Quelle:Aedra und Daedra

Werbung (Nur für Gäste)
Auflagen des Buches

Diese Seite enthält den Text von Aedra und Daedra  (Originaltitel: Aedra and Daedra).

Inhalt

Aedra und Daedra
Verfasser unbekannt

D Buchstabe Skyrim.png ie Bezeichnungen „Götter“, „Dämonen“, „Aedra“ und „Daedra“ sind für Laien verwirrend. Sie werden oft synonym zueinander verwendet.

Die Begriffe „Aedra“ und „Daedra“ sind keine relativen Begriffe. Sie stammen aus der Elfensprache und haben eine feste Bedeutung. Azura ist sowohl in Himmelsrand als auch in Morrowind eine Daedra. „Aedra“ wird mit „Ahne“ übersetzt; genauer kann dieses elfische Konzept im Cyrodiilischen nicht übersetzt werden. Das Wort „Daedra“ bedeutet sinngemäß „nicht unsere Ahnen“. Diese Unterscheidung war für die Dunmer wichtig, deren fundamentaler ideologischer Unterschied in ihrem mythischen Stammbaum zu erkennen ist.

Aedra werden mit Stillstand assoziiert. Daedra stehen für Veränderung.

Aedra haben die sterbliche Welt erschaffen und sind über die Erdknochen mit ihr verbunden. Daedra können nicht erschaffen. Sie haben die Macht zu verändern.

Laut dem göttlichen Vertrag der Schöpfung können die Aedra getötet werden. Siehe Lorkhan und die Monde.

Für die gestaltwandlerischen Daedra gelten diese Regeln nicht. Deshalb können sie nur verbannt werden.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki