Bekannte Informationen sowie Screenshots und Trailer zu TES V: Skyrim

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Killfetzer, 16. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    [​IMG]

    Dieser Thread dient dazu, die offiziellen Informationen sowie Screenshots und Trailer zu The Elder Scrolls V: Skyrim zu sammeln.


    Skyrim vorbestellen!


    The Elder Scrolls V: Skyrim soll der fünfte Teil der The Elder Scrolls-Reihe werden. Nach einer offiziellen Ankündigung am 12. Dezember 2010 soll das Spiel am 11. November 2011 erscheinen. The Elder Scrolls V: Skyrim wird für den PC sowie für die PS3 und die XBox 360 erscheinen.

    Die Handlung setzt in der Vierten Ära, 200 Jahre nach der Oblivion-Krise ein, während sich ein durch den Tod des Königs drohender Bürgerkrieg zwischen den Anhängern des Kaiserreichs und nordischen Separatisten in Himmelsrand anbahnt. In der Folge des Niedergangs der Septim-Dynastie wurden die Klingen systematisch gejagt und ausgelöscht. Einer der wenigen Überlebenden dieser Ereignisse ist das ehemalige Mitglied Esbern, das im Verlauf der Handlung als Mentor für den letzten verbliebenen Dovahkiin fungieren soll.

    Die Schriftrollen der Alten haben für die Zerstörung des Stabs des Chaos, das Wiederauftauchen des Numidiums, den Tod Dagoth Urs, die Oblivion-Krise und zuletzt den Bürgerkrieg in Himmelsrand eine Rückkehr der Drachen unter der Führung Alduins prophezeit, die sich nun zu bewahrheiten scheint. Deshalb ist der letzte Dovakhiin dazu gezwungen, die Graubärte auf dem Hohen Hrothgar aufzusuchen, welcher durch 7000 Stufen von dem höchsten Berg Himmelsrands, dem Schlund zur Welt getrennt wird. So sind die altehrwürdigen Magier der Nord die Einzigen, die in der Sprache und Schrift der Drachen bewandert sind.

    Der Dovahkiin wird zu Beginn vor seiner eigenen Exekution durch Enthaupten stehen. Bevor es allerdings dazu kommt, wird er durch die ehemalige Klinge Esbern vor seinem Tod gerettet... (mehr)






    Übersicht
    1. Allgemeine Informationen
    2. Handlung
      1. Hauptquest
      2. Nebenquests
      3. Hintergrundgeschichte
      4. Drachen
      5. Kreaturen
      6. Sonstiges
    3. Gameplay
      1. Level- und Fertigkeitssystem
      2. Kampfsystem
      3. Drachenschreie
      4. Radiant Story und AI
      5. Sonstiges
      6. Liste der bekannten Perks
      7. Liste der bekannten Drachenschreie
    4. Technik
      1. Entwicklung
      2. Grafik
      3. Menü / HUD
      4. Physik-Engine
      5. Musik / Synchronisation
      6. Creation Kit
      7. Sonstiges
    5. Links
      1. Links
      2. Artikel und Quellen
    6. Medien
      1. Trailer/Teaser
      2. Screenshots
        1. Bisher bekannte Screenshots
      3. Artworks
      4. Wallpaper
      5. Interviews/Berichte
      6. Podcasts
      7. Cover
      8. Zeitschriften
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2011
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    1. Allgemeine Informationen


    • Der fünfte Elder Scrolls Teil wird The Elder Scrolls V: Skyrim heißen und in der Provinz Himmelsrand spielen.
    • The Elder Scrolls V: Skyrim wird weltweit am 11.11.2011 für den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360 erscheinen.
    • Das Spiel kann bereits vorbestellt werden. Es wird eine normale Edition (50-70 €) und eine Collector's Edition (150 €) geben. Vorbesteller erhalten eine höherwerigere Spielkarte.
    • Es wird definitiv keine Demo oder offenen Betateste für Skyrim geben.
    • Es gibt keine Multiplayer-Unterstützung.
    • Eine neue im eigenen Haus entwickelte Grafik- und Gameplay-Engine mit dem Namen Creation Engine wird verwendet.
    • Skyrim hat von der USK eine Einstufung ab 16 Jahren bekommen. (Quelle)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2011
    Schmelz und TheKingOfOblivion gefällt das.
  4. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    2. Handlung


    2.1 Hauptquest
    • Die Hauptquest wird ungefähr 20 Stunden andauern. (Quelle)
    • Der Spieler ist der letzte lebenden Dovahkiin, eine Art Drachenjäger, und wurde von den Göttern auserwählt, die Drachen zu besiegen. (Quelle/Quelle/Quelle)
    • Der Hauptgegner des Spiels wird Alduin, der Weltenfresser sein. Er befehligt eine Gruppe von schwarzen Drachen namens Jills. (Quelle/Quelle)
    • Man wird zu Beginn vor seiner eigenen Exekution stehen. Glücklicherweisewird man nicht hilflos seinen Peinigern ausgeliefert sein... (Quelle)
    • Die erste Siedlung, die der Spieler erreichen wird, ist Riverwood (zu deutsch Flusswald), wo dem Händler Luken von Banditen eine goldene Drachenklaue entwendet wurde. Auf der Klaue sind drei Symbole eingraviert, die dem Spieler Zugang zu einem komplexen Türmechanismus verschaffen. (Quelle)
    • Der Spieler wird gezwungen sein, in eine alte, nordische Ruine zu reisen, die überwiegend von Untoten und Spinnen bevölkert sein wird. Am Ende der Ruine wird der Spieler seinen ersten "Drachenschrei" lernen, mit dem er kurzzeitig die Zeit im Kampf verlangsamen kann. (Quelle)
    • Der Drache in der Mitte des Freskos ist Alduin, während er von Unbekannten besiegt wird. Die Identität dieser Personen zu ermitteln wird eine der Hauptaufgaben des Dovahkiin. (Quelle)
    • Die Hauptquest wird wohl ungefähr gleich lang werden wie die aus Oblivion. Das Spiel sei jedoch noch in der Entwicklung und müsse noch ausbalanciert und geändert werden und so hat Pete Hines den Hauptquest noch nicht gespielt, um es zu vergleichen. (Quelle)
    • Der Spieler wird die ehemalige Klinge Esbern als Mentor haben. (Quelle)
    • Die Graubärte werden eine Rolle spielen. Sie leben an der Kehle der Welt auf dem Gipfel des Hohen Hrothgar. Der Spieler muss 7000 Stufen erklimmen um zu ihnen zu gelangen. (Quelle)
    • Man kann nach dem Ende der Hautpquest weiterspielen. (Quelle)
    • Der Spieler wird im Laufe des Spiel durch ein "persönliches Ereignis" mit einem Drachen erfahren, dass er ein Dovahkiin ist. (Quelle)
    • In der Hauptquest wird es Entscheidungspunkte geben, aber im großen und ganzen ist es eine einzelne Story (= wenige Verzweigungen?) (Quelle)

    2.2 Nebenquests
    • In Skyrim wird der Spieler viele Nebenquests spielen können. (Quelle)
    • Es gibt über 100 "subquests" (=Nebenquests?) (Quelle)
    • Man soll sich nicht mehr so nutzlos vorkommen, wenn man Aufgaben abseits der Hauptquest erledigt. (Quelle)
    • Das Sammeln aller Drachenschreie ist als eine Sammelaufgabe vorgesehen. (Quelle)
    • Die Nebenquest "A brush with death" (also die mit den gemalten Trollen) soll mit nach Skyrim genommen werden. Das deutet darauf hin dass wieder eine gemalte Welt existierten wird. (Quelle)
    • Es gibt Verfolgungssequenzen in Quests, in denen man fliehende NPC jagen muss. (Quelle)
    • Wenn keine unbesuchten Dungeons zur Verfügung stehen, werden solche für Quests ausgewählt, die man lange nicht mehr besucht hat. (Quelle)
    • Es wird Nebenquests geben, die im Reich des Vergessens spielen. (Quelle)
    • Man wird 13 Arten von Erz abbauen können. (Quelle)

    2.3 Hintergrundgeschichte
    • Das Spiel wird 200 Jahre nach Oblivion und somit auch nach den Ereignissen der Höllenstadt in Himmelsrand spielen. (Quelle)
    • Die Zerstörung des Stabs des Chaos, das erneute Auftauchen des Numidiums, die Oblivion-Krise und der Bürgerkrieg in Himmelsrand waren von den Elder Scrolls als Zeichen für die Rückkehr der Drachen prophezeit worden. (Quelle)
    • Das Kaiserreich besteht in seiner ursprünglichen Form nicht mehr und in Himmelsrand herrscht ein Bürgerkrieg nach dem Tod des Königs zwischen den Anhängern des Kaiserreichs und deren Gegnern. Der Stein des Anstoßes wird anscheinend die Frage sein, ob man sich vom Kaiserreich trennen oder dabei bleiben will. (Quelle/Quelle/Quelle/Quelle)
    • Das Relief aus dem Teaser heißt Alduins Wand (Alduin's Wall) und befindet sich im Himmelshafen-Tempel (Sky Haven Temple), dem letzten Refugium der Klingen. (Quelle)
      • Linke Seite: Hier wird die Zerstörung der Welt durch die Drachen vor Tausenden von Jahren gezeigt. Der feuerspuckende Drache über dem Tempel ist Alduin. Es wird ebenfalls erwähnt, dass es einige Menschen gab, die die Drachen anbeteten. (Quelle)
      • Mitte: Der Sieg über Alduin wird gezeigt. Es ist nicht bekannt, wer die abgebildeten Personen sind oder wie sie Alduin besiegt haben. Diesen Teil des Reliefs zu entschlüsseln wird eine Hauptaufgabe des Dovahkiin sein. (Quelle)
      • Rechte Seite, oben: Hier sind von links nach rechts der zerbrochene Stab des Chaos, das Numidium, der Rote Berg und ein Oblivion-Tor gezeigt. Diese Symbole stehen für die Handlungen der ersten vier TES-Hauptteile, deren Stattfinden als Voraussetzungen für die Rückkehr Alduins angekündigt waren. (Quelle)
      • Rechte Seite, Mitte: Dies zeigt den vorausgesagten Bürgerkrieg der Nord, das letzte Zeichen vor der Rückkehr Alduins. Ebenfalls erfährt man hier, dass der Text des Teasers von Esbren, dem Klingenmentor des Dovahkiin, gesprochen sein soll. (Quelle)
      • Rechte Seite, unten und ganz rechts: Hier sieht man Alduin den Dovahkiin angreifen. Er trägt eine Akavirirüstung der Klingen. Die drei Personen hinter ihm sollen Klingen darstellen, die sich vor ihm verbeugen. Über dem Dovahkiin ist der Hohe Hrothgar abgebildet. Der Berg wird als gespalten dargestellt, da auch Himmelsrand innerlich gespalten ist. ebenfalls erfährt man, dass der Dovahkiin ein Gefangener ist. (Quelle)
    • Im nördlichen Teil von Solitude wird es eine Barden-Akademie geben. Die Stadt ist ein geschäftiger Hafen und es wird dort ein Fest, eine Art Freudenfeuer geben, das im Verbrennen eines Bildnisses von König Olaf gipfelt. Das Fest scheint angelehnt zu sein an der Guy Fawkes Night. (Quelle)
    • Windhelm wird die größte Stadt mit einem spektakulären Palast sein. Dieser wird zudem der Treffpunkt der kaiserlichen Wachen sein, die den Weg nach Morrowind kontrollieren. (Quelle)
    • Markath Side war eine Dwemerstadt. (Quelle)
    • Es soll eine Dunmer-Stadt geben. (Quelle)
    • Bleak Falls Barrows ist eine antike Nord-Katakombe mit einer durch Flüsse und Baumwurzeln gezeichneten Decke und alten Rissen, durch die Licht strömt. Er wird hauptsächlich von Draugrn bewacht. Allerdings gibt es auch einen "Geisterhaften Drachenpriester", der sich aus einem Sarkophag erhebt und ein riesige Frostbissspinne, die als "Bossmonster" von der Decke fällt. (Quelle/Quelle)
    • Riverwood besteht aus ein paar vereinzelten Holzfällerhütten und einer Sägemühle. Die Ressource der Stadt ist Holz und ihr Produktionsbetrieb die Sägemühle (Quelle/Quelle)
    • Haafingar besitzt den größten Handelsposten Himmelsrands. (Quelle)
    • Himmelsrand wird aus 9 "Holds" bestehen. Ursprünglich alle von jeweils einer Herrscherfamilie regiert, nun werden einige aber auch von gewählten Räten verwaltet. Diese Holds scheinen die einzelnen Parteien im Bürgerkrieg zu repräsentieren. (Quelle)
    • Nach der Ermordung des Hochkönigs wird Himmelsrand unter den Elfenvölkern aufgeteilt, die es einst regierten, was zum Bürgerkrieg führt (Quelle)
    • Die Klingen gibt es nicht mehr, sondern eine neue Fraktion die das Reich schützt, die Penitus Oculatos (Quelle)

    2.4 Drachen
    • Drachen sind keine Seltenheit in der Spielwelt. Manche der Begegnungen mit den Drachen sind geskriptet, und manche zufällig. (Quelle/Quelle)
    • Drachen sind die schwierigsten Gegner im Spiel, vielseitig und einzigartig. (Quelle)
    • Es gibts verscheidene Drachenarten, mit verschiedenen Fähigkeiten, und sie verwenden dieselben Schreie wie der Spieler. (Quelle)
    • Nicht alle Drachen werden aggressiv sein. Einige greifen erst an, wenn man auf sie zustürmt. Eine andere Quelle behauptet, fliegende Drachen greifen an, sobald sie den Spieler auf dem Boden sehen. (Quelle/Quelle)
    • Das Spiel zwingt einen zu Drachenkämpfen, wenn man zu lange keinen mehr hatte. (Quelle)
    • Man kann Drachen abschütteln, indem man ein Haus oder einen Dungeon betritt. Drachenkämpfe sollen optional sein und fliehen eine akzeptable Strategie. (Quelle)
    • Die Drachensprache sollte ursprünglich eine komplette Grammatik haben. Dies war zu komplex und deswegen wird die Sprache keine verschiedenen Zeitformen oder Konjugationen enthalten. Diese müssen aus dem Kontekt gedeutet werden. Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Die Drachenschrift enthält 34 Runen. Der latenische Buchstabe C existiert nicht in der Drachensprache. Auf den vielen zu findenden Inschriften werden komplette, sonst nicht zu findende Legenden zu lesen sein. (Quelle)
    • Die Drachen werden anstatt Feuer zu spucken die Drachensprache verwenden und damit unter anderem folgende Magie verwenden: Feuer, Frost, Wind und Zeit verlangsamen. (Quelle/Quelle)
    • Drachenschreie sind Thu'um, was als "Die Stimme" übersetzt werden kann. Der Spieler ist nicht der einzige der diese Fähigkeit anwenden kann. (Quelle/Quelle)
    • Drachen werden drei Krallen an ihren Armen haben. (Quelle)
    • Die Drachen sollen laut Pete Hines "cool" und größer als der Spieler sein. (Quelle)
    • In Himmelsrand wird man bereits kleinere Drachen durch die Lüfte fliegen sehen. (Quelle)
    • Drachen können aus der Luft oder vom Boden kämpfen. Wenn sie verwundet sind, können sie auch abstürzen. (Quelle)
    • Drachen werden zufällig in der Welt platziert. Man kann sie z.B. unter freiem Himmel oder in einer abgelegenen Höhle finden. (Quelle)
    • Drachen wird es wohl nicht als Reittiere geben. (Quelle)
    • Drachen werden "fröhlich Dörfer ohne Warnung verwüsten". (Quelle)
    • Drachen können NPC (vielleicht auch den Spieler?) mit ihren Krallen schnappen und wegfliegen. (Quelle)
    • Es können auch mehrere Drachen gleichzeitig angreifen. (Quelle)
    • Drachen nutzen selbstständig die Umgebung. Sie landen auf Gebäuden, machen Sturzflüge in Täler, ... (Quelle)
    • Es gibt keine Drachen-Babies. Todd Aussage war, dass diese dann Dragonlings heißen würden und dass diese ja schon in einem der vorherigen Spiele vorgekommen sind (Anspielung auf Daggerfall). (Quelle)
    • Man wird nicht als Drache spielen können. (Quelle)
    • Drachen können nicht mehr fliegen, wenn sie zu schwer verletzt sind. (Quelle)
    • Drachen tauchen erst im laufe des Spiels auf (Quelle)

    2.5 Kreaturen
    • Es wird mehr Gegnerrassen als in Oblivion geben. (Quelle)
    • Bekannte Kreaturen und Gegner: Banditen (Quelle), Drachen (Quelle), Drachenpriester (Quelle), Draugr (Quelle), Dwemer-Animunculi (Quelle), Eistrolle (Quelle), Fische (Quelle), Frost-Atronache (Quelle), Geister (Quelle), Höhlentroll (Quelle), Horker (Quelle), Hunde (Quelle), Mammuts (Quelle), Pferde (Quelle), Riesen (Quelle), Riesenspinnen (Quelle), Säbelzahntiger (Quelle), Vögel (Quelle) und Wölfe (Quelle)
    • Es ist noch nicht entschieden, ob und wie Werwölfe vorkommen werden. (Quelle)
    • Drachenpriester schweben. (Quelle)
    • Riesen können auch durchaus friedlich sein und nur zur Selbstverteidigung kämpfen. Sie sind in etwa drei mal so groß wie der Spieler. (Quelle/Quelle)
    • Fische springen aus dem Wasser. (Quelle)
    • Wölfe arbeiten zusammen um ein Mammut zu erlegen. (Quelle)
    • Die meisten Wildtiere werden den Spieler normalerweise nicht von sich aus angreifen (z.B. Riesen). Andere sind aber nach wie vor immer aggressiv (z.B. Frostspinnen). (Quelle)
    • Draug(a)r können Drachenschreie einsetzen. (Quelle)
    • Es gibt Hasen im Spiel. (Quelle)
    • Es gibt Falmer im Spiel, diese sind anscheined durch ihr jahrhundertelanges Leben unter der Erde degeneriert und haben nichts mehr mit den anderen Elfen gemeinsam (Quelle)

    2.6 Sonstiges
    • Die Dunkle Bruderschaft wird in Skyrim zurückkehren. (Quelle)
    • Die Fraktionen Diebesgilde, College of Winterhold und die Companions sind bestätigt. (Quelle)
    • Die Handlungen der Fraktionen werden untereinander verknüpft sein. (Quelle)
    • In Weißlauf befindet sich das Hauptquartier der Companions. (Quelle)
    • Das Hauptquartier der Diebesgilde befindet sich in Rifton. (Quelle)
    • Es gibt Fraktionen namens "The Stormcloaks" und "The Riverwood Tavern Warrior Clan" (Quelle)
    • In Falkreath kann man der Kaiserlichen Legion beitreten. (Quelle)
    • Fraktionen scheinen sich zum Teil gegenseitug auszuschließen (Quelle)
    • Es gibt eine Sekte, die sich 'Vigilants von Stendarr' nennt, und sich mit der Vertreibung von Dämonen beschäftigt. (Quelle)
    • Die Architektur wird von Nordheim aus Conan der Barbar, Rohan aus Herr der Ringe und der Wikingerkultur beeinflusst sein. (Quelle)
    • Es wird verschiedene, ortsansässige Nordfraktionen geben, wie die Fürstenhäuser in Morrowind. (Quelle)
    • Jeder Nordclan soll seine eigenen Farben und Stile haben und man so wieder die architektonische Vielfalt von Vvardenfell bekommen. (Quelle)
    • Das Drachenfeuerbarrierenmysterium wird geklärt. Die Drachenfeuer aus Oblivion waren/sind Drachenmagie und da die Septime alle Dovahkiin waren, konnten nur sie sie nutzen. (Quelle/(Quelle).
    • In Weißlauf gibt es einen Talos-Schrein. Talos war der erste Dovahkiin. (Quelle)
    • Bethesda hat inzwischen bekannt gegeben, das sich der Spieler auf Romanzen einlassen und heiraten kann. (Quelle)(Quelle)
    • Es sind auch gleichgeschlechtliche Ehen möglich (Quelle)
    • Anscheinend kann nicht jede Rasse jede heiraten (Quelle)
    • Es können Inhalte aufgrund der Entscheidungen des Spielers gesperrt werden (Quelle)
    • Die NPCs werden sich Gerüchte über eure neusten Taten erzählen. (Quelle)
    • Anscheinend gibt es 15 daedrische Artefakte (Quelle)
    • Holds und die dazugehörigen Städte (Quelle)
      • Haafingar mit Einsamkeit
      • The Reach mit Markarth
      • Hjaalmarch mit Morthal
      • Weißlauf Hold mit Weißlauf
      • Falkreath Hold mit Falkreath
      • White Shore mit Dämmerstern
      • Winterfeste mit Winterfeste
      • Ostmarsch mit Windhelm
      • Rift mit Rifton


     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Oktober 2011
  5. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    3. Gameplay


    Level- und Fertigkeitssystem

    • Das Fertigkeitssystem wird wieder nach dem Learning-by-doing funktionieren. (Quelle)
    • Es gibt 18 Fertigkeiten in den drei Kategorien Kampf (Blocken, Bogenschießen, Einhandwaffen, Schmieden, Zweihandwaffen,Schwere Rüstung), Magie (Beschwörung, Illusion, Veränderung, Verzauberung, Wiederherstellung, Zerstörung) und Diebeskünste (Alchemie, Leichte Rüstung, Schleichen, Schlösserknacken, Taschendiebstahl, Wortgewandheit). (Quelle: Video der Präsentation auf der Quakecon)
    • Jede Fertigkeit beseitzt eine Reihe von Perks. Mit jedem Levelaufstieg kann der Spieler einen neuen Perk lernen.(Quelle)
    • Es wird 280 Perks geben. Jede Fertigkeit hat zwischen 12 und 20 Perks, wobei es Perks mit mehreren Stufen gibt. (Eine Liste der bekannten Perks ist am Ende des Beitrags zu finden.) (Quelle, Quelle)
    • Um mit dem Charakter ein Level aufzusteigen, kann man beliebige Fertigkeiten steigern. Je höher der Level einer verbesserten Fertigkeit, desto höher der Beitrag zum nächsten Levelaufstieg des Charakters. (Quelle)
    • Beim Levelaufstieg erhöht sich automatisch das Leben. Zusätzlich kann man sich aussuchen, ob das Leben noch etwas weiter gesteigert wird oder ob man Ausdauer oder Magie steigern möchte. Diese drei Werte stellen die neuen Attribute dar. (Quelle, Quelle).
    • Die Tragkapazität des Charakters wird über die Ausdauer bestimmt. (Quelle)


    Kampfsystem

    • Die wichtigste Änderung im Kampfsystem ist Dual Wielding. Jeder Charakter hat nun zwei Hände (relativ) frei belegbar. So ist es möglich verschiedenste Kombinationen zu benutzen. (Quelle)
      • Einhandwaffe + Schild
      • Einhandwaffe + Zauber
      • Einhandwaffe + Fackel
      • Einhandwaffe + Einhandwaffe
      • Zweihandwaffe
      • Zauber + Schild
      • Zauber + Fackel
      • Zauber + Zauber
    • Es gibt zwei Tasten für die Steuerung. Jede Taste steuert eine der beiden Hände. Einfaches Drücken der Taste löst einen Angriff/Block (bei Schilden) aus. Wenn man die Taste gedrückt hält, löst man einen Powerangriff bzw. einen Schildschlag aus. Drückt man beide Tasten gleichzeitig kann man einen Spezialangriff auslösen (doppelter Powerangriff wenn man zwei Einhandwaffen trägt oder äußerst mächtiger Combozauber, wenn man in jeder Hand den gleichen Zauber ausgerüstet hat). (Quelle)
    • Blocken ist nur mit Schilden, Fackeln und Zweihandwaffen möglich. (Quelle)
    • Schilde und Fackeln können nur in der linken Hand getragen werden. Zweihandwaffen werden immer rechts geführt. Einhandwaffen und Zauber können beliebig jeder Hand zugeordnet werden. (Quelle)
    • Es gibt einen leichten Zielmagnetismus, der es einfacher macht in einem großen Kampf den Feind und nciht Verbündete zu treffen. Außerdem wird das Zielen mit dem Controller einfacher. (Quelle / Quelle)
    • Es gibt Schleichangriffe. Also Angriffe, die mehr Schaden anrichten, wenn man unentdeckt bleibt. (Quelle)

    Nahkampf

    • Nahkampf wird nur noch über zwei Fertigkeiten beeinflusst: Einhandwaffen und Zweihandwaffen. Jede der Fertigkeiten hat je einen Ast im Perkbaum für Äxte, Schwerter und stumpfe Waffen. (Quelle)
    • Neben Gehen und Rennen gibt es die Option zu Sprinten. Dies verbraucht viel Ausdauer, ermöglicht aber sehr schnelle Angriffe. (Quelle)
    • Es ist nicht mehr möglich rückwärts zu rennen. Damit soll verhindert werden, dass man aus dem Kampf flieht und trotzdem den Gegner weiter bekämpfen kann. (Quelle)
    • Es gibt Finishing Moves. Das sind spezielle Animationen, die zufällig ausgelöst werden können, wenn man den Gegner mit dem aktuellen Angriff töten würde. Man hat keinen aktiven Einfluss, ob ein Finishing Move angezeigt wird oder nicht. (Quelle)
    • Einige Finishing Moves zwingen den Spieler in die 3rd Person-Ansicht und/oder finden in Zeitlupe statt. (Quelle)
    • Die Finishing Moves erfüllen keinen spielerischen Zweck außer gut auszusehen. (Quelle)

    Fernkampf

    • Bögen sind die einzigen Fernkampfwaffen. (Quelle)
    • Bögen brauchen viel länger zum Aufladen, ermöglichen aber One-Hit-Kills. Um dies auszubalancieren, werden Pfeile sehr selten werden. (Quelle)
    • Im Nahkampf kann man mit Bögen auch als Notmanöver zuschlagen, damit man ggf. noch die Waffe wechseln kann. (Quelle)

    Magie

    • Zauber müssen ausgerüstet sein und belegen somit einen Waffen-/Schildslot. (Quelle)
    • Zauber haben einzigartige Animationen. Feuer steckt die Umgebung in Brand, Eis setzt sich auf getroffenen Gegnern ab.(Quelle)
    • Zauber(-effekte) können sehr unterschiedlich sein. Beispiel: Ein Feuerzauber kann ein normaler Feuerball sein, ein Flammenwerfer, wenn man den Zauberknopf gedrückt hält, man kann Elementarfallen auf den Boden zaubern, die automatisch bei Gegnerkontakt losgehen oder man nimmt den gleichen Zauber in beide Hände und kann damit sehr magieintesive, vernichtende Feuerbälle zaubern.(Quelle)
    • Anscheinend haben Zauber keine Dauer mehr. Ihr Effekt hält so lange, wie man die Zaubertaste drückt. Dabei verbrauchen sie konstant Magie. (Quelle: Video der Quakecon-Präsentation)
    • Elementarzauber unterscheiden sich stärker. Feuer hat den höchsten Schaden. Blitz entzieht dem Gegner zusätzlich Magie und Eis verlangsamt den Gegner und entzieht ihm Ausdauer.(Quelle)
    • Es wird aktive Defensivzauber geben. Sprich man kann gegnerische Zauber in der Luft mit einem eigenen Zauber treffen, die dessen Effekte absorbieren und einem als Magie gutschreiben. Dadurch sollen Magierduelle viel interessanter werden.(Quelle)
    • Die Zauber der entfallenen Fertigkeit Mystik wurden auf die anderen Magieschulen verteilt.
    • Es wird keine eigene Zaubererstellung mehr geben. (Quelle)
    • Es soll um die 85 verschiedenen Zaubereffekte geben.
    • Mit Seelensteinen kann man unter anderem seine Magie wiederherstellen. (Quelle)


    Drachenschreie

    • Drachen und Dovahkiin (wie der Spieler) können eine besondere Form der Magie namens Thu'um benutzen. Dies geschieht in Form von Drachenschreien. (Quelle)
    • Um einen Drachenschrei zu lernen, muss der Spieler zunächst "Wörter der Macht" finden. Das sind Wörter in der Drachensprache. Diese Wörter lassen sich an Steinwänden mit Inschriften in Drachenschrift lernen. Um ein Wort zu aktivieren, benötigt der Spieler eine Drachenseele, die er automatisch mit dem Sieg über einen Drachen in sich aufnimmt. (Quelle)
    • Jeder Drachenschrei besteht aus drei Wörtern. Dabei steht jedes Wort für ein Stärkelevel des Zaubers. Man kann einen Drachenschrei auch verwenden, wenn man nur das erste Wort kennt, er ist dann entsprechend schwächer. (Quelle)
    • Es gibt eine eigene Schrei-Taste. Wenn man diese gedrückt hält, beginnt man mit dem ausgerüsteten Drachenschrei. Je nachdem wie lange man die Taste drückt, löst man die verschiedenen Stärkelevel des Schreis aus. (Quelle)
    • Drachenschreie verbrauchen keine Magie. Sie besitzen aber eine Abklingzeit, man kann sie also nicht beliebig oft benutzen. (Quelle)
    • Es soll etwa 20 Drachenschreie geben. (Quelle) Eine Liste der bekannten Schreie ist am Ende dieses Beitrags zu finden.


    Radiant Story / Radiant AI

    • Radiant Story ist ein System, dass auf Grundlage der Handlungen des Spielers neue Quests erstellt oder vorhandene Quests verändert. (Quelle)
    • Das bekannteste Beispiel für Radiant Story ist, dass der Spieler einen Händler umbringt, der ihm normalerweise eine Aufgabe gegeben hätte. Nun würde seine Frau den Laden übernehmen und könnte dem Spieler die gleiche Aufgabe übertragen. Allerdings könnte sie irgendwann dahinterkommen, dass der Spieler ihren Mann umgebracht hat und ihm Killer auf den Hals hetzen. (Quelle: Gameinformer 02/2011)
    • Die Hauptquest ist aber nach wie vor per Hand erstellt. (Quelle)
    • Etwa 75% der Quests sollen dynamisch (also von Radiant Story beeinflusst) sein. (Quelle)
    • Die Radiant AI beschreibt die AI der NPCs und Kreaturen. Sie soll viel glaubwürdiger sein als in Oblivion. Alle Personen sollen vollständige Tagesabläufe haben, in denen sie auch Berufen nachgehen. (Quelle)
    • Die AI reagiert abhängig davon, wie gut sie mit dem Spieler gestellt ist. Wenn ein NPC den Spieler als Freund betrachtet, sagt dieser nichts, wenn man in sein Haus einbricht oder sich an seinem Essen bedient. (Quelle)
    • Auch Kreaturen werden Tagesabläufe haben. Wölfe patroullieren, Riesen hüten Mammuts, ... (Quelle / Quelle)
    • Dialoge finden nun in Echtzeit statt. Die NPCs arbeiten während der Dialoge weiter. Das Gespräch beendet man, in dem man einfach weggeht. (Quelle)

    Begleiter

    • Der Spieler kann Hunde oder menschliche Begleiter haben. (Quelle)
    • Es gibt Pferde. Reiten ist nur in der 3rd Person-Ansicht möglich. (Quelle)
    • Der Spieler kann romantische Beziehungen eingehen und ggf. sogar heiraten. Nicht alle NPCs stehen als Partner zur Verfügung. (Quelle)
    • Begleiter können einfache Aufgaben erfüllen wie kochen, Zutaten sammeln, warten oder kämpfen. (Quelle)


    Sonstiges

    • Es wird wohl ein Schnellreisesystem wie in Oblivion und auch ein Morrowind-ähnliches Reisesystem geben. Primär ist es das Schnellreisesystem aus Oblivion, aber zwischen den großen Städten wird es ein alternatives Transportsystem im Stile Morrowinds geben, damit man diese Städte auch anreisen kann, ohne einmal hinzulaufen. (Quelle)
    • Schmieden, Alchemie und Verzauberung funktioniert nur noch an "Stationen" (Schmiede, Alchemielabor, Verzauberungsaltar). (Quelle / Quelle)
    • Es gibt keine Haltbarkeit von Gegenständen mehr. Mit der Fertigkeit Schmieden kann man nun (statt Gegenstände reparieren) Gegenstände verbessern (Schleifstein, Amboss) oder neue Gegenstände herstellen (Schmiede). (Quelle)
    • Um einen Verzauberungseffekt zu lernen, muss man zuvor eine Waffe mit einem solchen Effekt "untersucht" (sprich: zerstört) haben. (Quelle)
    • Allwissende Wachen sind abgeschafft. Keine Zeugen -> kein Verbrechen. Man bekommt angezeigt, wenn man alle Zeugen erwischt hat. (Quelle)
    • Es gibt für jeden der neun Holds ein eigenes Kopfgeld.


    Liste der bekannten Perks

    • Blocken (Quelle: Video der Präsentation auf der Quakecon)
      • Shield Wall: 5 Level, Level 1 macht Blocken 25% effektiver und benötigt Fertigkeitslevel 20
      • Deflect Arrows
      • Riposte
      • Elemental Protection: fügt dem Schild geringe Resistenzen gegen alle Elemente hinzu
      • Quick Reflexes: Zeit wird beim Blocken während eines Powerangriffs verlangsamt, benötigt Fertigkeitslevel 30
      • Deadly Bash: Schildschlag richtet mehr Schaden an, benötigt Fertigkeitslevel 20
      • Power Bash: ermöglicht Power-Schildschlag, benötigt Fertigkeitslevel 30
      • Bash Disarm: Chance den Gegner mit einem Power-Schildschlag zu entwaffnen, benötigt Fertigkeitslevel 50
      • Shield Charge: Schnellere Bewegung mit gehobenem Schild, benötigt Fertigkeitslevel 100

    • Bogenschießen (Quelle)
      • Overdraw: 20% mehr Schaden mit Bögen
      • Eagle Eye: Zoomfunktion für den Bogen, benötigt Fertigkeitslevel 30
      • Critical Shot: höhere Chance auf kritischen Treffer, benötigt Fertigkeitslevel 30

    • Einhandwaffen (Quelle: Video der Präsentation auf der Quakecon)
      • One-Handed Prowess: 5 Level, Einhandwaffen (außer Dolchen) fügen mehr Schaden zu
      • One-Handed Tactics
      • Hack and Slash: 3 Level, Axtangriffe fügen blutende Wunden zu
      • Bone Breaker: 3 Level, Keulen ignorien Rüstung des Gegners
      • Bladesman: 3 Level, erhöhte Chance auf kritischen Treffer beim Angriff mit Schwertern
      • Stand and Deliver
      • Charge
      • Savage Blow

    • Schmieden (Quelle)
      • Steel Smithing: Stahlwaffen und -rüstungen schmieden
      • Arcane Blacksmithing: Magische Waffen und Rüstungen können verbessert werden.
      • Dwarven Smithing: Zwergenwaffen und -rüstungen schmieden
      • Elven Smithing: Elfenwaffen und -rüstungen schmieden
      • Orcish Smithing: Orkwaffen und -rüstungen schmieden
      • Advanced Armors: Schuppen- und Plattenrüstungen schmieden
      • Glass Smithing: Vulkanglaswaffen und -rüstungen schmieden
      • Daedric Smithing: Daedrische Waffen und Rüstungen schmieden
      • Ebony Smithing: Stahlwaffen und -rüstungen schmieden
      • Dragon Smithing: Drachenwaffen und -rüstungen schmieden

    • Taschendiebstahl (Quelle)
      • Light Fingers: 5 Level, Level 1 erhöht Erfolgswahrscheinlichkeit beim Taschendiebstahl um 20%
      • Night Thief: Schlafende können fast immer beklaut werden
      • Poisend: Man kann Gifte in den Taschen von Gegnern ablegen und sie so schädigen.
      • Cutpurse: Gold stehlen wird 50% einfacher
      • Extra Pockets: Tragkapazität erhöht sich um 100 Punkte.
      • Keymaster: Schlüssel stehelen funktioniert immer.
      • Misdirections: Man kann ausgerüstete Waffen stehlen.
      • Perfect Touch: Man kann ausgerüstete Gegenstände stehlen.

    • Zweihandwaffen (Quelle: Video der Präsentation auf der Quakecon)
      • Barbarian: 5 Level, Zweihandwaffen richten mehr Schaden an
      • Two-Handed Prowess: 3 Level, Zweihandwaffen richten mehr Schaden an
      • Two-Handed Tactics
      • Deep Wounds: 3 Level, erhöhte Chance auf kritischen Treffer beim Angriff mit Schwertern
      • Skullcrusher: 3 Level, Hämmer ignorien Rüstung des Gegners
      • Great Charge
      • Devastating Blow

    • Weitere Perks, die als Beispiele genannt wurden, zu denen aber der Namen oder Fertigkeit nicht bekannt ist, sind hier aufgezählt:
      • Zeitlupenfunktion für das Bogenschießen (Quelle)
      • Dolche richten bei Schleichangriffen zehnfachen Schaden an (Quelle)
      • Wahrscheinlichkeit den Gegner zu enthaupten (je ein Perk für Einhand und Zweihand) (Quelle / Quelle)
      • Höchster Perk für Zerstörung: Alle Zerstörungszauber verbrauchen nur noch die Hälfte der Magie. (Quelle)


    Liste der bekannten Drachenschreie

    • Animal Allegiance: beschwört Bestien der Wildnis um einem im Kampf zu helfen (Quelle)
    • Elemental Fury: Man kann mit der ausgerüstetet Waffe schneller zuschlagen.
    • Fire Breath (YOL TOOR KREIN): der Name ist Programm
    • Ice Form (IIZ SLEN NUS): friert den Gegner ein
    • Slow Time (TIID KLO UL): verlangsamt die Gegner
    • Storm Call (STRUN BAH QO): beschwört einen Sturm herauf, der Blitze auf den Gegner herabschießen lässt
    • Unrelenting Force (FUS RO DAH): stößt Gegner weg
    • Whirlwind Spirit: beschleunigt den Spieler sehr schnell geradeaus
    • (FATE SPIRIT BIND): Macht den Spieler kurzzeitig unverwundbar und durchsichtig. Er kann in dieser Zeit nicht kämpfen.
    • Im Laufe der Hauptquest erlangt man das Vertrauen eines Drachen. Wenn man seinen Namen ruft, kommt er wo auch immer in der Welt er sich gerade aufhält, angeflogen.

    Alle Drachenschreie ohne Quelle sind aus dem Video der Präsentation auf der Quakecon oder der GT.TV Episode 305.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2011
    stevewarier, Manwe12, Schmelz und 4 anderen gefällt das.
  6. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    4. Technik


    4.1 Entwicklung
    • Die Entwicklung von Skyrim begann bereits nach der Fertigstellung von Oblivion. (Quelle)
    • Das Programmierteam besitzt über 100 Mitarbeiter und wurde seit dem Release von Fallout noch einmal um 20-25 Leute aufgestockt. (Quelle)
    • Jedes TES-Spiel wird von Grund auf neu entwickelt. Keines der Systeme des Vorgängers wird als gegeben betrachtet, alles steht jederzeit zur Diskussion. Aus diesem Grund würden ihre Spiele auch so lange Entwicklungszeit benötigen. (Quelle)
    • Die gesamte Spielwelt wurde von acht Leveldesigner von Hand erstellt und nicht wie in Oblivion zufallsgeneriert. (Quelle)
    • Die Shivering Isles Erweiterung für Oblivion hat die Entwickler überzeugt, dass einzigartige Städte, in der kein Gebäude wie das andere aussieht, wichtig sind. (Quelle)
    • Am 11.02.2011 wurde ein Meilenstein in der Entwicklung in Skyrim beendet. Es fand ein automatischer Test statt, der alle 10.000 Bereiche des Spiels nach Fehlern abgesucht hat. Somit hat Skyrim wohl um die 10.000 Zellen (ob alle zusammen oder nur Exterior ist unklar). (Quelle/Quelle/Quelle)
    • Todd Howard hat eine 1A deutsche Synchro versprochen, nach dem Debakel von Oblivion. (Quelle)
    • Die Scriptsprache von Skyrim scheint eine komplette Neuentwicklung zu sein. (Quelle)
    • Anscheinend ist der PC nur ein Nischenmarkt für Bethesda. Zumindest sind laut einer Aussage von Todd Howard 90% ihrer Kunden Konsolenspieler. Damit dürfte dann wohl endgültig geklärt sein, warum es neben dem CS nicht noch mehr Sonderfeatures für den PC gibt. Man benachteiligt nicht 90% seiner Kunden. (Quelle/Quelle)

    4.2 Grafik
    • Jeder Ort im Spiel soll einzigartig aussehen und eine eigene "dramatische" Wirkung auf den Spieler haben. Wo Oblivion von standard-westlicher Fantasy geprägt war soll Skyrim nun eher einer epischen Variante (epic reality) gleichen. (Quelle)
    • Die Details sollen sehr groß sein und die Landschaft in der Ferne einem Postkarten-Aussehen entsprechen. (Quelle)
    • Alles soll nun Schatten werfen, es wurde viel Wert auf ein dynamisches Zwischenspiel aus Licht und Schatten gelegt. (Quelle)
    • Die aus Oblivion bekannten SpeedTree-Bäumen gehören der Vergangenheit an, in Skyrim wird ein eigenes System verwendet, wodurch eine viel größere Vielfalt möglich ist. (Quelle)
    • Die Gesichter sowie deren Animationen und Ausdrücke sollen viel besser aussehen, zum Beispiel sollen einzelne Venen in den Gesichtern sichtbar sein. (Quelle/Quelle/Quelle)
    • Die einzelnen Rassen sollen sich stärker voneinander unterscheiden. Aus diesem Grund standen die Rassenmodelle im Mittelpunkt der Verbesserungen. So werden z.B. einzelne Charaktere durch Narben und Körperbemalung einzigartig gemacht. (Quelle/Quelle)
    • Der Schneefall soll nun weitaus realistischer wirken und auf Felsen, Bäumen und Büschen liegen bleiben.(Quelle)
    • Wolken sollen mit dem Gelände interagieren (wolkenverhangene Bergspitzen) (Quelle)
    • Fließendes Wasser spritzt, wenn es auf Hindernisse trifft. (Quelle)
    • Die Ruinen werden verschieden alt aussehen. (Quelle)
    • Himmelrand soll sich größer als die Spielwelt von Oblivion anfühlen, da die Berge natürliche Hindernisse bilden. (Quelle)
    • Wind beeinflusst das Wasser und erzeugt Wellen. (Quelle)
    • Im Kampf bleiben Blutspritzer "auf der Kamera" kleben. (Quelle)

    4.3 Menü / HUD
    • Das neue Menü ist von Apple iTunes inspiriert. (Quelle)
    • Jeder Gegenstand im Inventar kann in einer Vorschau dreidimensional angezeigt werden, sodass man ihn nach freien Willen drehen und wenden kann. So kann man Rätsel lösen und auch Bücher lesen. (Quelle)
    • Das Inventar ist in drei Flächen aufgebaut. Ganz links wählt man eine Kategorie wie Waffen oder Kleidung. In der Mitte erscheint dann eine Liste aller Gegenstände dieser Art. Ganz rechts erscheint nach auswählen eines Gegenstandes dessen 3D-Repräsentation zum Drehen und Zoomen. (Quelle)
    • Drücken der Menütaste (B auf XBox 360, Kreis auf PS3) öffnet einen Kompass auf dem Bildschirm. Jede Richtung steht für ein Untermenü. (Quelle)
    • Rechts entspricht dem Inventar:
      • Die einzelnen Gegenstände werden nach Kategorien angeordnet sein. (Quelle)
      • Statt den Namen anzuzeigen werden die Gegenstände als frei dreh- und zoombare 3D-Objekte präsentiert. (Quelle)
      • Alle Gegenstände sollen allein an ihrem Aussehen zu unterscheiden sein. (Quelle)
    • Links entspricht dem Magiemenü:
      • Hier werden alle magischen Gegenstände und Zauber aufgelistet. (Quelle)
      • Weiterhin kann man hier eine Liste aller Zaubereffekte mit allen möglichen Einsatzarten finden. (Quelle)
    • Unten entspricht dem Kartenmenü:
      • Sobald man dies drück, schwenkt die Kamera in die Vogelperspektive und zoomt hinaus. Dabei wechselt sie auf eine riesige topografische Karte von Himmelsrand. (Quelle)
      • Die topographische Karte ist frei zoombar. (Quelle)
      • Über diese Karte hat man Zugriff auf Questmarkierungen und die Schnellreisefunktion. (Quelle)
    • Oben entspricht dem Statusmenü:
      • Beim Tastendruck schwenkt die Kamera nach unten und man betrachtet den Sternenhimmel. (Quelle)
      • Der Sternenhimmel besteht aus drei großen Nebeln (Krieger, Magier, Dieb). In jedem Nebel liegen 6 Sternbilder, die jeweils eine der Fertigkeiten repräsentieren. (Quelle)
      • Jedes Sternbild symbolisiert die der entsprechenden Fertigkeit zugeordneten Perks. (Quelle)
      • Ist gibt Perks, die man mehrmals auswählen kann. Dadurch steigen einerseits die Effekte des Perks, andererseits leuchtet der zugeordnete Stern heller. (Quelle)
      • Auch außerhalb des Menüs werden die Sterne am "echten" Nachhimmel entsprechend der erlernten Perks leuchten. (Quelle)
      • In diesem Menü sind zusätzlich Name, Level, Leverfortschritt, Rasse, Leben, Magie und Ausdauer zu sehen. (Quelle)
    • Die Schnellanwahltasten aus Morrowind und Oblivion werden durch ein Favoritenmenü ersetzt. Durch einen Tastendruck wird das Spiel pausiert und es öffnet sich ein Menü mit zuvor "gebookmarkeden" Gegenständen und Zaubern in alphabetischer Reihenfolge. Es gibt keine Maximalanzahl der möglichen Favoriten. (Quelle)
    • Normalerweise gibt es kein HUD. Während eines Kampfes wird es jedoch eingeblendet. (Quelle)
    • Es gibt ein eigenes Interface und eigene Funktionen für die PC-Version. (Quelle)

    4.4 Physik-Engine
    • Skyrim wird die verbesserte Physik-Engine Havok Behavior nutzen, wodurch die Animationen und die Physik realistischer und glaubwürdiger wirken soll. (Quelle)
    • Roboterartige Bewegungen sollen der Vergangenheit angehören. (Quelle)
    • Die Bewegungen sollen realistischer wirken und in bestimmten Gefahrensitatuationen unteschiedlich sein (zB. das Verheddern in einem Spinnennetz). (Quelle)
    • Die Drachen sollen sehr beeindruckend wirken und mit Behavior nicht mechanisch wirken, auch wenn sie sprechen oder brüllen. (Quelle)

    4.5 Musik / Synchronisation
    • Jeremy Soule, der schon für Morrowind und Oblivion komponierte, wird auch in Skyrim den Soundtrack vertonen. Das Stück im Teaser ist der offizielle Titelsong von The Elder Scrolls V: Skyrim, der schon vor zwei Jahren aufgenommen wurde (allerdings ohne Chor) und es wird scheinbar auch eine Adaption der Morrowind-Titelmusik geben. (Quelle)
    • Bereits bekannte Synchronsprecher: Max von Sydow (Spricht Esbern) (Quelle)
    • Es wird viel mehr Sprecher geben als in Oblivion. (Quelle)
    • Die Drachen wurden noch nicht vertont, sollen aber sehr tief klingen, weshalb man noch nach Synchronsprechern mit interessanten Stimmen sucht, da es nicht möglich sei, eine Stimme stark zu verändern, ohne dass sie unnatürlich klänge. (Quelle)
    • Mark Lampert hat eine Vielzahl der Sounds in freier Natur aufgenommen, besonders das Aufnehmen von Sounds zu Zaubern sei schwer gewesen. (Quelle)
    • Der normale Spielsoundtrack hat "Engelschöre". (Quelle)

    4.6 Creation Kit
    • Es wird definitiv einen Editor geben, dieser heißt nun nicht mehr Construction Set, sondern Creation Kit. (Quelle)
    • Das Creation Kit wird den Construction Sets für Oblivion und Morrowind ähneln. (Quelle)
    • Bethesda wird in Zusammenarbeit mit Microsoft und Sony versuchen, Modifikationen auch auf den Konsolen spielbar zu machen. Rein technisch sieht Todd Howard kein Problem. Die Verteilung der Mods wäre das Problem. Trotzdem ist er skeptisch, dass diese Option schon zur Veröffentlichung verfügbar ist. (Quelle/Quelle)

    4.7 Sonstiges
    • Skyrim wird wohl Kinect für die Xbox 360 und Move für die PlayStation 3 nicht unterstützen, da dies zuviel Arbeitsspeicher verbrauchen würde. (Quelle/Quelle)
    • Die PC-Version von Skyrim hat bessere Texturen als die Konsolen-Versionen. (Quelle)
    • Skyrim wird DirectX 11 unterstützen, aber dadurch nicht viel besser aussehen. (Quelle)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. April 2011
    stevewarier, Schmelz, Aldur und 2 anderen gefällt das.
  7. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    5. Links


    5.1 Links


    5.2 Artikel und Quellen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. April 2011
    Schmelz, Gamper und TheKingOfOblivion gefällt das.
  8. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    In diesem Thread werden die bereits veröffentlichten Medien wie Screenshots und Trailer rund um The Elder Scrolls V: Skyrim gesammelt.


    6.1 Trailer/Teaser


    [​IMG]
    Offizieller Trailer (24.02.2011)

    [​IMG]
    Ankündigungs-Teaser (12.12.2010)

    [​IMG]
    Einleitung von Todd Howard auf den SPIKE 2010 Video Game Awards (12.12.2010)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2011
    Schmelz, Gamper und TheKingOfOblivion gefällt das.
  9. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.2 Screenshots


    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]


    6.2.1 Bisher bekannte Screenshots

    Übersicht
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2011
    Schmelz, DarthKopie, Manwe12 und 3 anderen gefällt das.
  10. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.3 Artworks


    Hier gibt es eine vollständige Übersicht aller Bilder


    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG][​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG][​IMG] [​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]



    6.2.1 Unbekannte Artworks oder Screenshots

    Eine Übersicht über Artworks oder Screenshots, die es bisher nur als Thumbnail zu sehen gab. Aus diesem Grund gibt es keine größeren Versionen der Bilder.


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2011
  11. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.4 Wallpaper


    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2011
    Schmelz und Gamper gefällt das.
  12. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.5 Interviews/Berichte


    [​IMG]
    XGN: The Elder Scrolls V: Skyrim - Gameplay Trailer (22.07.2011)

    [​IMG]
    E3 2011: IGN Live Commentary (09.06.2011)

    [​IMG]
    E3 Gameplay Mitschnitt von G4TV (07.06.2011)

    [​IMG]
    E3 Gameplay Mitschnitt von Spike TV (06.06.2011)

    [​IMG]
    OXM UK interview with Todd Howard (14.02.2011)

    [​IMG]
    The Art of Skyrim (26.01.2011)

    [​IMG]
    The Time-Lapse Video (18.01.2011)

    [​IMG]
    The Sounds Of Skyrim (14.01.2011)

    [​IMG]
    The Todd Howard Interview (13.01.2011)

    [​IMG]
    Behind The Scenes Of Skyrim (10.01.2011)

    [​IMG]
    Skyrim-Werbung an der Figueroa zur E3 (06.06.2011)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2011
    Schmelz, Gamper und TheKingOfOblivion gefällt das.
  13. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.6 Podcasts


    The Official UK Xbox 360 Magazine Podcasts

    [​IMG]
    The Bethesda Podcast Episode 7 (22.02.2011)

    [​IMG]
    Special Edition Podcast: Todd Howard Skyrim Q&A (03.02.2011)

    [​IMG]
    The Bethesda Podcast Episode 6: Enter the Dragon (16.12.2010)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2011
    Schmelz, Gamper und TheKingOfOblivion gefällt das.
  14. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.7 Cover


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
    Schmelz, Gamper und TheKingOfOblivion gefällt das.
  15. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    6.8 Zeitschriften

    Hier werden Skyrim-Artikel aus Zeitschriften und komplette Online-Ausgaben gesammelt.


    [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
    Schmelz, Gamper und TheKingOfOblivion gefällt das.
  16. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Falls ihr weitere Neuigkeiten oder Informationen findet, können diese hier eingestellt werden. Eventuelle Fehler schickt mir bitte via PN.


    [hr].[/hr]

    In den folgenden Beiträgen werden immer die neuen bekannten Informationen, die in die bisherige Sammlung eingetragen werden, aufgelistet.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. März 2011
  17. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    In den folgenden Beiträgen werden immer die neuen bekannten Informationen, die in die bisherige Sammlung eingetragen werden, aufgelistet.


    [hr].[/hr]

    17.12.2010

    • Das Programmierteam besitzt über 100 Mitarbeiter und wurde seit dem Release von Fallout noch einmal um 20-25 Leute aufgestockt. (Quelle)
    • Die Entwicklung von Skyrim begann bereits nach der Fertigstellung von Oblivion (Quelle)
    • The Bethesda Podcast Episode 6: Enter the Dragon eingetragen. (Quelle)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2010
  18. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    03.01.2011

    • Die Höllenstadt: Ein Elder Scrolls Roman wird nun offiziell als Lore anerkannt. Somit ist es sehr gut möglich, dass Auswirkungen der Ereignisse aus dem Roman auch in The Elder Scrolls V: Skyrim zu spüren sind. Dabei kommt es darauf an, wann das Spiel spielen wird. (Quelle)
     
  19. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    06.01.2011

    • Das Cover der Februar-Ausgabe des GameInformers ist erschienen. Es zeigt das aus dem Teaser bekannte Skyrim-Logo auf der Vorderseite und seltsame Schriftzeichen auf der Rückseite. Diese Ausgabe der Game Informer wird einen exklusiven 14seitigen Bericht zu The Elder Scrolls V: Skyrim enthalten und ist somit die erste Quelle, in der Informationen zum Gameplay und Screenshots zu sehen sein werden. Weitere Infos werden hier zu finden sein. (Quelle)
    • Die Schriftzeichen auf der Rückseite des Covers sind in der Schrift der Drachen geschrieben. (Quelle)
     
  20. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    08.01.2011

    Der Thread wurde aktualisiert, neue oder überarbeitete Informationen:

    Allgemeine Informationen
    • Bereits bekannte Synchronsprecher: Max von Sydow (Spricht Esbern) (Quelle)
    • Die Sprache der Drachen wird eine "integrale Rolle in der Handlung und im Gameplay spielen". (Quelle)

    Technische Details
    • Die Gesichter sollen viel besser aussehen und die einzelnen Rassen sollen sich optisch stärker unterscheiden. (Quelle)
    • Es wird viel mehr Sprecher geben als in Oblivion. (Quelle)
    • Es wird 6-7 verschiedene Klima-/Natur-Regionen geben, unter anderem Eismeer mit Gletschern, offene Tundra und enge, hohe Berge. (Quelle)
    • In Himmelsrand wird man bereits kleinere Drachen durch die Lüfte fliegen sehen. (Quelle)

    Handlung
    • Das Spiel wird 200 Jahre nach Oblivion und somit auch nach den Ereignissen der Höllenstadt in Himmelsrand spielen. (Quelle)
    • Der Spieler ist einer der letzten oder der letzte lebenden Dovahkiin. Diese sind anscheinend eine Art Drachenjäger. (Quelle)
    • Der Spieler wird die ehemalige Klinge Esbern als Mentor haben. (Quelle)
    • Die Graubärte werden eine Rolle spielen. Sie leben an der Kehle der Welt auf dem Gipfel des Hohen Hrothgar. Der Spieler muss 7000 Stufen erklimmen um zu ihnen zu gelangen. (Quelle)
    • In Himmelsrand herrscht ein Bürgerkrieg nach dem Tod des Königs zwischen den Anhängern des Kaiserreichs und deren Gegnern. (Quelle/Quelle)
    • Die Zerstörung des Stabs des Chaos, das erneute Auftauchen des Numidiums, die Oblivion-Krise und der Bürgerkrieg in Himmelsrand waren von den Elder Scrolls als Zeichen für die Rückkehr der Drachen prophezeit worden. (Quelle)
    • Der Hauptgegner des Spiels wird Alduin, der Weltenfresser sein. (Quelle)
    • Das Drachenfeuerbarrierenmysterium wird geklärt. (Quelle)

    Gameplay
    • Skyrim soll ein komplett neues User Interface, Storytelling und Kampfsystem haben, die allesamt viel dynamischer sein sollen, als die menübasierten Systeme der Vorgänger. (Quelle)
    • Es gibt Zweihandkampf, jede Waffe/Gegenstand/Zauber kann in jeder Hand benutzt werden. (Quelle)
    • Mehrere Ausrüstungsvarianten speicherbar. Ausrüsten mit Tastendruck. (Quelle)
    • Man wird Sprinten können. Dies verbraucht Ausdauer und ermöglicht neue Angriffe. (Quelle)
    • Es wird 18 Fertigkeiten geben, allerdings keine Klassen, Haupt- und Nebenfertigkeiten mehr. Existierende Fertigkeiten sind: Alchemie, Illusion, Beschwörung, Zerstörung, Wiederherstellung, Veränderung, Verzauberung, Schmied. Eine der abgeschafften Fertigkeiten ist Mystik. (Quelle)
    • Neben Alchemie, Verzaubern und Schmieden wird man auch Kochen, Bergbau oder Holzhacken können. (Quelle)
    • Der Levelaufstieg ist abhängig von verbesserten Fertigkeiten. Je höher das Level einer gesteigerten Fertigkeit desto mehr trägt dies zum Levelaufstieg bei. Man levelt was man benutzt. (Quelle)
    • Es wird Skillperks geben, die beim Levelaufstieg ausgewählt werden können. (Quelle)
    • Die Sprache der Drachen wird entscheidend im Kampf gegen diese sein, indem die Kenntnis bestimmter Wörter besondere Zauber ermöglicht. Es wird insgesamt über 20 davon geben, die jeweils 3 Wörter benötigen. (Quelle)
    • Die verfügbaren Quests sollen stark von vorherigen Handlungen und der Skillung des Charakters abhängen. Dazu wird eine Entwicklung namens Radiant Story eingesetzt, die die AI mit dem Spielverhalten und der Handlung verknüpft. Allerdings sind damit keine zufällig generierten Aufgaben gemeint. (Quelle/Quelle)
    • Es wird anscheinend kein HUD geben. (Quelle)
    • Es wird fünf große Städte geben. (Quelle)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011
  21. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    08.01.2011

    • Das Levelscaling in TES V: Skyrim wird dem aus Fallout 3 ähneln. (Quelle)
    • Es wird wohl ein Schnellreisesystem wie in Oblivion geben. (Quelle)
    • In Skyrim wird der Spieler viele Nebenquests spielen können. (Quelle)

    Außerdem gibt es im Bethesda Blog einen Eintrag mit dem Titel "Your hopes for TES V, and other 2011 excitement", in dem Artikel von Spielzeitschriften und deren Wünsche für Skyrim gesammelt werden. Dabei wird deutlich, dass sie die Wünsche der Zeitschriften und die der Fans teilweise recht groß unterscheiden.
     
  22. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden