Priorei der Neun

Werbung (Nur für Gäste)
Die Priorei der Neun
Positionskarte Cyrodiil.jpg
Flagge Karte klein.png
Lage der Proirei der Neun

Die Priorei der Neun ist das Hauptquartier der Ritter der Neun. Sie liegt in den Wäldern im Südosten der Grafschaft Skingrad, nahe der Grenze zu Elsweyr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Auflösung des Ordens im Jahr 3Ä 131 verließen die ehemaligen Ritter die Priorei; einzig Sir Amiel, Kommandant und Gründer des Ordens, soll dort noch im Jahre 3Ä 150 gesehen worden sein. Legenden zufolge soll sich in der Gruft der Priorei der Brustharnisch des Kreuzritters befinden, noch immer streng von den Geistern der alten Ritter der Neun bewacht.

Auf der Suche nach den Reliquien des göttlichen Kreuzritters entdeckte der Held von Kvatch die Priorei wieder und sie wurde erneut Hauptquartier des wiedergegründeten Ordens der Ritter der Neun. In ihr sammelten sich die neuen Ritter vor der Schlacht von Garlas Malatar. Nach der Schlacht diente die Priorei den Rittern neben ihrer Funktion als Hauptquartier und Wohnort auch als Heiligtum, in welchem die vom göttlichen Kreuzritter gesammelten Reliquien des göttlichen Kreuzritters aufbewahrt und beschützt wurden.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haupthaus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haupthaus

Das Haupthaus der Priorei ist der zentrale und wichtigste Teil der Anlage. In ihm befinden sich die Quartiere der Ritter der Neun und des Kommandanten sowie die Wohn- und Arbeitsbereiche. Es verfügt über insgesamt drei Stockwerke: Den Keller, das Erdgeschoss und das Obergeschoss.

Im Keller des Haupthauses befindet sich, neben dem Zugang zur Krypta, ein größerer Trainingsraum und eine kleine Schmiede sowie das Waffen- und Rüstungslager des Ordens.

Das Erdgeschoss stellt den Speisebereich des Ordens dar. Hier befindet sich eine große Tafel, an welcher die Ritter speisen und über künftige Abenteuer und Feldzüge diskutieren.

Im Obergeschoss befinden sich die Schlafquartiere. Die Ritter schlafen dabei in den beiden Flügeln des Haupthauses, während der Kommandant über einen eigenen, kleinen Raum im Südwesten des Obergeschosses verfügt.

Kapelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Priorei verfügt, wie jede Priorei, über eine eigene, kleine Kapelle. In dieser beten die Ritter jeden Morgen zu den Neun Göttlichen. Desweiteren diente die Kapelle als Treff- und Versammlungspunkt vor der Schlacht von Garlas Malatar. Bei dieser Versammlung hielt unter anderem der Prophet eine Predigt.

Krypta[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Krpyta. Im Hintergrund: der Brustharnisch des Kreuzritters

Unter dem Haupthaus sowie dem Prioreigarten liegt die Krypta der Priorei. Sie ist nur über den Prioreikeller betretbar, der von Sir Amiel mithilfe seines Rings versiegelt worden war. Sie besteht aus einem Haupt- und zwei kleinen Nebenräumen.

In ihr wurden, mit Ausnahme von Sir Berich Vlindrel, die ursprünglichen Ritter des Ordens bestattet und an Reliquien des göttlichen Kreuzritters lange Zeit nur der Brustharnisch des Kreuzritters aufbewahrt. Seit der Schlacht von Garlas Malatar werden in ihr alle Reliquien des göttlichen Kreuzritters aufbewahrt und vom Orden bewacht.

An der Decke der Krypta befindet sich ein schön gestaltetes Mosaikfenster. Es zeigt den Kampf zwischen Pelinal Weißplanke und Umaril dem Ungefiederten im Jahre 1Ä 243 im Weißgoldturm. Direkt unter dem Fenster befindet sich auf dem Boden das Großsymbol des Ordens.

Prioreigarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Garten hinter dem Haupthaus

Der große Garten der Priorei liegt hinter dem Haupthaus. In ihm befinden sich die Stallungen für die Pferde der Ritter, der prioreieigene Brunnen sowie Schießstände für das Bogenschießen. Desweiteren befindet sich hier auch das Mosaikfenster, durch welches Licht in die Krypta hineinfällt.

Es gibt noch einen kleineren Prioreigarten, direkt vor der Kapelle. In ihm bauen Sir Brellin und Lady Avita Gemüse und Pflanzen für den Orden an.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden