Adventskalender

Wie sollen die nächsten Tamriel-Wahlen aussehen?

Dieses Thema im Forum "Forum und Portal" wurde erstellt von Killfetzer, 24. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Wir sind derzeit in der Vorbereitung der nächsten Tamriel-Wahlen. Dabei sind wir auf den großen Diskussionspunkt gestoßen, wie wir mit der Bewertung weiter machen wollen.

    Bisher hatten wir ja immer eine Jurybewertung und eine allgemeine Abstimmung. Durch die Galerie haben wir nun aber verschiedene Änderungen. So kann nun jedes Mitglied für jedes Bild eine Bewertung abgeben (statt wie bei der klassischen Abstimmung eine Stimme pro Kategorie). Außerdem hatten wir in den vergangenen Wettbewerben immer größere Probleme eine Jury zusammen zu bekommen.

    Deswegen haben wir beschlossen, das ganze hier (wieder-) einmal zur Diskussion zu stellen.

    Also wie sollten die Bewertungen für die künftige Tamriel-Wahlen aussehen? Nur noch Galerie? Wie beim letzten Mal Galerie + Jury? Wie können wir die Jury attraktiver machen? Ihr seid gefragt!

    PS: Andere Wünsche zur Änderung der Tamriel-Wahlen sind hier natürlich auch gerne willkommen.
    PPS: Bitte beachtet, dass Wünsche, die Programmieraufwand erfordern, höchstwahrscheinlich nicht umsetzbar sind ;)
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Krschkr

    Krschkr Abenteurer

    Vorschlag:
    • Jeder Nutzer erhält je Kategorie drei Stimmen, die vergeben werden können, aber nicht müssen.
    • Es handelt sich um gewichtete Stimmen, nennen wir sie "Gold", "Silber" und "Bronze". Eine Gold-Stimme gäbe dann zum Beispiel 2 Punkte, eine Silber-Stimme 1,5 und eine Bronze-Stimme 1.
    • Abgestimmt wird, indem die Bewertungen einem vorher ausgewählten Mitarbeiter zugesandt werden. Schickt ein Nutzer mehrmals eine Bewertung für dieselbe Kategorie, gilt die zuletzt eingereichte. Änderungen sind also möglich.
    • Die drei Sieger je Kategorie werden über den erzielten Punktestand ermittelt. Alle anderen Bilder sollten in der Auswertung nicht nach ihrer erzielten Punktzahl sortiert sein. Niemand möchte den letzten Platz haben.
    • Bei Punktegleichstand ggf. das Bild trumpfen lassen, das die meisten "Gold"-Stimmen hat.
    • Mr./Ms. Tamriel wird, wer beim jeweiligen Spiel die meisten Punkte auf sich vereint. Bei Punktegleichstand ggf. wieder "Gold" stechen lassen.
    Vorteile:
    • Bewertungen können nötigenfalls geändert werden.
    • Geheime und damit freie Wahl.
    • Gleiche Wahl. (Keine Jury)
    • Nutzer können die Bewertungen anderer Nutzer nicht sehen, anders als in der Galerie-Lösung.
    • Verringerter Aufwand der Nutzer: Man muss nicht alle Bilder komplett durchbewerten, sondern kann sich auf eine Reihe von Favoriten konzentrieren.
    • Höchstens ein Nutzer wird durch Jury-Teilnahme vom Einsenden von Bildern abgehalten. Scharesoft bekommt also auch endlich mal eine Chance, Mr. Tamriel zu werden. ;)
    Nachteile:
    • Ein Mitarbeiter wird auf einen Schlag eine Menge Arbeit abbekommen. Und ich glaube, dass es automatisch Killfetzer treffen wird, da er ja auch die spannenden Statistiken macht...
    • Einige Nutzer werden vermutlich statt einer privaten Nachricht eine Profilnachricht schreiben, die ja dann öffentlich ist.
    • Man muss sich auf (bis zu) drei Favoriten beschränken, alle anderen Bilder gehen leer aus.


    Beim letzten Screenshot-Wettbewerb war ich Teil der Jury und kann nur sagen, dass sich der Mehraufwand in Grenzen hält. Man muss zwar mehr als nur eine Stunde einplanen, um angemessen gründlich zu sein, aber das Zeitfenster von einigen Tagen ist einem ja lange vorher bekannt. Und so wie ich die alten Hasen hier im Forum einschätze, werden die meisten Nutzer sich alle Bilder ohnehin gründlich anschauen und überlegen, welche Aspekte besonders gut gelungen sind und wo die Bilder vielleicht schwächeln. Es ist meines Erachtens nicht mal der Aufwand, der einen Jury-Posten wenig attraktiv macht: Wir sind hier nur wenige Leute und ich glaube, dass die meisten, die sich für die Wettbewerbe interessieren, schon gerne selbst Bilder einschicken wollen. Dass aber eine Teilnahme am Wettbewerb einen Platz in der Jury ausschließt, versteht sich von selbst.

    Eine "objektiv richtige" Bewertung schafft eine Jury nicht, selbst wenn sie aus begabten Kunsthistorikern, Künstlern und Photgraphen besteht. Wir sind hier im Forum nur eine kleine Gruppe und es ist vielleicht an der Zeit, das Grundmisstrauen gegen den Nutzer abzulegen und jede Stimme gleich stark zu werten, also ohne Jury zu arbeiten. Man kann nicht verhindern, dass eine Bewertung gefärbt ausfällt, denn manche Nutzer stechen mit ihren Einsendungen einfach heraus und sind leicht zu identifizieren. Eine Jury kann das allenfalls leicht abdämpfen. Extrembewertungen muss eine Jury nicht ausgleichen, da sie von der verwendeten Formel ohnehin nivelliert werden.
     
    Licht gefällt das.
  4. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Ich wäre dafür, wenn wir die Bilder reduzieren und jeder Nutzer ein Lieblingsbild seines Charakters postet. Es muss nicht nur eins seins. Praktisch sind Gesicht oder Ausrüstung sowieso meist auf einen anderen Bild (Szene) vorhanden. Die Nutzer können auch mehrere Bilder erstellen, aber zur besseren Übersicht würde ich die einzelnen Charaktere in "Unterordner" verlegen. Die Unterordner wären dann eine Sammlung von einem Charakter des jeweiligen Nutzers. Ich würde es auch bevorzugen, wenn der Nutzer auch einen Namen vergeben kann.

    Ich bin wie @Krschkr der Meinung, dass die Bewertungen nicht sichtbar sein sollten und der Nutzer nicht alle Teilnehmer bewerten kann.

    Den Titel gibt es schon bei der ESO-Wahl. Klar wäre schicker, aber wie sollten wir dann die ESO Leute benennen? Dann sollten wir die Titel lieber ganz bearbeiten.

    Wir müssen jedoch für ESO neue oder andere Regeln definieren. Wie gehen wir um mit den Skins, Persönlichkeiten, Andenken? Dürfen Begleiter, Reittiere zu sehen sein? Darf der Teilnehmer Hilfe, z.B. bei einer Szene von anderen Mitspielern erhalten? Wie werten wir die Ausrüstung - sprich Monturen, Kostüme, das Färben? Darf man mit mehreren Charakteren teilnehmen? Was ist mit Verwandlungen? Darf man für andere Bilder unterschiedliche Verwandlungen, Skins nutzen?

    Das wären nur einige Stichpunkte, ich denke bei ESO müssen wir noch einmal durchgehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
  5. Krschkr

    Krschkr Abenteurer

    Ich meinte das als Allgemeinposten. An den Titeln, die die Nutzer erhalten können, wollte ich eigentlich gar nichts ändern. TESO-Spieler können gerne weiter Mr./Ms. Tamriel werden, Morrowind-Spieler Mr./Ms. Morrowind und so weiter. Man könnte allenfalls darüber nachdenken wegen des TESO-Titels die Wahl etwa zur Mr./Ms.-Nirn-Wahl umzubenennen. Kriegen die Tang Mo auch mal eine Chance. ;)


    O, ein Einzelbild wäre doch auch mal eine reizvolle Variante. Je Teilnehmer und Spiel nur ein einziges Bild statt der klassischen Aufteilung Portrait/Charakter/Szene.
     
  6. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    das ist Quatsch.
    Gerade das machte doch den Reiz für viele aus und es ist auch gut, wenn alle eine Bewertung bekommen. Wie können sie sonst wissen wie ihre Bilder wirken, abschneiden und vor allem, was sie demnächst besser machen können.
    Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen. Anstatt es heimlich zu machen, würde ich es ganz öffentlich machen. Derjenige der abstimmt, soll auch einen Kommentar drunter schreiben warum.

    Und ich bin auch dieses Mal für nur ein Bild. Doch die Kategorien sollten bleiben. Das erhöht den Schwierigkeitsgrad, und verringert die Arbeit.
    Und die Jury sollte dieses mal aus öffenntlich sichtbar gewählten Mitgliedern stellen. Ganz demokratisch! Wer lässt sich aufstellen, wer wird gewählt. Geht ja hier prima via Abstimmungsthematik in einem Thread. ^^ Richtlinien aufstellen wie das Verfahren funktioniert, sodass es für alle verständlich ist und dann können auch ganz unbeteiligte das machen. Nicht immer nur die "Organisatoren" und die, haben dann nur ein Auge drauf zu werfen (kurz) ob dieses auch eingehalten wird. Denn die Jury liefert eine Begründung, warum sie sich so entschieden hat, ebenso wie die Leute die Abstimmen. (Nutzer find ich hier nicht so das passende Wort, das degradiert ganz schön, find ich! sry)

    Dann kann auch mal Killfetzer teilnehmen und später, wenn die Abstimmung vorrüber ist, immer noch die tollen <3<3<3<3 Statistiken aufstellen.
    Das ist ja neutrale Arbeit. Wow, ich liebe diese Statistiken XD. Die sind das spannendste am Ganzen Wettbewerb, da sie soviel verraten :)

    Meine Meinung dazu. *shrugs
     
  7. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Ich bin mal böse: Das Forum ist, wenn man sich ansieht wer hier überhaupt aktiv ist, schon halbtot. Das aber, sorry, gibt ihm dann den Gnadenstoss, denn es öffnet Tür und Tor für Häme, griefing und was noch immer.
    Ganz ausfallen lassen kann man es auch nicht (Tamriel Wahlen) denn unsere Gesellschaft ist in den letzten Jahren immer Achievment lastiger geworden.
    oder anders: Gibt keine Titel und Preisgelder? Dann mach ich nicht mit

    Lösung:
    2 Kategorien
    Vanilla als eine und gemoddet als die andere. Vor allem deswegen Vanilla damit Spieler die keine Monturen und schicken Kostüme oder Outfits haben auch mal eine (geringe) Chance haben.

    Was ich jetzt vorschlage wird eine Lawine der Entrüstung lostreten aber das schulde ich meinem Nick: (Ich umschreibe das mal)
    Es gibt Regierungschefs die für eine zweite oder gar dritte Amtszeit nicht mehr wiedergewählt werden dürfen, es sei denn es liegt ein Jahr Pause dazwischen.

    (Man kann wenigstens mal drüber nachdenken)
     
    Moorkopp gefällt das.
  8. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Bedenke: Vanilla und gemoddet ist immer schwierig auseinanderzuhalten und vor allem zu überprüfen. :/
    Selbst eine Poser Mod ist schon gemoddet, nimmt mans genau. Wenn gemoddet, dann vorgegebene Mods, damit es wieder gerecht werden kann. Oder?
    Und das kann dann auch eine Abstimmung festlegen, welche gewünscht werden, die von den Organisatoren zuvor zur Abstimmung gegeben werden sollten. Denn nicht jeder hat das gleiche Compi-System zur verfügung für z.B. ne geile ENB oder so. Und sich sowas nur für n Wettbewerb aufzuspielen wenn man es nicht weiterverwenden kann, wäre zuviel Aufwand und nicht jeder hat das Verständnis zum Modden. Was wiederum andere ausschließt, die es nicht können - und sich keine Sicherungen anlegen damit sie ihr altes Spiel wieder herstellen können - das wäre dann wiederum nicht so gerecht. Find ich. oo" Oder?
     
  9. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Alternativ könnte man eine zusätzliche Bewertung einbauen, die nicht zum Wettbewerb zählt. Kommentare bleiben sowieso erhalten. Zudem habe ich nicht das Gefühl, dass die Community sieht, wie ihre Bilder hier wirken oder der Teilnehmer Verbesserungsvorschläge erhält. Wenn sie nicht gewählt werden, sind die Charaktere einfach uninteressant, zumal eine Anzahl an Usern gibt, denen die Bewertung recht egal ist, da sie nur teilnehmen, weil Plätze fehlen oder einfach nur mitmachen möchten. Außerdem ist es dir sowieso überlassen nicht alle Bilder zu bewerten, es kann also sein, dass trotzdem nicht alle eine Bewertung erhalten, wenn die meisten nur 5 oder 2 Bilder bewerten. Ich finde den Vorschlag von @Krschkr daher nicht schlecht, wenn niemand den letzten Platz erhalten würde, aber jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Auch im richtigen Wettbewerben kann man gar keine Punkte erhalten, wenn es schlecht läuft.

    ESO kann man nicht modden. Zudem gibt es Kostüme usw. die schon "Vanilla" sind. Du könntest hier nur die DLCs und das Grundspiel anders werten, aber selbst hier gibt es wenig Unterschiede. Zwei Kategorien halte ich für sehr zeitaufwendig.
     
  10. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Wie meinst du das? :)
    Das ist ein richtiger Wettbewerb. ;)
    Reshader sind auch mods, oder? Und die wirken sich auf Bilder aus, die man via Screenshot ablichten kann. Und Eso ist eh ne Kategorie die von Grund auf unfair ist, aber das ist nur meine Meinung. Daher finde ich gerade für ESO vorgebene Richtlinien über Motiv und vor allem Thematik wichtig. Wie ich das meine?
    Nicht jeder hat dieselbe Rüstung, nicht jeder hat dasselbe Reittier, viele wissen gar nicht was sie da sehen, die, die in ESO drinstecken wissen was z.B. einige Rüssis Reitiere, Waffen... usw. (die schicker aussehen als andere, besser, größer stärker) sind und das wirkt sich auf Bewertungen auch aus. Niemand ist wirlich objektiv und neutral dabei - geht auch nicht, es ist persönlicher Geschmack. Daher auch mein Vorschlag über die abgegebenen Gründe. Wenn die mit einfließen sieht man Bilder noch ganz anders. Denn es macht für denjenigen der sie einricht schon einen Unterschied, ob ein Bild nur nicht bewertet wird, oder ob da steht, die Rüssi passte mir nicht, das Schwert war zu groß, das Licht zu dunkel, dein Reittier zu blöd, das Motiv ist nicht schön gewählt oder das und dies stört mich, bzw. Wow... also das ist mal ein super Einfall gewesen, Hey, sowas hab ich ja noch nie gesehen... Gutes Licht, blödes Motiv. Oder ob es nur Stimmen sind, weil man "Freunde" hat. ^^

    Muss ja nicht Ellenlang sein aber nen Grund, wäre cool. Wenn man nur keine Punkte kriegt - ist das demotivierend. Kriegt derjenige dreimal hintereinander in Wettbewerben keine Punkte... macht er demnächst nicht mehr mit. Wozu auch. Er hat keine Chance was zu verbessern/sich zu verbessern. Aber wie gesagt, das ist nur meine Sicht der Dinge. :/
     
    EvilMind gefällt das.
  11. Krschkr

    Krschkr Abenteurer

    Eine Wahl würde nur dann Sinn ergeben, wenn es eine Reihe von Nutzern gibt, die man wählen kann. Beim letzten Wettbewerb waren vier Jurymitglieder gesucht. Der einzige Nutzer, der Interesse hatte, wollte eigentlich lieber selbst am Wettbewerb teilnehmen. Die übrigen Plätze mussten von Mitarbeitern besetzt werden. Was will man da groß wählen? Dein Vorschlag kommt leider 12 Jahre zu spät.
     
    Moorkopp gefällt das.
  12. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Was kann ich dafür, wenn die Kommunikation darüber so schlecht ist, dass sich niemand traut und denkt Jury ist eh alles ein "internes Ding". Um das mal klarzustellen.
    Hier in diesem Forum gibt es einen "Admin", "Moderatoren" und "Forumsbesucher". Es ist ja nicht so, dass die Mitglieder das hier veranstalten.
    Aber okay, dann lasst es doch ganz ohne Jury ablaufen. Nur ein Prüfungskomitee sozusagen, was die Einhaltung der Richtlinien bei den Bildern überprüft. Der Rest, macht die abstimmende Community. Ich fand das System mit den Sternchenbewertungen nicht schlecht. Jedes Bild muss bewertet werden und das nur einmal. Dann könnte sich das wie zuvor über Anzahl der Teilnehmer und Beteiligung an den Leuten die Mitmachen beim Bewerten regeln.
     
  13. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Du hast 3 Stimmen pro Kategorie. Das alte Bewertungssystem bleibt erhalten, zählt aber nicht für den Wettbewerb. Du kannst weiterhin Sterne vergeben und Kommentare hinzufügen.

    Du kannst schon jetzt Kommentare abgeben, leider wurden diese bisher von ganz wenigen Usern benutzt. Hier sind die User eher gefragt. Wenn da nichts kommt, hatte entweder der Nutzer kein Verlangen danach, hat es nicht gewusst oder das Bild hat ihn nicht gefallen.

    Na ja, da schneiden sich die hellen Monde. Würde ich jetzt nicht unbedingt als Mod werten, aber selbst in den anderen Titeln ist sowas möglich. Grafikverbesserungen finde ich nicht schlimm, zumal es bei ESO eher um Farben geht. In Morrowind, Oblivion oder Skyrim werden noch Effekte hinzugefügt.

    Da hast du was missverstanden, nur die Jury bewertet jedes Bild einzeln. Die User konnten mit den neuen Regeln selbst entscheiden.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
  14. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Stimmt. Stellt einfach noch mal ein riesen Schild auf, dass es möglich ist und gut ist. Man kann und soll ja keinen Zwingen. Und nicht jeder hat dieselbe Meinung über Ursache und Wirkung.

    Hm, stimmt. Es ist allerdings offensichtlich, das eine gute Lichtmod einen Vorteil verschafft. Wenn ein Schwarz-Weiß-Bild gut in Szene gesetzt ist, wirkt es anders als in bunt mit demselben Motiv.

    Mein Fehler. Ich hab das nicht klar abgegrenzt und ja, die alten Wettbewerbe schon aus meiner Erinnerung verdrängt.
    Naja, meine Meinungen dazu sind gesagt. Macht was draus :) Ich bin gespannt.
     
  15. Apsalar

    Apsalar Bürger

    Ich finde die Bilder sollten nicht allein stehen. Wie es viele schon im Screenshot thread oder bei Zeige deinen Skyrimcharakter gemacht wird sollte der Einreicher eine kurze Vorstellung oder Beschreibung der Situation abgeben, die in die Bewertung einfließt nach den Bewertungskriterien Schlüssig und glaubhaft.
     
    Moorkopp, EvilMind und Veterano gefällt das.
  16. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Nope, in ESO gibt es, von ZeniMax unterstützt. einen Punkt AddOns. Kann man sich nette Sachen reinbringen die einem Spieler auch das Leben erleichtern können. Diese AddOns werden aber allgemein als Mods bezeichnet obwohl man über diese Benennung diskutieren kann. Siehe z.B. hier: https://www.giga.de/spiele/eso-the-...fuer-the-elder-scrolls-online-inkl.-download/ Selbst im ESO Forum sagt man dazu nicht Addons sondern Mods.
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/363378/aktuelle-gute-mods
    Würde Zenimax diese Addons deaktivieren dann hätten alle ein "ungemoddetes" Spiel.
    Bei Fallout 76 geht man sogar einen Schritt weiter: Reshade bei Fallout 76 und du wirst gebannt. Da ist ESO harmlos.

    Mit dfer Meinung stehst du nicht alleine da. Ich kenne aus einem anderen Forum (nicht mehr im Netz) Aussagen das das alles sowieso von ein paar bekannten USern unter sich ausgemacht wird. Klar Forenurlaub aber die Aussage stand im Raum und wenn das erst mal mehrere denken und/oder auch kommunizieren, dann wird jeder Wettbewerb zu einer Farce weil niemand mehr an Chancengleichheit glaubt.

    Es ist schwierig hier eine für alle einvernehmliche Lösung zu finden wie die nächsten Wahlen aussehen sollen. Mir persönlich gefällt das von @Krschkr vorgeschlagene Procedere noch am Besten und würde dies perönlich gut finden.
    Ich habe schw/w Bilder gesehen die um Längen besser waren als ihre farbigen Pendents
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
    Moorkopp gefällt das.
  17. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Mh... ich meinte das eher für die Bewerter der Bilder. Wie kann man erkennen welche Mods benutzt werden. Wäre auch cool zu wissen und wichtig.
    Findet meine 100%ige Zustimmung. :)
    Ich auch. Mobius war so ein Kandidat für schöne Screens derart. Der Einzige im Übrigen, der sich die Mühe machte. Bin gespannt, ob er wieder mitmacht dieses Mal, da er sich hier seit Neustem sehr still verhält. Was ich verstehen kann. :)
     
  18. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Wir haben jetzt Juli und 35 Grad und Viele haben Urlaub. Kein günstiger Zeitpunkt, für Fragen zu einem Wettbewerb, da es hier eh nicht mehr so Viele sind.
    Mir war die Macht der Jury mit 50 Prozent immer zu gross. Ich denke, da kann man auch gut drauf verzichten, dann haben wir wieder 3 Teilnehmer mehr.
    Ob gemoddet, oder ungemoddet? Mh, bei Beauty's, ist es ohne Mods schon schwierig. Aber wer kein Blick für das Motiv hat, den nützen die Mods auch nich so viel. Zumal hier Beauty's zunehmend weniger gefragt sind.
    Ich würde bei 3 Bildern bleiben, aber nicht unbedingt Kategorien vorschreiben. Eine kurze Beschreibung, des Charakters, wäre auch schön, aber sollte recht kurz sein, da es in erster Linie um Bilder geht. Obwohl, bei einer Tamrielwahl, müssen eigendlich Bilder garnicht so an erster Stelle stehen. Dann schwindet auch der Vorteil gemoddeter Bilder.
    Ansonsten, würde ich am Bewertungssystem garnicht soviel ändern.
    Wenn die Bewertung zu öffendlich ist, werden viele nicht mit machen, da hier Viele mit, wenn auch gutgemeinter Kritik nicht umgehen können.
     
  19. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Noch einmal Addons bringen dir im Wettbewerb keine Vorteile. Addons in ESO beschränken sich auf das Interface, dieses sollte eigentlich immer im Wettbewerben ausgeschaltet sein. Weder gibt es hier grafische oder andere Vorteile, die den User auffallen könnten.
     
  20. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Sagt der, der den Artikel über die Kunstvollen Screens für Eso veröffentlicht hat und dort Reshade benutzt wird, wenn ich den Artikel richtig gelesen hab. :3
    Was mich bei der ganzen Findung hier auf den einen wichtigen Punkt bringt: Unterteilung in Anfänger, Fortgeschritten - Profi ? Ja oder nein? Das würde sich dann nochmal auf die Bewertung auswirken. Ein Profi stellt andere Screens zur Verfügung als ein "Anfänger". Worin sich die Leute dann selbst einschreiben, bleibt dann ja ihnen überlassen und man bräuchte sich über die daraus resultierende Kritik, dann auch nicht wunder, wenn ein Anfänger sich in die Profikategorie einschreibt und verkackt.
     
  21. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Reshade ist erst einmal keine Mod, sondern verbessert allgemein nur die Farbdarstellung, es gibt also keine besseren Effekte, zumal die Tiefenunschärfe ebenfalls nicht funktioniert. Ebenfalls sehen nicht alle Bilder mit Reshade besser aus. Reshade nimmt ebenfalls fast überhaupt keine Leistung. Es ist niemand benachteiligt, falls du dich benachteiligt fühlst, kannst du du es auch nutzen. Wenn du die ganze Debatte bei ESO anstoßen willst, dann musst du Reshade auch bei den anderen Titeln verbieten und bei Morrowind, Oblivion und Skyrim müsstet du gleich alles rausnehmen, da es sich hierbei wirklich um Mods handelt und keine Farbverbesserer sind. Aber ein Nachteil sollte dir nicht entstehen, du kannst es auch nutzen, zumal du auch gute Screen ohne Reshade erstellen kannst, ebenfalls musst du bedenken, dass die Autorin ihre Bilder meisten mit Programmen nachbessert. Reshade wird also nicht komplett benutzt und der zweite Part war noch nie erlaubt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
    Moorkopp gefällt das.
  22. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden