ESO – Frostig wird’s im Frostgewölbe

Schlagworte:

Die zweite Verlies-Vorschau handelt von dem eisigen Frostgewölbe. Tief in einer alten Ruine der Dwemer liegt die andere Hälfte des Grollsteins, doch ein Goblinstamm hat sich in den rostigen Anlagen breit gemacht und daneben sind die Maschinen nicht gänzlich inaktiv.

Das Abenteuer und Saison des Drachen dürft ihr bald beginnen, denn die DLC-Spielerweiterung Wrathstone erscheint auf dem PC/Mac am 25. Februar und auf der Xbox One und PlayStation 4 am 12. März.

Unter dem Eis

Mhuvnak, so hieß die einst von Dwemer gebaute Einrichtung, befindet sich unter den Gletschern Ostmarschs. Nun ist der Eingang des Gewölbes aufgetaut und die rothwardonische Gelehrte Tharayya hat bereits begonnen erfahrende Abenteurer anzuwerben, um ihr dabei zu helfen, den dort ansässigen Stamm der Kälteknacker-Goblins zu überwinden.

Zusätzlich werden die vereisten Maschinen reaktiviert, um das mächtige Relikt zu schützen, welches ihr verstorbener Ehemann in seinen Aufzeichnungen erwähnt hat. Daneben müsst den „Dwemerbuddler“ bedienen, der mit einem Bohrer und einer Kanone ausgestattet ist, sodass ihr in Kern der Anlage vordringen könnt.

Ein Stamm und jede Menge Technik

Die Gletscherspalten beherbergen tödliche Gefahren, besonders die Goblins in diesen Ruinen habe spezielle Fähigkeiten. Beispielsweise verfügen sie über Eiskometen, die eure Gruppe zur Bedrohung werden können.

Insgesamt müsst ihr euch gegen fünf herausfordernde Anführer bewähren, dabei müsst ihr unbedingt auf eure Umgebung Acht geben, denn die Verteidigungsanlagen an den Wänden feuern Laserstrahlen ab, welche eine Gefahr für eure ganze Gruppe darstellen wird.

 

Der Steinwahrer, der letzte Anführer des Frostgewölbes, ist ein gänzlich neuer Charakter undist gepickt mit dynamischen Mechaniken. Als Inspiration diente der Montagegeneral aus den Hallen der Fertigung. Zusätzlich verfügt er über einen gewaltigen Angriff, der eure gesamte Gruppe eliminieren kann.

Während dieser Phase müssen die Spieler als Skeevomat sein Innenleben durchqueren und das „Exterminierungsprotokoll“abschalten, allerdings sind Verteidigungsmechanismen angebracht und sein Inneres entpuppt sich als ein unüberwindbares Labyrinth.

Belohnungen aus dem Eis

Solltet ihr die Herausforderungen gemeistert haben, dann werdet ihr mit drei neuen Rüstungssets und einem Maskenset belohnt. Falls ihr sogar die Veteranenstufe des Verlieses besteht, verdient ihr euch die eisgebundene Dwemerspinne als Begleiter!

Das mittlere Set „Tzogvins Kriegstrupp“ verleiht euch einen kumulierenden Bonus auf kritische Waffentreffer und verbessert den kritischen Schaden. Dieses Set eignet sich hervorragend für eure Ausdauer-Charaktere, wenn ihr hohen Schaden auszuteilen wollt.

Mit dem neuen Monsterset erzeugt ihr beim Blocken eine Energieladung  Habt ihr sechs Ladungen gesammelt, stellt ihr eine beträchtliche Menge an Ressourcen wieder her.

Quellen

 


Über den Autor

Ich entdeckte die The Elder Scrolls - Reihe mit Morrowind, welches bis heute ein persönliches Lieblingsspiel von mir ist. Mittlerweile bin ich auch ein kleiner Fan von Fallout geworden. Momentan liegt meine Energie bei ESO.

Ich unterstütze das Portal ein wenig mit Artikeln oder beim Tamriel-Almanach. Außerdem liebe ich Star Trek, das Zeichnen und Fotografieren.