Adventskalender 2017 – Öffnet jeden Tag ein Türchen!

Adventskalender

Der Geruch von Glühwein hängt in der Luft, Lebkuchen liegen in den Theken, der ein oder andere durfte bereits Schnee schieben, denn es ist klar: Weihnachten steht wieder einmal fast vor der Tür und wir möchten euch die Zeit mit unserem Adventskalender ein auch dieses Jahr versüßen! Hinter den Türchen warten allerhand aufregende Inhalte auf euch, darunter Verlosungen mit tollen Preisen, spannende Geschichten, Plugins für euren Lieblings-Elder-Scrolls-Titel und vieles mehr. Öffnet jeden Tag eine neue Überraschung!

Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit und hoffen dass euch unser Adventskalender gefallen wird!


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.


Letzte Kommentare

  1. Scharesoft

    Wir wünschen euch allen ein frohes und besinnliches Fest und schöne Feiertage!

    Lange ist es her das "Frohe Weinachten" in einem extra Trend gewünscht wurden.

    Deshalb möchte ich die Gelegenheit nicht versäumen dem Team allen Usern und deren Familien ein besinnliches und möglichst stressfreies Weihnachtsfest zu wünschen.

  2. Türchen 24: Gewinnt allerlei für ESO!

    Das 24. Türchen des Adventskalenders hat sich geöffnet und es ist wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Wir wünschen euch allen ein frohes und besinnliches Fest und schöne Feiertage!

    [​IMG]

    Anlässlich des besonderen Tages verlosen wir heute wieder spannende Inhalte zu The Elder Scrolls Online! Ihr habt die Möglichkeit eines der folgenden Spielinhalte zu gewinnen:

    • Unterschiedliche Dekorationen für eure Häuser
    • Verschiedene Handwerksstile
    • Eine hergestellte lila Rüstung mit Style-Eigenschaft-Set nach Wahl

    Alles was ihr dafür tun müsst, ist hier im Beitrag unten rechts auf den "Gefällt mir"-Button zu klicken und mit ein wenig Glück gehört ihr zu den Glücklichen!

    Zum Event

  3. Türchen 23: Der Dwemer-Weihnachtsmann (Skyrim)

    In diesem Türchen steckt etwas eisiges für euch, etwas eisiges mit einer Überraschung im Inneren für Skyrim!

    Die Mod Der Dwemer-Weihnachtsmann fügt eine kleine Eishöhle in das Spiel hinzu, welche eine Dwemerruine beherbergt.
    Der Eingang der Höhle befindet sich Nord-östlich von der Tiefenvolkkreuzung und Süd-westlich der Schwarzfallhöhle, sofern ihr die Erweiterung Dawnguard besitzt.

    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Zum Event

  4. Türchen 21: Des Räubers schmuddelige Klamotte

    Heute bieten wir euch des Räubers schmuddelige Kleider für Skyrim. Doch Achtung, die Erscheinung kann trügen!

    Seit kurzem (…seit/wenn ihr die esp aktiviert habt *zwinker zwinker) treibt sich in er "Beflaggten Märe" ein Dieb herum, der laut Gerücht schon einige Besucher ihres Geldes erleichtert hat, doch konnte man ihm das leider nicht nachweisen. Anscheinend verfügt er über ein mächtiges Artefakt, welches ihm in vollständiger Dunkelheit hilft!

    Doch seit vorsichtig, wenn ihr ihm das Artefakt einfach abnehmt, dann seit ihr nachher der oder die gejagte und müsst wegen Diebstahles fliehen. Also nutzt euren Grips oder die Schatten und bringt es in eure Besitz! Was dem räudigen Dieb helfen kann, kann sicher auch euch in so manch heikler Situation behilflich sein!

    Zum Event

  5. Türchen 20: Kartenpaket für The Elder Scrolls: Legends

    Wir verlosen heute ein weiteres Kartenpaket für das Kartenspiel The Elder Scrolls Legends.

    [​IMG]

    Mit diesen Kartenpaketen erhaltet ihr neue Karten im Spiel mit denen ihr euer Deck ein wenig aufmotzen könnt, bevor ihr euch wieder in die Schlacht stürzt!

    Alles was ihr dafür tun müsst, ist hier im Beitrag unten rechts auf den "Gefällt mir"-Button zu klicken und mit ein wenig Glück könnt ihr euch bald mit neuen Karten in die Schlacht stürzen.

    Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen!

    Zum Event

  6. Türchen 19: Der weiße Hirsch

    Hinter unserem heutigen Türchen befindet sich eine von Wolfslady extra für euch geschriebene Geschichte. Viel Spaß damit!

    Der weiße Hirsch

    “Ich habe ihn gesehen. Ich habe den weißen Hirsch gesehen!” Den Worten folgte Schweigen, nur unterbrochen von dem Flackern der Kerzen, die der kalte Wind von draußen umstrich.

    Es war eine kalte Nacht, voll Schnee und Wind, nicht unüblich in diesem Teil der Welt und so war es auch nicht verwunderlich, dass fast alle Reisenden hier Unterschlupf gesucht hatten. Schließlich wäre es Wahnsinn, der Straße nach Windhelm zu folgen, wenn man die Hand kaum vor Augen sah. Einem Wahnsinn. dem sich die meisten vorsorglich entzogen hatten, als die ersten grauen Wolken am Himmel aufgetaucht waren. In diesen Ländern lernte man das Wetter zu lesen, oder man starb in den Klauen der Kälte.

    Um die zwanzig Gäste drängten sich in den schmalen Raum, in dessen Mitte ein großes Feuer prasselte. Nicht wenige von ihnen würden auf den Bänken schlafen müssen, Betten für alle gab es wahrlich nicht. Bis vor kurzem noch war der Schankraum von Gelächter erfüllt gewesen, von den sanften Klängen einer Harfe, als ein halb betrunkener Barde doch noch versuchte, sich irgendwie an seinen Text zu erinnern.

    Nun regte sich langsam ein Murmeln, ein Ausrufen, als der Dazugestoßene ausgefragt wurde. Wo er ihn denn gesehen hätte? Wie lange wäre es her gewesen? Wie er ausgesehen hatte?

    “Pah. Diese Narren.” er trank einen Schluck Met und spuckte aus, womit er sich einen bösen Blick der Schankmagd einfing.

    “Benehmen, Alom.” scholt sie ihn, während sie ihm neuen Met eingoss.

    “Es sind allesamt Idioten, Silla. Jeder weiß doch dass der weiße Hirsch nur Unglück bringt.”

    “Dort wo ich herkomme heißt es er sei ein gutes Omen. Das dem Jäger der ihn schießt ein Wunsch erfüllt wird.” mischte sich ein weiterer Mann, vom Aussehen her eindeutig kein Nord, eher Bretonisch, wobei er dafür eine recht dunkle Haut hatte. Alom war er schon vorher aufgefallen, dieser Mann, der unter seinem Mantel eindeutig eine Rüstung verbarg und so offensichtlich unauffällig tat, dass er einem misstrauischen alten Mann sofort ins Auge sprang. Dieser Mann brachte die Narbe an seinem Hals zum Jucken und das taten nur die Gefährlichen.

    “Natürlich, dass ist die eine Seite der Geschichte. Die, die sich die Idioten dahinten am Tisch vermutlich gerade erzählen. Doch der weiße Hirsch ist nichts für Sterbliche.” bekräftigte er und nahm einen weiteren Schluck Met.

    “Und woher wollt ihr das wissen? Meines Wissens nach hat ihn noch nie jemand gefangen.” Der Mann winkte ebenfalls nach einem Krug, als er näher an Alom heranrückte.

    “Gefangen nicht, nein. Aber viele von uns waren so töricht es zu versuchen. Mein Bruder, Talos möge seiner Seele gnädig sein, war auch so ein Narr.” der Blick Aloms wurde versunkener, als ob er auf eine langst vergange Zeit zurückblickte “zwanzig, nah, dreißig Jahre ist das nun her. Damals hörten wir auch von dem weißen Hirsch und beschlossen nach ihm zu jagen. Ich wollte das Herz einer Dame gewinnen und mein Bruder, tja, der wollte einfach beweisen das er der beste Jäger war. Es war ein Schneesturm, wie heute…”

    Man sah die Hand vor Augen kaum. Das Schneegestöber wurde immer dichter und langsam war sich Alom nicht mehr sicher wo sie waren. Es war unheimlich still, nur das Geräusch des fallenden Schnees, der alles andere erstickte. In dieser Einöde konnte er überall sein, dabei war er sich sicher, dass ihr Dorf nicht weit hinter ihnen lag. Er konnte seinen Bruder kaum sehen, dabei war dieser nur wenige Schritte vor ihm, aufgeregt mit dem Bogen fuchtelnd. In diese Richtung war der Hirsch verschwunden. Der Hirsch, den sie von ihrem Fenster aus auf dem Hügel gesehen hatten.

    Der Hirsch.

    Alom hatte noch nie ein Wesen von solcher Schönheit gesehen, strahlendes weißes Fell, dass fast silbern gewesen war. Ein Geweih, dass von innen heraus zu strahlen schien und Augen so blau wie Eis. Ein majestätisches Geschöpf, eines, dass keine Legende zu beschreiben vermochte. So schön, dass es nicht von dieser Welt schien. Und wie es gesprungen war! Wie die leibgewordene Eleganz.

    Was man nicht alles für die Frauen tat! dachte er sich düster, als er seinem Bruder hinterherstapfte. Er wollte umdrehen, hatte langsam das Gefühl dass sie in diesem Sturm sterben würden wenn sie nicht aufpassten. Sie waren Nord und gerade deswegen war ihm dieses Wetter unheimlich, dieser Schneesturm, der aus dem Nichts gekommen war und immer schlimmer wurde.

    “Da vorne. Da vorne ist er!” kam der verschluckte Ruf seines Bruders und Alom erstarrte, als der Hirsch nur wenige Meter vor ihnen stand. Er sah sie an, aus unergründlichen Augen und legte den Kopf schief, als würde er eine Frage stellen.

    “Endlich, endlich ist es soweit.” sein Bruder ließ den Bogen von seinen Schultern gleiten und legte einen Pfeil auf, zielte direkt aufs Herz.

    Auf einmal wurde Alom Angst und Bange. Kälte kroch in sein Herz, die nichts mit dem Sturm zu tun hatte. Etwas war hier falsch. Etwas stimmte hier ganz und gar nicht. Dieses Tier, dieses Tier starrte ihn mit einer Intelligenz ein, die es nicht haben sollte, nicht haben durfte. Dieses Wesen…dieses Wesen….

    “Bruder, warte…” doch es war zu spät, der Pfeil schoss von der Sehne, direkt auf das Tier zu. Er hoffte der Pfeil würde verfehlen, betete gerade dafür, doch sein Bruder traf immer. Sekunden dehnten sich, wurden länger und länger als der Pfeil die Luft durchschnitt, immer auf sein Ziel zu.

    Im nächsten Moment wurde alles schwarz.

    “Als ich erwachte war mein Bruder fort. Spurlos verschwunden.” schloss Alom düster und nahm einen weiteren kräftigen Zug, kratzte die breite Narbe an seinem Hals.

    “Und er kam nie zurück?” fragte der Mann.

    “Nein, niemals. Dieses Biest ist kein Wunderding. Es ist teuflisch, nicht von dieser Welt. Wer es jagt, der verliert seine Seele.” Alom verstummte kurz, dann seufzte er “aber das ist nur die närrische Geschichte eines alten Mannes. Sucht ihn, wenn ihr wollt, doch erwartet nicht, dass er das ist was ihr glaubt.” er seufzte, dann erhob er sich. “Es wird Zeit für mich nach Hause zu gehen. Schönen Abend noch.” damit ging er in Richtung Tür. Der Mann erhob sich ebenfalls, dann setzte er sich wieder.

    “Alter Mann. Wie konntet ihr in einem Schneesturm draußen überleben?” Alom stoppte, dann drehte er sich kurz um und lächelte fast schon nachsichtig als er seinen eigenen Mantel ein wenig zur Seite schob.

    Der Mann erschrak und erbleichte ob des Jagdhornes das an seinem Gürtel hing. Er hatte ein solches schon einmal gesehen, in den Wäldern von Bankorai, als Jäger zu Gejagten wurden. Das Symbol eines Mannes der seine Seele verloren hatte.

    Kurz nach Alom erhob sich eine Gruppe von Männern, betrunkene Lächeln auf den Lippen, Bogen und Speere fest umspannt. Sie lachten und scherzten, versuchten sich gegenseitig ihren sehnlichsten Wunsch zu entlocken. Den, den sie sich erfüllen würden, wenn sie den Hirsch töteten.

    Der Mann nippte an seinem Met, in Schweigen versunken.

    Tief in der Nacht vermeinte er Hörner schallen zu hören.

    Doch vielleicht war es nur der Wind.

    Zum Event

  7. Türchen 18: Gewinnt Rezepte und Nahrung für ESO

    Heute haben wir Verpflegung für euch im Gepäck, für den Fall das ihr euch mal wieder im Kampf gegen einen Daedrafürsten befindet und nichts zu essen dabei hat.

    Damit ihr nicht immer darauf angewiesen seid dass ihr unterwegs einen freundlichen Koch trefft bekommt ihr gleich auch noch ein paar Rezepte. So simpel, das man die Zutaten quasi in jeder Kiste findet.

    Klickt einfach hier im Beitrag unten rechts auf den "Gefällt mir"-Button und mit etwas Glück könnt ihr eines der Nahrungpakete oder Rezepte für ESO gewinnen!

    Zum Event

  8. Türchen 17: Das brennende Herz – Ein Dungeon-Crawl-Advents-Quicky (Skyrim(

    Heute präsentieren wir euch ein Dungeon-Crawl-Advents-Quicky für Skyrim!

    [​IMG]

    Erlendur, war zu seiner Zeit in der zweiten Ära ein überragender Krieger,
    der in vielen Schlachten focht! Auch wurde er gewählt um Schlach-
    ten in "Mann gegen Mann Kämpfen" zu entscheiden, um die Armeen
    zu schonen und auf diese Weise den Sieg herbei zu führen.

    Eines Tages zum Vorabend einer großen Schlacht wurde er zum zweiten
    Male erwählt die Schlacht alleine gegen den stärksten und fähigsten
    Krieger der gegnerischen Armee zu entscheiden…


    …lese die ganze Geschichte ingame!

    INHALT

    • 120 % Spielspaß
    • In 120 % Spielspaß sind enthalten:
    • 25 % Lebenswichtige Spannung!
    • 35 % ungesättigte Gegner!
    • 10 % absichtliche Bosheit!
    • 40 % Augenschmaus
    • 5 % guter Loot aus eigener Herstellung!
    • 5 % geheime und tödliche Zutaten!

    Zum Event

  9. Türchen 15: Lösungen für die Stadt der Uhrwerke (Legends)

    Heute möchten wir euch Informationen rund um die Erweiterung Rückkehr in die Stadt der Uhrwerke zu The Elder Scrolls: Legends bieten.

    Rückkehr in die Stadt der Uhrwerke ist die zweite Story-Erweiterung für The Elder Scrolls: Legends und am 30. November 2017 erschienen. Die Erweiterung fügt 58 neue Karten für die Sammlung und 37 Storymissionen in sechs Episoden hinzu.

    Wir haben für euch auch eine Liste aller Karten der Erweiterung erstellt:

    Falls euch nur die Geschichte hinter der Erweiterung interessiert, haben wir für euch die Dialoge transkribiert.

    Wir wünschen euch viel Spaß mit der Legends-Erweiterung und unseren Informationen!

    Zum Event

  10. Türchen 14: Werdet zum Werwolf oder Vampir in ESO!

    [​IMG]

    Hircines Ruf hallt durch die Nacht, die Jagdhörner fordern zur Jagd auf. Ihr fühlt euch angesprochen? Euer Blut kocht in Erwartung auf die Hatz? Wolltet ihr schon immer einmal als Werwolf den Geschöpfen Tamriels nachstellen, dann habt ihr nun die Möglichkeit dazu.

    Fühlt ihr euch hingegen eher zur dunklen Seite hingezogen, lauert ihr gerne im Schatten der Städte auf den ahnungslosen Bewohner, auf das ihr ihr Blut trinken werdet? Dann werdet doch einfach zum Vampir und stellt den Einwohnern Tamriels nach.

    Wir haben heute einen Vampir oder Werwolfbiss für euch, damit euer ESO-Charakter sich zu den Geschöpfen der Nacht zählen kann. Voraussetzung ist eine PC-Version von ESO, mitmachen könnt ihr indem ihr auf den"Gefällt mir"-Button klickt.

    Zum Event

  11. Hallo Licht,

    da sieht es bei mir leider noch sehr düster aus, habe Vvardenfell und Stadt der Uhrwerke leider noch nicht gespielt.
    Im Moment bin ich beruflich sehr eingespannt.

  12. Das ist gerade für die Anfänger oder für die, die weniger spielen interessant. Da ich mir selbst schon alles herstellen kann und ich sowieso eher auf die Sets fokussiert bin, überlasse ich den anderen den Vortritt.
    Aber es wäre schön zu wissen, welche Stile zur Auswahl stehen. Bei den Aposteln in der Uhrwerkstadt oder Kriegerpoeten bin ich nicht abgeneigt.:razz:

  13. Türchen 13: Gewinnt eine ESO-Ausrüstung nach Wunsch!

    Ihr habt so langsam die Nase voll Rüstungen, die ihr erst einem Troll abjagen musstet und die dann einfach nicht zu euren Stiefeln passen wollte? Ihr habt keine Lust mehr auf Handschuhe, die so furchtbar sind, dass man sie unter einem Kostüm verbergen muss?

    Dann ist unser heutiges Türchen genau das richtige für euch. Suzie Q, unsere ESO-Crafting-Meisterin, schmiedet oder schneidert dem glücklichen Gewinner von heute ein brandneues Outfit. Natürlich braucht ihr einen ESO-Charakter zum Mitmachen und dann könnt ihr in eurem neuen, schicken Outfit weiter durch Tamriel streifen. Wichtig ist, dass sich euer Charakter auf den PC-Version von ESO befinden muss.

    Klickt einfach hier im Beitrag unten rechts auf den "Gefällt mir"-Button und mit etwas Glück müsst ihr bald keine Lumpen mehr tragen!

    Zum Event

  14. Türchen 12: Hjalmaarsch, Dibellas Segen und Kampf um Windhelm (Soundfiles)

    Hinter unserer heutigen Tür wartet ein weiteres Geschenk für eure Ohren.

    Auch diese Klänge sind wieder inspiriert von Orten und Ereignissen aus Skyrim. Lauscht den monumentalen Klängen von Hjalmaarsch, entspannt bei Dibellas Segen oder nehmt akustisch Teil am Kampfes um Windheln!

    Lehnt euch zurück und genießt die komponierten Stücke von Rux42. Diese könnt ihr übrigens auch in den Spielen verwenden!

    Zum Event

  15. Türchen 11: Aya Brea (Morrowind)

    Heute haben wir eine kleine Morrowind-Erweiterung, die das Outfit von Aya Brea aus Parasite Eve II dem Spiel hinzufügt und es ermöglicht Aya sogar selbst zu spielen.

    Das Outfit könnt ihr in einer verschlossenen Truhe im Zensus- und Steueramt in Seyda Neen finden.

    Wer also schon immer mal als Aya spielen oder einfach nur die Kleidung sein Eigen nennen wollte, der wird hier nun endlich fündig.

    [​IMG]

    Zum Event

  16. Türchen 10: Eine Weihnachtsgeschichte

    Für heute hat uns das*sternchen*tala eine kleine weihnachtliche Geschichte geschrieben. Wir wünschen euch viel Spaß mit ihr!

    Es war eine Familie in Weißlauf sie hatten nur ein Kind.
    Dieses fühlte sich immer sehr alleine.
    Zwar hatte das Kind alles was es brauchte, aber es war nicht glücklich.
    Die Eltern rätselten was ihrem Kind so fehlte, weil sie es nicht wussten luden sie jeden zu sich ein.
    Es kamen einige Dunmer, Altmer, Bosmer, Orks, Argonier, Nords, Kaiservolk,
    Rothwardonen, und zwei Khajiits in einer Begleitung einer Wache,
    da sie sonst Weißlauf nicht betreten dürfen.
    Alle waren sehr gut ansehende Leute in guten Postionen.
    Jeder dieser Gäste dachte, dass sie die Lösung für das Kind der Eltern hätten.
    Aber sie kamen nicht auf die Lösung um das Kind glücklich zu machen.
    Auf einmal kopfte es an der Türe des Hauses der Eltern des Kindes.
    Sie erwarteten keinen weiteren Gast.
    Jedoch machten sie die Türe auf.
    Es kam eine alte Frau herein, sie war eine Bosmerin.
    Sie sah nicht sonderlich schön aus.
    Doch trug sie ein Geschenk in den Händen.
    Sie fragten die Frau für wenn das Geschenk sei.
    Da zeigte die Frau auf das Kind.
    Keiner der anderen Gäste gönnte es der alten Frau das Kind zu erfreuen.
    Sie stürzten sich auf das Geschenk, damit die Frau es dem Kind nicht übergeben konnte.
    Doch so sehr sie es versuchten, das Geschenk bekamen sie nicht auf.
    Den Eltern reichte es was sie sahen.
    Sie sagten zu den Gästen sie sollten damit aufhören.
    Doch sie hörten nicht auf sie.
    Da ging das Kind zu der alten Frau die Eltern dachten die Gäste würden ihr ihr Kind umrennen.
    Aber es passierte nichts der gleichen.
    Dann fing das Kind an zu lachen, erst hörte man es ganz leise und es wurde mit jedem Schritt zu der alten Frau lauter.
    Die Gäste hörten sofort auf und sahen erstaunt zu dem Kind.
    Als das Kind die alte Frau erreicht hatte, machte es das Geschenk auf doch es war nichts drin.
    Alle schauten auf das Kind, sie dachten es wäre böse auf die alte Frau deswegen.
    Doch sie hatten nicht damit gerechnet was das Kind dann zu der alten Frau sagte.
    "Danke für das Geschenk", sagte das Kind zu der Alten Frau.
    Sie sahen sich alle verwundert an.
    "Ja danke für das Geschenk", sagten auch die Eltern des Kindes.
    Bevor die anderen Gäste etwas dazu sagen konnten,
    sagte das Kind zu der alten Frau.
    "Danke für die Freude, dass Du mich zum Lachen gebracht hast.
    Ja ihr alle hab mich zum lachen gebracht"
    Denn das größte Geschenk ist die Freude.
    Jetzt verstanden es alle Gäste, was das Geschenk der alten Frau bedeutete.
    Sie alle haben das Kind zum Lachen gebracht, als sie sich wie wild auf das Geschenk der alten Frau gestürzt hatten.
    Darauf fing jeder an zu lachen und freuten sich mit dem Kind darüber.
    Die Elten luden alle zum Dank ein um Weihnachten mit ihnen zu feiern.
    Jeder der Gäste kam zur Weihnachtsfeier, auch die alte Frau.

    Geschrieben von das*sternchen*tala

    Zum Event

  17. Ivanhoe

    Öhem, könnte man in den Link einstellen was es da zu sehen gibt?
    Bei mir kommt immer nur das:

    Danke, wir hatten da einen technischen Fehler, der jetzt behoben ist 🙂

  18. Türchen 08: Gewinnt eine von drei Portraitzeichnungen!

    Heute erhalten drei Glückliche die Möglichkeit, ein Portrait von ihrem TES-Charakter gezeichnet zu bekommen.

    Bl00dSucker hat sich dazu bereit erklärt, euren Lieblingscharakter als Portraitzeichnung zu verewigen. Es spielt dabei keine Rolle, ob euer Charakter aus Elder Scrolls Online, Skyrim oder einem anderen TES-Teil stammt.

    Alles was ihr dafür tun müsst, ist hier im Beitrag unten rechts auf den "Gefällt mir"-Button zu klicken und mit ein wenig Glück könnt ihr euren Lieblingscharakter als Portrait bewundern!

    Zum Event

  19. Türchen 07: Ozeanische Rüstung (Morrowind)

    Am siebten Tag präsentieren wir euch eine außergewöhnliche Rüstung für Morrowind: Die Ozeanische Rüstung!

    Diese geheimnisvolle Rüstung ist in Vvardenfell angekommen und kann bei Levithan in der Kriegergilde in Balmora gekauft werden. Es ist eine starke leichte Rüstung mit gutem Schutz, aber sie hat einen hohen Preis.

    Mit dieser Rüstung werdet ihr auf jeden Fall auffallen! Viel Spaß mit ihr!

    [​IMG] [​IMG]

    Zum Event

  20. Suzie Q

    Und ab und an bekommen Scharesoft und andere Forenbetreiber einige für Verlosungen.

    Dann darf man hier also nicht wie in der Werbung sagen: "Ja, das grill ich" wenn man eines gewinnt?

  21. Hallo Licht,

    die Borstenschweinchen gibt es in keiner Kiste, die gibt es immer mal wieder von Bethesda auf Messen usw. zu gewinnen. Und ab und an bekommen Scharesoft und andere Forenbetreiber einige für Verlosungen.

  22. Und ich hab gestern in Kargstein noch etliche davon gekillt. Da laufen die frei rum. Oder waren das Bürstenrücken?:razz::razz::D:D:D

  23. Woher habt ihr denn die ganzen Borstenschweine her? Gab es davon einen großen Wurf?:D Ist das ein Sammlerstück, weil das Schwein kommt in keiner Kiste vor und im Shop habe ich es nie gesehen?

  24. Türchen 06: Borstenschweinchen für ESO

    Heute Morgen schon die blitzeblanken Stiefel von ihrem schokoladigen Inhalt erlöst? Pünktlich zum Nikolaus verlosen wir heute Spielecodes für The Elder Scrolls Online: Macht mit und ihr könntet schon bald eines von drei exklusiven Borstenschweinchen euer Eigen nennen!

    [​IMG]

    Alles was ihr dafür tun müsst, ist hier im Beitrag unten rechts auf den "Gefällt mir"-Button zu klicken und mit ein wenig Glück bereist ihr bald Tamriel mit diesem putzigen Schwein als euren treuen Gefährten!

    Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen!

    [​IMG]

    Zum Event

  25. Türchen 05: Alduins süße Versuchung

    Auch dieses Jahr möchten wir euch mit unserem Keksrezept Alduins Versuchung weihnachtlich stimmen!

    [​IMG]

    Zutaten:

    • 500 Gramm Gemahlener Weizen (fein! Ohne Spreu)
    • 250 Gramm Zucker
    • 280 Gramm Butter von der Kuh
    • 1 großer Löffel Zimt
    • 2 großer Löffel Kakaopulver
    • 6 große Löffel Schwarz-Dorn Met
    • 1 Guarei
    • 1 Säckchen Mondzucker (entfaltet einen leicht vanilinischen Geschmack)
    • 1 Säckchen Bauschpulver (ein seltsames alchemistisches Pulver aus Natron, Weinsäure und Mehl, wirkt wahre Magie mit Kuchen. Vermittelt ein fluffiges Gefühl)


    Glasur:

    • Eine halbe Tasse Staubzucker
    • So viel Met wie irgend möglich

    Alle Zutaten miteinander vermengen und den fertigen Teig für ein paar Stunden zum Kühlen in den Schnee, sollte man in einer Gegend mit hungrigen Wildtieren oder vielen Kindern wohnen wird dazu geraten entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

    Der Teig wird nun mit einem geeigneten Werkzeug so flach wie möglich gerollt, die vermutlich mittlerweile leere Met-Flasche eignet sich hierzu hervorragend, danach werden die Kekse in beliebigen Formen ausgestochen. Man backe sie bei etwa 175°C für 12 Minuten. Hervorragend geeignet sind Öfen, ein Eisenschild auf dem Kamin tut es zur Not aber auch, die Backzeit verzögert sich dann nur etwas.

    Sind die Kekse kalt und noch nicht vollständig verspeist nehme man eine zweite Flasche Met, mische Staubzucker hinein bis eine gleichmäßige Glasur entsteht und streiche die Kekse damit ein.

    Danach bleibt nur noch die Kekse und den restlichen Met zu genießen. Aber Obacht! Nicht zu viel Met in den Teig einarbeiten, er wird dadurch zu meinem Bedauern nicht besser.

    Zum Event

  26. Türchen 04: Ritt auf dem Drachen und Burg Volkihar (Soundfiles)

    Hinter Tür Nummer vier wartet diesmal ein Geschenk für eure Ohren.

    Inspiriert sind diese Klänge von einem epischen Flug auf dem Rücken eines Drachen und dem Schloss eines mächtigen und tödlichen Clans. Lauscht und fühlt euch zurückversetzt in diese Momente, als ihr das erste Mal flogt und als ihr das erste Mal die Hallen der Burg betratet habt.

    Lehnt euch zurück und genießt die für euch von Rux42 komponierten Stücke!

    Zum Event

  27. Türchen 02: Aln'Baldrahn (Morrowind)

    Brauchst Du einen ruhigen Ort zum Entspannen? Reise dann nach Aln'Baldrahn und entspanne Dich in einer gemütlichen Hängematte, oder verstecke Dich in Deiner ganz persönlichen Hütte, vor dem schlechten Wetter.

    Diese Mod fügt eine malerische Insel in der Westspalte hinzu, die Du erkunden und auf der Du Dich entspannen kannst. Wenn Du Dich umschaust, findest Du dort vielleicht ein paar interessante Kleinigkeiten, unter anderem die letzte Ruhestätte der ehemaligen Bewohner …

    Ainab Daryon in Khuul wird dich zu der Insel bringen, aber du musst selbst nach Vvardenfell zurückschwimmen, oder nutze den Zauber Rückkehr, wenn du nicht nass werden willst. 😉

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Zum Event

  28. Türchen 01: Drachenhaus (Skyrim)

    Unser diesjähriger Adventskalender beginnt mit einem stimmungsvollen Haus für Skyrim, in dem ihr euch, passend zur kalten Jahreszeit, aufwärmen könnt!

    Das Drachenhaus ist ein großes Haus mit Wohlfühlambiente. Es befindet sich gegenüber der Festung Amol an der Straße nach Rifton. Das Drachenhaus beinhaltet unter anderem Blumenschmuck, Fenster mit Gardinen, drei große Waffenhalter und viele Schränke. Die meisten Bücherschränke sind bereits mit Büchern bestückt. Für das Haus sind Mapmarker vorhanden.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Zum Event