Adventskalender

Skjoldr Wolfsläufer

Werbung (Nur für Gäste)
Häuptling von Thirsk
Vorgänger
Beinir Weißbart
Skjoldr Wolfsläufer
3Ä 424 - 3Ä 427
Nachfolger
Nerevarine / Agnar der Felsenfeste

Skjoldr Wolfsläufer (* ???, † 3Ä 427) war der fünfzehnte Häuptling von Thirsk. Er folgte Beinir Weißbart auf den Thron und war zur Zeit der Blutmondprophezeiung Häuptling.

Als Beinir Weißbart nach zweiundzwanzig Jahren auf Thirsks Thron verstarb, konnte sich Skjoldr Wolfsläufer den Titel des Häuptlings sichern, indem er Griss den Gelben erschlug und dessen Kopf als Trophähe präsentierte. Somit bestieg er im Jahre 3Ä 424 den Thron von Thirsk.[1]

Als die Blutmondprophezeiung eintraf und durch das Feuer im Fjalding-See die seit der Zeit Hrothmunds des Roten versiegelte Höhle der Udyrfrykte geöffnet wurde, fiel die Bestie erneut über Thirsk her und tötete nahezu alle Einwohner der Methalle, darunter auch Häuptling Skjoldr. Der Nerevarine erschlug die Kreatur schließlich und konnte durch die Präsentation des Herzens der Udyrfrykte den Thron von Thirsk besteigen und somit neuer Häuptling werden.

Anmerkungen

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden