Wahl zum Artikel für das 2. Quartal 2011

So, drei Monate sind wieder um, daher heißt es einmal mehr: let's vote! Die 2. Quartalsartikelwahl in diesem Jahr steht an.

Erst kürzlich hat der Almanach die 5000-Artikel-Marke geknackt, und die einzelnen Projekte gehen so langsam, aber sicher voran.

Die Kandidaten für die diesmalige Quartalsartikelwahl sind:

 

Viel Spaß beim Abstimmen wünscht euch euer Almanach-Team!

Tamriel-Almanach

Zur Abstimmung

 


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.


Letzte Kommentare

  1. So, die Wahl ist vorbei und der Quartalsartikel für das 2. Quartal 2011 steht fest. Das Ergebnis:

    1. [DEF]Kategorie: Vierte Ära[/DEF] von Killfetzer mit 17 Stimmen (42,50%)
    2. [DEF]Kategorie: Ayleid[/DEF] von Ricardo_Diaz mit 12 Stimmen (30,00%)
    3. [DEF]Erstes Reich der Nordmänner[/DEF] von Ricardo_Diaz mit 11 Stimmen (27,50%)

    Ergebnis (Bild)

    Sieger ist somit der von seinem Autor eigentlich nur als Platzhalter gedachte Artikel über die Vierte Ära. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

    Die nächste Wahl findet Anfang Oktober statt, also kurz vor dem Release von TES V und kurz nach dem Erscheinen von Lord of Souls, dem zweiten Elder Scrolls Roman. Bis dahin weiterhin viel Spaß mit dem Almanach!

    Euer

    Almanach-Team

  2. Die Vierte Ära sollte doch eigentlich nur ein Platzhalterartikel sein bis der richtige Artikel dann im September (Lord of Souls) und November (Skyrim) richtig geschrieben werden kann. Und jetzt liegt der vorne 😮

  3. Wirklich alle drei Artikel sind sehr interessant.

    – Kategorie: Ayleid bietet sehr ausführliche Informationen und ist gut geschrieben.

    – Erstes Reich der Nordmänner ist vor allem im Hinblick auf Skyrim spannend, die Geschichte der Nord ist ja noch immer sehr wenig beleuchtet.

    – Kategorie: Vierte Ära hat mir am besten gefallen, da die Informationen aus der Höllenstadt und die Situation nach der Oblivionkrise gut und durchdacht zusammengetragen wurden und die ganzen Konsequenzen aus diesen Ereignissen deutlich wurden. Deshalb habe ich mich am Ende für diesen Artikel entschieden.

  4. Ich hab mich für den Ayleidenartikel entscheiden, weil damit einige Fragen die ich hier gestellt hatte, beantwortet wurden. Die beiden anderen Artikel hätten sicher auch meine Stimme verdient, aber dieses Thema hat und interessiert mich nach wie vor mehr.

  5. Ich hab mich für die Vierte Ära entschieden, da mich dieses Thema am meisten gefesselt hat. Das Erste Reich der Nordmänner war aber auch schön zu lesen, aber das andere Thema hat mich halt mehr interessiert.

  6. Ich hab für den Artikel "Ayleid" gestimmt, da ich irgendwie einen Faible für ausgestorbene Rassen habe und ich ihn daher besonders interessant finde.  (Obli=Ayleiden, Morro=Dwemer) 😆

  7. @ Killfetzer: Kleiner Schreibfehler drin 😆

    Habe mich für den Artikel über das erste Reich der Nordmänner entschieden, da das alte Lore bis jetzt noch sehr interessante neue Geschichten für mich bereithält. Zudem ist Ricardo_Diaz´s  Artikel wunderbar ausführlich und scheint mir jedenfalls vollständig ^^ Killfetzer´s zwar auch, aber tut mir leid, liegt am Zusammenhang mit The Infernal City… 😉

  8. Ich habe mich für den Artikel "Erstes Reich der Nordmänner" entschieden, weil mich die Geschichte der Nord, zur Zeit am meisten interessiert.

  9. Da mich alle Artikel rund um die Nords interessieren habe ich mich für den Artikel "Erstes Reich der Nordmänner" entschieden.

    Aber wie immer waren alle Artikel wirklich sehr gut.

  10. Ich habe für den Artikel über die Vierte Ära gestimmt, einfach weil dieser für mich die interessanteren und neueren Informationen enthielt, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich "Die Höllenstadt" nicht gelesen habe.