Mammut

Aus Tamriel-Almanach
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: zu kurz gehalten; Belege fehlen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht ausreichend mit Belegen (Einzelnachweisen) ausgestattet.
Hilf bitte dem Tamriel-Almanach, indem du die Angaben recherchierst und Belege zu ihnen angibst.
In dem Artikel Mammut geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Mammut in der Tundra von Weißlauf
Mammutherden werden von Riesen bewacht

Mammuts sind Tiere, die in der Tundra von Himmelsrand zu finden sind. Sie leben in Herden, welche von Riesen bewacht werden. Wenn man sich nähert, verteidigen sie die Herden mit ihrem Leben. Der Ursprung der Mammuts ist unbekannt.

M steht für Mammut, kuschlig und schwer, Stapft in Herden hinter Riesen her.

Großes Tamriel-Bestiarum für Kinder[1]

Aussehen

Mammuts tragen zottiges hellbraunes Fell und haben eine bernsteingelbe Augenfarbe. Sie besitzen vier Stoßzähne, von denen zwei kleiner sind. Die Stoßzähne haben eingeritzte schnörkelige Verzierungen deren Ursprung unbekannt ist.

Lebensraum

Mammuts leben in der weiten Tundra von Weißlauf, den schneebedeckten Wäldern von Pale sowie im Gebiet von Ostmarsch. Im Fürstentum Weißlauf sind sie entweder in der Tundra oder in Riesenlagern anzutreffen. In Pale und Ostmarsch leben sie meist nur in Riesenlagern .

Jagd und Zucht

Mammuts werden oft zur Nahrungsgewinnung gejagt. Wertvolle Trophäen sind dabei die Stoßzähne welche für Einlegearbeiten für Amulette oder in pulverisierter Form Verwendung finden. Nur erfahrene Jäger sollten sich an so eine Mammutjagd wagen, da diese Tiere sehr stark sind und zusätzlich von Herdenmitgliedern sowie Riesen verteidigt werden.

Riesen treiben häufig Mammutherden durch Himmelsrand. Diese dienen ihnen als Lieferanten für Wolle, aus denen sie Kleidung herstellen, sowie Milch, der als Grundlage für ihren Mammutkäse und -quark fungiert.[2]

Wissenswertes

  • Vikalar Schädelbrecher, der für seinen harten Kopf berühmt ist, soll einst mit seinem Schädel den eines Mammuts gespalten haben.[3]
  • Die Bosmer glauben, dass Pfeile aus Mammutknochen so hart sind, dass sie den Feind umwerfen können.[4]
  • Das Alter eines Mammuts lässt sich an der Größe und struktur seiner Eckzähne erkennen.[5]

Literaturverzeichnis

Anmerkungen