nord und anderen dunmerischen Häuser dazu zu überzeugen, sich dem Kampf gegen das Bündnis anzuschließen. Erst als er jedoch jemanden ausschickte, der nicht Teil des Hauses Dres war und der das Misstrauen gegenüber dem Haus Dres beseitigte, schlossen sich die anderen Parteien dem Kampf an. Dabei fand der Ausgeschickte ebenfalls heraus, dass es einen Verräter namens Rhavil Urano in der Stadt gab, der besonders das Misstrauen der Argonier gegen die Dunmer schürte. Dazu vergiftete Rhavil den lokalen Hist und versuchte es dem Haus Dres anzuhängen.[3] Weiterhin brachte er den Jünger des Tribunals, Sildras, dazu an den Dreien zu zweifeln und seine Zweifel unter den Dunmern der Stadt zu verbreiten.[4] Dem Fremden gelang es schließlich, den Verräter auszuschalten.[5]

Politik

Verteidigung

Die Verteidigung übernehmen die Schildwachen des Hauses Redoran. Der Kern von Alt-Ebenherz ist mit einer Mauer umgeben, Insel

Wirtschaft

Fischerei, Barsche[6]

Kultur

Bevölkerung

Hauptartikel: Liste der Bewohner von Alt-Ebenherz

Regenten

Anmerkungen

  1. Natürlich sollte klar sein das zu der damaligen Zeit keine der beiden Städte als „Alt“ bezeichnet wurden
  2. Nur der Palast-Bezirk hat heute noch den Namen Gramfeste inne.
  3. Teil der Quest Der Setzling
  4. Dialog mit Jünger Sildras
  5. Teil der Quest Die Wiederherstellung der Ordnung
  6. Dialog mit Alonas Drelen
 

Kategorie:Städte und DörferKategorie:Morrowind


Angriff auf Bal Foyen

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Angriff auf Bal Foyen

Datum 2Ä 582
Ort Bal Foyen
Ausgang Sieg des Pakts
Folgen
Konfliktparteien

Ebenherz-Pakt

Dolchsturz-Bündnis


Befehlshaber


Verluste

hoch

hoch


Der Angriff auf Bal Foyen war die zweite große Schlacht von General Seriens Feldzug im Krieg der Drei Banner. Nach der erfolgreichen Besetzung Ödfels im Jahr 2Ä 582 wurde nun die Küste Morrowinds in Bal Foyen angegriffen.

Vorgeschichte

Im Krieg der Drei Banner standen sich das Dolchsturz-Bündnis und der Ebenherz-Pakt feindlich gegenüber. Nach einem Händerringen, plante das Bündnis schließlich einen großen Feldzug nach Morrowind, der unter der Leitung von General Serien stand. Als Schlüsselstellung wurde zuerst Ödfels aufgrund seiner strategisch günstigen Lage erobert.

Auftakt

ESO Bal Foyen - Bündnis-Magier verbrennt Salzreisfelder.jpg
ESO Foyen-Docks - Kämpfe.jpg
ESO Feste Zeren - Portal.jpg

Kurz nachdem die Flüchtlinge aus Ödfels am Strand von Dhalmora eintrafen, landeten die Truppen des Dolchsturz-Bündnisses weiter im Norden nahe der Signalfeuer. Die Bündnis-Truppen zündeten die Salzreisfelder der Region an und brachten die Feldarbeiter um. Der Saxhleel Eiserne-Klauen entwickelte einen Plan mithilfe von Netcheiern den Zorn der Netchbullen auf die Bündnis-Truppen zu schüren und sie so als Abwehr zu nutzen.[2] Da die Garnison des Küstenwachturms unter Feldwebel Duren ermordet wurde, nutzte ein tapferer Held aus Ödfels den Tunnel der Foyen-Docks, um die Truppen des Bündnisses zu umgehen und die Signalfeuer zu entzünden, um so Davons Wacht zu alarmieren.[3]

Als sie das Signalfeuer erblickten, sammelten sich die Armeen Seriens um das Dorf Dhalmora zu umgehen und zeitgleich die Foyen-Docks und die Feste Zeren anzugreifen.[4] Während einer der Angriffe direkt zurück geschlagen werden konnte, sorgte der andere bei den Verteidigern für schwere Verluste.

Kampf um Zeren

Beim Kampf um die Feste Zeren spielten die bretonischen Magier eine große Rolle: Sie öffneten innerhalb der Festung Portale um die Befestigungsanlagen zu umgehen und Krieger durchzuschicken. Vor allem leichte rothwardonische Soldaten tauchten so überraschend in der Festung auf. Aus einem Portal im Herrenhaus der Feste stieg der Bündnis-General Emax.[5]

Überfall auf die Docks

Die unbefestigten Docks schienen ein leichtes Ziel zu sein. Die Truppen des Bündnisses drangen in die Docks ein, schlachteten die Bewohner ab, ohne Gefangene zu nehmen,[6] und zündeten die Häuser an. Einige Fischer flohen in die Mühle vor den Docks, wurden dort jedoch vom Feinde eingeschlossen und konnten schließlich von einem tapferen Helden gerettet werden.[7]

Ergebnis und Folgen

Trotz teils massiver Verluste konnten die beiden Großangriffe auf die Docks und die Feste abgewehrt werden. Damit konnten die Angreifer zu Beginn keinen festen Stützpunkt auf dem Festland Morrowinds errichten und so wurde wohl der Feldzug merklich verzögert. Nichtsdestotrotz richteten die Zerstörungen des Bündnis großen Schaden an: Teile der Foyen-Docks und die Salzreisfelder von Dhalmora gingen in Flammen auf, was den Bau von Schiffen und die Nahrungsproduktion zeitweise behinderte.

Anmerkungen

  1. Dialog mit Feldwebel Endril
  2. vgl. mit der Quest Unorthodoxe Taktiken
  3. Die ist Teil der Quest Drohende Flut
  4. Dialog mit Aera Erdwender
  5. Teil der Quest Zeren in Gefahr
  6. Dialog mit Elf-Sprünge
  7. Teil der Quest Gegen die Brandung

Kategorie:Schlachten und Kriege Kategorie:Ereignisse Kategorie:Zweite Ära


Angriff auf Steinfälle

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Angriff auf Steinfälle

Datum 2Ä 582
Ort Steinfälle
Ausgang Sieg des Ebenherz-Pakts
Folgen
Konfliktparteien

Ebenherz-Pakt

Dolchsturz-Bündnis


Befehlshaber


Verluste


Vorgeschichte

Der Krieg der Drei Banner wurde unerbittlich ausgefochten. Im Dolchsturz-Bündnis wurde schließlich ein gewagtes Unterfangen geplant: Ein gewaltiger Feldzug, um die Küste Morrowinds, das Teil des Ebenherz-Paktes war, einzunehmen. Mit der Durchführung wurde General Serien beauftragt.

Zur Sicherung der Versorgungswege wurde zu Beginn Ödfels erobert. Es gelang die Truppen anschließend nach Bal Foyen zu bringen, wo sie jedoch nicht die strategischen Punkte einnehmen konnten. Nach der Niederlage in Bal Foyen beschloss der Generalsstab dennoch nach Steinfälle vorzudringen.

Belagerung von Davons Wacht

Datei:ESO Bündnis am Strand vor Davons Wacht.jpg
Am Stand errichtete das Bündnis Triboke zur Bombadierung der Stadt

Den wichtigen Hafen Davons Wacht zu erobern, musste ein wichtiges Zeil des Bündnisses sein, da er eine gute Bastion für die Eroberung des Inlandes gewesen wäre. Als die Bündnis-Truppen am Strand westlich der Stadt landeten, begannen sie Belagerungsgeräte aufzubauen und die Stadt zu bombardieren. Dabei wurde der nördliche Bezirk verwüstet.[1] Zeitgleich umging ein Trupp die Stadt und baute im Ödland der Kargen Ebene ein Fort, um die Stadt von zwei Seiten aus anzugreifen, doch tauchten plötzlich Chimergeister auf der Ebene auf und vernichteten diesen Trupp des Bündnisses.[2] Unter Feldwebel Rhorlak konnten die Geister allerdings wieder ins Jenseits verbannt werden.[3]

Tanval Indoril und Holgunn Einauge vom Ebenherz-Pakt organisierten die Verteidigung der Stadt und fast sah es so aus, als würde das Bündnis, trotz dem Angriff der Chimergeister, Davons Wacht erobern. Tanval schmiedete jedoch einen Plan und schickte einen Soldaten los, um ein mächtiges Relikt aus der Gruft einer Familie in der Stadt zu holen. Mit diesem wollte er ein Ritual vollziehen um das Bündnis zu vertreiben.[4]

Balreth zerstört die Flotte des Bündnisses

Zeitgleich organisierte Holgunn die Verteidigung am Westtor der Stadt. Er führte einen Ausfall um die Ballisten un Belagerungsleitern des Bündnisses zu zerstören.[5] Währenddessen erklommen die Soldaten des Bündnisses jedoch die Klippen im Norden und gelangten so in die Nordstadt.[1]

Holgunn und ein Soldat eilten sofort zurück zu Tanval um ihm beim Ritual in der Indoril-Krypta zu beschützen. Unter dem Angriff der Dolchturz-Soldaten, beschwor Tanval den Balreth, einen Bruder des Zwists, der die Flotte des Bündnisses vor der Stadt in Flammen hüllte und versenkte.[6] Daraufhin zogen sich die Feinde langsam zurück.

An der Feste Arand

Das Ausbildungslager an der Feste Arand geriet ebenfalls in den Fokus des Bündnisses. Den Hauptangriff auf die Feste leitete Ahknara, die sich mit ihren Trupp von Osten näherte. Als Unterstützung war eine weitere Truppe unter den Zenturionen Beerta und Uragor vorgesehen.[7] Dieser sollte angreifen, sobald sie von Ahknara ein Leuchtsignal erhielten.[8] Die Feste selbst wurde vor dem Angriff mit Attentätern infiltriert.[9][10] Ahknaras Truppen deaktiverten die

Durch einen Soldaten konnten, der wiederum das Bündnis-Lager infiltrierte, konnten die Pläne jedoch aufgedeckt[11] und die Attentäter entdeckt und getötet werden.[12]

Kampf der Fanfaren

Das Dolchsturz-Bündnis landete mit dem Gerüsteten Löwen westlich von Alt-Ebenherz bei Vivecs Fanfaren und formierte eine Großoffensive,[13] die unter der Führung von Alexandra Conele stand. Conele wollte zuerst das Herz der Korallen erobern und Sadal, der an das Herz gebunden war, befreien. So hätte der Bruder des Zwists Zerstörung über das Land und das nahe Alt-Ebenherz gebracht. Als gerade eine Schlacht zwischen den Bündnis-Truppen und den zahlenmäßig weit unterlegenen Truppen des Ebenherz-Paktes unter Hauptmann Norris wütete, rief das Korallenherz Dreugh herbei, die beide Parteien an griffen.[14][15] Über ihre eigenen Eier nahm Singt-mit-Schilf Kontakt mit der Koralle auf und richtete die Dreugh gezielt gegen die Bündnis-Truppen. Währenddessen jedoch drang Alexandra Conele bis in die Mitte der Korallen vor und stahl ihr Herz, woraufhin die Koralle im Sterben lag. Die Argonierin Singt-mit-Schilf verband sich daraufhin mit der Koralle um sie ohne Herz am leben zu halten. Conele wurde kurz darauf mit dem Herz von Leutnant Galyn und einem unbekannten Soldaten gestellt und getötet.[16] So blieb Sadal fürs erste gebunden und Alt-Ebenherz sicher.

Anmerkungen

Kategorie:Schlachten und Kriege Kategorie:Ereignisse Kategorie:Zweite Ära


Aschblume

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.

Die Aschblume ist eine hohe, hölzerne Pflanze mit blauen bis ins violette gehende Blätter bzw. Blüten. Sie wächst in aschigem Terrain in Morrowind, von der Küste des Festlandes in Steinfälle bis Deshaan.

Kategorie:Vegetation Kategorie:Flora von Morrowind


Aschenstraße

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.


Ascheregen-Ställe

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Ascheregen-Ställe sind die Stallungen vor den Toren von Alt-Ebenherz. In 2Ä 582 wurden sie von Siila Athren geführt.

Kategorie:Geschäfte Kategorie:Morrowind


Balreth

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Balreth

Balreth war ein chimerischer General, der zu einem der Brüder des Zwists wurde.

Geschichte

Über Balreths frühes Leben ist nicht viel bekannt. Er erlangte allerdings eine hohe Stellung mit Militär der Chimer und wurde General. Als die Nedier in Steinfälle einfielen, kämpfte er tapfer mit seinem Bruder Sadal und seinem Volk, doch wurden sie in die Ruinen der Gepeinigten Spitze zurückgetrieben. Dort opferten sich die Brüder Balreth und Sadal in einem Ritual, das Turoni mit Nedierblut und daedrischen Essenzen vorbereitete, und wurden so zu den Brüdern des Zwists.[1] Die Brüder besiegten zwar die Nedier, schlachteten ihr Volk, die Chimer, aber ebenfalls ab.[2] So zog der Chimer Mavos Siloreth mit seinen Magiern zum Kohlenkamm und schaffte es Balreth dort zu binden. Dazu schloss Mavos Balreths Macht in seine beiden Wächteratronachen Flammenglut und Zornesglut ein.[3]

Aus den Tiefen des Aschbergs beschwöre ich Euch, Balreth!

Tanval Indoril

In 2Ä 582 beschwor Taval Indoril mit dem Schädel von Nam Indoril Balreth um die Truppen des angreifenden Dolchsturz-Bündnisses zu zerstören.[4] Da dabei die alten Bindungen und die Wächteratronachen zerstört wurden, schickte Tanval seinen Sohn Garyn los um die Atronachen am Kohlenkamm zu beschwören und Balreth wieder zu binden.[5] Wie geplant wurden die Wächter wieder beschworen[6] und Balreths Hülle vernichtet. Danach wurde der Geist Balreths mit den Wächtern gebunden.[7]

Balreth zieht Macht aus Lava, verströmt Feuer und magische Energie[8]

Familie

Anmerkungen

  1. Teil der Quest Die Brüder werden auferstehen
  2. Dialog mit Onuja
  3. vgl mit der Quest Reißende Flammen
  4. Teil der Quest Eine belagerte Stadt
  5. Dialog mit Garyn Indoril
  6. Teil der Quest Die Rückkehr der Wächter
  7. Teil der Quest Balreths Ende
  8. Dialog mit Mavos Siloreth

Kategorie:Kreaturen Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Chimer


Blaukrallenmatrone

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Blutkrallenmatrone ist eine Dreughmutter, die um 2Ä 582 ihr Nest in einem Schiffswrack westlich von Alt-Ebenherz hauste.

Kategorie:Individuelle Tiere


Brüder des Zwists

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Brüder des Zwists sind zwei mächtige Knochenkreaturen aus Steinfälle.

Geschichte

Zu chimerischer Zeit führten die Elfen in Steinfälle Krieg gegen die einfallenden Nedier. Die Nedier eroberten Stück für Stück das Land, bis die Chimer unter den Generälen und Brüdern Balreth und Sadal nach mehreren Jahren Krieg von der Inneren See und damit von den Verstärkungen aus Vvardenfell abgeschnitten wurden. Sie suchten Schutz in einer daedrischen Ruine an der Gepeinigten Spitze und opferten sich.[1] Für das Ritual der Herbeirufung[2] wurden Herzen der nedischen Feinde und daedrische Essenzen der Feuerattronachen Schwefelglut und Hassglut gesammelt,[3] Die Brüder Sadal und Balreth wurden von der Macht verschlungen, doch gleichsam als die Brüder des Zwists neu geboren[4]

Die Brüder schlachteten Chimer und Nedier gleichermaßen ab, bevor Magier von Vvardenfell unter der Leitung von Mavos Siloreth[5] sie binden konnten. Die Brüder fanden schließlich in den Zwillingsspitzen von Steinfälle ihre Ruhe.[6]

Literatur

Anmerkungen

redirect: Bruder des Zwists


Ciryelda

Ciryelda

Ciryelda

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Altmer


Dagon Morag

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Dagon Morag, auch als Entfesselte Klinge bekannt, ist ein Schwert, das aus einem großen Knochensporn der feurigen Hülle Balreths geschmiedet wurde.[1]

Anmerkungen

  1. Beschreibung von Dagon Morag

Kategorie:Hieb- und Stichwaffen


Davenas Hof

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Shuldrashi legte ein stopp ein auf dem Weg nach Deshaan[1][2]


Davons Wacht

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Davons Wacht
Provinz Morrowind
Region Steinfälle
Regierung Haus Indoril
Gewerbe Handel, Transport
Statthalter Tanval Indoril (Stand: 2Ä 582)
Bevölkerung
Einwohner-
schichten
Händler
Vorherrschendes
Volk
Dunmer
Sonstiges
Baustil dunmerisch

Davons Wacht ist eine eine der größten[3] Hafenstädte in Morrowind, die in Steinfälle an der Inneren See liegt. Darüber hinaus ist sie der wichtigste Hafen für die Versorgung des Inlandes.[4]

Geografie

Lage

Davons Wacht liegt im Osten der Aschelandschaft Steinfälle an der Inneren See gegenüber von Vivec. Im Osten grenzt eine große Bergkette, die die Stadt von Bal Foyen und den Foyen-Docks trennt. Die Küste im Westen ist klippenreich und wird von einem aktiven Vulkan, den Aschberg, dominiert. Dahinter findet sich die Inselstadt Alt-Ebenherz. Durch einen Pass ist Davons Wacht mit Bal Foyen verbunden. Eine weitere Straße führt nach Süden durch Senie durch und an Othrenis vorbei, nach Alt Ebenherz.

Aufbau

Davons Wacht erhebt sich über den Klippen der Inneren See und kann in vier Viertel aufgeteilt werden.[5]

Im Zentrum liegt das vermutlich älteste Viertel, dass sich über die anderen erhebt. Hier stehen Tempel von Davons Wacht, das Gasthaus zur Wacht und Uverans Bank. Vom oberen Viertel führen zwei Wege in das südliche Viertel.

Im Süden liegt das Marktviertel, in dem die fahrenden Händler ihre Markstände aufbauen. Von dort zieht sich die Künstlergasse nach Osten. An der Künstlergassen liegen die örtlichen Geschäfte und Werkstädten: Die Klingende Scherben, Zum Duftenden Pilz, Holzarbeiten von Silberne-Kiemen und die Schmiede und Schleiferei Avani. Auch das südwestliche Tor Richtung Bal Foyen ist über die Künstlergasse zu erreichen.

Im Nordosten führt eine große Rampe zum Hafen hinunter. Dort befinden sich neben den Anlegestellen Lagerhäuser und die Schenke zum Fischgestank.

Der nördliche Bezirk schließlich bildet das Wohnviertel,[6] in dem ebenfalls die örtliche Magiergilde angesiedelt ist. Hier befinden sich auch der Sitz des Indoril-Großmeisters und der Zugang zur Krypta des Hauses Indoril.

Geschichte

Auch wenn nicht genau bekannt ist, wann die Stadt gegründet wurde, ist die Gegend um Davons Wacht ist schon lange besiedelt. Auf der Kargen Ebene vor den Toren der Stadt, wurde in der Frühzeit eine Daedrische Ruine errichtet. Dort fand auch noch in chimerischer Zeit eine große Schlacht statt, deren Gefallene in der Zweiten Ära wieder als Geister erheben sollten.[7]

Möglicherweise entstand die Stadt erst nach der Errichtung der Krypta des Hauses Indoril. Die Stadt wurde zumindest mit der Zeit das Zentrum ebenjenes Hauses und Sitz dessen Großmeisters. 2Ä 582 wurde die Stadt von den Truppen des Dolchsturz-Bündnisses unter General Serien belagert. Dabei wurde der nördliche Wohnbezirk bombardiert[8] und viele Häuser zerstört.

Politik

Davons Wacht ist Sitz des Hauses Indoril und wird scheinbar vom Großmeister des Hauses selbst verwaltet.

Wirtschaft

wichtigster Zugang zu Steinfälle[9]

Zentrum der Händler im ganzen Pakt. [10]


Bevölkerung

Hauptartikel: Liste der Bewohner von Davons Wacht

Gesellschaft

Herrscher

Anmerkungen

  1. Dialog mit Shuldrashi
  2. Teil der Quest Das schicksal eines Freundes
  3. Dialog mit Hauptmann Rana
  4. Dialog mit Holgunn
  5. Diese Aufteilung wurde aus dem Stadtplan abgeleitet.
  6. Dialog zwischen Indrasa Vadryon und Riidras Avani
  7. Teil der Quest Nach der Schlacht
  8. Dialog mit Holgunn
  9. Dialog mit Holgunn
  10. Dialog mit Holt-Geglitzer
 

Kategorie:Städte und Dörfer Kategorie:Morrowind



Denskar Erdwender

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Denskar Erdwender

Denskar Erdwender war ein Mitglied der Familie Erwender und um 2Ä 582 auf Ödfels als Bauer tätig.[1]

Denskar wuchs in Falkenring auf und genoss den Genuss der heimischen Äpfel. Als Ödfels vom Ebenherz-Pakt besiedelt wurde, zog auch die Familie Erdwender dorthin.[1] Dort betätigten sich Denskar und sein Sohn Littrek als Viehhirten. Als im Jahr 2Ä 582 das Dolchsturz-Bündnis angriff, versteckte sich Denskar zu Hause und wurde von einem Fremden gerettet.[2] Zusammen mit seiner Familie und anderen Überlebenden schaffte er es auf ein Schiff zu fliehen, dass sie nach Dhalmora brachte.[3] Dort angekommen, unterrichtete er seinen Sohn Littrek im Schwertkampf. Die beiden zogen zur Feste Zeren um zu helfen, diese zu verteidigen.

Meinung zur Akaviri-Invasion

Denskar kritisiert das Verhalten Vieler bei der Invasion der Akaviri. Er vertritt die Auffassung, die Kamal hätten bei Windhelm geschlagen werden können, wenn Jorunn sich nicht zurückgezogen und Riften befestigt hätte. Auch kritisiert er das anfängliche Misstrauen der Dunmer gegenüber den heranrückenden Argoniern.[4]

Familie

Hauptartikel: Familie Erdwender

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Dialog mit Denskar Erdwender
  2. Dies ist Teil der Quest Der zündende Funke
  3. Dies ist Teil der Quest Flucht aus Ödfels
  4. siehe Gegen die Schlangen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord

Denthis Romori

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Denthis Romori

Denthis Romori war Lehrling des Magiers Valdam Andoren und Bruder von Dithis Romori. Er experimentierte auf sehr skurrile Weise mit Magie. So versuchte er einmal Nixhunde violett leuchten zu lassen.[1] Denthis stahl im Jahr 2Ä 582 ein Buch seines Meisters, auf dem jedoch ein mächtiger Beschwörungszauber lag. Er wollte die Geheimnisse daraus mit seinem Bruder teilen, lief jedoch alleine mit dem Buch hinter den Tempel[2] Dort wurde er vom Schutzzauber des Buches gefangen. Ein Abenteurer, den Valdam damit beauftragte, das Buch zurückzubringen, beendete den Schutzzauber und brachte das gestohlene Buch seinem Besitzer zurück.[3]

Familie

Hauptartikel: Familie Romori

Anmerkungen

  1. Dialog mit Valdam Andoren
  2. Dialog mit Dithis Romori
  3. Teil der Quest Der Foliant des Zaubermeisters

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Dhalmoras Feine Waren

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.

Dhalmoras Feine Waren war ein Marktstand in Davons Wacht, an dem Holt-Geglitzer um 2Ä 582 seine Waren aus Dhalmora tauschte und die Tauschgüter bei Geduld bringt Reichtum in Dhalmora verkaufte.

Kategorie:Geschäfte Kategorie:Morrowind


Die Brüder des Zwists

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Die Brüder des Zwists
Buchtext
Autor Nili Omavel
Art Buch
Genre Leitfaden

Kategorie:Bücher Kategorie:Leitfäden



Dithis Romori

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Dithis Romori

Dithis Romori war ein Dunmer, der in Davons Wacht lebte. Er hatte einen Bruder namens Denthis.[1] Zusammen mit seinem Bruder wollte er 2Ä 582 ein Buch von dessen Meister Valdam Andoran stehlen, doch lief Denthis alleine mit dem Buch weg.[2]

Familie

Hauptartikel: Familie Romori

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Dolchsturz-Bündnis

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Dolchsturz-Bündnis
Lage Dolchsturz-Bündnis.png
Der Staat
Bestehen seit 2Ä 567[1]


Amtssprache
Hauptstadt Wegesruh
Staatsform Monarchie
Staatsoberhaupt König von Wegesruh
Fläche
Währung
Vorherrschendes
Volk
Bretonen, Orks, Rothwardonen

Das Dolchsturz-Bündnis (engl. Daggerfall Covenant) war ein Staat auf dem Kontinent Tamriel, der in der zweiten Ära existierte.[2] Verglichen mit den Landmassen des Ebenherz-Pakts sowie des Aldmeri-Dominions hält sich das Gebiet des Dolchsturz-Bündnisses sehr in Grenzen. Mit gerade einmal zwei Regionen, Hammerfell und Hochfels, ist ihr Gebiet relativ klein.

Geschichte

Banner des Dolchsturz-Bündnisses

Gegründet im Jahre 2Ä 567 in Wegesruh in der Provinz Hochfels unter Großkönig Emeric stellt das Dolchsturz-Bündnis die wohl traditionalistischste Allianz, bestehend aus Bretonen, Rothwardonen und Orks, im Mächtespiel um Tamriel dar. Das oberste Ziel des Bündnisses ist die Wiedererlangung des Rubinthrons und damit verbunden die Wiederherstellung des zweiten Kaiserreiches.

Es ist der bretonischen Verhandlungskunst zu verdanken, dass es Großkönig Emeric gelang, die eigentlich verfeindeten Völker zu vereinen. Mit der Heirat einer rothwardonischen Prinzessin brachte der König zwei der Rothwardonenstämme, jene der Städte Schildwacht und Hallins Wehr, unter seinen Banner. Durch den diplomatischen Pakt zum Wiederaufbau des Königreiches Orsinium plus Provinzstatus schaffte er es ebenfalls, dass sich die Orks dem Bündnis anschlossen.

Im Jahr 2Ä 582 kämpfte das Bündnis unter der Führung von Großkönig Emeric gegen den Ebenherz-Pakt und das Aldmeri-Dominion um die Herrschaft über den Rubinthron und damit die Herrschaft über ganz Tamriel.[1]

Erstes Dolchsturz-Bündnis

Ransers Krieg

Zweites Dolchsturz-Bündnis

Schicksalsjahr 582

Politik

Militär

Trotz arealer Unterlegenheit besitzt das Dolchsturz-Bündnis eine nicht zu unterschätzende Schlagkraft. Die starke Magie der Bretonen bildet zusammen mit der unübertroffenen Kampfkraft der Rothwardonen und dem berserkerhaften Kampfstil sowie der meisterlichen Schmiedekunst der Orks eine ernst zu nehmende Bedrohung für alle anderen Parteien im großen Mächtespiel um die Herrschaft über Tamriel.[1]

Mitglieder

Gründungsmitglieder sind fett markiert

Mitglied Betrittsjahr Herrscher[3]
Alcaire unbekannt Herzog Nathaniel Kamberland (um 2Ä 582)
Camlorn 2Ä 542[2] Herzog Sebastien (um 2Ä 582)
Dolchsturz 2Ä 542[2] König Bergamot Deleyn
(2Ä 542 - 2Ä 563)
König Folbert Deleyn (2Ä 563 - 2Ä ???)
König Casimir Deleyn (um 2Ä 582)
Immerfort 2Ä 542[2] König Blaise Guimard (2Ä 542 - 2Ä 568)[4]
König Eamond Guimard (2Ä 568[4] - 2Ä 582)
Königin Arzhela Guimard (seit 2Ä 582)
Orsinium 2Ä 567 - 2Ä 583[5] König Korug gro-Orisinium (2Ä 567[6] - 2Ä 583)[5]
Schildwacht 2Ä 567[2] Hochkönig Fahara'jad (seit 2Ä 567)[2]
Schornhelm 2Ä 542[2] König Hurlburt Branquette (2Ä 542 - 2Ä 546)[7]
König Ranser Branquette (2Ä 546[7] - 2Ä 566)[8]
Triumphirat von des Rats des Nordens (2Ä 566 - 2Ä 582)
König Alard Dorell/Königin Eselde Tamrith (seit 2Ä 582)
Wegesruh 2Ä 542[2] König Gardner (2Ä 542 - 2Ä 563)[8]
König Emeric Kamberland (seit 2Ä 563)[8]

Literatur

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Einführung in die Geschichte von The Elder Scrolls Online[abgerufen am 11.11.2012] - Facebook
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 Der kleine Almanach des Dolchsturz-Bündnisses
  3. Es soll angemerkt sein, dass hier nicht die eigentlichen Regierungsdaten angegeben sind, sondern nur die Zeit, in der die Stadt unter Regierung des Herrschers Teil des Bündnisses war.
  4. 4,0 4,1 Das Königshaus von König Eamond
  5. 5,0 5,1 Handlung von The Elder Scrolls Online: Orsinium
  6. Die Chroniken von König Kurog, Buch IV
  7. 7,0 7,1 Schornhelm, Kronjuwel des Nordens
  8. 8,0 8,1 8,2 Streben und Triumphe eines Monarchen

Kategorie: Reiche Kategorie: Hammerfall Kategorie: Hochfels Kategorie: Geschichte Kategorie:Zweite Ära


Ebenherz-Pakt

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Ebenherz-Pakt
{{{Bild_Lage}}}
2Ä 572[1]
Der Staat
Bestehen seit


Amtssprache
Hauptstadt Gramfeste
Staatsform Parlamentarische Monarchie
Staatsoberhaupt
Fläche
Währung
Vorherrschendes
Volk
Dunmer, Nord, Argonier

Der Ebenherz-Pakt (engl. Ebonheart Pact) war ein Staatenverbund auf dem Kontinent Tamriel, der in der zweiten Ära existierte.

Lage

Der Ebenherz-Pakt breitete sich im Nordosten Tamriels aus und umfasste Gebiete Morrowinds, Himmelsrands und Argoniens. Mitglieder des Pakts waren das nordische Königreich von Osthimmelsrand, die dunmerischen Häuser Hlaalu, Redoran, Indoril und Dres unter des Tribunals, sowie argonische Stämme aus den Gebieten Trübmoor, Dornmarsch und Schattenfenn.

Geschichte

Banner des Ebenherz-Pakts

Der gemeinsame Feind

Gegründet vor zehn Jahren im Jahre 2Ä 572 ist der Ebenherz-Pakt bis heute das territorial gesehen größte der drei Bündnisse. Durch den Zusammenschluss der Argonier, der Dunmer und der Nord fallen große Teile von Schwarzmarsch, Morrowind und Himmelsrand und damit nahezu ein Drittel der Landfläche Tamriels unter die Kontrolle des Paktes.

Doch der Pakt ist instabil. Zerrüttet von alten Feindschaften, von Kriegen zwischen den Nord und den Dunmer und Jahrtausende der Sklaverei über das argonische Volk, liegt ein pechschwarzer Schatten über dem Bund und droht, ihn jederzeit zu verschlucken. Dennoch ist eben jenes zerbrechliche Verhältnis der Grund, warum der Pakt existieren kann. Ohne das stetige Misstrauen und der Selbstsucht der einzelnen Völker, ihrer Angst um ihr eigenes Territorium, wäre ihr Machthunger zu groß, als dass sie sich von den Gebieten ihrer Verbündeten fern halten könnten. So bildet die größte Schwäche des Paktes gleichzeitig eine nicht unbedeutende Stärke aus.

Dennoch brauchte es erst einen triftigen Grund, um die von altem Hass zerfressenen Feinde zu Verbündeten zu machen. Nur ein Feind, mächtiger als jeder einzelne von ihnen und selbst mächtiger als sie alle zusammen, hätte die Kraft besessen, die drei Völker zu einem Notbund zu bewegen um zu überleben. Und jenen Feind gab es. Unter dem Druck der Invasion der Tsaesci wurde ein zerbrechliches Bündnis geschmiedet und selbst nachdem die Invasoren vertrieben worden waren, blieb es bestehen.

Im Jahr 2Ä 582 kämpfte der Pakt unter Führung von Großkönig Jorunn Skaldenkönig und der Großen Volksversammlung, einem Rat aus allen drei Völkern, gegen das Dominion der Aldmeri und das Dolchsturz-Bündnis um die Herrschaft über ganz Tamriel.[1]

Gründung und Anfänge

Schicksalsjahr 582

Politik

Der große Rat

Verwaltungsstrukturen

Bekannte Herrscher

Jorunn Skaldenkönig

Militär

Nicht nur flächenmäßig, auch militärisch besitzt der Pakt die stärkste Streitmacht. Die kampferprobten, zähen und starken Nord bilden die Front, während die Magier der Dunmer eine scheinbar unüberwindbare zweite Linie bilden. Hinter den feindlichen Reihen finden sich die Guerillas und Assassinen der Argonier wieder, welche die Saat der Verzweiflung und der Panik in die Herzen der Feinde streuen und sie mit Blut gießen.[1]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Einführung in die Geschichte von The Elder Scrolls Online[abgerufen am 11.11.2012] - Facebook

Kategorie: Reiche Kategorie: Himmelsrand Kategorie: Morrowind Kategorie: Schwarzmarsch Kategorie: Geschichte Kategorie:Zweite Ära


Entseelter

Der Entseelte ist ein namenloser Held, der die Ebenverschmelzung im Jahr 2Ä 582 aufhielt.

Frühes Leben

Über das vorherige Leben des Entseelten ist nichts bekannt: Weder woher er kam, noch was für einer Rasse und Geschlecht er angehörte.

Kampf gegen Molag Bal

Champion Vivecs

In der Uhrwerks-Stadt

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Wichtige Persönlichkeiten


Eremitenkrähe

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Die Eremitenkrähe

Die Eremitenkrähe war ein Mitglied des Schwarzfederhofs, verließ ihn jedoch, weil dort zu viel gekrächzt wurde.[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Die Eremitenkrähe

Kategorie:Individuelle Kreaturen


Felvyn

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Felvyn der Schwertsänger

Felvyn der Schwertsänger war um 2Ä 582 ein Mitglied der Unerschrockenen.

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Feste Virak

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

bedeutend für den Nachschub zwischen Rift und steinfälle[1]

Geschichte

vom Bündnis eingemnommen

Anmerkungen

  1. Dialog mit Holgunn

Kategorie:Festungen Kategorie:Morrowind


Festung Farragut

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Ebenherz-Pakt beansprucht das Land traditionell[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Geilund


Fildgor

Familie

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord Weiterleitungen: Fildgor Starkprinz, Fildgor Orkthane


Flutwassergrube

Die Flusswassergube ist eine Höhle in Steinfälle, westlich von Vivecs Fanfaren. Der Name wurde ihr von Aschländer gegeben. Für Aldryn Dres war die Höhle eine gute Ressource für den Goblin-Sklavenhandel.[1]

in Zabamat, Steinfälle

Anmerkungen

  1. Dialog mit Aldryn Dres


Garyn Indoril

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Garyn Indoril

Garyn Indoril (* ???, † 2Ä 582) war um 2Ä 582 ein Dunmer aus Davons Wacht und Sohn von Tanval Indoril, dem Großmeister des Hauses Indoril.[1]

Leben

In seiner Kindheit verbrachte Garyn viel Zeit bei der Familie seiner Mutter in Alt-Ebenherz. Auf dem örtlichen Kampfplatz erlernte er auch seinen ersten Umgang mit Waffen.[1]

Er half seinem Vater in 2Ä 582 Balreth zu beschwören um die Truppen des angreifenden Dolchsturz-Bündnisses zurückzuschlagen.[2]

Nachdem Virmar eine Vorrausmanschaft am Aschberg geleitet hatte, um zu schauen, ob der Kohlenkamm sicher im Zuge der Beschwörung Balreths ist,[3] stieß Garyn nach der Beschwörung zur Truppe um Balreth wieder zu binden. Jedoch zeigte das Ritual, dessen Anweisungen er von seinem Vater erhalten hatte, keine Wirkung, weshalb er Onuja zu den Gräbern von Othrenis schickte.[1][4] Nachdem Onuja mit der Hilfe eines Abenteurers von Mavos Siloreth erfahren hatten, dass Balreth einst von den beiden Wächteratronachen Zornesglut und Flammenglut gebunden wurde,[5] brachte der Abenteurer diese Informationen zu Garyn.[6] Dort gab Garyn ihm den Auftrag, die Wächteratronachen zu beschwören. Als dieser die Aufgabe gemeistert hatte,[7] stellten Garyn und der Abenteurer Balreth im Kampf und zerstörten seine flammende Hülle. Balreths Geist wurde anschließend gebunden.[8]

Jagyr, Podalgar

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Dialog mit Garyn Indoril
  2. Teil der Quest Eine belagerte Stadt
  3. Dialog mit Virmar
  4. Teil der Quest Das Geheimnis von Othrenis
  5. Teil der Quest Reißende Flammen
  6. Teil der Quest Zum Aschberg
  7. Teil der Quest Die Rückkehr der Wächter
  8. Teil der Quest Balreths Ende

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


General Seriens Feldzug

General Seriens Feldzug war eine großangelegte Operation des Dolchsturz-Bündnisses im Krieg der Drei Banner. Sie wurde 2Ä 582 mit dem Ziel durchgeführt, Morrowind von Steinfälle aus zu besetzen.

Anmerkungen

Kategorie:Schlachten und Kriege Kategorie:Ereignisse Kategorie:Zweite Ära


Gepeinigte Spitze

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Gepeinigte Spitze ist einer der beiden großen Vulkane in Steinfälle. Er befindet sich östlich von Kragenmoor und südwestlich von Alt-Ebenherz. Am Osthang des Vulkans liegt eine alte daedrische Anlage und weiter im Tal die Feste Arand.

Geschichte

In der Frühzeit bauten sowohl die Chimer als auch die Dwemer an den Hängen des Vulkans. Ausschlaggebend waren für Dwemer vermutlich der Vulkan als Energieträger selbst, während der Ort für die Chimer vor daedrischer Macht nur so strömte.[1] Als die Dwemer jedoch aus den Aschlanden vertrieben wurden und mit den Nediern aus dem Westen eine neue Bedrohung für das chimerische Volk erschien,[2] rückten die Ruinen der Gepeinigten Spitze in einen neuen Fokus: Die Chimer zogen sich hierhin zurück und die beiden höchsten Befehlshaber, General Balreth und Legat Sadal opferten sich um zu den Brüdern des Zwists zu werden und so die Nieder zurückzuschlagen.[3]

Anmerkungen

  1. dialot mit Zauberin Nilae
  2. Dialog mit Legat Sadal
  3. Teil der Quest Die Brüder werden auferstehen

Kategorie:Gebirge Kategorie:Morrowind


Gerüsteter Löwe

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Gerüsteter Löwe
Inhaber Dolchsturz-Bündnis

Der Gerüstete Löwe war ein Kriegsschiff des Dolchsturz-Bündnises.

Das Schiff war eines derjenigen, die bei General Seriens Feldzug zum Einsatz kamen und stand unter dem Befehl von Alexandra Conele. Mit ihm landeten die Truppen beim Angriff auf Steinfälle westlich von Alt-Ebenherz bei Vivec Fanfaren. Auf das Schiff wurden dann die beiden Gefangenen Galyn und Brelaverschleppt, bis diese befreit wurden.[1]

Anmerkungen

Kategorie:Schiffe


Ghyslain

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Ghyslain war ein Gespenst, das um 2Ä 582 in Krähenwald hauste. Er wurde von anderen Gespenstern bei den Ruinen im Krähenwald herbeigerufen, indem sie Ghyslain schachtende Überbleibsel opferten. Ghyslain wollte den Krähenwald statt der Krähenmutter selbst regieren.[1]

Anmerkungen

  1. Dialog von Ghyslain


Goldinsel

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.

Die Goldinsel ist eine große Insel im Honrichsee. Auf dieser befand sie die Skaldenzuflucht.[1] Im Laufe der Zeit änderte sich ihr Zweck und war in der Vierten Ära als Gut Goldenglanz in Privatbesitz.

Anmerkungen

Kategorie:Inseln Kategorie:Himmelsrand


Handelshaus von Dhalmora

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Das Haus von außen

Das Handelshaus von Dhalmora ist das größte Gebäude von Dhalmora, einer argonisches Dorf in Bal Foyen, Morrowind. Ein Großteil des Handels innerhalb der Siedlung wird hier abgewickelt. Auch auf dem Platz vor dem Handelshaus findet man noch einige Stände.

Läden um 2Ä 582

Blut Ist Kein Rost

Unter diesem Namen boten Eisen-in-Blut und Muranatepa ihre Waffen, darunter Schwerter, Äxte und Bögen an.

Bunachs Verzauberungen

Der Verzauberer Bunach bietet zwischen Blut Ist Kein Rost und Tinkt-nicht-Investitionen seine Dienste an.

Findet-Feine-Getränke

Unter diesem argonischen Namen verkaufte Findet-Pflanzen alkoholische Waren aller Art. Ein beliebtes Produkt war außerdem eine Destille um selbst Whiskey zu brennen.[1]

Geduld bringt Reichtum

Auf dem Vorplatz des Handelshauses verkauften die Geschwister Barnaxi, Misei und Holt-Geglitzer ihre Waren. Letzterer reiste jeden Monat ins nahegelegenen Davons Wacht um von dort Werkzeuge und Luxusgüter zu importieren[2] und Güter aus Dhalmora bei Dhalmoras Feine Waren zu verkaufen.

Gelungene Titration

Gelungene Titration war der Arbeitsplatz und Verkaufsstand des hiesigen Alchemisten Steht-in-Gedanken. Dort stellte er nicht nur Tränke für den Verkauf her, sondern baute auch zwei Pilzsorten, Weißkappe und Namiras Fäulnis an. Als Besonderheit, verkauft Steht-in-Gedanken eine Farbwechseltinte.[3]

Holzarbeiten der schartigen Säge

Im Angebot der Schreinerin Bokeeus befanden sich diverse Waren aus Holz.

Kunstvolle Kleidung für Könige

In einem zentralen Ofen befand sich das Schmiedefeuer von Denkt-durch-Bauch, der sein Handwerk auf eine Stufe stellte mit den aufgaben eines Königs,[4] wodurch der Name seines Ladens entstand.

Pejureels Vorräte

Auf dem Platz vor dem Handelshaus verkaufte Pejureel bei Pujureels Vorräte Lebensmittel. Direkt nebenan konnte man bei Findet-Feine-Getränke seinen Durst löschen.

Schwappt-die-Farben

Hier befand sich der örtliche Färbertisch.

Sehr Praktische Schutzbekleidung

Wie der Name schon vermuten lässt, wurde hier Rüstungen verkauft. Der Besitzer des Standes war der Argonier Schärft-Nägel, der die Rüstungen eigens herstellte.[5]

Stahlkörbe

Stahlkörbe war ein gemeinschaftlicher Stand von Verbirgt-jede-Menge, Webt-einen-Korb und Hat-keinen-Webstuhl. Dort verkauften die drei Argonier selbstgemachte Waren aus Leder und Stoff.

Taschen, Und Auch Körbe

Die Bosmer Laranieth bot nahe der Schmiede ihre Waren an: Darunter fallen Taschen und Körbe, die von den argonischen Einwohnern Dhalmoras besonders geschätzt wurden.[6]

Trinkt-nicht-Investitionen

Bei Trinkt-nicht-Investitionen bot Trinkt-mit-Zehen jedermann einen Lagerplatz für Wertsachen und andere Dienstleistungen an.[7] Um seine Kunden an die Geschäfte mit ihm zu erinnern, gab er spezielle Schuldscheine aus.[8]

Anmerkungen

  1. laut der Beschreibung des Diebesguts Findets Whiskey-Destille
  2. Dialog mit Holt-Geglitzer
  3. Beschreibung des Diebesguts Farbwechseltinte
  4. Dialog mit Denkt-durch-Bauch
  5. Dialog mit Schärft-Nägel
  6. Dialog mit Laranieth
  7. Dialog mit Trinkt-mit-Zehen
  8. laut der Beschreibung des Diebesguts Goldzähler-Schuldschein

Kategorie:Gebäude Kategorie:Geschäfte Kategorie:Morrowind


Haus Dres

Mitglieder


Haus Hlaalu

Mitglieder

Haus Indoril

Mitglieder

Haus Redoran

Mitglieder


Haus Telvanni

Mitglieder

Herzog der Krähen

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
TESO-Icon.png|x20px]] Online:Der Herzog der Krähen|Der Herzog der Krähen]] in Elder Scrolls Online]]
Datei:Der Herzog der Krähen.jpg
Der Herzog der Krähen

Der Herzog der Krähen war der Anführer des Schwarzfederhofs. Er wurde von der Krähenmutter ausgebrütet und als stärkste und lauteste Krähe zum Herzog ernannt.[1] Als sie später den Krähenwald verließ, regierte der Herzog in ihrer Abwesenheit die Taschenebene.[2]

Anmerkungen

Kategorie:Individuelle Kreaturen


Hofmagister

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Der Hofmagister

Der Hofmagister war ein Mitglied des Schwarzfederhofs.

Als um 2Ä 582 Rulantaril Oran den Krähenwald betrat, wies die Krähenmutter den Hofmagister an ihm die daedrische Magie zu lehren.[1] Rulantaril erwies sich dabei als eifriger Schüler.[2]

Anmerkungen

Kategorie:Individuelle Kreaturen



Holgunn Einauge

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Holgunn Einauge

Holgunn war ein hoher Offizier des Ebenherz-Pakts.[1]

Leben

Holgunn kämpfte bereits im akavirischen Krieg von 2Ä 576. Seine Einheit wurde dabei von dem Rest der nordischen Armee abgeschnitten und schien verloren, doch kamen ihm Tanval Indorils Kampfmagier zur Hilfe. Rücken an Rücken kämpften sie sich zu ihrer Armee zurück.[2]

In Krieg der Drei Banner zog Holgunn wieder in den Krieg. Als General Serien seinen Feldzug ins Land der Dunmer führte, übernahm er das Kommando über die Nords in Davons Wacht. Vor dem belagerten Westtor führte er einen Ausfall um die Ballisten und Belagerungsleitern des Dolchsturz-Bündnisses zu zerstören.[3] Als anschließend die Truppen des Bündnisses über die Klippen in die Stadt kletterten, verteidigte er Tanval, während dieser in der Krypta des Hauses Indoril Balreth beschwor.[4]

Später zog Holgunn zu Vivecs Fanfaren um sich zu erkundigen, wie die dortige Schlacht voranging. Als ein Soldat das Korallenherz mit der Kraft Sadals darin barg, nahm er es an sich und verwahrte es.[5]


lies eine Mittelung anbringen, im Falle einer Invasion Bal Foyens soll der Küstenwachturm von Dhalmora entzündet werden[6]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Zenturio Mobareed
  2. Dialog mit Frikkhild
  3. Dialog mit Holgunn
  4. Teil der Quest Eine belagerte Stadt
  5. Teil der Quest Das Korallenherz
  6. laut Im Falle einer Invasion

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord



Hrogars Jarltum

Bewohner


Indel Schwellfuß

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Indel Schwellfuß war um eine Bosmer, die um 2Ä 582 in Steinfälle bettelte.

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Bosmer



Jorunn der Skaldenkönig

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Jorunn der Skaldenkönig
Buchtext
Autor Helgreir Lautenklang
Art Buch
Genre Biografie

Jorunn der Skaldenkönig ist ein biografische Werk über den Werdegang Jorunn Skaldenkönigs bis zu seiner Krönung. Das Werk stammt aus der Feder des Barden Helgreir Lautenklang aus Windhelm.

Inhalt

Auf Jorunns Kindheit als Sohn der Königin von Osthimmelsrand geht Helgreir am Anfang nicht genauer ein. Er beschreibt aber ausführlich seine Ausbildung als Skalde auf der Goldinsel bei Riften und erwähnt seine Reisen ins Ausland.

Die Lage für Jorunn änderte sich 2Ä 572, als Ada'Soom Dir-Kamal mit seinen Truppen in das Land einfiel und Windhelm bedrohte. Um seiner Stadt und seiner Familie zu helfen, zogen er und seine Bardenfreunde nach Norden, mussten aber eine Niederlage in Kauf nehmen und die Erstürmung der Stadt mitansehen, bei der Königin Mabjaarn und die Thronfolgerin Nurnhilde starben.

Jorunn floh zu den Graubärten und flehte sie um Hilfe an, bis sie ihm einen Thu'um lehrten, mit dem er Wulfharth aus Sovngarde rufen konnte. Gestärkt baute Jorunn eine Verteidigung bei Riften auf, doch die Kamal umgingen die Stadt und fielen in Steinfälle ein. Dort kämpften Dunmer und Nord unter Hilfe eines Trupps Argonier gegen die Akaviri und trieben sie ins Meer zurück. Drei Wochen später wurde Jorunn gekrönt.

Wissenswertes

  • Jorunns Zwillingsbruder Fildgor wird in dem Werk kein einziges Mal erwähnt. Es erscheint in dem Werk vielmehr so, als wäre Jorunn das letzte lebende Kind Mabjaarns.

Kategorie:Bücher Kategorie:Biografien


Jorunn Skaldenkönig

Anführer des Ebenherz-Pakts
Vorgänger
---
Jorunn Skaldenkönig
2Ä 572 - 2Ä ???
Nachfolger
 ???
Großkönig des östlichen Himmelsrand
Vorgänger
Nurnhilde
Jorunn Skaldenkönig
2Ä 572 - 2Ä ???
Nachfolger
 ???
Jarl von Windhelm
Vorgänger
Nurnhilde
Jorunn Skaldenkönig
2Ä 572 - 2Ä ???
Nachfolger
 ???

Jorunn Skladenkönig (* 2Ä 546, † 2Ä ???) war Großkönig des und Anführer des Ebenherz-Pakts.

Leben

Kindheit und Jugend

Jorunn wurde 2Ä 546 als Kind der Königin Mabjaarn Flammenhaar von Windhelm und jünger Bruder der Thronfolgerin Nurnhilde geboren. Als er älter wurde, zog Jorunn nach Rift und lehre bei den Barden auf der Goldinsel im Honrichsee, wo er sich mit Gesang, Philosophie und Kunst befasste. So verdiente er sich den Beinamen "Skaldenprinz". Auch reiste er in seiner Jugend viel im nördlichen und mittleren Tamriel umher, so hatte er die Städte Gramfeste, Sturmfeste, Sutch, Elinhir und Einsamkeit besucht.[1]

Sturm der Schneedämonen

Im Jahr 2Ä 572 legten in einer großangelegten Invasion die akavirischen Kamal vor den Küsten Ostmarschs an und belagerten Windhelm. Als Jorunn von der fremden Gefahr, unter der Führung von Ada'Soom Dir-Kamal, erfuhr, versammelter er sein Bardenrudel und zog Richtung Norden, um seiner Familie beizustehen. Er kam jedoch so spät, dass er nur noch mitansehen konnte, wie die Stadt geplündert und seine Mutter und Schwester getötet wurden.[1]

Nach dieser Niederlage eilte er nach Hoch-Hrothgar um die Graubärte um Hilfe zu flehen. Diese lehrten ihm einen Thu'um mit dem er den Wulfharth herbeirufen konnte. Der gestärkte Jorunn vereinigte nun die Nord des östlichen Reiches und baute um Riften eine starke Verteidigung auf. Als die Kamal näher kamen, umwanderten sie jedoch die Stadt und eroberten die Feste Virak und zogen nach Steinfälle. Jorunns Truppen folgten den Akaviri entschlossen und standen in der entscheidenden Schlacht den Dunmern bei, als sich ebenfalls eine Truppe Argonier aus den Grenzgebieten der Schwarzmarsch näherte. Die vereinten Truppen konnten die akavirischen Eindringlinge schließlich besiegen und Wulfharth kehrte nach Sovngarde zurück.[1]

Regentschaft

Jorunn wurde drei Wochen nach der Schlacht in Steinfälle zum Großkönig vom östlichen Himmelsrand gekrönt.[1]

Familie

Literatur

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord Weiterleitungen: Jorunn, Jorunn Skaldenprinz


Kailstig

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Kailstig die Axt

Kailstig die Axt war um 2Ä 582 Mitglied der Unerschrockenen.

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord


Karge Ebene

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Karge Ebene ist ein am Aschberg gelegenes Ödland zwischen den beiden Siedlungen Davons Wacht und Senie. Auf der Ebene findet sich ein alter sechseckiger Opferplatz, der von den Chimern errichtet wurde.

Geschichte

In chimerischer Zeit..

Es scheint, das dort eine große Schlacht stattfand, bei der viele Chimer gefallen sind.

Als in 2Ä 582 das Dolchsturz-Bündnis in Steinfälle landeten, mit dem Plan die Region zu erobern, geriet Davons Wacht als wichtiger Hafen ins Visier. Während ein Teil der Truppen die Stadt direkt vom Strand nordwestlich aus bombardierten, umrundeten ein anderer Teil der Truppen die Stadt und versuchten die Stadt von der Kargen Ebene aus anzugreifen. Nachdem die Bündnis-Truppen jedoch ein provisorisches Lager errichtet hatten, erhoben sich Chimergeister, die wohl durch eine magische Erschütterung, bei der es sich vermutlich um den Seelenbruch handelt, und der Anwesenheit eines großen Truppenkontingent aus Aetherius aufgescheucht wurden,[1] und schlachteten die Soldaten ab.[2] Wie sich herausfand, war die Anwesenheit der Geister vermutlich auf den Wurmkult zurückzuführen, der in einer unterirdischen Kammer ihr Werk nachging und mit Giron Rii ein Mitglied in den Reihen des Ebenherz-Pakts hatten.[3] [[Reesa (Zweite Ära)|Reesa99 nahm später mit ihren Akolythen Gam-Kur und Utadeek eine Kwamakappe aus der Zwistschwarm-Kwamamine zu sich und opferte sich so, um dem Ödland wieder Fruchtbarkeit zu bringen.[4]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Furon Rii
  2. Dialog mit Feldwebel Rhorlak
  3. vgl mit der Quest Der missratene Sohn
  4. Teil der Quest Zum Wohle aller

Kategorie:Morrowind


Kastellan

Der Kastellan


Knappe der Saatkrähen

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Der Knappe der Saatkrähen

Der Knappe der Saatkrähen war ein Mitglied des Schwarzfederhofs.

Kategorie:Individuelle Kreaturen


Krähenwald

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Der Krähenwald ist eine Taschenebene im Reich des Vergessens, ist aber eigentlich ein Teil von Immergrau.[1] Sie wird durch die Krähenmutter beherrscht.[2] In der Zeit ihrer Abwesenheit, regiert der Herzog der Krähen stellvertretend für sie.[3]

ein Tor in einer Höhle bei Davons Wacht; Schwefelgeruch[4]

Aussehen

Der Krähenwald erscheint wie Immergrau, die Ebene Nocturnal: Ein dunkles, violettes Zwielicht. das sich über eine Landschaft legt, die Nirn entlehnt ist. Sie besteht aus einem Moor und Wäldern mit knorrigen toten Bäumen. Darin erheben Festungsruinen, in denen die Krähenmutter wohnt.

Im totem Wald leben geisterhafte Spinnen, Wölfe und Riesenfledermäuse, bei denen es sich vermutlich allesamt um Daedra handelt oder um um Erinnerungen an die Tiere,[5] so ist bekannt, dass ihr Fleisch keinen Hunger stillt.[6] Auf einer felsigen Lichtung im Schatten der Ruinen tagt der Schwarzfederhof, der aus den Kindern der Krähenmutter besteht. In den Sümpfen wiederum leben Irrlichter.

In ganz Krähenwald liegen die Leichen verunglückter Abenteurer, die diese Ebene betraten. Überbleibsel ihrer selbst sind dazu verdammt als Geister durch die Ebene zu wandeln.[7]

Geschichte

2Ä 582 verschwand der Magier Rulantaril Oran verschwand aus Davons Wacht. Sein Sohn Telbaril fand heraus, dass jener gerade den Krähenwald studierte und erschuf deshalb in einer alten Mine nahe der Stadt ein Portal ins Reich des Vergessens, um ihn zu suchen.[8]

Bewohner

Buron, Ghyslain, Schwarzfederhof, Krähenmutter, Graufell, Zorngift, Mondlichtjungfer, Schreihohn

Anmerkungen

Kategorie:Immergrau


Kreis der Champions

Der Kreis der Champions ist eine Gilde, die in der Zweiten Ära existierte. Sie wurde gegründet um das Können der größten Krieger Tamriels im Wettkampf auf die Probe zu stellen.[1]

Kämpfe

Für die Kämpfe wird ein spezielles Schlachtfeld abgegrenzt. Die Krieger werden in drei gleichgroße Lager eingeteilt, die gegen einander kämpfen: Die Grubendämonen, die Feuerdrachen und die Sturmfürsten. Auf dem Schlachtfeld gibt es diverse Kampfmodi. Dieser wird vor Beginn des Kampfes festgelegt:

  • Todeskampf: Der sture Kampfmodus. Ziel ist es die gegnerische Trupps soweit möglich aufzureiben und die Gegner niederzuschlagen.
  • Vorherrschaft: Das Ziel ist es strategische Punkte zu erobern und zu halten. Gewonnen hat, wer bei Ablauf der Zeit, die meisten Eroberungspunkte unter Kontrolle hat.
  • Reliktjagd: Jedes Team verfügt über ein "Relikt". Ziel des Kampfes ist es, die feindlichen Relikte zu erobern und sein eigenes zu verteidigen.
  • Chaosball: Die Teams streiten sich um einen Ball. Das Team, das ihn am längsten im Besitz halten kann, gewinnt.
  • Irrer König: Ziel ist es, einen Punkt zu erobern und zu halten. Dabei wird jedoch im laufenden Kampf immer wieder ein neuer Punkt angesagt, den es zu halten gibt.

Mitglieder

Anmerkungen

  1. Dialog mit Kampfmeister Rivyn

[[Kategorie


Krieg der Drei Banner

Krieg der Drei Banner/Allianzkrieg
TESO-Icon.png
Das Ouroboros mit den Wappentieren der drei Allianzen ist das Symbol für den Krieg der Drei Banner
Datum 2Ä 580- nach 2Ä 582
Ort Tamriel, Hauptkriegsschauplatz Cyrodiil
Ausgang keine komplette Vernichtung einer oder mehrere Konfliktparteien
Folgen

starke Verwüstung Zentralcyrodiils; endgültiger Zerfall der kaiserlichen Macht bis Chulecain

Konfliktparteien
Befehlshaber
Schlachten des Krieges der Drei Banner [1]
General Seriens Feldzug · Kampf um Cyrodiil

Der Krieg der Drei Banner oder Allianzkrieg, von Zeitgenossen auch Großer Krieg genannt,[2] war ein kontinentaler Krieg während der chaotischen Phase der Zweiten Ära, die als Interregnum in die Geschichte einging. Der Name stammt daher, dass im Krieg drei große Allianzen gegeneinander kämpften: das Aldmeri-Dominion, der Ebenherz-Pakt und das Dolchsturz-Bündnis.

Vorgeschichte

Im Jahr 1Ä 2920 starb mit Kaiser Reman III, der einem Komplott zum Opfer fiel, die Reman-Dynastie aus und Remans akavirischer Potentat Versidue-Shaie übernahm die Regierungsgeschäfte. Der Potentat wurde von vielen aber nicht als legitim anerkannt, weshalb es zu Rebellionen im Kaiserreich und der Siebenjährige Bürgerkrieg begann. Versidue-Shaie konnte zwar den Krieg für sich entscheiden, letztenendlich war er aber der Anfang des Zerfalls der kaiserlichen Macht. Die Ermordung Savirien-Choraks, der nach dem Tod seines Vaters die Amtsgeschäfte übernahm, durch die Dunkle Bruderschaft im Jahr 2Ä 324, wird als der Beginn des Interregnums gesehen, eine Zeit die geprägt ist von Thronstreitigkeiten von Parteien, die Anspruch auf den Kaiserthron hatten und anderen, die nur die chaotischen Zustände nutzen wollten, um ihre Macht zu vergrößern und sich unabhängig erklärten.

Einer dieser Thronanwärter war der Reikmanne Durcorach, der es schließlich schaffte, die Kaiserstadt einzunehmen und so den Thron an sich zu reißen. Bei einem Feldzug durch Hochfels erlitt er eine tödliche Niederlage gegen ein Bündnis aus Stadtstaaten, aus dem schließlich das Dolchsturz-Bündnis entstand. Unter seinen Nachfolgern, seinem Sohn Moricar und seinem Enkel Leovic, zeigten sich weitere Auflösungserscheinungen. Leovic wurde vom Colovianer Varen Aquilarios gestürzt, der daraufhin den Kaiserthron bestieg. Als er beim Versuch das Amulett der Könige wiederzufinden verschwand übernahm und für tot gehalten wurde, wurde seine Frau Clivia Tharn zur Regentin über das Kaiserreich ernannt, das zu dem Zeitpunkt allerdings nur noch aus Cyrodiil selbst bestand. Die drei Allianzen die sich bis dahin gebildet hatten, das Dolchsturz-Bündnis, der Ebenherz-Pakt und zuletzt das Aldmeri-Dominion, standen dem Reich und seiner Regentin feindlich gegenüber und hegten selbst Ansprüche auf den Thron. Da sich sich dabei gegenseitig in die Quere kamen, mündete das schließlich in einen Krieg in dem die vier Parteien gegeneinander kämpften.

Die Konfliktparteien

Tamriel 2Ä 582.png

Im Folgenden wird kurz die Hintergründe und Ziele der Allianzen in diesem Krieg. Für ausführliche Informationen siehe im entsprechenden Artikel

Aldmeri-Dominion

580 von Ayrenn gegründet[3][4]

Dolchsturz-Bündnis

Lage Dolchsturz-Bündnis.png

Orsinium verlässt das Bündnis 2Ä 583

Kronen waren gegen Beitritt Hammerfalls

Ebenherz-Pakt

Lage Ebenherz-Pakt.png

Fürstenhaus Telvanni hat sich nicht dem Pakt angeschlossen[5][6][7]

Schwarzmarsch: Trübmoor, Dornmarsch, Schattenfenn[8]

Kaiserreich Cyrodiil

Sonstige Parteien

  • Anwil und Skingrad
  • Haus Telvanni
  • Reach
  • Westhimmelsrand
  • Südliches Schwarzmarsch
  • Pyandonea

Schlachten

Ausgang des Krieges

  • Alle drei Allianzen zerbrechen. Das Erste Aldmeri-Dominion gerät unter Damnation Memoriae(?).
  • Kein König von Wegesruh verliert den Thron durch Revolution, keiner wird ermordet.[11] Ist es möglich, dass ein König gezwungen wurde, abzudanken?
  • Kein unangefochtenes Kaiserreich wird geschaffen. Im Rückblick werden sie alle als Teil des Interregnums angesehen.
  • Zwischenzeitlich erobern die Akaviri von Krempen den Rubinthron von Attrebus Erben. Krempen wird später in die Elsweyr-Konförderation einverleibt, bevor sie es sich 2Ä 812 wieder trennt.
  • Nibenay und Colovia bekriegen sich. Dazu müssen sich die unabhängige Goldküste unter Carolus Aquilarios und der Colovia-Rest des Tharn-Kaiserreichs vereinen.
  • Abnur Tharn kann mit dem Amulett der Könige nur wenig anfangen. Später wird es erneut in das Grabmal der Remanen gebracht.
  • Schildwacht bleibt Sitz des Hochkönigs von Hammerfall.
  • Falinesti und Artaeum tauchen wieder auf.
  • Das Reik verliert seine Unabhängigkeit, seine Bevölkerung wird in die Wildnis gedrängt.

Literatur

Primär

Sekundär

Tertiär

Kategorie:Schlachten und Kriege Kategorie:Geschichte Kategorie:Ereignisse Kategorie:Zweite Ära

Anmerkungen


Kriegergilde

Gildenhallen

Mitglieder


Kwamakappe

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Kwamakappe ist ein seltener Pilz, der in Kwamaminen, etwa der Zwistschwarm-Kwamamine, wächst. Mit ihm kann man sich von seinem Köper lösen und seinen geist in der nahen Natur aufgehen lassen.[1]

Anmerkungen

  1. vgl mit der Quest Zum Wohle aller

Kategorie:Vegetation Kategorie:Flora von Morrowind