Die Entstehung von ESO: Werwölfe und Ogrims

Passend zu Halloween präsentierte uns Zenimax Online die Entstehung der Werwölfe. Ebenfalls wurden in einem kleinen Facebook-Post Änderungen visueller Natur an den Ogrims gezeigt.

Werwolf

Werwölfe sind von der Lykantrophie befallene Menschen oder Mer. Für gewöhnlich verwandeln sich von der Krankheit betroffene nur Nachts zu Werwesen. Unter ihnen gibt es neben den am meisten bekannten Werwölfen ebenfalls Werbären, Wergeier und Werlöwen.

Auch wenn die Lykantrophie eigentlich die Werwolfskrankheit im Speziellen bezeichnet, wurde der Begriff über die Jahrhunderte zum Synonym für alle Werkrankheiten.

Unter den Werwesen konnten bisher jedoch nur die Werwölfe zweifelsfrei mit dem Daedra-Prinzen Hircine in Verbindung gebracht werden. Allgemein verwandeln sich von der Kranheit betroffene – im Gegensatz zu Vampiren – stets nur Nachts in Werwölfe, während sie tagsüber normale Mer oder Menschen sind.

Allgemein sind Werwölfe geächtet und müssen meist zurückgezogen leben. Ihre zerstörerische Natur zwingt sie dazu, sich während der Nacht zu verstecken oder zivilisierte Gegenden zu meiden. Woher die allgemeine Agressivität dieser Wesen kommt, konnte bisher noch nicht geklärt werden.

Für gewöhnlich ist eine Heilung von der Lykantrophie nur in den ersten Tagen nach der Infizierung möglich, jedoch gibt es eventuell noch einige andere Möglichkeiten, die Krankheit auch zu späteren Zeitpunkten noch erfolgreich zu kurieren, darunter das Ritual des Wolfsbringers.

In ESO werdet ihr nicht nur auf andere Werwölfe treffen, sondern euch sogar selbst mit der Lykantrophie anstecken können. Werwölfe werden eine eigene Fähigkeitslinie erhalten, die ihnen wohl einen einzigartigen Kampfstil verleihen wird. Wir freuen uns schon auf diese felligen, gefährlichen Kreaturen!

Alle Bilder zu den Werwölfen gibt es in unserer Galerie:

Werwolf

Werwolf

Werwolf


Desweiteren wurden die Ogrims visuell überarbeitet. Das Ganze wurde in einem kleinen Post auf Facebook veröffentlicht:

In einem unserer vergangenen „die Entstehung von ESO“-Artikeln haben wir euch die Ogrim vorgestellt und euch gezeigt, wie diese daedrische Kreatur in ESO zum Leben erweckt wurde. Seitdem haben wir das Aussehen der Ogrim erneut aufgegriffen. Änderungen, wie diese, passieren häufig in der Entwicklung, und wir wollten ihr neues Aussehen mit euch teilen. Schaut sie euch an und lasst uns wissen, was ihr davon haltet!

Das neue Bild zum Aussehen der Ogrims findet ihr natürlich in unserer Galerie:

Ogrim

Das neue Design verleiht den Ogrims einen einzigartigeren Stil und setzt sie optisch noch ein Stück mehr von anderen Fantasy-Spielen ab. Alles in allem wirken sie damit noch ein Stück mehr wiederlich-wild und machen auf einen aufregenden Kampf gespannt.


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.