Problem: Aufforderung zum Start eines neuen Spiels

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Spiritogre, 28. Januar 2020.

  1. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Habe seit gestern ein komisches Problem. Wenn ich einen neueren Spielstand lade kommt eine englische Tonnachricht von einem Auryellos, der sich "wundert" wie ich hier reinkomme und mir erzählt, ich wurde aufgefordert ein neues Spiel zu starten. Dann wird mir "die Tür gezeigt" und ich werde ins Hauptmenü zurückgeworfen. Gestern hatte ich einfach einen älteren Autosave genommen, wo das nicht war, wo ich noch an der gleichen Stelle war wie vorher. Dann hatte ich aber gestern noch fleißig weitergespielt und heute kommt das sowohl bei Auto-Save als auch eigenem Spielstand. Möchte aber ungern alles verlieren, besonders wenn das jetzt wiederkommt.

    Weiß jemand, durch welche Mod das verursacht wird und wie man das ungeschehen machen kann?
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Ohne Deine Modliste wird das reines Kaffeesatzlesen.:oops:
    Hast Du eventuell eine Mod neu installiert, die explizit einen kompletten Neustart eines Charakters fordert, also nicht einfach midgame installiert werden soll/kann/darf? Wäre so meine erste Vermutung.

    Bye, Bbm.
     
    Spiritogre gefällt das.
  4. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Na ja, ich dachte jemand kennt vielleicht die Mod, die diese Sprachnachricht auslöst. Ich habe ja weit über 100 Mods installiert... wenn ich die Verantwortliche dann abschieße, sollte hoffentlich diese Meldung auch weggehen. Oder kommt die Meldung direkt vom Spiel?
     
  5. NewRaven

    NewRaven Bürger

    Der Mann heißt garantiert Auryen und nicht Auryellos und du hast bestimmt Legacy Of The Dragonborn von einer Version unter Version 5 auf eine Version 5 oder höher aktualisiert, weil du die Modbeschreibung und insbesondere die Update-Hinweise nicht richtig gelesen hast. Installier wieder deine alte Version und dein Problem sollte behoben sein. Für Version 5 brauchst du einen entweder neuen Spielstand oder zumindest einen, bei dem LOTDB noch nie installiert war... und dein "Problem" ist die Art des Autors, dass sicherzustellen (die ich übrigens gleichermaßen kreativ wie wirksam finde... und witzig auch ein bisschen) ;)
     
    Spiritogre gefällt das.
  6. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Danke, das könnte es gewesen sein.
    So etwas ist allerdings schon trotzdem ziemlich dämlich das inkompatibel zu machen.
     
  7. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Durch den massiven Umbau des Museums ist es schon der bessere Weg, konkret zu sagen -> alles komplett neu starten. Denn selbst mit einem Clean-Save könnte es mehr Probleme geben, als zu verkraften wären. Immerhin ist LotD ganz beachtlich scriptlastig.
    Ich streite mich immernoch mit mir, ob ich die neue Version überhaupt mal installiere, hab mich doch so an die alte gewöhnt.
    Abgesehen davon ist es doch sehr kreativ, die manchmal doch arg lesefaulen User ( :oops: ) mit der Nase auf die Notwendigkeiten zu stoßen. (Bitte nicht persönlich nehmen ;).)

    Bye, Bbm.
     
  8. NewRaven

    NewRaven Bürger

    Naja, die haben die Mod in großen Teilen bei 0 "rekonstruiert" und teilweise auch entschlackt, insofern steckt hinter dem inkompatibel machen ja keine böse Absicht.

    Ich persönlich hab Version 5 auch noch nicht "fest installiert", sondern nur mal kurz mit einem neuen Char reingesehen, weil ich ebenfalls noch 2 "alte" Charaktere habe, mit denen ich noch ein wenig weiterspielen will. Blöd an der Sache ist jetzt nur, dass viele Patches nur noch für Version 5 kommen... und das selbst Loot wegen vieler inkompatibler Mods, Patches und Co fälschlicherweise meckert, weil es von einer installierten Version 5 ausgeht... und zugegeben... Lanterns Of Skyrim 2, welches ebenfalls kein direktes Update unterstützt, würde ich mir ja schon auch gern mal ansehen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2020
  9. Apsalar

    Apsalar Bürger

    Spiritogre gefällt das.
  10. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Das brauchte man ja auch bei etlichen LotD-Updates, speziell dann, wenn mal wieder geänderte Skripte im Spiel waren. Hat auch immer gut funktioniert. Trotzdem bin ich immer vorsichtig mit solchen Sachen.

    Bye, Bbm.
     
  11. NewRaven

    NewRaven Bürger

    Naja, in so einem Savegame landen ja nicht nur Scripte, sondern auch Queststats, Referenzen (insbesondere hier der Status von temporären Referenzen) und Co... das kann man zwar alles "irgendwie" entfernen (ich würde dafür bei der SE eher dazu raten: https://www.nexusmods.com/skyrimspecialedition/mods/5031 ), aber man darf eins nicht vergessen: es sind nach wie vor nicht alle Records, die ein Savegame so hat, bisher dekodiert, nicht für Skyrim, erst recht nicht für die Special Edition. Ich persönlich halte solche Tools also eher für "die letzte Option vor dem Gnadenschuss" und die einzige Mod, wo ich sie bisher "ohne Zwang" eingesetzt habe, war Qaxe's Questorium, weil da wirklich jedes große Update ein neues Spiel wollte... und die erschienen teilweise eine zeitlang im 2-Monatsabstand... da gabs jetzt auch keine Probleme, die ich auf's Cleaning zurück führen kann oder würde, aber... sagen wir, solche Experimente sind eher was für die ganz Mutigen, die ihre Savegames und ihre Freizeit nicht unbedingt so sehr lieben, denn wenns dabei zu Problemen kommt, werden die sich halt sehr wahrscheinlich nicht sofort äußern, sondern eben erst "irgendwann". Ich hatte allerdings - um wieder zum Gnadenschuss zurück zu kommen - Savegames mit weit über 140 Stunden Spielzeit, die einfach am Ende nur noch durch's Cleanen zu retten waren. Wenn der Kram eh nicht mehr normal lädt, da ist es dann auch zugegeben egal, ob du nen Cleaner drüber jagst, verlieren kannst du ja nichts mehr.
     
    Spiritogre gefällt das.
  12. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Nein, keine Sorge, ich nehme es nicht persönlich.
    Aber es ist denke ich verständlich, wenn mir Vortex anzeigt, eine Version einer Mod ist veraltet, dass ich dann einfach update und nicht die ganze Beschreibung (noch mal) lese. Das war halt ja auch nötig, weil einige nicht mehr richtig gingen, nachdem Ende letzten Jahres Skyrim das Update bekam und der Script Extender neu musste, weswegen dann auch einige Mods zwingend ein Update brauchten.
    Und ich hatte halt vor ein paar Tagen nicht nur ein gutes Dutzend Mods auf aktuellen Stand gebracht sondern dabei auch gleich noch ein paar neue installiert.


    Mit dem Skripte aus Savegames entfernen Tool möchte ich auch eher vorsichtig sein. Da weiß man ja nachher wirklich nicht, ob nicht was, was man sich durch Mods erspielt hat, dann plötzlich weg ist.

    Edit: Ich konnte es erst jetzt ausprobieren aber der Downgrade hat es gebracht, Skyrim läuft jetzt wieder anstandslos. Danke nochmals!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2020
  13. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden