Bethesda zieht das Elder Scrolls Tabletop-Game wegen Plagiatsvorwürfen zurück

Dieses Thema im Forum "[TES] Allgemeines Forum" wurde erstellt von troubega, 10. Mai 2019.

  1. troubega

    troubega Neuankömmling


    Dass Bethesda und die Elder Scrolls Reihe insbesondere, in den letzten Jahren stark im Writing-Segment abgebaut hat, überrascht niemanden. Was aber überrascht, ist die Tatsache, dass sich einige Writer wohl nun zu Schade zum Schreiben sind.
    In "Elder Scrolls Elsweyr", einem Tabletop-Game von dem ich noch nie gehört habe, haben die Autoren massiv vom D&D Game "The Black Road" kopiert. Das sind nicht nur einige gleiche Szenen, sondern teilweise sogar Wort für Wort Kopien:

    The Black Road:

    Elsweyr:

    (Quelle: https://arstechnica.com/gaming/2019...dventure-taken-down-amid-cries-of-plagiarism/ )

    Das Spiel wurd enun zurückgehalten bis die Situation geklärt wird, was eigentlich ziemlich einfach ist. Ein Autor war zu Faul zu Schreiben und kopierte fröhlich ein anderes Game.
     
    Numenorean und Killfetzer gefällt das.
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Langsam habe ich echt Angst vor allem, was von Bethesda kommt...
     
  4. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Offensichtlicher DnD-Plagiarismus? Back to the roots!

    /s
     
    Tohawk gefällt das.
  5. troubega

    troubega Neuankömmling

    Originalität findest du immer anderswo...
     
  6. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Man kann das richtig oder eben ganz falsch machen. Selbst TES III: Morrowind ist, bei allen eigenen Einfällen, natürlich nicht aus dem Nichts entstanden, aber es hat seine vielen coolen Einflüsse (z.B. kein Baar Dau ohne Todesstern, keine Riesenkäfer ohne Dark Sun usw.) einfach genial verbunden, verschleiert, synkretisiert, weitergedacht - und das ist im Resultat wiederum verdammt originell.
    Bei TES: Arena bestand der ganze Schleier darin, aus Valinor das V herauszustreichen oder diesmal die Spinne Shagrath zu nennen. Das war 1994, war damals schon unkreativ, aber es hat keinen gestört, waren nur die Namen und die allgemeine Fantasy-Grundsuppe - nicht der ganze Text wie hier.

    Abgesehen davon, dass diese jüngste Übernahme arg dreist war, zeigt das aber auch, wie wenig es offenbar für heutiges TES braucht. Nicht, dass die DnD-Vorlage schlecht wäre, aber die Beliebigkeit, mit der das einfach auf Tamriel übertragen wurde, ist schon ärgerlich. Man hat hier nicht einmal mehr versucht, diese Welt als einzigartig aufzufassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
    troubega gefällt das.
  7. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden