4Ä 100

Werbung (Nur für Gäste)
Übersicht Geschichte | Übersicht Ereignisse | Übersicht Schlachten und Kriege
| 3. Ära | 4. Ära | 5. Ära |  
| 4Ä 96 | 4Ä 97 | 4Ä 98 | 4Ä 99 | 4Ä 100 | 4Ä 101 | 4Ä 102 | 4Ä 103 | 4Ä 104 |

Im Jahr 4Ä 100 fand ein wichtiges Ereignis statt:

Hauptereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die beiden Monde, Masser und Secunda, tauchen nach zwei Jahren der sogenannten Nächte der Leere wieder über dem Nachthimmel Tamriels auf, was für die breite Bevölkerung des Kontinents eine Erleichterung ist. Die Thalmor geben sich als diejenigen zu erkennen, die die Monde mit einer bislang glänzlich unbekannten Dämmermagie zurückgeholt haben sollen. In Elsweyr sorgt dieser Aufruf für hohe Symphatie gegenüber den Thalmor, die die Situation auch zweifelsohne ausnutzten, um Elsweyr für ihre Pläne zu gewinnen.[1] Deshalb wird der Wahrheitsgehalt der Bekennung seitens der Thalmor, von außenstehenden doch stark angezweifelt[2]

Anmerkungen

  1. Dies bewies sich 15 Jahre später, als die Thalmor einen weiteren Staatsstreich auf Elsweyr starteten
  2. Siehe für genauere Angaben, Der Große Krieg
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki