Khammo

Aus Tamriel-Almanach
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In dem Artikel Khammo geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Khammo

Khammo war ein rothwardonischer Piratenkapitän.

Khammo sammelte in seinem Leben einige Andenken, die er als Schatz auf der Hufeiseninsel vergrub: Flaschen aus den besten Gasthäusern Nirns, Fleisch eines uralten, weißen Mammuts, das Khammo mit bloßen Händen tötete, und Gräten eines gigantischen Fischs, der einst sein Schiff verschluckte und es fünf Tage brauchte, bis Khammo aus dem Bauch entkam.[1]

In 2Ä 582 brachen der mittlerweile blinde Khammo und seine treue Gefährtin Rania zu einem letzten Abenteuer zur Hufeiseninsel auf.[2] Dort wurden sie jedoch von Deros' Piraten umzingelt, die seinen Schatz haben wollten.[1] Ein Abenteurer bat seine Hilfe an und schloss nach Gewaltandrohung mit Deros ein Abkommen, nach dem er Khammo sicher nach Anwil bringen würde und dafür einen Anteil an seinem Schatz bekäme. Der Abenteurer machte sich gleich daran, den Schatz auszugraben.[3] Deros war entsetzt, dass der Schatz nur Müll enthielt und wollte das Abkommen nicht einhalten.[4] Es ist nicht bekannt, ob der Abenteurer Deros dazu bringen konnte, Khammo doch zu befördern.[5]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Dialog mit Kapitän Khammo
  2. Dialog mit Rania
  3. Teil der Quest Unter den Blinden König
  4. Dialog mit Deros
  5. Dies liegt in der Entscheidung des Spielers.