News Das schwarze Herz von Skyrim: ESO Kapitel enthüllt

Dieses Thema im Forum "[Online] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Scharesoft, 17. Januar 2020.

  1. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    Licht gefällt das.
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. troubega

    troubega Abenteurer

    Ich finde diese ganze Veröffentlichungspolitik so zum kotzen. Ist ja ne coole Idee Story über 1 Jahr zu erzählen. Das hat unfasslich viel Potenzial. Aber fängt diese Geschichten doch nicht mit Dungeon DLCs an, Ey. Das einzig gute an Eso war, dass du es alleine spielen kannst und von der Story nichts verpasst und dann das!
     
  4. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    Licht gefällt das.
  5. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    So dramatisch finde ich das nicht, darum gibt es ja eine Gilde mit der man es ruhig angehen lassen kann. Zumal niemand in einem DLC Verlies durchrennt, da sie schwieriger als normale Verliese sind. Ruhig in den Chat schreiben, dass man die Quest machen möchte. Groß verpassen tust du von der Story sowieso nicht, war noch nicht einmal bei Scalebreaker der Fall und auch sonst ist dort keine allzu große Story vorhanden.

    Ich bin von der Ankündigung wahrlich enttäuscht, Der CGI-Trailer war von der Qualität grauenhaft. Doch der Inhalt ist mir einfach zu wenig, zumal man miteinbeziehen muss, dass man zusätzlich zu den 50€ die DLCs bezahlen muss, damit landen wir bei knapp 100€ pro Jahr.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was bietet uns das Kapitel?
    • West-nördliches Skyrim
    • Hauptgeschichte mit einem Vampirfürsten
    • neues Antiquitäten-System
    • 12-Spieler-Prüfung: Kynes Ägis
    • neue Welt-Events: Gramstürme
    • öffentliche Dungeons, Gewölbe...
    • überarbeitete Vampire Skill Line
    Das Suchen nach Artefakten, darunter ein neues Ausrüstungsobjekt (Mystic Gear), scheint wohl am interessantesten zu sein, allerdings wissen wir noch nicht, wie es aussieht.

    Der Rest ist genau der alte Content, nur im neuen Gewand, zwar gibt es diesmal ein unterirdisches System, aber sie werden wohl nicht einfach mal so die Größe eines Kapitels ändern.

    Die Überarbeitung der Vampire ist sehr gut, allerdings sollte dies bei etlichen Skills vorgenommen werden, die immer noch nutzlos sind. Die Überarbeitung hat auch wenig mit dem Kapitel zu tun, da es auch nicht exklusiv ist.

    Für mich sieht es so aus als möchte man die restlichen Fans von Skyrim abgreifen und diesmal mit den Vampiren. Darunter gibt es dann höchstwahrscheinlich wieder einen Drachen oder bekannte Vampire zu sehen. Ich finde es schon sehr eigenartig, dass Einsamkeit fast genauso aussieht wie in Skyrim, dagegen habe ich mein geliebtes Morrowind gar nicht wiedererkannt. Viel Neues kann ich leider nicht entdecken.:(

    Mir wäre es wohl deutlich lieber gewesen, wenn es in Cyrodiil gespielt hätte.
    Allerdings würde ich mich freuen, wenn die Bilder aus ESO mit Skyrim verglichen werden.:D
     
  6. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden