News aus dem Oktober 2014

Vorschau: Trophäen der Unerschrockenen – Monster-Helme

Wie bereits in unserem Bericht zur QuakeCon erwähnt, werdet ihr in dem kommenden Update 5 mit dem Feature “Wiederholbare Gelöbnisse” Belohnungen in Form von Beute und Trophäen für den Abschluss von Dungeons und Quests der Unerschrockenen erhalten.

Vorschau Update 5: Monster-Helme

Wenn ihr Monster in den entsprechenden Dungeons besiegt und Quests der Fraktion der Unerschrockenen abschließt, werdet ihr auf Trophäen stoßen. Diese Trophäen könnt ihr an euch nehmen und von diesem Zeitpunkt an selbst als Rüstungsteil tragen und nutzen. So werdet ihr beispielsweise, wie oben abgebildet, Trophäen mit dem Abbild von Monsterköpfen erhalten, welche den Helmslot belegen und somit als Helm getragen werden können. So kann jeder sehen wie furchtlos ihr die Monster, die euren Weg kreuzen, bekämpft und welchen Dienst ihr den Unerschrockenen erweist.

Zwei neue Figuren und Ingame-Haustiere

Seid ihr auch sehr an den Ingame-Haustieren von ESO interessiert und sammelt sie gerne? Sucht ihr außerdem auch nach Figuren für eure Sammlung im Regal? Dann hat Symbiote Studios das Richtige für euch. Von nun an könnt ihr dort zwei Sammelfiguren mit jeweils einem Code für ein Ingame-Haustier erwerben.

Kriegergilde-Figur
Kriegergilde-Figur

Bei der ersten Figur handelt es sich um die Fighters Guild Journeyman in Akaviri Armor – Figur. Die Figur ist mit einem abnehmbaren Helm, Schwert und Bogen versehen. Außerdem ist eine kleine Guar-Figur enthalten, die auf dem Kopf der Kriegerfigur platziert werden kann.

Umsatzzahlen von ESO

Das Release von The Elder Scrolls Online ist nun knapp sieben Monate her. Nun wurde von SuperData eine Statistik zu den aktuellen MMORPGs veröffentlicht. Aus diesem Bericht geht hervor, dass das neue MMORPG aus der Elder Scrolls Reihe bisher einen Umsatz von rund 111 Millionen Dollar erzielen konnte.

Elder Scrolls Online

Gemessen an seinem Umsatz liegt ESO auf dem dritten Platz des Rankings und damit hinter Lineage I mit 178 und World of Warcraft mit 728 Millionen Dollar Umsatz und vor Star Wars: The Old Republic, RIFT und Guild Wars 2.

Archiv der Gelehrten: Y’Ffres Ruf

In der heutigen Ausgabe des Archivs der Gelehrten geht es um ein Buch der Bosmer Gwaering, der Grünen Dame. In ihrem Buch Y’Ffres Ruf behandelt sie die Kultur und die Manifestation des urtümlichen Aspekts der Bosmer.

Archiv_der_Gelehrten

Als Grüne Dame ist Gwaering die Beschützerin der Natur und des Lebens. Sie beschreibt ihre Gefühle, die sie für die Natur und das Grün empfindet und macht sich Gedanken über die Zukunft und ihre Rolle darin. Über diese Gefühle und Gedanken hinaus stellt sie die Kultur und die allgemeine Geschichte des Volkes der Bosmer dar. Somit wird die starke Verbundenheit der Bosmer zum Leben und zur Natur deutlich. Zum Ende ihres Werkes erkennt sie ihren Platz – und den ihres Volkes – in der Welt.

Neue Buchreihen zu The Elder Scrolls Online und Skyrim

Wir möchten Euch hiermit jeweils eine neue Buchreihe zu The Elder Scrolls Online undThe Elder Scrolls V: Skyrim vorstellen. Bei den Bücher der beiden Reihen The Elder Scrolls Online: Tales of Tamriel und The Elder Scrolls V: Skyrim – The Skyrim Library handelt es sich um hochwertige Bücher von dem Verlag Titan Books, die in Zusammenarbeit mit Bethesda Softworks entwickelt wurden.


Über 1.000 Bücher aus ESO im Tamriel-Almanach

In The Elder Scrolls Online gibt es eine riesige Vielfalt an Büchern, die ihr im Spiel finden könnt. Jedoch bleibt im Spiel häufig keine Zeit sie in Ruhe zu lesen. Deswegen haben wir unsere Schriftensammlung im Tamriel-Almanach auch durch Bücher aus Elder Scrolls Online ergänzt und wir haben dank eurer Hilfe bereits über 1.000 Bücher im Angebot!

Emperor_Plans_at_Daggerfall_Encampment_02

Vielen Dank für eure bisher eingeschickten Logdateien! Spielt ihr ESO und habt noch nicht das Addon zum Protokollieren aktiv? Dann holt es euch doch am besten direkt! Wir freuen uns auf weitere Einsendungen von euch, damit der Almanach durch eure Hilfe immer umfangreicher und interessanter werden kann!

Die nächsten Schritte – 16. Oktober 2014

In diesem Artikel informieren wir euch über die von Zenimax bekannt gegebenen nächsten Schritte zu The Elder Scrolls Online. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem das kommende Update 5. Außerdem geht es um das Diskussionsprogramm „Gildengipfel“, die Weiterführung des Loyalitätsprogramms, Änderungen der Region Cyrodiil und die Twitch Sendung „ESO-Live“.ESO_hero_newsbild

Mit dem letzten großen Update 4 kamen vor vier Wochen als Inhalte die Drachenstern-Arena, das obere Kargstein, eine neue Prüfung und einige Korrekturen und Verbesserungen in die Mehrspieler-Welt von Tamriel. Mit einigen Hotfixes wurden entstandene und bestehende Probleme korrigiert. Nun steht das Update 5 an. 

Vorschau: Das Rechtssystem

Wie das Champion System ist auch das „Justice System“ ein für die Zukunft von The Elder Scrolls Online geplantes Feature, welches auf der QuakeCon 2014 angesprochen wurde. Dieses Rechtssystem soll die Möglichkeiten der Interaktion des Spielers mit der Welt von Elder Scrolls Online grundlegend erweitern.

Julianos, Gott des Rechts und der Gesetze
Julianos, Gott des Rechts und der Gesetze

So wird jede Wache in jeder Stadt auf die Handlungen des Spielers reagieren können. Wachen werden während ihrer Patrouillen nach vom Spieler durchgeführten Verbrechen Ausschau halten und diese Verbrechen entsprechend verhindern und mit Inhaftierung und Geldstrafen bestrafen. Es wird möglich sein, Gegenstände von NPCs oder aus Kisten oder Häusern zu stehlen,gestohlene Gegenstände zu verkaufen und sogar NPCs zu ermorden. Da es sich bei ESO anders als bei den anderen Spielen der Elder Scrolls Reihe um ein MMORPG, also um ein Mehrspielersystem, handelt, soll zudem ein neues PVP-artiges Feature eingeführt werden. In diesem Feature wird es möglich sein, dass sich zwei Gruppen von Spielern innerhalb dieses Rechtssystems bilden können. Zum einen die Gruppe der Gesetzeshüter (engl.: enforcer) und zum anderen die der Gesetzlosen (engl.: outlaw). Anhänger dieser beiden Gruppen können mit dem zukünftigen System in die Rolle ihrer jeweiligen Fraktion schlüpfen und Verbrechen entweder bekämpfen oder verüben.