News aus dem September 2018

EGX Berlin 2018 – Paneldiskussion zu TES mit ElderScrollsPortal.de und Kai Schober

Vielleicht habt Ihr schon von der EGX gehört, einer Computerspielmesse aus UK, welche in diesem Jahr erstmals versucht auch in Deutschland, respektive Berlin, Fuß zu fassen. Im Gegensatz zur gamescom sind hier nur Spieler ab 18 Jahren zugelassen und durch die drei Tage (28-30.09.18) führen verschiedene Vorträge und Paneldiskussionen, die für jeden frei zugänglich sind.

Einer dieser Paneldiskussionen, der The Elder Scrolls super nerd talk, ist am Sonntag den 30.09, bei welchem ich (Deepfighter) vom ElderScrollsPortal zusammen mit Kai Schober (Community-Manager von Zenimax) über die Reihe und die ein oder andere Einzigartigkeit quatschen werde.

Discord-Server für ElderScrollsPortal.de – Schließt euch uns an!

Viele von euch kennen ihn schon, aber jetzt machen wir es offiziell: Wir haben uns einen Discord-Channel für das Portal angelegt, welches unseren Forenchat ersetzen wird.

Was ist Discord?

Discord ist eine Mischung aus Skype, Teamspeak und Slack und gewinnt derzeit immer mehr an Popularität. Sehr viele Community haben bei Discord sogenannte Server mit unterschiedlichen Chaträumen, in denen die Teilnehmer miteinander chatten können. Auch Sprachchats sind möglich, um beispielsweise während ESO mit den Gildenmitgliedern zu sprechen.

Discord ist dabei kein Forenersatz, sondern als Chat eine Ergänzung für dieses.

Legends wird umgekrempelt und erhält neues Story-Addon

Das Warten hat ein Ende, denn am 25. September soll die große Umstrukturierung von The Elder Scrolls: Legends durch das neue Entwicklerstudio Sparkypants abgeschlossen sein.

Euch erwarten spannende Neuigkeiten – Ein grandioser Look, Optimierungen für mobile Systeme und Turniere. Nach der Veröffentlichung folgt dem Redesign die neuste Erweiterung – Isle of Madness (dt. Inseln des Wahnsinns). Die Twitch Drops werden im Zuge der Änderungen kurz ausgesetzt werden.

Interview mit Matt Firor auf der gamescom 2018

Auf der diesjährigen gamescom hatten wir die Gelegenheit, ein Interview mit Game Director Matt Firor zu The Elder Scrolls Online zu führen. Dazu haben wir im Vorfeld zusammen mit der Community Fragen gesammelt, sodass eine interessante Fragerunde von fast einer halben Stunde mit Matt stattfinden konnten. Euch möchten wir natürlich die übersetzten Fragen und Antworten nicht vorenthalten!

ElderScrollsPortal.de: Warum habt ihr euch bei den Altmer in ESO für High Fantasy als Grundlage des Settings entschieden? Warum nicht etwas Fremdartiges, Seltsames und Einzigartiges?

Matt Firor: Großartige Fragen. Als wir Morrowind entwickelten war Vvardenfell im Nordosten, richtig? Wir wollten das Gegenteil von Morrowind erschaffen. Sommersend ist im Südwesten, es ist also genau entgegengesetzt. Vvardenfell ist fremdartig und dunkel und verrückt und wir wollten eine 180°-Wende, also haben wir High Fantasy genutzt, sehr optisch ansprechend, ganz der Kontrast zwischen High Fantasy und Fremdartigkeit. Das ist der Grund. Und es ist cool.

ESO – Murkmire steht (bald) vor der Tür

Die Sümpfe sind für uns Spieler noch teilweise unerforschtes Gebiet. Doch seid versichert die Schwarzmarsch lässt euch die argonische Kultur erleben wie nie zuvor.

Murkmire wird die neuste Erweiterung von The Elder Scrolls Online werden. Mit diesem Artikel gewinnt ihr nicht nur einen ersten Eindruck, sondern erfahrt gleichzeitig mehr über zukünftige Aktualisierungen des Grundspiels.

ESO – Ein Haarschnitt für Malacath und Kürbisse mit Drops

Allerhand wurde in letzter Zeit zu ESO veröffentlicht und vieles davon soll uns die Zeit bis zur Veröffentlichung von Murkmire verkürzen.

Als Einleitung dient ein Community-Wettbewerb, welcher einen bestimmten Daedrafürsten wild verfremdet hat. Außerdem erwarten uns nach längerer Zeit wieder neue Kronen-Kisten und dazu gesellt sich der aktuelle Twich-Zeitplan für The Elder Scrolls Online.

Das Event zur Kaiserstadt kehrt nach ESO zurück

Nach dem dreijährigen Jubiläum von Orsinium folgt nun das Jubiläum zu Imperial City. Dieses beginnt pünktlich am 6. September, um 16:00 Uhr und endet am 17. September, um 16:00 Uhr.

Für das Event müsst ihr die Spielerweiterung Imperial City besitzen oder eine Mitgliedschaft bei ESO Plus. Während der Zeit kann jeder Interessierte den DLC für 1.250 Kronen oder alternativ das dazugehörige Sammlerpaket für 2.200 Kronen im Kronen-Shop erwerben. Die Preise sind jeweils um 50% und 60% günstiger als zuvor.