Skyrim Special Edition: Goldstatus und Systemanforderungen

In nicht einmal zwei Wochen ist es soweit, die Special Edition zu The Elder Scrolls V: Skyrim erscheint für die Xbox One, die PlayStation 4 und als kostenloses Update für den PC!

Für die am 28. Oktober erscheinende Special Edition zu Skyrim wurden viele Aspekte des Spiels überarbeitet und neue Features hinzugefügt. Dazu gehört unter anderem Folgendes:

  • Mod-Unterstützung auf Konsolen
  • Überarbeitete Grafik und Effekte
  • Volumetrische Beleuchtung (Strahlenbüschel)
  • Dynamische Tiefenschärfe
  • Screen Space Reflections
  • Neue Schnee- und Wasser-Shader

Neben den Features wurden jetzt auch die technischen Details bekanntgegeben, darunter die Systemanforderungen auf dem PC sowie den benötigten Festplattenplatz auf den Konsolen:

Systemanforderungen für PC:

Minimal
Windows 7/8/10 (64-Bit-System erforderlich)
Intel i5-750/AMD Phenom II X4-945
8 GB RAM
12 GB freier Festplattenspeicher
NVIDIA GTX 470 mit 1 GB /AMD HD 7870 mit 2 GB

Empfohlen
Windows 7/8/10 (64-Bit-System erforderlich)
Intel i5-750/AMD Phenom II X4-945
8 GB RAM
12 GB freier Festplattenspeicher
NVIDIA GTX 780 mit 3 GB /AMD R9 290 mit 4 GB

Erforderlicher Speicherplatz auf der Konsole

PS4
20 GB (Nordamerika)
33 GB (Europa)

Xbox One
17 GB (Nordamerika)
25 GB (Europa)

Skyrim Special Edition

Die Special Edition wird am 28. Oktober erscheinen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und werden die Special Edition für euch testen, sobald wir sie erhalten!


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.


Letzte Kommentare

  1. Da inzwischen scheinbar einige Leute die SE schon haben und auch zeigen (Links hänge ich unten an) bin ich recht positiv angetan von der SE (bisher). Ich habe mein Skyrim aber auch bisher nie groß mit Grafik-Mods verändert (kein ENB oder was es da gibt).

    Zu Anfang hatte ich aufgeschnappt dass die SE einen starken, permanenten, Gelbstich haben wird. Das scheint zum Glück nicht der Fall zu sein. Einzig was mich persönlich an der Optik sehr stört ist die Schärfentiefe, die ich einfach nicht mag. Dafür gibt es aber den entsprechenden Menüpunkt so dass man diese einstellen kann bis hin zum kompletten ausstellen (was ich wohl auch machen werde).





  2. Mal ein Schuss ins Blaue

    Mir erschließt sich der Sinn von der Special Edition

    Außer vielleicht, kein neues Elder Scrolls in naher Zukunft aber möglicherweise größere und kleinere kostenflichtige DLCs

    Ich glaube der Sinn dahinter ist eher das Spiel nochmal auf die aktuelle Konsolengeneration zu bekommen. Damit ködert Bethesda eventuell die Konsolen-Spieler, die erst ab PS4/XBox One eingestiegen sind, d.h. die Spieler die Skyrim nie gespielt haben. Der Mod-Support auf Konsole könnte eventuell auch ein Argument sein. Die PC-Spieler sollen wohl ruhig gestellt werden, indem man ihnen die Special Edition gratis hinterher wirft. Dass da noch offizielle DLCs kommen, glaube ich weniger.

    Hab mir jetzt auf Youtube mal ein paar längere Gameplay-Videos zur Special Edition angeschaut … und nunja was soll man sagen, sieht immer noch wie ein 5 Jahre altes Spiel aus – eben nur (ohne Mods) etwas hübscher.

  3. Mal ein Schuss ins Blaue

    Mir erschließt sich der Sinn von der Special Edition

    Außer vielleicht, kein neues Elder Scrolls in naher Zukunft aber möglicherweise größere und kleinere kostenflichtige DLCs

  4. Ein paar neue Shader und Lichteffekte, die als "Abfallprodukt" von Fallout 4 entstehen, sind für mich noch lange kein Grund, umzusteigen.

    Die neue 64bit Engine wird sicher auch wieder eine Menge neue Bugs hervorbringen. Das Spiel wird sicher wieder die übliche Bethesda-Überraschungskiste.

  5. Ich hoffe, dass schnell die wichtigsten Mods kompatibel gemacht werden. Denn die neue Version wird ja mit hoher Wahrscheinlichkeit die Zukunft für Mods werden.