The Elder Scrolls III: Morrowind

Spielinformationen zu The Elder Scrolls III: Morrowind

The Elder Scrolls III: Morrowind ist der dritte Teil der Elder Scrolls-Reihe von Bethesda Softworks. Das Spiel wurde im Mai 2002 für den PC und die Xbox veröffentlicht und eine deutsche Version ab Herbst 2002 von Ubisoft vertrieben. Das Spiel erhielt zwei Addons und machte die Reihe erstmals einem breiten Publikum bekannt.

Im Jahr 3Ä 427 wird die Insel Vvardenfell von Peststürmen, ausgelöst von einem gottähnlichen Wesen, heimgesucht. In den Verlorenen Prophezeihungen wird das Erscheinen des Nerevarine, der Wiedergeburt des legendären Dunmerhelden Nerevar, vorhergesagt. Vom Kaiser persönlich gesandt soll ein ehemaliger Häftling den Hintergrund dieser Prophezeihung ergründen. Im Auftrag der Klingen muss sich der Spieler im fremdenfeindlichen Morrowind zurecht finden. Was versuchen die Götter des Tribunalstempels zu verheimlichen, wie kann man die verfeindeten Fürstenhäuser vereinen und was hat die seit Jahrtausenden untergegangene Kultur der Dwemer mit allem zu tun?

Technisch stellt Morrowind einen Meilenstein der Reihe dar. Das Spiel überzeugt mit einer zu seiner Zeit hervorragenden Grafik und, als großem Fortschritt zu seinen Vorgängern, mit einer komplett von Hand erstellten Welt. Spielerisch wird Morrowind vor allem wegen der hohen Atmosphäre der sehr fremdartigen Umwelt und Kultur gelobt. Eine weitere große Neuerung war das Construction Set, das es ermöglichte fast alle Aspekte des Spiels sehr einfach für Modifikationen zu verändern.