Mondzucker

Werbung (Nur für Gäste)
DF Bücher.gif Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht ausreichend mit Belegen (Einzelnachweisen) ausgestattet.
Hilf bitte dem Tamriel-Almanach, indem du die Angaben recherchierst und Belege zu ihnen angibst.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Mondzucker geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Mondzucker in einer Schalte
Mondzucker

Mondzucker ist ein Suchtgiftmittel (Droge), welches in den Zuckerstöcken des Tenmar-Waldes im südlichen Elsweyr und auf der Insel Khenarthis Rast angebaut wird. Bis jetzt ist es nur den Khajiits gelungen den selbigen anzubauen und diese lassen sich ihr Geheimnis nicht nehmen. Es wird in ganz Elsweyr auch als Gewürz für Lebensmittel verwendet. Es ist nicht sonderlich stark, aber zeigt seinen grössten Effekt bei der Herstellung von Skooma.

Trotz der vom Kaiserreich festgelegten illegalität des Handels, ist die Provinz Elsweyr Hauptexporteur. Der Schmuggel mit Mondzucker und dem daraus gewonnenen Skooma ist ein ertragreiches und illegales Geschäft.

Die Khajiit sehen im Mondzucker eine kristallisierte Form von Mondlicht, welches im Wasser der Topal-Bucht gefangen wurde und durch die Zwillingsgezeiten in die Zuckerstöcke des Tenmar-Waldes gespült wurde. Durch das Einnehmen des Zuckers, glauben die Khajiit das sie kleine Portionen der heiligen Seelen ihrer Götter zu sich nehmen.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki