Kaiserliche Provinz Akavir

Werbung (Nur für Gäste)
Kaiserliche Provinz Akavir
Kaiserliche Provinz Akavir.jpg
Mögliches Aussehen der Kaiserlichen Provinz Akavir
Existenz von/bis 3Ä 288 - 3Ä 290
Status kaiserliche Kolonie
Fläche unbekannt
Währung Septime
Verbleib nach gescheitertem Akavir-Feldzug verlorengegangen

Als Kaiserliche Provinz Akavir bezeichnete man das Gebiet um die beiden Städte Septimia und Ionith auf dem Kontinent Akavir, welche während des Akavir-Feldzuges von Kaiser Uriel V eingenommen wurden und von 3Ä 288 bis 3Ä 290 als kaiserliche Kolonie Teil des Kaiserreiches von Tamriel waren.

Ursprünglich war vorgesehen, ganz Akavir in diese Provinz einzugliedern, was jedoch an den Umständen, unter denen das Expeditionskorps zu leiden hatte, scheiterte. Nach dem Desaster von Ionith und dem Rückzug der letzten verbliebenen Expeditionstruppen im Jahre 3Ä 290 ging die Kolonie wieder verloren. Seitdem hat das Kaiserreich von Tamriel keine Versuche mehr unternommen, eine erneute Landung in Akavir zu versuchen.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki