Schmieden verbessern

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Samsara, 16. Februar 2019.

  1. Samsara

    Samsara Fremdländer

    Wie kann man am besten das Schmieden trainieren?
    Bis jetzt habe ich bei den Händlern erz gekauft und mit magie zu golderz umgewandelt, und daraus goldringe hergestellt.
    Aber das ist mir mittlerweile zu zeitaufwendig.
    Ich bin stufe 15 und habe ca. 11.000 septime.
    Ich überlege gerade einfach eisenbarren zu kaufen und dolche zu schmieden, leider mache ich da finanziell verlust.
    Eine andere Möglichkeit ausser noch einem Haus habe ich nicht, aber mir ist die daedra rüstung wichtiger wie eim zweites Haus.
    Hat jemand eine bessere Idee?

    Ps.
    Sind 11.000 viel für stufe 15?
    Ich glaube manche sind da schon weiter als ich.
    Und wie mache ich schnell Geld?
    Ein zweites Haus wäre auch nicht schlecht ;)
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Immer mit der Ruhe oder willst Du das ganze Spiel in einer halben Stunde durchackern?:confused:;) Eigentlich ist Skyrim auf Langzeit-Spaß ausgelegt, nicht als schnelles Spiel für die Mittagspause.

    Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten, den eigenen Schmiedeskill hochzutreiben - selber schmieden oder gegen Geld Trainingsstunden nehmen. Das gilt übrigens für alle Skills.
    Wenn ich mich richtig erinnere, hängt die Höhe der Verbesserung beim Selbermachen unmittelbar vom Wert (Preis) des hergestellten Gegenstandes ab - je höher der Wert, desto größer ist der Sprung beim Skill. Und man muß nicht alles Material kaufen, es gibt auch Minen und in der Gegend verstreute freiliegende Erzadern. Allerdings wird zum Abbau eine Spitzhacke benötigt und die findet man zumindest in Minen immer. Eine sollte man dann immer im Inventar haben.

    Schnell viel Geld mache - Handwerk ist da eine Möglichkeit und immer alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist, die andere. Auch die Erfüllung von einfachen Nebenquest bringt die eine odere Münze. Für das Handeln lohnt sich der Skill "Redekunst" - die Händlerpreise und deren Angebot werden dadurch besser.

    Ich würde sagen, wer in Skyrim an Geldmangel leidet, hat das System der Wirtschaft generell nicht verstanden und wird auch im wahren Leben auf keinen grünen Zweig kommen. Bei mir haben sich mit etwa 1600 Stunden so rund 37 Millionen angesammelt (damit könnte ich ganz Skyrim aufkaufen :p) und dabei war ich nicht besonders sparsam, habe an jeder Ecke eigene, auch sehr große, Immoblilien mit ausreichend Personal.

    An Häuser kommt man in jedem Fürstentum. Verbunden ist das immer mit ähnlichen Aufgaben und der letztendlichen Ernennung zum Thane. Ja, auch das dauert immer eine Weile. Und noch länger dauert es, wenn man diese Häuser erst noch selber bauen "darf". Das betrifft aber nur 3 Häuser, die anderen sind fertig, kosten aber noch etwas für die Einrichtung.

    Bye, Bbm.
     
  4. EvilMind

    EvilMind Bürger

    Im Ernst?:rolleyes:
    Skyrim Mainquest Speedrun in 26:03 (Ich zeigs nur, nach der gleichen Zeit frage ich den Schmied in Flusswald ob er Hilfe braucht :cool:
     
  5. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

  6. Samsara

    Samsara Fremdländer

    Danke für eure Antworten, Blaubeerman könntest du mir die Wirtschaft genauer erklären ich blicke da wirklich nicht so durch.
     
  7. Lahmaf

    Lahmaf Freund des Hauses

    Mache einfach das Gegenteil von dem was Blaubeerman schreibt.
    Nichts mitnehmen - nichts verkaufen - Kaufen - Tauschen.
    Vor allem aber nichts selbst machen, dann kommst du in Skyrim genau soweit wie im Real Life.

     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2019
    EvilMind und Elandra_MynShuryan gefällt das.
  8. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    @Lahmaf: [​IMG]

    [​IMG]
    Aaaaalso: Es gibt Waren und es gibt Händler. Händler kaufen und verkaufen Waren. Und es gibt böse Dovahkiins, die metzeln und schnetzeln sich durch die Welt und schleppen containerweise Beute in die Städte. Nun könnten sie dies zum guten Zwecke und zur Bekämpfung der Armut einfach auf die Marktplätze kippen, aber nein, sie gehen damit zu den Händlern und bereichern sich! Was für eine verwerfliche Eigenart dieser fiesen Drachenkiller! :D

    Wer Skrupel hat, Leichen zu fleddern oder Truhen zu plündern, der kann Blümchen pflücken oder Wild jagen oder Erze klopfen oder wochenlang Holz hacken, um anschließend die Früchte der Arbeit gewinnbringend an raffgierige Ausbeuter...pardon!...brave, hochangesehene Halsab...ändler abzugeben! :D

    Alles klar? ;)

    Gruß
    Elandra
     
    Lahmaf gefällt das.
  9. EvilMind

    EvilMind Bürger

    Skyrim ist nicht für Weicheier. Die Drachen fragen dich ja auch nicht ob du Leichen plünderst oder Blümchen pflückst, die greifen an.

    Aber nur dann raffgierig wenn man denkt : Lass die anderen reden, du handelst (mit Waren? dir was ein? wirst tätig? sucht euch was aus)

    Aber mit dem Skill Redekunst kann man da schon was machen, obwohl------ich hau lieber drauf bevor ich mich auf Diskussionen einlasse
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2019
  10. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    Mir brauchste das nicht zu sagen, ich bin King Raffzahn in Person, ich drücke beim Looten immer auf "R" für alles, ich nehme Gabeln, blutige Lumpen und beschädigte Bücher mit! [​IMG]
    Von nichts kommt nichts - voilà! [​IMG]

    Gruß
    Elandra

    Edit/Nachtrag: Ein Wort zum Loot von scheinbar nutz-/wertlosem Krempel: Wer glaubt, beschädigte Bücher, leere Weinflaschen und olle Besen seien völlig überflüssig, der kennt sich in der Akademie von Winterfeste schlecht aus! ;) Stichwort: Atronachen-Schmiede
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2019
    Blaubeerman gefällt das.
  11. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Nur macht "einfach draufhauen" bei Händlern keinen Sinn, oder woher willst Du dann Geld nehmen, wenn keiner mehr mit Dir redet?:eek:o_O

    Bye, Bbm.
     
  12. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    @Blaubeerman: Er haut sie wahrscheinlich nicht tot, klopft nur mal sanft auf's Hirn, wirkt dann einen Besänftigungszauber und wiederholt sein Angebot. Nennt man "aktive Verhandlungsstrategie"... :D

    Gruß
    Elandra
     
  13. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Ach nö - und ich dachte immer, wenn ich mal so hintenrum nachgucke, was mir da gefällt (nämlich alles) und es mir nehme, wäre das "aktive Verhandlung"...o_O:confused::eek:

    Bye, Bbm.
     
  14. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017

    Zu erst ist es mal wichtig, ob du Oldrim oder SE spielst. Das mit dem Eisen zu Gold, hast du ja schon drauf, denn wer will schon 100.000 Dolche schmieden.
    Das die Steigerung am Wert hängt, ist glaube ich erst bei SE so. Mir hat das Leveln beim Schmieden immer viel zu lange gedauert, zumal du meistens nicht mal deine Materialkosten wieder raus kriegst. Es sei den du verzauberst das Schmiedegut, aber soviele gefüllte Seelensteine, hat auch keiner. Es besteht auch die Gefahr, dass du zu schnell levelst. Deine Gegner leveln ja mit und wenn du gut schmieden und verzaubern kannst, nützt das im Kampf nur was, wenn du deine Ausrüstung entsprechend verstärken und verzaubern kannst. Und für das Verzaubern, musst du ersteinmal einen Gegenstand haben, den du zerlegen kannst.
    Ich habe immer mit einer Rüstungsmod die Schmiedearbeit verkürzt. Da brauche ich nur Leder und das Teil ist teuer und entsprechend schnell geht der Aufstieg. Man sollte da aber vorsichtig mit umgehen, um sich nicht um Spielspass zu bringen, oder zu schnell leveln und keinen Kampf mehr gewinnen zu können, weil deine Kampffertigkeiten hinterher hinken.

    Hiervon, habe ich mehr Stiefel geschmiedet, als ein Mobius je verbrauchen könnte:
    UNP Leather Clothes SSE DV 1.2.1
     
  15. Lahmaf

    Lahmaf Freund des Hauses

    Irrtum das wurde schon in Oldrim gepatcht. Edit mit Bethesda Patch 1.7
    Zum Schmieden braucht es keinen Mod, mit dem Tipp aus Post 6 geht das auch mit Lederrüstung. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2019
    Moorkopp gefällt das.
  16. EvilMind

    EvilMind Bürger

    Ich hab den Smilie dahinter vergessen:eek::D
     
  17. Apsalar

    Apsalar Bürger

    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2019
  18. Lahmaf

    Lahmaf Freund des Hauses

    Wirtschaft im Kapitalistischen Skyrim ist sehr spannen, man müsste sich nur damit befassen. ;)
     
  19. EvilMind

    EvilMind Bürger

    Bei Banditen klappt das immer, bei Händlern, gebe ich zu, weniger gut. Kommt auch bei den Wachen nicht immer gut an.
    (Ey was willst du--ich bin Thane---ich darf das) Erklärbär: Das war Ironie

    Folgende Mod, ich gehe von Oldrim aus, halte ich fast für cheating. Aber damit kann man dast alles in Skyrim schmieden und wir kennen das ja: Übung macht den Meister
    https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/1020/?
     
  20. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    Apsalar, Samsara spielt lt. eigener Aussage auf der PS4, weiß nicht, ob die Mods da installierbar sind. ;)

    Erze kloppen in der Walachei "Costa Garnix", und wenn man noch Rüstbank und Schleifstein mit einbezieht, die ebenfalls zur Skillverbesserung beitragen, kriegt man auch für einen lumpigen Eisendolch mehr als ein Eisenbarren kostet. Es ist dabei auch von Vorteil, sich Items zu basteln, die beim Schmieden die Bearbeitungen an Rüstbank/Schleifstein erheblich verbessern (ich verlinkte meine Ausführungen darüber in einem alten Thread weiter oben, für alle, die mehr darüber wissen wollen). Ich verwende dazu derzeit Halskette, Handschuhe, Ring und Schmiedeschürze mit je 30% Verbesserung, dazu kann man noch Tränke brauen, meine Fähigkeit reicht derzeit, um einen Trank mit 132% Schmiedeverstärkung herzustellen, also summa summarum 252% Bonus. Da wird ein Schluffi-Eisenpikser eine tödliche Erfahrung für die meisten Gegner und der Erlös für so eine aufgemotzte Waffe langt für mehrere Rohbarren, um Nachschub zum Weiterdengeln zu haben! :D

    Ich habe meist eher das Problem, dass ich bei den Schmieden gar nicht so viel Rohstoffe kaufen kann, wie ich haben möchte, weil die einfach zu wenig davon haben! Man ist auf Rundreisen, schlafen und warten angewiesen, dass man wieder nachkaufen kann, dabei spielt Geld eigentlich kaum eine Rolle. ;)

    Und dann nochmal zur Eingangsfrage in Post #1 "Wie kann man am besten das Schmieden trainieren?": Indem man es sich von Schmieden beibringen lässt. :D Man muss die Typen zwar dafür entlohnen, aber was ist schon Gold im Spiel? Blaubeerman schrieb, er hat in 1600 Spielstunden 37 Millionen gescheffelt - das sollte reichen, um in die Schmiedelehre zu gehen! :)

    Gruß
    Elandra
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2019
  21. Lahmaf

    Lahmaf Freund des Hauses

    Du verwechselst da sicherlich etwas.
    Deine Verzauberungen auf die Gegenstände nützen dir doch nur etwas um deine Waffen und Rüstung zu verbessern.
    Es sei denn du hast sie auf eine Dwemer Rüstung gepackt und hast den Quest "Altes Wissen" beendet.
    Dann nutzt es auch etwas beim Schmieden, aber auch nur um 15%
     
  22. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden