Kagrenac

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: + Interview mit Einwohnern Tamriels, Die Schlacht am Roten Berg, Göttliche Metaphysik, Kagrenacs Werkzeuge, Nerevar am Roten Berg, Yagrum Bagarns Dialoge, Dagoth Urs Pläne, Der Fortschritt der Wahrheit, Plan zum Sieg über Dagoth Ur, Telvanni-Dialog (Mond-und-Stern), Baladas Dialog


ESO Icon Brief.png Der folgende Artikel bezieht sich teilweise auf Quellen, die nicht im offiziellen Kontext veröffentlicht, aber aufgrund ihrer inhaltlichen Relevanz miteinbezogen werden. Für mehr Informationen siehe auch die Hilfeseite zum Einbezug inoffizieller Texte.

Kagrenac von Vvardenfell war der Hohepriester und oberste Klangarchitekt der Dwemer zur Zeit des Ersten Rates von Resdayn. Er erschuf den Messinggott Anumidium, den Turm der Dwemer, zum Zweck einer Form weltnegierender Transzendenz und machte Lorkhans Herz unter dem Roten Berg mithilfe der mythopoeischen Werkzeuge Seelenklinge, Seelendonner und Seelenschutz nutzbar. Während der Schlacht am Roten Berg um 1Ä 668 befand sich Kagrenac mit den Werkzeugen am Herzen, das Numidium wurde aktiviert und die Dwemer verschwanden von der Welt.

Erschaffung Numidiums

Glaubt nicht wie andere, dass Kagrenac das Anumidum aus kleinmütigen Beweggründen wie einer Widerlegung der Götter erschaffen hätte. Kagrenac war seinem Volk treu ergeben, und die Zwerge waren, entgegen dem, was Ihr gelesen haben mögt, eine fromme Schar - er hätte nicht so viele ihrer goldenen Seelen geopfert, um Anumidums Metallkörper zu erschaffen, wenn das alles nur im Namen eines großen Theaters gewesen wäre.

Xal, Marukhati

Philosophie

Das Herz und die Werkzeuge

Das Tribunal konnte Kagrenacs Werkzeuge und den Ansatz profaner Manipulationen wieder aufgreifen.

Die Ereignisse am Roten Berg

Die sechsunddreißigste und letzte der 36 Lehren des Vivec erzählt, wie „Kagrenac der Verpester“ am Roten Berg den „wandelnden Stern“ Numidium erschuf, die Antithese zu Vehk, nach dessen göttlichem Bild seine Gestalt errichtet worden war. Numidium verbrannte während der Schlacht Armeen, zerstörte das Herzland von Veloth und erschuf die Innere See. Das Tribunal vereinte sich in seiner Apotheose und bezwang Numidium: „Als die Seele der Dwemer nicht mehr gehen konnte, wurden sie von dieser Welt entfernt.“[1][IET 1]

Weiteres

  • Nchunaks Glaube und Leidenschaft ist der Reisebericht eines Anhängers von Kagrenac, der verschiedene Dwemersiedlungen bereiste, um seine Lehren zu verbreiten. Folgendes verstand er höflicherweise als Kompliment:

Er setzte mich jedoch davon in Kenntnis, dass in Kherakah die Gebote von Kagrenac gelehrt werden. Er sagte, dass ihm nichts so sehr Freude bereite, als mit anzusehen, wie die Dwemer von Kherakah, die gelehrtesten Wesen überhaupt, Kagrenacs Worte studierten und ihrem Platz im zukünftigen Leben die angemessene Bedeutung beimessen, und wo weder planare Division noch die Nummerierung der Amnesie noch andere Errungenschaften höher geschätzt werden als das Verständnis des Selbst und dessen Verhältnis zum Herzen.

Nchunak, Glaube und Leidenschaft
  • Bthuand Mzahnch war ein weiterer Anhänger der Lehren Kagrenacs und versuchte in Das Ei der Zeit eine Widerlegung der Theorie, dass der Gebrauch von Lorkhans Herz unkalkulierbare Risiken mit sich brachte:[2]
  • Telvannischen Überlieferungen zufolge wurde Nerevars berühmter Ring Ein-Clan-unter-Mond-und-Stern von einem der Schmiede Kagrenacs geschaffen und anschließend von Azura gesegnet.[3]
  • Der cyrodiilische Historiker Borgusilus Malier erklärte, dass der Philosophen-Hexenmeister Kagrnak sämtliche Enklaven der Dwemer zusammenrief, um mit ihnen „zu einer großen Reise aufzubrechen“ und sich „als vollständige Kultur der Suche nach fremden Gefilden anzuschließen.“[4]

Anmerkungen

  1. Die 36 Lehren: Lektion Sechsunddreißig
  2. Das Ei der Zeit
  3. Dialoge mit Telvanni zum Topic Mond-und-Stern
  4. Chimarvamidium
Anmerkung: Die folgenden Referenzen finden sich nicht in den Spielen oder im offiziellem Begleitmaterial. Vergleiche auch die Hilfeseite.
  1. Dieser Triumph überlagert in Vivecs Schrift die Ermordung Nerevars, vgl. die Geheimbotschaft in Lektion Sechsunddreißig: „Übler Mord“ (engl. "Foul Murder") sowie die symbolische Zeichnung Übler Mord in ihren Parallelen zur Vernichtung Numidiums.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden