SSE Skyrim Special Edition

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Donni632001, 17. Juni 2016.

  1. Donni632001

    Donni632001 Abenteurer

    Bethesda hat auf der E3 bekanntgegeben das Ende Oktober eine Remastered-Version von Skyrim für die XB1,PS4 und den PC erscheint.Diese wurde nicht nur grafisch aufgehübscht,sondern enthält neue Shader,DX11 Effekte und
    eine 64bit-Engine.Damit dürften dann alle Memoryprobleme ohne zusätzliche Tools behoben sein.
    Weiterhin erscheint ein neues CreationKit für diese Version und XB1 und PS4 können dann auch Mods nutzen.Laut Aussage Bethesdas sollen die meisten Mods kompatibel sein.Tools wie SKSE und ENB müssen allerdings angepasst werden.
    Für Besitzer der Legendary Edition und die das Spiel mit allen DLC's haben ist die SpecialEdition kostenlos (PC).Auf Steam wird diese version als eigenständiges Spiel geführt und kann zusätzlich installiert werden.
    Ich glaube da hat Bethesda eine gute Idee gehabt,oder wie ist eure Meinung dazu ?.
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Sollte das stimmen und auch so durchgezogen werden, wäre das seit langem mal eine "kundenfreundliche" Reaktion eines Anbieters. Ich würde mich da auf jeden Fall draufstürzen, auch wenns bei mir derzeit sauber und sehr stabil läuft. Die Möglichkeiten klingen doch zu verlockend.

    Bye, Bbm.
     
  4. Raubkopiesäbel

    Raubkopiesäbel Reisender

  5. Destero

    Destero Vertrauter

    Da hat Bethesda in der Tat eine sehr gute Idee gehabt! Kann gar nicht erwarten, dass Skyrim endlich mit voller 64bit-kraft läuft und dann sollten die zusätzlichen Effekte auch kein Problem sein.
     
  6. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Zu viel Hoffnung würde ich mir da, bezüglich zusätzlichen Effekte & Co., jetzt auch nicht machen.
    Die 64Bit beziehen sich ja auf die Speicherverwaltung, und diese wird derzeit ja bereits durch ENBOOST recht gut gemanagt.
    Und solange einige unter euch, wie zum Beispiel Jorgodan, immer noch ein 32Bit-Betriebssystem nutzen, (weil sein Windows-7 auf seiner veralteten Hardware einfach nicht laufen will), hilft ein 64Bit-Skyrim rein gar nix.

    Um sich über zusätzliche Effekte und alle Details bei Skyrim freuen zu können, bedarf es einer starken Grafikkarte.
    Eine spürbare Leistungssteigerung wird man gerade im Zusammenhang mit hochauflösenden Grafik-Mods, nur durch mehr VRAM und einer leistungsstarken GPU erreichen.

    Ich hatte mich damals auch gewundert, warum mein Skyrim, trotz zwei HD-7970-CrossfireX, in manchen Situationen, wie einer 180 Grad Drehung ruckelte, und ich es nicht schaffte, es ruckelfrei auf die maximalen Grafikeinstellungen belassen zu können.
    Es lag ganz einfach an den 2x3GB VRAM, die wegen dem DirectX-11 von Windows-7 nur als "3GB" erkannt und genutzt werden konnten. (also nix mit 2x3=6GB VRAM)
    Und 3GB VRAM ist für ein Skyrim mit vielen 2 & 4K Texturen nun mal einfach zu wenig.

    Und da werden die 64Bit im Oktober auch nix dran ändern.

    Bei mir war es ein WOW-Erlebnis, als ich von den 3GB VRAM auf 8GB VRAM einer neuen Grafikkarte wechselte.
    (bzw.: 2x8GB eines neuen CrossFireX, zweier R9-290x GraKas) (aber unter DirectX-11 weiterhin 2x8=8GB VRAM)
    Erst ab da lief Skyrim richtig flüssig.

    Und noch ein Hinweis:
    Wer ein SLI oder CrossFireX und neue Spiele nutzt, der sollte unbedingt auf Windows-10 wechseln.
    Denn dort kommt DirectX-12 zum Einsatz.
    Neue Spiele, wie Hitman unterstützen dieses, und damit auch die Möglichkeit, dass bei zwei Grafikkarten mit, zum Beispiel jeweils nur 4GB VRAM, daraus dann volle 8GB VRAM werden, und nicht mehr, so wie bisher unter Windows-7 , es bei 4GB bleibt.
    (bei meinen zwei R9-290x-8G GraKas unter DirectX-12 nun 2x8=16GB VRAM)

    In diesem Zusammenhang wäre es also viel interessanter zu wissen, ob das neue 64Bit-Skyrim auch DirectX-12 unterstützt.
    Auch eine einzelne Grafikkarte erfährt unter DirectX-12 eine enorme Leistungssteigerung, wenn das Spiel darauf ausgelegt ist.
    (Natürlich muss auch die Grafikkarte dieses unterstützen, was NVidia-GraKas bisher nicht taten)
    Benchmark-Unterschied von DX11 & DX12:
    http://www.computerbase.de/2016-03/hitman-benchmarks-directx-12/

    Da viele unter euch wahrscheinlich bereits auf Windows-10 gewechselt sind, zumal der Wechsel bei Microsoft kostenfrei war, wäre diese Frage weit interessanter.
    Denn was nutzt mir ein 64Bit-Skyrim, wenn es weiterhin nur auf das veraltete DirectX-11 ausgelegt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2016
    doritis, FROSTY10101 und Veterano gefällt das.
  7. Lordbugleroy

    Lordbugleroy Neuankömmling

    Die PC Version wird kommen, Ich frage mich aber was die bringen soll. Skyrim ist eh so derbe instabiel. Dann noch HD draufklatschen? 64 bit muss da wohl her und derbe low FPS kann ich mir gut vorstellen. an sonsten denk ich mal wird das nix werden. Mein i7 und GTX 960 eiern jetzt schon mit 30 FPS rum. Frage wie soll das besser werden ???
     
  8. FROSTY10101

    FROSTY10101 Bürger

    Wie das besser werden soll?

    Antwort:
    Instabilität und CTD´s sind doch mittlerweile ein Fremdwort für Skyrim.
    Installiere dir dies, und du kannst machen was du willst, dein Skyrim wird nicht mehr abstürzen.
    http://www.elderscrollsportal.de/th...-plugin-preloader-by-meh321-and-sheson.52141/

    Was die 30 FPS angeht, so kaufe dir eine schnellere Grafikkarte.
    Die GTX 960 ist nicht gerade ein Renner.
    Bei dieser Hitparade. platziert sich die GTX 960 auf Platz 28 !
    http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html
    Das sagt ja wohl alles aus!
     
    Novem99 gefällt das.
  9. Lordbugleroy

    Lordbugleroy Neuankömmling

    Die anleitung kommt mir bekannt vor hab sie vor einiger Zeit mal endeckt, doch sie wurde Überarbeitet Q_Q Danke für den Link schaut jetzt sehr gut aus da setze ich mich heute Nacht mal dran
    Was Graka angeht hm ja alles eine Frage der Pinusen Geld Mäuse Moneten ne GTX 980 hätte ich noch zu bekommen aber ob die das reißen wird teste ich grad aus. Hab sie mir geborgt und schaut recht gleich aus wie GTX 960 mal grad 5 bis 6 mehr FPS
     
  10. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Nun ja, wenn die Engine von Skyrim genauso optimiert wird wie bei FO4, locker 30% oder mehr FPS.
    Sichtweiten bei FO4 in der Ini alles auf 16000, UGrids 7, alles auf Ultra, mit 4K Texturen und ENB, so um die 100FPS.
    Bei Skyrim Sichtweiten zwischen 7000 und 11000, UGrids 7, hohe Einstellungen, 2K Texturen und ENB knapp 60 FPS.

    Sicherlich ist das von Rechner zu Rechner verschieden, dennoch der Unterschied in Sachen Performence zwischen Skyrim und FO4 ist bei mir enorm.
    (FX6350, R290 und 16GB RAM)

    Als ich FO4 gezockt habe, habe ich mir ständig gewünscht das Bethesda doch bitte auch für Skyrim die Engine so optimiert.
    Scheinbar wurde mein Wunsch erhört.
    Juhu und Danke !
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
  11. FROSTY10101

    FROSTY10101 Bürger

    Ich stimme dem Prinz zu.
    Wenn die schon Skyrim optimieren, dann sollte es aber auch zeitgemäß sein, denn nun ist halt mal Windows 10 mit DirectX 12 angesagt.
    Mit DirectX 12 könnten es dann sogar 60% mehr FPS sein, als nur 30% bei DirectX 11.
     
  12. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Man kann nur leider nicht aus einer DX11 Engine mal eben eine DX12 Engine machen. Wäre ja schön wenn das möglich wäre, geht aber nicht.
    Es gibt ja auch nicht wenige die der Meinung sind die CreationEngine wäre die gleiche wie die Gamebyro und diese ist ja sogar nur eine DX9 Engine.
    Wäre somit sogar noch unmöglicher.

    Kleiner Prinz hat die These aufgestellt das es nichts bringen würde und dem stimme ich, nach dem ich FO4 gespielt habe, absolut nicht zu.

    Auf eine DX12 unterstützende Engine werden wir wohl oder übel auf TES6 warten müssen.
     
  13. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Da liegst du leider völlig falsch!
    Und ich muss sagen, nun freue ich mich doch auf die Remastered-Version von Skyrim.
    Denn was ich heute lesen konnte, wird Skyrim auch DirectX-12 unterstützen.

    Na ja, ...völlig falsch liegst du natürlich nicht, denn es stimmt schon, was du gesagt hast, zumindest teilweise.

    Aber diese Freaks :), die diese Remastered-Version zusammengebastelt haben, hatten natürlich auch daran gedacht, dass ihre "Neu-Schöpfung" auch DX12 unterstützen sollte.
    Und siehe da, sie haben einen Weg dazu gefunden.

    Hast du schon mal etwas von "Vulkan-DirectX-12" gehört ??? ;)

    Zitat:
    MudMupp3t - Apotheosis
    You can't just flick a switch and make a game use vulcan. Graphics API's are the layer of code that communicates between your graphics drivers and the game engine. So essentially, to move an engine to a different API, you have to essentially rewrite a good portion of it to become compatible with that API, and make sure it performs well and is optimized for it. TALOS principle on Steam uses Vulcan.
    MoonSpotSky
    Here I was thinking that DX12 was probably hoping for too much, but vulkan... No.. Gods no, that's just crazy.
    Honestly though, I like the idea of vulkans cross platform capabilities, but I've my reservations about its ability to pull off advanced features. I'm inclined to believe that it'll be the API of choice for mobile(android, ios) and lesser devices(macs), like a new java or somthin. But I haven't seen much out of that camp yet, so :shrugs:
    Ende des Zitat

    Quelle:
    https://www.reddit.com/r/skyrimmods...ur_bethesda_working_on_a_remaster_possibly_a/

    Information dazu:
    http://www.pcgameshardware.de/OpenGL-Software-141680/News/DirectX-12-Alternative-Vulkan-10-1186283/

    Es wird also sogar ein "besseres" DX12 für die Skyrim-Remastered-Version geben !!!
    Das Einzige, was man machen muss, um davon zu profitieren, wäre, sich den passenden Vulkan-Grafikkarten-Treiber bei AMD oder NVidia zu downloaden.

    Weitere Infos:
    http://www.chip.de/news/Vulkan-1.0-Kommt-jetzt-der-DirectX-12-Killer_87233675.html







    Letztendlich geht es aber dabei nicht nur um mehr Performance, sondern vor allem auch um eine sehenswertere DX12-Grafik.

    Dass die 64Bit Skyrim-Remastered-Version, 30% mehr Performance rausholt, bezweifle ich sehr.
    Eher, wird es wohl so sein, dass es ruckel-freier läuft, da durch die größere Speicherbandbreite, Texturen schneller nachgeladen werden können, was aber wenig Einfluss auf die FPS haben dürfte.
    Aber ich lasse mich gern überraschen! ;)

    Was mehr Speicherbandbreite betrifft, so hatte ich auch mit dem Gedanken gespielt, zu einer (oder zwei für SLI) neuen Grafikkarten der GTX-1080 zu wechseln.
    Aber da deren Speicherbandbreite mit 256 Bit immer noch der selbe Flaschenhals ist, wie bei meinen beiden R9-290X-8G, warte ich lieber auf die neue AMD-Fury-Generation mit 4096 Bit Speicherbandbreite und 8 GB oder mehr (HBM) VRAM.
    Vielleicht kommen diese GraKas ja passend zum Erscheinen der Remastered-Version von Skyrim auf den Markt.
    (Die jetzigen Fury´s verfügen zwar bereits über 4096Bit, aber leider nur über 4GB VRAM, was für aktuelle Spiele viel zu wenig ist)

    Edit:
    Es lohnt sich übrigens schon jetzt, auf diesen neuen Treiber zu wechseln!

    Vulkan Driver Support:

    AMD:
    http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/Radeon-Vulkan-Beta.aspx

    NVidia:
    https://developer.nvidia.com/vulkan-driver
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2016
  14. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Das habe ich in der Tat noch nicht, denn Vulkan ist Vulkan und DX(12) ist DX(12).
    Ich verstehe aber was du damit ausdrücken willst.
    Was mir allerdings tatsächlich neu ist, das man auf Vulkan scheinbar relativ leicht und kostengüstig nachrüsten kann.
    Das wäre dann natürlich noch ein weiterer Vorteil für Vulkan gegenüber DX. Und es erklärt weshalb momentan mehere HD Remaster Versionen von div. Spielen im Gespräch oder
    gar in Arbeit sind.

    Man darf aber bei der ganzen Sache nichts verwechseln, DX12 oder auch Vulkan erzeugen keine neuen Features sondern sie ermöglichen diese.
    Ich habe nur meine Erfahrung von FO4 gegenüber Skyrim kundgetan. Einen besseren Vergleich kann man auch zwischen zwei Spielen auch kaum heran ziehen als zwischen diesen beiden.
    Gleiche Engine auf gleichem System.
    Natürlich bringt eine schnellere interne Bearbeitung von zB Texturen auch höhere FPS.
    Das kannst man selbst sogar testen. Zwar ist der RAM Verbrauch einer Textur an die Auflösung gebunden, aber die falsche Komprimierung von Texturen kann die Performence sogar erheblich senken.
    Speichere deine Texturen von DXT1 mal auf DXT5 um und du wirst sehen, das die erheblich längere Ladezeit von DXT5 Texturen deine FPS senken werden.

    Den TextureOptimizer kennen wir ja alle, er komprimiert Texturen im falschen Format ins richtige um und sorgt so auch für mehr FPS, je nachdem wieviel falsch komprimierte Texturen
    vorher vorhanden waren.
    Aber warten wir mal einfach ab, wie und was am Ende dabei heraus kommt.
    Ich bin und bleibe da sehr optimistisch, denn wie ich schon schrieb der Performenceunterschied zwischen FO4 und Skyrim ist bei mir wirklich groß.
    Und das Problem der DrawCalls in FO4 ausgelöst durch den ganzen Schutt und Schrott, besonders den sammelbaren, haben wir in Skyrim eh nicht.
     
  15. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Sehe ich auch so.
    Jetzt über ungelegte Eier zu reden, bringt nicht viel.
    Und wie du schon an anderer Stelle richtig gesagt hast, ist auch alles von der vorhandenen Hardware abhängig.
    Wer eine schwache Hardware besitzt, wird den Unterschied wohl auch eher bemerken, als jemand, der eine High-End-Kiste sein Eigen nennt.
     
  16. Novem99

    Novem99 Bürger

    Aber schon allein, daß die Teams, die an Beyond Skyrim und Skywind arbeiten, sagen, sie können die 64bit Version gut gebrauchen, weil sie dann erheblich mehr von ihren ursprünglichen Ideen umsetzen können, sollte doch schon für jeden Fan Grund genug sein, heute nacht für Bethesda eine Kerze anzuzünden.
     
    Raubkopiesäbel und Soldiersmurf gefällt das.
  17. Ich finds super (um das mal reinzuwerfen).Ich hatte vermutet und gehofft, das Beth noch so etwas machen wird.
    Denn Mods auf den Konsolen..jippi..Natürlich wird sich das Spiel offline spielen lassen, aber um Mods zu nutzen, zu installieren bedarf es wieder Gigabites meines Internets....Aber egal, freu mich riesig.:)
     
  18. Hiks

    Hiks Reisender

    Hallo zusammen.

    Bevor ich dazu einen neuen Thread aufmache stelle ich meine Frage mal hier ein:

    Seit Monaten spiele ich inzwischen nicht mehr aktiv Skyrim, hatte mir damals aber schon vorgenommen nochmals komplett neu zu beginnen mit dem Hauptspiel. Ihr kennt es, es kommt dann immer etwas dazwischen. Ich hatte auch zwischenzeitlich wieder Ärger mit dem PC, danach habe ich mehr Mods und/oder Mod-Kombinationen getestet, Mods versucht zu übersetzen, mich mit dem Toolset befasst ... sowas halt.

    Skyrim selber hat es mir ziemlich angetan ... es macht einfach Spass in den Wäldern unterwegs zu sein und mit Pfeil und Bogen auf ein paar Thalmor zu schiessen. :D
    Echt, hätte ich das damals nur gewusst wie gut das ganze Gameplay ist. Ich hatte ja schon irgendwo sicherlich mal erwähnt dass ich mir Skyrim damals, Ende 2011, sofort gekauft hatte im Laden ... und es dann nach knapp 2 Stunden im Regal verschwand und ich es bis Mitte 2015 nie wieder angefasst hatte.

    Nun, bevor ich mich hier wieder vertexte: Meine Frage ist ob es sich jetzt überhaupt noch lohnt mit der Legendary Edition anzufangen oder ob ihr mir dazu raten würdet noch bis Ende Oktober zu warten um dann mit der Special Edition gleich neu zu beginnen?! Wäre das ratsamer?

    Ich persönlich weiß bisher noch kaum etwas über die kommende SE. Aber grade dass diese wohl ein reines 64-Bit Konstrukt haben soll wäre sicher ein guter Grund auf diese zu warten!? Ich denke daher wird das derzeitige SKSE überflüssig werden .... wobei das ja scheinbar noch mehr tut. Bzw. das jetzige SKSE wird man bestimmt nicht für die SE von Skyrim verwenden können. Und ob da noch etwas weiterentwickelt werden wird von der Community?

    Und wie sieht es mit Mods aus? Ich denke mal normale Mods die neue Haare hinzufügen sollten ohne Probleme funktionieren. Aber z.B. was ist mit dem inoffiziellem Legendary Patch ... und grade auch mit dem Director's Cut von hier?

    Und noch gefragt: Ich hatte in diesem Thread ( http://www.elderscrollsportal.de/themen/das-creationkit-verstaendnisfragen-zum-einstieg.51695/ ) ein Mod-Haus verändert (Original vom haus http://www.nexusmods.com/skyrim/mods/53874/ ). Sowas sollte in der kommenden SE von Skyrim doch eigentlich noch funktionieren, also das von mir bearbeitete Haus?!

    Bestimmt wisst ihr da mehr als ich und könnt mir eine Empfehlung geben.

    Grüße!
     
  19. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Na ja, das musst du selber wissen, ob du bis Oktober warten willst.

    Ich persönlich verspreche mir von der 64Bit Version nicht all zu viel.
    Profitieren werden wohl schwächere PCs, also deren Leistung nicht all zu umfangreich ist.
    Wer einen leistungsstarken PC besitzt, wird kaum einen Unterschied feststellen, wenn sein Skyrim bereits jetzt wie geölt läuft.

    Was SKSE angeht so ist dies für viele Mods eine Vorbedingung, damit die Mod überhaupt funktioniert.
    Dies steht ja auch jedesmal in der Beschreibung des Mod-Erstellers.

    Unter der SE wird man entweder ein neues angepasstes SKSE benötigen, oder alle Mod-Ersteller müssten ihre Mods an SE anpassen.
    Und wenn das nur wenige Mod-Ersteller tun, dann wird man wohl auf eine ganze Reihe an Mods verzichten müssen, die mit SE nicht laufen, weil sie SKSE voraussetzen.
    Kurzum, es bleibt abzuwarten, wie die Sachlage im Oktober sein wird.

    Keine Ahnung was du an Hardware hast, aber wenn die echt gut ist, warum dann bis Oktober warten, wenn Skyrim auch unter der Legendary Edition mit dem inoffiziellem Legendary Patch, flüssig läuft.
     
    Nessi gefällt das.
  20. Tohawk

    Tohawk Moderator Mitarbeiter

    Die Frage, die ich mir dabei eher stellen würde ist: Ist die Special Edition kompatibel mit Enderal? Denn auch wenn Bethesda behauptet Mods würden dadurch nicht beeinträchtigt verändert Enderal doch so viel. Und Skyrim ohne Enderal ist um die Hälfte schlechter.
     
  21. Hiks

    Hiks Reisender

    Ich meine mal gelesen zu haben dass Enderal nicht mit der SE laufen wird. Könnte ich persönlich mir auch gut vorstellen da Enderal ja doch viel ändert und die SE anders aufgebaut ist. Allerdings sind die Legendary von Skyrim und die SE von Skyrim ja scheinbar unter Steam getrennt voneinander. Denke man kann also beide installiert haben.

    Edit:

    Da habe ich deinen Beitrag eben komplett überlesen. Passiert mir irgendwie recht oft in letzter Zeit (also komplette Beiträge ausversehen zu übersehen).

    Hardware und so weiter hatten wir ja schon alles hier:
    http://www.elderscrollsportal.de/themen/probleme-mit-der-performance-in-skyrim.52090/
    So wirklich toll läuft Skyrim nicht ... dass die 64-Bit Umgebung daran nun etwas ändert glaube ich nicht (in meinem Fall). Ich stelle immer wieder fest dass es ruckelt wenn ich per Pferd unterwegs bin, auch wenn alles vasnilla ist und kein HD-DLC drauf ist. Ich kann denselben Weg durchrennen (Alt-Taste), ohne Ruckler. Sobald ich denselben Weg mit Pferd reite (kein schnelles Gallop - Alt-Taste) ruckelt es. Naja.

    Ob das SKSE dann überhaupt angepasst wird steht ja in den Sternen, da scheint sich ja nicht mehr viel zu tun derzeit. Und grade Mods wie SkyUI setzen ja auf das SKSE.

    Ich habe mir grade wieder ein paar Vergleichsscreens angesehen ... und mir persönlich geht grade diese dynamische Tiefenunschärfe ziemlich auf den Nerv (die sich ja manche Leute schon gerne per Mod ins Spiel holen). Und manche Farben wirken "too much" auf mich. Grade dieser Screen wo ganz Einsamkeit in ein eckliges Gelb getaucht ist. Andere wirken hingegen wieder toll.

    Na, abwarten ... oder auch nicht. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2016
  22. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden