Skyrim in deiner Tasche – Offizielle Ankündigung für Nintendo Switch

Skyrim war und ist ein Spiel der Freiheiten: ob Bogenschütze oder Magier, bärtiger Krieger oder schleichender Assassine, ob nun vor dem PC oder der Konsole, auf dem Sofa und nun bald auch unterwegs.

Nachdem es bereits im Ankündigungstrailer von Nintendos neuer Konsole, der Nintendo Switch, aufgetaucht ist und einige damals noch von reinem Demo-Material ausgingen, wurde der Release für die Konsole nun offiziell bestätigt. Ab diesem Herbst heißt es also nicht mehr Abschied nehmen von Himmelsrand, nur weil man mal eben das Haus verlässt, sondern wir können auch im Freien auf Drachenjagd gehen.

Die Switch erscheint am 3. März 2017 und kann bereits zu einem Preis von 329€ vorbestellt werden. Es handelt sich um ein Cross System aus Konsole und Handheld, ermöglicht also das Spielen am Fernseher und unterwegs.


Wolfslady folgen
Wolfslady

Über den Autor

RPG-Moderatorin, gelegentlich Möchtegernschreiber


Letzte Kommentare

  1. nur weil man irgendetwas davon besitzt, ignoriert ein gesunder Mensch ja nicht das Reallife,

     

    Genau da liegt die Betonung, zeige mir einen in der Statt der nicht auf sein Smartphone schaut.

    Viele haben schon eine App gegen Laternenkollisionen und wenn ich sehe wie junge Mütter ihre Kinderwagen schieben.

    Oh man, gut das ich kein Polizist bin dann hätte ich immer Taschengeld für die Enkel. 😉

  2. Tja, für mich als Nintendo-Fanatiker der ersten Stunde kommt der NS sogar zwei-drei-vier mal ins Haus, je nachdem wer hier alles einen haben will 😀

    Das ich Skyrim darauf spielen werde, halte ich aber für so wahrscheinlich, wie die Wahrscheinlichkeit ab Übermorgen auf dem Mars Urlaub zu machen ^^

    Ich habe selbst uralte Kartenspiele von Nin-Ten-Do als diese noch kein Technikhersteller waren.

    Und hey Lahmaf, das ist doch alles eine Frage des Umgangs & der Erziehung, wie mit Handys, Smartphones, TVs, PCs & Konsolen, nur weil man irgendetwas davon besitzt, ignoriert ein gesunder Mensch ja nicht das Reallife, auch nicht wenn er ein Bücherfanatiker oder Sportler ist.