News Erlebt Morrowind in The Elder Scrolls Online!

Dieses Thema im Forum "[Online] Allgemeines Forum" wurde erstellt von Wolfslady, 31. Januar 2017.

  1. RoterHase

    RoterHase Vertrauter

    @Rhagnar Winterfell
    Für die Gilden suche gibt es ein eigenen Forumbereich: [Online] Gilden.
    Es gibt eine Forum Gilde - die ist aber nur auf den PC aktiv.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2017
    ddr.Peryite gefällt das.
  2. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    Wenn ihr übrigens irgendwelche Fragen bezüglich Morrowind in The Elder Scrolls Online habt, könnt ihr mir diese hier oder via Unterhaltung gerne mitteilen. Ich werde sie dann in London stellen. Mal schauen ob wir so ein paar nette exklusive Infos erhalten :)
     
  3. Scharesoft

    Scharesoft Administrator Mitarbeiter

    Ihr habt noch heute Zeit euch weitere Fragen zu überlegen, die wir morgen stellen werden! Lasst euch diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen ;)
     
  4. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016

    Also einige Fragen hätte ich schon.:)

    1. Wird man Verbindungen, Verknüpfungen oder Ereignisse erleben, welche mit Dagoth Ur selbst im Zusammenhang stehen?
    2. Gibt es wieder alte Transportsysteme? Magie, Boote usw.?
    3. Wird es wieder Levitation geben, um auf dem Mond zu kommen?
    4. Kann man sich den Adelshäusern anschließen und eine eigene Festung wieder bauen?
    5. Kann man Sklaven kaufen, befreien und den Zwillingsfackeln helfen?
    6. Wird es einen Konflikt zwischen den Göttern des Tribunals geben? Wir wissen ja, dass sich Sotha Sil und Almalexia nicht ganz verstehen.
    7. Kann man sich dem Tribunal anschließen oder Vivec auf seine Heldentaten begleiten? Er hat damals wahre Wunder gewirkt.
    8. Wie viele Städte existieren bereits, die schon in Morrowind dabei waren?
    9. Wird Solstheim später auch eine Rolle spielen?
    10. Wird man mit Azura und den Ashländern etwas zu tun haben?

    Das wären vorerst genug Fragen, es gibt bestimmt noch mehr Fragen im Bezug auf die Lore, aber mir fallen im Moment keine anderen ein.
     
    Scharesoft gefällt das.
  5. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Danke für den Reminder, Schare. Aber nicht vergessen, dass 15 Minuten knapp bemessen sind, wenn es um Interviews geht, jedenfalls meiner Erfahrung nach. Und wen kannst du fragen? (falls es jemand vom Marketing ist, sind subtilere Lore- und Designfragen vermutlich fehl am Platz ..)

    1) Werden wir es mit gescheiterten Nerevarines zu tun bekommen? Idrenie Nerothan oder Chonoon Chodala würden zeitlich ja sehr gut passen.
    2) Warum soll es schon kaiserliche Strukturen auf Vvardenfell (z.B. die Kommission in Seyda Neen, die man auf einem Screen sieht) geben?
    3) 36 Lektionen. Ich glaube, dass die meisten für ESOs Buchformat zu lang sind, und es wäre suboptimal, die 36 zu splitten (Schick hat das auch gesehen und geschrieben, sich etwas für ihre Präsentation ausdenken zu wollen). Werden die in irgendeiner Form vorkommen? Vllt. Vivec, der sie gerade verfasst?
    4) Divayth Fyr !?! (+ Yagrum?) Neloth in Sadrith Mora? Allgemein die Frage nach bekannten Gesichtern unter langlebigen Zauberern.
    6) Eine Schätzfrage: Wie viel Prozent Nostalgie-Exploit und Fanservice (netter: "bewährtes"), wie viel Prozent Neues steckt im Setting von ESO: MW?
    7) Komplexere Frage (falls noch Zeit bleibt): ES III Morrowind kontrastierte das vertraute westliche Setting (Daggerfall, Kaiserreich) sehr effektiv mit der Fremdartigkeit Morrowinds (Pilztürme). Inzwischen scheint Morrowind aber kein fremdes Land mehr, sondern längst vertraut und in nostalgischer Erinnerung, ESO MW wird sogar als Wiedersehen und Rückkehr beworben. Funktioniert die Morrowind-Formel ("stranger in a strange land") damit überhaupt noch, oder zielt man sowieso längst auf etwas anderes ab?


    -------------
    @Licht -
    6. Das ist das Ende, als ihre Macht schwindet und sie darüber den Verstand verliert. Bis dahin sind sie Familie und wirken zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2017
    Scharesoft gefällt das.
  6. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016

    @Numenorean, ja das stimmt, aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, dass sie damals jeden gemocht hat.
    Und wenn jetzt noch Sotha Sil Probleme macht (es soll ja in der Urwerkstadt Unstimmigkeiten geben und er hat auch den Großmeister töten lassen), kann ich mir vorstellen, dass es auch zu einem Konflikt zwischen den 3 Göttern kommt und das auch ein langsamer Beginn wäre.
     
  7. Numenorean

    Numenorean Bürger

    Ein neuer Artikel über Flora & Fauna in ESOs Alt/Vvardenfell. Es gibt einige neue Kreaturen:

    Pilzkäfer, Aschhüpfer (aus DB), Klippenschreiter (EV: Cliff Striders, also gar nicht falsch übersetzt, wie ich zuerst befürchtete), Zunderfliegen / Stock-Golems, Nixochsen (nette Idee) und altbekannte daedrische Hunger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2017
    Scharesoft gefällt das.
  8. Brandanus

    Brandanus Reisender

    ESO:Morrowind - ungelesen vorbestellt :)
     
    Scharesoft gefällt das.
  9. doritis

    doritis Freund des Hauses

    Und hier mal ein neues Video vom 02.05.2017

     
    Ladyfalk gefällt das.
  10. RoterHase

    RoterHase Vertrauter

    Auszug aus den Patchnotizen v2.7.13 (PC/Mac)
    Diese Quest hat einige Bugs: Der Questtext ist englisch. Der Questgeber hat eine Unterhose an.
     
    Licht und Scharesoft gefällt das.
  11. RoterHase

    RoterHase Vertrauter

    Link zur vollständigen Meldung
     
    Lorneos, Brandanus und Licht gefällt das.
  12. Brandanus

    Brandanus Reisender

    Danke! Habe gleich mal ein Ticket erstellt.
     
  13. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    You made my day

    Ich schreibe mal meine Eindrücke wie sie sich mir nach zwei Tagen darstellen.
    Viele wissen, ich bin eingefleischter Morrowind-Fan und auch wenn ich mich schwer tun würde zu erklären: Was ist Lore, passt das oder eher nicht sehe ich jetzt nach ersten Einblicken Morrowind sehr skeptisch.

    Um es genauer zu sagen: Ich bin enttäuscht.

    Warum?

    Gut, erst mal folgendes als von mir als gegeben und akzeptiert angesehenes:

    A:
    Ich weiß, die Handlung spielt annähernd 1000 Jahre vor Skyrim und ca 800? Jahre vor Morrowind aus TES III
    Das bedeutet Architektur und Aufbau der Städte und Orte können sich in dem Zeitraum mehrfach ändern, ganz zu schweigen von Baustilen

    B:
    Landschaft. Die Landschaft erschlägt dich in dieser Erweiterung aber mir fehlt etwas entscheidendes: Wo sind alle die Wege und Straßen im Roten Berg geblieben? Die können nicht alle durch die vulkanische Aktivität verschüttet worden sein. Mindestens ansatzweise sollten sie noch da sein.
    Ich habe bisher nur einen gefunden der wenigstens ansatzweise weiter hineinführt. Es ist der Weg aus dem Tal der Winde zur Kammer der Fleischgewordenen.

    Daher fehlt mir auch eine plausible Erklärung warum man die Dwemerzitadellen im Roten Berg nicht besuchen kann. Die kann man schlichtweg von keinem Ort aus sehen geschweige denn erahnen wo sie sind.

    Desweiter3en kann ich mir nicht vorstellen wie eine Landschaft wie die in der Erweiterung gezeigte im Laufe von nicht mal ganz 1000 Jahren durch Erosion derart abgeschliffen werden kann wie sie sich in TES III zeigt. Gut, ich weiß auch, die Engine von Morrowind zu Anfang gab wohl einfach nicht mehr her.

    Dann zu den Orten. Lore hin oder Lore her. Aber einige der Ortschaften sollten nicht in der Art und Weise da stehen wie zur Zeit. Bei anderen bin ich nicht mal sicher ob es sie zur Zeit bereits gab.

    Ergalla ist auch hier der Name des Zensusbeamten, Desele führt auch schon vor 800 Jahren ein F*****haus in Suran. Sehr merkwürdig

    Wenn ich dies wenige jetzt betrachte kommt bei mir eindeutig der Eindruck auf: Hier wurde dadurch gezielt mit der nostalgischen Liebe vieler zu Morrowind aus TES III gespielt

    Was ich definitiv erst mal bezweifle:

    Wenn ja, dann nicht 1:1 übernommen. Ich habe hier immer den Eindruck das ich Orte, zu denen ich im alten Morrowind Stundenlang unterwegs war, jetzt in einem viertel der Zeit erreiche.
    (Zeitangaben willkürlich gewählt um das Verhältnis zu klären also 60 Minuten zu 15 Minuten für die gleiche Strecke.)

    Ich will aber auch nicht nur meckern. Vieles ist gut umgesetzt worden. Der Wiedererkennungswert mancher Orte ist groß. Nur als Beispiel: Galam Daeus habe ich nur erst aus der Entfernung gesehen, wusste aber gleich das es das ist. Sah fast 1:1 aus wie im alten Morrowind.
    Gleiches bei der Kammer der Fleischgewordenen:

    [​IMG]


    Damit ihr eine Vorstellung habt wo ich bereits war:

    [​IMG]

    Es gibt also noch viel zu entdecken. Es ist nicht das Schlechteste was die auf die Beine gestellt haben. Aber---------für mich ist es nicht Morrowind wie ich es kannte. Wie immer dürft ihr anderere Meinung sein.

    Achso, nein ich werf das Game deswegen nicht weg. Ich spiele weiter.
     
  14. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen