Adventskalender

Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage)

Version vom 1. April 2012, 15:49 Uhr von Death-lord (Diskussion | Beiträge) (Anmerkungen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Werbung (Nur für Gäste)
Der kleine Tamriel-Almanach
(1. Auflage)

Buchtext
Autor Kaiserliche Geographische Gesellschaft[1]
Art Buch
Genre Bericht
Der kleine Tamriel Almanach oder auch Kleiner Reiseführer durch das Kaiserreich und seine Umgegend ist ein Wissenssammlung über Tamriel und dessen interessanteste Orte nach Lage und Einfluss. Sie lag dem Spiel Redguard als Teil des Handbuchs bei und wurde dem Kaiser Tiber Septim gewidmet. Der kleine Reiseführer wurde mit Genehmigung der Kaiserlichen Geographischen Gesellschaft im Jahr 2Ä 864 veröffentlicht. Später folgte eine zweite, sowie eine dritte Auflage des kleinen Tamriel-Almanachs.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der kleine Tamriel-Almanach bot die ersten detaillierten Hintergrundinformationen über das Land von Tamriel und darüber hinaus. Das Dokument beginnt mit einer Kurzeinführung, gefolgt von Kapitel zu Himmelsrand, Cyrodiil, Hochfels, Hammerfell, dem Aldmeri-Bund (Summerset-Inseln und Valenwald), der Elsweyr-Konföderation, Morrowind und den Wilden Regionen (Argonien/Schwarzmarsch, Pyandonea, Thras und Orsinium).

Jedes Kapitel besteht aus zentralen Informationen über den jeweiligen Teil Tamriels. Ergänzt wird dies mit zusätzlichen Informationen in der Seitenleiste. Am Ende eines jeden Kapitels werden immer noch vereinzelte wichtige Orte genauer vorgestellt.

Zusätzliche Information[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ein besonderes Merkmal des Führers war, dass er Vermerke von einem rätselhaften YR enthielt. Es lässt sich erkennen, dass er ein Altmer ist, der in der Kaiserstadt den Posten als Militärattachè antritt. Er sendet, wie in seinem Vorwort kurz erläutert dieses Dokument zu seinem Onkel mit der Warnung dass Tiber Septim wirklich der "Drachengeborene" aus der Altmerprophezeiung sein könnte. Die Erläuterungen von YR bieten oftmals eine andere Perspektive auf die sonst schonungslose Pro-Kaiservolk Sicht des Führers.
  • Die deutsche Version des Dokumentes war in vielerlei Hinsicht falsch oder nicht komplett übersetzt. Die hier befindliche Version wurde dahingehend überarbeitet, Stellen neu übersetzt und mit eigenen Anmerkungen versehen.

Anmerkungen

  1. Der Autor des Buches war Michael Kirkbride der damals bei Bethesda angestellt war.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki