Adventskalender

Online:Wir stellen vor: Jaxsik-Orrn

Werbung (Nur für Gäste)
Auflagen des Buches

Diese Seite enthält den Text von Wir stellen vor: Jaxsik-Orrn aus The Elder Scrolls Online (Originaltitel: Meet the Character: Xukas).

Inhalt

Wir stellen vor: Jaxsik-Orrn[1]
von Tsojei, Reel-Ka-Krieger des Totwasserstamms

Da standen wir, bis zu den Waden in Schleim und Blut. Ich blickte nach links und sah Kuseem im Voriplasma ertrinken. Ein guter Tod, aber seinen letzten Todesfluch konnte er nicht mehr aussprechen. Nur ein gurgelndes Geräusch, als würde man einem Guar den Hals aufschneiden. Sein Gesicht, einst scharf und mit hellroter Kriegsfarbe überzogen, rutschte wie ein nasser Lappen von seinem Schädel. Alles in einem Stück. Er löste sich vor meinen Augen zu einer Pfütze grünem Schleim auf.

Rechts von mir kämpfte Tlek wie ein schwanzloser Wamasu, erfüllt von rechtschaffenem Nagazorn – verzweifelt versuchend, so viele mitzunehmen, wie sie nur konnte, bevor sie Blutverlust und Erschöpfung schließlich doch erwischen würden.

Mit Schleim bedeckte Ghuls kamen von allen Seiten näher. Ich schlug und schnitt um mich, so wie meine Wurzelmutter und deren Wurzelmutter vor mir. Aber meine Waffe, mehr und mehr mit ätzendem Schleim bedeckt, barst, ächzte und wurde mit jedem weiteren Schlag schwächer. Schwächer und schwächer. Genauso wie Tlek. Genauso wie ich.

Als ich mich darauf vorbereitete, Hals über Kopf ein letztes Mal in die Arme des Schreckensvaters zu fallen, hörte ich ein Zischen und ein Brüllen hinter mir. Es war Jaxsik-Orrn. In diesem Augenblick wusste ich, wir würden überleben.

Sie setzte den Voriplasmen mit solcher Wut und Stärke zu, dass selbst ich, ihr Eibruder, die Angst eines Schlüpflings in meinem Kehlensack spürte. Grabpflöcke, die die Toten-doch-nicht-Toten wie Keulen gegen ihre Rüstung schmetterten, zersprangen zu einem Hagel aus Splittern und Blut. Voriplasmen peitschten nach ihren Beinen und hinterließen zerklüftete Wunden an ihren Waden und Hüften. Aber keine Verletzung, ob groß oder klein, konnte Jaxsik-Orrns Ansturm bremsen.

Am Ende blieb nichts von unseren Feinden übrig außer zerbrochenen Knochen und Klumpen aus langsam zerfließendem Schleim. Trotz ihrer triefenden Wunden hinkte meine Schwester mit einem Messer in ihrer Hand zu Kuseems Überresten. „Kämpfe weiter, Wurzelbruder“, flüsterte sie ehrfürchtig, bevor sie das, was von seinem Kopf übrig war, von dessen zerrissener Leiche losbrach.

„Pfählt die anderen“, krächzte sie. Tlek und ich taten, wie uns aufgetragen wurde – wir rammten Kuseems Grabpflock tief durch seine Brust und pfählten ihn so an den zähen Schlamm unter dem Wasser.

Meine Eischwester senkte ihren Kopf und presste ihre Faust auf ihre Brust. „Ruhm im Tod“, zischte sie.

„Ruhm im Tod“, antworteten wir.

In jenen Tagen war Jaxsik-Orrn nur eine Jägerin, so wie wir. Aber als wir da standen, von Blut bedeckt, sahen wir ihr wahres Herz – das Herz eines Kriegshauptmanns. Einer Heldin. Und eines Tages, einer Legende.

Anmerkungen (Tamriel-Almanach)

  1. Die Schrift wurde auf der ESO-Seite veröffentlicht.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden