Adventskalender

Thirsks Geschichte

Version vom 9. März 2011, 17:21 Uhr von Emilia (Diskussion | Beiträge) (+Kat)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Werbung (Nur für Gäste)
Thirsks Geschichte
Text
Autor Bereditte Jastal
Art Buch
Genre Geschichtsbuch
Thirsks Geschichte ist ein Buch, geschrieben von dem Bretonen Bereditte Jastal. Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es von der Geschichte der Methalle von Thirsk auf der Insel Solstheim.

Inhalt

Das Buch beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der Geschichte von Thirsk. Es erzählt von den Anfängen der Methalle, wie die wütende Kreatur Udyrfrykte das fertig gestelle Thirsk verwüstete und es anschließend wieder aufgebaut wurde. Nach dem Aufbau wird der Streit um den Häuptlingsposten zwischen Hrothmund dem Roten und Drengr Bronzehelm geschildert und wie sich Hrothmund durch die Tötung Drengrs den Titel sichern konnte.

Im zweiten Teil des Geschichtsteiled, welcher unter der Überschrift "Hrothmunds Fluch" verfasst wurde, erzählt der Autor von der Legende um Hrothmund den Roten und seinen Kampf gegen den Riesenwolf Ondjage, welchen der tapfere Häuptling von Thirsk verloren und mit seinem Leben bezahlt hatte.

Nach der Erzählung der Geschichte Thirsks erfolgt eine Aufzählung aller Häuptlinge von Thirsk mit ihren Kampftrophäen und der Dauer ihrer Herrschaft über die Methalle. Letzter eingetragener Häuptling ist Skjoldr Wolfsläufer, der vierzehnte Nachfolger Hrothmunds.

Nach der Häuptlingsliste erfolgt der Zusatz, dass Thirsk zwar in den rund einhundert Jahren seiner Existenz nicht gewachsen war, jedoch die Bevölkerung drastisch zunahm, weshalb viele Nord der Methalle den Rücken kehrten. Jedoch sei es ihnen jederzeit gestattet, wieder nach Thirsk zurückzukehren.

Unter der Überschrift "Beziehungen zum Kaiserreich" erwähnt Bereditte Jastal, dass die beiden Parteien ein ruhiges Verhälnis nach dem Motto "Lasst ihr uns in Ruhe, lassen wir euch in Ruhe" eingegangen sind. Er legt dar, dass die Herrschaftsansprüche des Kaiserreiches von Tamriel sich wohl dauerhaft auf die Eisfalter-Festung und deren nahes Umland beschränken werden. Thirsk konnte sich jedoch einige Bonuspunkte in der Beziehung verschaffen, indem es den geflohenen Bretonen Alain Montrose an die Eisfalter-Legion auslieferte.

Das Buch endet mit einer Erwähnung der Gesetze und Rechte in Thirsk. Hier wird erwähnt, dass der Häuptling oberster Richter, Geschworener und, wenn nötig, Henker in Thirsk sei. Jedoch sei die Methalle ein friedlicher Ort, in welchem gemeinsames Miteinander gepflegt werde. Nur gelegentlich kommt es dann eben doch einmal zu kleinen Streitereien.

Thirsks Geschichte, revidiert

Thirsks Geschichte, revidiert
Text
Autor Bereditte Jastal
Art Buch
Genre Geschichtsbuch

Als es im Jahr 3Ä 427 während der Ereignisse auf Solstheim zu einem Machtwechsel in der Methalle kam und mit einem Abenteurer ein neuer Häuptling auf den Thron von Thirsk kam überarbeitete Jastal sein Werk nochmals. Er fügte einen neuen Absatz über die Taten des Abenteurers sowie eine weitere kurze Erwähnung seiner Taten und seiner Trophäe in die Auflistung der Häuptlinge seines Werkes mitaufnahm. Der Rest des Buches jedoch blieb unverändert.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden